Jump to content

Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb metallian1:

Gute Wahl, habe ich auch. Für deinen Anwendungszweck perfekt.

Diesen Text schreibe ich schon vom T3. 

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten schrieb Widukind:

Diesen Text schreibe ich schon vom T3. 

Ich kann jetzt keinen Unterschied erkennen. :dunno:

  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 21 Stunden schrieb Widukind:

Ich suche ein Android Tablet u.a. auch fürs Rollenspiel, da ich mir ein par Sachen nur als PDF (oder auch ePUB) gekauft habe.

Irgendwelche Tipps? Viel Geld sollte es nicht kosten, vielleicht so 150€?

Ich kann dir aus eigener Erfahrung einen Convertible empfehlen. Da läuft auch, wenn man es braucht, ein voll funktionsfähiges Office-Packet drauf.

Ich verwalte meine Charaktere inzwischen nur noch mit Tabellenkalkulation. Auf dem Heim-PC nutze ich Excel, beim Spielen nutze ich dem Convertible und Libre-Office.
Listen von NSC mit ihren wichtigsten Werten und Infos ebenso.
Das Regelwerk ist komplett als PDF auf SSD und der Browser kann das problemlos anzeigen.

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Airlag:

Ich kann dir aus eigener Erfahrung einen Convertible empfehlen. Da läuft auch, wenn man es braucht, ein voll funktionsfähiges Office-Packet drauf.

Ich verwalte meine Charaktere inzwischen nur noch mit Tabellenkalkulation. Auf dem Heim-PC nutze ich Excel, beim Spielen nutze ich dem Convertible und Libre-Office.
Listen von NSC mit ihren wichtigsten Werten und Infos ebenso.
Das Regelwerk ist komplett als PDF auf SSD und der Browser kann das problemlos anzeigen.

Ich glaube kaum, dass man für 150€ einen Convertible bekommt. Und ich will auch keinen. Ich will ein Android-Tablet. Und das habe ich jetzt ja auch (Siehe oben). Meinen Excel-Bogen kann ich darauf auch anzeigen.

Share this post


Link to post

Convertibles sind billig geworden. Gibts schon ab 200€. OK, immer noch >150€

Vorteil, man hat eine Tastatur, wenn man mehr als 3 Worte schreiben will, die auch gleichzeitig das Display schützt :D

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Gibt es nicht auch Tastaturen welche man an ein tablet anschliessen kann?

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Unicum:

Gibt es nicht auch Tastaturen welche man an ein tablet anschliessen kann?

Jede Bluetoothtastatur.

Edited by Einskaldir

Share this post


Link to post

Liest du die Regelwerke auch darauf oder nutzt du das nur für kurzes Nachschlagen?

Ich habe da mit Bildschirmen unter 12zoll -= 1 kpl. Seite in für mich lesbarer Schriftgrösse (auf jeder Seite mehrmals hin-/herwischen ist bisher nix für mich)- keinen Spass mit.

Edited by seamus

Share this post


Link to post
vor 19 Minuten schrieb seamus:

Liest du die Regelwerke auch darauf oder nutzt du das nur für kurzes Nachschlagen?

Ich habe da mit Bildschirmen unter 12zoll -= 1 kpl. Seite in für mich lesbarer Schriftgrösse (auf jeder Seite mehrmals hin-/herwischen ist bisher nix für mich)- keinen Spass mit.

Amazing Tales habe ich jetzt daruf gelesen und es geht gut. Eine Kurzgeschichte in ePub habe ich auch schon angefangen.

Share this post


Link to post

Ad hoc gesagt: ja. Zumal Metro ja vor Jahresende diverse Gutscheine rausgibt (kann aber aktuell nicht sagen, ob die auch für Apple-Produkte gelten, ein paar Ausnahmen gibt es ja leider immer). Aber vielleicht lässt sich da was kombinieren?

Edited by Curilias
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Curilias:

Ad hoc gesagt: ja. Zumal Metro ja vor Jahresende diverse Gutscheine rausgibt (kann aber aktuell nicht sagen, ob die auch für Apple-Produkte gelten, ein paar Ausnahmen gibt es ja leider immer). Aber vielleicht lässt sich da was kombinieren?

Ja, in der Tat kann ich noch einen 20 € Gutschein damit verwenden. :notify:

Share this post


Link to post

Wir haben gerade iPads quasi kostenlos erhalten, weil wir beim Tageszeitungsabo von Papier auf ePaper umgestiegen sind. Wäre das was für dich bzw. böte deine Zeitung das auch an?

  • Like 1

Share this post


Link to post

@Bruder Buck Grundsätzlich sind Rabatte auf Apple Produkte immer ein gutes Angebot, da du nur selten Rabatte auf diese Produkte bekommst. Was Prados' Hinweis mit dem Zeitungsabo angeht: das kann man machen, ist aber mit dem "gesponsorten" Handy vom Telefonanbieter vergleichbar. Du zahlst das Produkt einfach nur in Raten.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Akeem al Harun:

@Bruder Buck Grundsätzlich sind Rabatte auf Apple Produkte immer ein gutes Angebot, da du nur selten Rabatte auf diese Produkte bekommst. Was Prados' Hinweis mit dem Zeitungsabo angeht: das kann man machen, ist aber mit dem "gesponsorten" Handy vom Telefonanbieter vergleichbar. Du zahlst das Produkt einfach nur in Raten.

Nö, das ist nicht unbedingt vergleichbar. Ich zahle zwar einen leicht erhöhten Abo-Betrag, aber der Aufpreis summiert sich über zwei Jahre auf 30 Euro gegenüber dem normalen Abopreis..Gleichzeitig ist das Abo aber 14 Euro pro Monat günstiger als die Druckversion, die ich nun ja nicht mehr benötige.

Share this post


Link to post
vor 6 Stunden schrieb Bruder Buck:

Die Metro hat bis 9. Januar das iPad 2018 im Angebot. Ich überlege, ob ich das kaufe. 

Ist das ein gutes Angebot?

55C8D9B5-1181-465B-9F31-9BED15B5FAE8.jpeg

Das ist ein gutes Angebot. Hat nur Wifi und damit auch kein GPS, aber das ist für Dich ok nehm ich an. Ob die 32GB für Dich ausreichen kann ich allerdings nicht beurteilen.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Prados Karwan:

Nö, das ist nicht unbedingt vergleichbar. Ich zahle zwar einen leicht erhöhten Abo-Betrag, aber der Aufpreis summiert sich über zwei Jahre auf 30 Euro gegenüber dem normalen Abopreis..Gleichzeitig ist das Abo aber 14 Euro pro Monat günstiger als die Druckversion, die ich nun ja nicht mehr benötige.

Dann ist das möglicherweise bei deiner Zeitung anders geregelt. Ich meine, bei der WAZ ist das so, dass du den günstigen Preis der online Variante nur zahlst, wenn du die zusätzlich zur Druckvariante nimmst.

Share this post


Link to post

Ja, du hast insofern Recht, dass man genau schauen muss, welche Konditionen angeboten werden. Bei uns war das ein Schnapper, die oben genannten Bedingungen gelten sogar für das 128 GB iPad (nur WiFi).

Edited by Prados Karwan
M und G sind unterschiedlich ...

Share this post


Link to post

Ich sehe das Thema bei dem Angebot eher bei den 32GB. Mir wäre das zu wenig und bei Apple kann man da später nicht nachrüsten.

Man kann zwar mit der iCloud das Speicherthema mittelfristig umgehen, ist allerdings durch die W-LAN Limitierung gehemmt. Ich persönlich umgehe das mittels der Verwendung vom iPhone als persönlichen Hotspot in den ich das iPad bei Bedarf (MOAM) einklinke. Erfordert allerdings entsprechendes Transfervolumen bzw. Rahmenbedingungen (Transfer ohne Volumenberechnung bei bestimmten Apps) beim Handyvertrag, gerade wenn man Regelwerk-PDFs hin und her schaufelt.

Prados Angebot klingt solide, gerade weil es die 128GB Variante beinhaltet. Da kann man im Zweifel eher auf die Cloud Lösungen verzichten. Das würde ich mir in jedem Fall mal anschauen und durchrechnen wenn es das bei mir in der Gegend gäbe.

 

Share this post


Link to post

Hängt auch davon ab, was Du mit dem machen willst. Mein hauptsächlich-Tagesschau-Podcasts-ipad hat 16 GB und reicht für 2 Monate aufgelaufene Podcasts (dabei allerdings die Tagesthemen in matschigen 320x200, die sind sonst für die Länge halt schon sehr groß).

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Was ich fragen wollte: im Odysseum (Sendung mit der Maus-Museum Köln) gibt es Stationen, wo die Kinder aus grafischen Elementen (Hintergründe, die Maus, der Elefant, eine Insel, eine Rutsche, etc) Filme machen können, d.h. Bild zusammenstellen, klick, Sachen bewegen, klick-nächstes Bild, Sachen bewegen, klick-nächstes Bild usw. Man kann das noch mit Musik und Geräuschen unterlegen und hinterher natürlich laufen lassen.

Wüsste jemand eine entsprechende Software für ipads zu empfehlen?

Share this post


Link to post
vor 48 Minuten schrieb Ma Kai:

Was ich fragen wollte: im Odysseum (Sendung mit der Maus-Museum Köln) gibt es Stationen, wo die Kinder aus grafischen Elementen (Hintergründe, die Maus, der Elefant, eine Insel, eine Rutsche, etc) Filme machen können, d.h. Bild zusammenstellen, klick, Sachen bewegen, klick-nächstes Bild, Sachen bewegen, klick-nächstes Bild usw. Man kann das noch mit Musik und Geräuschen unterlegen und hinterher natürlich laufen lassen.

Wüsste jemand eine entsprechende Software für ipads zu empfehlen?

Hier wurden mal solche Apps verglichen.

Das Schlagwort heißt "Stop Motion"

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Falkenauge
      Moin.
      Wahrscheinlich habt ihr weder von der GamePlay noch davon, dass sie dieses Jahr im Oktober nach Bremen kommt gehört. Wundert auch nicht groß: Normalerweise findet die Veranstaltung in Weyhe (in der Nähe von Bremen) statt und ist in erster Linie ein Treffen für PC-Gamer, bei der es ab und zu auch ein paar p&p-Runden gibt. Doch jetzt am 11. - 13. Oktober soll die Verantaltung deutlich größer werden und vorallem auch besser erreichbar - wenige Haltestellen vom Beremer Hauptbahnhof entfernt.
      Unter dem Titel "Gaming weekend" findet die Veranstaltung im SZ Utbremen vom 11.10. - 13.10.2019 statt. Ab 17Uhr dürfen die Rollenspieler am Freitag loslegen.
      Es gibt genügend Platz für viele Spielrunden. Wichtig ist nur eine frühzeitige Anmeldung - damit ausreichend Plätze für die Rollenspieler reserviert werden können.
      Pen&Paper-Rollenspieler zahlen Besucherpreis: 2€! 
      Außerdem gibt es verschiedene PC- und Konsolenturniere, einen Game Jam und rundum die Uhr Gaming Event (mit eigener Hardware) und getrenntem U18/ Ü18 Bereichen.
      Anmeldeschulss 09.10.2019
      Sobald ich den Flyer habe, stelle ich den hier ein...
    • By Biggles
      Updates:
      MOAM ist unter http://www.moam.de/ verfügbar. Eine Endnutzerdokumentation gibt es im MOAM-Wiki. Bug Reports und Feature Requests bitte ins MOAM-Ticket-Tool einstellen und nicht in diesen Thread! Rezensionen:
      Bobas :T: Time - Eine Tjoste für MOAM SteamTinkerer: Eine Anwendung für MIDGARD – Das Fantasy-Rollenspiel Spielleiter-wissen.de: MOAM – Die Plattform für MIDGARD-Spieler - und schon wieder weg, wie es scheint.  
      Ein MOAM-Screencast (für höhere Qualität direkt bei Vimeo statt inline anschauen):
       

      ~~~~~

      Hallo zusammen,

      mittlerweile hat die Verbreitung an Tablets und Notebooks stark zugenommen und auf der anderen Seite ist auch der Stand der Webtechnologie so weit, dass es sich lohnen könnte, eine webbasierte Anwendung für Midgard zu erstellen.

      Bei einer Recherche in den Untiefen des Midgard-Forums ist mir aufgefallen, dass es im Laufe der Zeit immer wieder Ansätze gab, das Midgard-Rollenspiel durch Computerprogramme zu unterstützen, aber selten über die Anfänge hinaus etwas zustande kam. Eine Ausnahme stellt hier wohl MAGUS dar, aber das ist erstens nichts fürs Auge und setzt zweitens eine Softwareinstallation voraus.

      Vor diesem Hintergrund möchte ich gerne eine zeitgemäße Webanwendung erstellen, die es Spielern und Spielleitern ermöglicht, ihre Kampagnen online zu verwalten. Die Quellen sollen als Open Source jedermann verfügbar gemacht werden. Bei hinreichendem Interesse würde ich ein Hosting der Anwendung ins Auge fassen.

      Dabei ist es definitiv nicht das Ziel, irgendwelche Regelbücher zu ersetzen, sondern vielmehr so etwas wie einen mächtigen elektronischen Sichtschirm für den Spielleiter bereit zu stellen, zu dem die Spieler ihre Charaktere des aktuellen Abenteuers beisteuern können.

      Bevor ich damit weiter mache und sich zeigt, ob dies wieder einmal nur ein im Ansatz stecken gebliebenes Projekt werden wird, muss ich allerdings zuerst einmal klären, ob und zu welchen Konditionen ich die zugrunde liegenden Tabellen und Bilder verwenden kann.

      Eure Anmerkungen und Feedback sind mir sehr willkommen.

      Cheers,
      Biggles
       
       
      Edit: Den Open-Source-Gedanken habe ich inzwischen wieder verworfen, da der "Overhead" dafür größer ist als die zu erwartende Mitarbeit durch Andere rechtfertigen würde. Wenn ich mich in dieser Einschätzung irren sollte, bin ich in diesem Punkt gerne diskussionsbereit.
    • By bluemagician
      Momentan wird etwas offtopic im Thema MIDGARD Publikationen als Kauf-PDFs diskutiert, wie und ob Abenteuer als PDFs toll sind.
       
      Ich schätze, die meisten Spielleiter verwenden einen Computer, wenn sie sich auf ein Abenteuer vorbereiten. Aber wie sieht es während dem Spiel aus? Nutzt ihr einen Computer/Laptop? Und wenn ja, für was?
       
      CU
      FLo
      Moderation: Ich (Fimolas) habe den Titel des Themenstranges am 24.08. dem eigentlichen Thema angepasst (ehemaliger Titel: Laptop statt Spielleiterschirm)..

      Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
    • By Widukind
      Hallo Forum,
      es gibt ja sicherlich einige Fans der "Elder Scrolls"-Spiele hier. Dazu gibt es jetzt auf Steam ein kostenloses Kartenspuel auf dem PC (und auch für iOS und Android glaube ich), the Elder Scrolls Legends.
      Aufbau wie ein klassisches TCG, man erhält als Belohnung Karten, Gold und Seelensteine. Mit Gold kann man an Events teilnehmen, die Seelensteinen Karten kaufen.
      Wer mag, probiert es aus. Und wer mich mag, added mich als "Freund": Widukind99
    • By Widukind
      Hallo Leute,
      bei mir im Kellerraum (Büro) habe ich kaum oder nur ganz schlechten WLAN-Empfang. Ich habe aber eine Ethernet-Verkabelung und einen kleinen Switch im Kelleraum.
      OBen in der Wohnung habe ich eine Fritzbox, die WLAN-Router spielt und DSL-Router.
      Kann ich im Keller direkt am LAN oder am PC etwas einrichten, das mir dort auch WLAN für mein Smartphone ermöglicht?
×
×
  • Create New...