Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'magiergilde'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Elektronik
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Südcon - Archiv
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen Archiv

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Categories

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

Product Groups

  • Forumsclub
  • Spende an das Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Beiträge zum Thema des Monats


Vorstellung-Url


Name


Wohnort


Interessen


Beruf


Biografie

Found 28 results

  1. Was ist denn Deine Definition einer "Magiergilde"? Für mich ist der Covendo die Magiergilde überhaupt, wenn man davon absieht, dass eine Gilde auf der Erde einen lokalen Ansatz hat und keinen regionalen oder gar "nationalen". @An alle: Was ist Eure Definition einer "Magiergilde"? Und, bitte, keine Diskussion üder den Sinn der Frage und bei Anspielungen auf Fantasywelten oder andere Spielsysteme immer mit Quellenangaben. Es kennt ja nicht jeder alles. Danke.
  2. Räter

    Magier Einfluss

    hallo Also in Alba, ist bekannt, introvergieren die Clans und Herrschaftshäuser, die Sippen und die Adeligen quer durch. Die Magier schließen sich ja nur in ihren Gilden zusammen und fühlen sich nur bei Bedrohung zum Zusammenhang verpflichen (wenn man das verpflichtung nennen kann). Wie agieren oder reagieren die Magier aber auf die verschiedenen Feden im Volk und Adel? Haben die überhaupt ne Meinung dazu und versuchen die sich rauszuhalten und nutzen sie die Gunst der Stunde um die eingene Gilde, oder nur sich selber zu verbessern?? Und noch weitreichener; wie sehen sie die Spannungen in anderen Länder, speziell um Alba herum, an den Grenzen (Erainn, Clanngadarn, Chryseia, Valian). Kümmern sie sich da auch eher weniger drum? Oder gibt es da nur spezielle Gilden, die sich für auswertiges interessieren? Gibt es auch Magier, die sich auf eine Eskulation von den Verhältnissen in Erainn freuen, und damit mein ich offen den Krieg (offen: in der eigenen Gilde) beführworten (dachte weil in Erainn ja Magier selten und nicht gerade gut angesehen sind)?? Würd mich sehr interessieren, wie sich da Magier zumeist verhalten.
  3. Tach auch, am Montag habe ich mit meiner Gruppe "Des Zaubermeisters Erben" begonnen und im Verlauf des Abends ergab sich die Frage, wie sich eigentlich Magier, genauer gesagt die Gilden finanzieren? Fast immer sind sie als weltfremde Gelehrte in ihren Elfenbeintürmen oder Mächtige, die es nicht nötig haben sich mit dem gemeinen Volk abzugeben dargestellt. Nur werden auch sie eine Menge Geld brauchen für den Bau ihrer Türme und Häuser, die seltenen Materialien und exotische Zutaten für ihre magischen Experimente, ganz zu schweigen vom profanen täglich Brot und den Löhnen für die Bediensteten. Klappt das rein durch Dienstleistungen? Magie gilt ja allgemein als ziemlich teuer, wer soll denn das bezahlen? Auch einen ständigen Verkauf von kleinen Diensten oder magischen Gegenständen, so eine Art täglichen Markt oder Basaar bei jeder Gilde, kennt man nicht. Ich habe immer den Eindruck, dass viele Spieler sie mit heutigen Universitäten vergleichen, die mit viel Geld vom Staat, d.h. aus Steuern, finanziert werden. Das passt aber nun mal nicht zu den üblichen pseudomittelalterlichen, fantastischen Gesellschaften. Welche Erklärungen habt ihr dafür? Gibt es private Gönner, z.B. Könige und Fürsten, die eine Magierakademie für ihre Zwecke unterhalten (typisch wären da Alchimisten, die Gold für die Staatskasse machen sollen). Damit sind sie natürlich diesem Fürsten verpflichtet und keineswegs so unabhängig, wie es viele Spieler gerne sähen. Haben die Magiergilden großen Landbesitz, so wie die Kirche bei uns im Mittelalter? Oder muss jeder Student selber zahlen, was aber nur wirklich Begüterten möglich sein dürfte? Gruß Tanelorn
  4. Hallo, ich habe mir einen neuen Magierc geschaffen. Er soll aus Argyra kommen. Leider weiß ich nicht welche Magiergilden es in Chryseia (Argyra) gibt und was ich in dieser Hinsicht beachten muß. Wer kann mir helfen. Bei Ormuts hellem Auge so sei es... Hiram
  5. Hallo! Ich arbeite derzeit an einer Abenteuerhandlung, die in der Magiergilde in Haelgarde spielt, der "Phoenixgilde". Ich stütze mich auf das Quellenmaterial aus "Alba - Für Clan und Krone". Ist jemandem darüber hinaus noch etwas zu dieser Magiergilde bekannt? Wieviele Mitglieder hat sie? Gibt es andere offizielle Quellen? Oder ist seitens der Stammautorenschaft etwas in dieser Hinsicht geplant? (Mir wurde auf die Finger geklopft, als ich eine Beschreibung der Gilde verfassen wollte...) Für jegliche Informationen und Anregungen bin ich sehr dankbar. Beste Grüße, Odur (Geändert von Odur Habustin um 1:59 pm am März 29, 2001)
  6. Jlsur

    Zauberläden in Alba

    Ich wollte mal Eure Meinung hören: Ich habe jetzt folgende Vorgehensweise. Wenn eine Figur in einen Zauberladen (meist direkt bei der Gilde) geht, dann wird dieser von der Gilde betrieben. Wenn dort eine Figur Zauberrohstoffe kaufen will, so wird von ihm der Nachweis verlangt, daß er ordentliches Mitglied einer Zaubergilde ist. Sonst gibt es nichts. Wenn er Fertigprodukte der Gilde kauft, dann kann er das selbstverständlich. Die Gilde will damit verhindern, daß "dunkle" Magier u.ä. böse fiese Sprüche anwenden. Das Problem haben nun meine Hexer und auch der Gnom thaumaturg. Diese müssen nun mit Hilfe von Gassenwissen einen Thaumaturg oder Alchimisten finden, der ihnen die Materialien besorgt. Haltet Ihr das für eine gute Regelung oder ist diese Übertrieben. Aber was für einen Sinn sollte dann die Mitgliedschaft in einer Gilde machen? Jlsur
  7. Hi, ich wollte mal wissen wie streng es mit der Magie in Moravod genommen wird. Ist es eher wie in Alba, dass die Bevölkerung zwar schon vorsichtig ist, man aber zaubern darf, wenn man in einer Gilde ist, falls es überhaupt Magiergilden dort gibt. Oder ist es eher wie in Waeland, dass dort Magie so verpönt ist, was ich mir aufgrund der Schmiedemeister aber nicht vorstellen kann. Oder ist es ganz anders? mfg Calandryll
  8. Hallo ihr Magiekundigen da draußen , (und alle anderen auch ) Mir ist beim Lesen der verschiedenen Beiträge und Themen über Magier eine Sache doch sehr aufgefallen: es gibt keinen einzigen Strang darüber, wie die Ausbildung eines Magiers in etwa vonstatten geht/ gehen könnte. Vor allem die Lehrzeit in Alba würde mich doch sehr interessieren! Wie denkt ihr, könnte die „Grundausbildung“ eines Magiers, bevor er mit Grad 1seine „Wanderjahre“ beginnt, aussehen? Gehen Magier zur „Schule“ – wie in Harry Potter? Und wie stellt ihr euch so eine Umgebung in der Welt von Midgard vor? Wie eine noble Uni hierzulande? Oder würde der Unterricht vielleicht gar in den diversen Magiergilden stattfinden und nicht an einer extra dafür vorgesehenen Universität? Oder stellt ihr euch das ganz anders vor? Gibt es möglicherweise eine offizielle Angabe dazu, die ich nur bisher noch nicht entdeckt habe? (Bin noch nicht allzu lange dabei...) Ich würde mich über eure Antworten freuen, da mein Verständnis Midgards davon nur profitieren kann! Außerdem würde es so viel leichter fallen, einen Magier zu spielen und zu erstellen, wenn man wüsste (oder zumindest schöne Anregungen von euch erhalten hätte) wie dieser seine „Novizen-Zeit“ verbracht haben könnte. (Also in einer festen Gemeinschaft wie einer „Klasse“, oder eher als einziger Schüler eines weisen Meistermagiers...) Vielen Dank im Voraus! LG Anjanka
  9. Grüße, ich weiß nicht, ob es nun schon offiziell ist oder nicht, aber ich habe mal gelesen, daß man jedes magische Artefakt in den Küstenstaaten melden muß und eine Registrierungsgebühr dafür zahlen muß! Macht das eigentlich jemand? Und wenn ja, warum machen das andere Statten oder Städte nicht auch so?? MfG
  10. Welche Magiergilden sind denn in Alba vertreten und wo haben sie ihren Sitz? Hat auch der Covendo Mageo eine "Filiale" in Alba?
  11. Hallo zusammen, ich leite im Moment unsere Alba-Truppe und durch diverse Entwicklungen der letzten Abenteuer, ist es nun (als logische Folge) passiert, dass mein Magier offiziell aus der Magiergilde in Thame ausgetreten ist. Er hat schon Grad 7 und ist auch ziemlich bekannt. Nun stellt sich für mich die Frage, wie die Umwelt (besonders die Magier) darauf reagieren. Lassen sie ihn gewähren, bis er wirklich irgendeinen Mist macht (oder eben zaubert)? Wollen sie ihn gleich einsperren, da er ja ganz offensichtlich nichts Gutes im Schilde führt? Wird die Aura überprüft? Lässt man bei so einem hochgradigen Mitglied überhaupt zu, dass es austreten und seiner Wege ziehen kann? Oder nehmen sie ihn gleich "gefangen"? Dumm nur, dass es meine eigene Figur ist und ich SL bin...unter anderer Leitung müsste jemand anders darauf reagieren, jetzt aber muss ich mir Gedanken machen, ohne die Spieler übermäßig mit dem Thema zu nerven und das Spiel zu stören... *seufz* Also, für eure Anregungen und Ideen wäre ich euch sehr dankbar! Auch für Aussagen, wie die Regeln Albas das Ganze sehen... LG Anjanka
  12. Hi alle, ich hab da mal ne Frage: Müssen auch die elbischen Magier in Alba sich einer Magiergilde anschließen, oder bilden die eine Ausnahme ?
  13. Hallo. Im Arkanum steht ja, das erainnische Magier Einzelgänger sind und zurückgezogen leben. Und fremden Magiern gegenüber eher wenig gastfreundschaftlich sind. Mein/e Frage/Gedanke: Ich könnte mir ganz gut vorstellen, das es Zauberer in Erainn recht schwer haben. Hexer und Dämonenbeschwörer bzw. jeder, der mit Finsterer Magie in Verbindung gebracht wird, sollte es besonders schwer haben. Aber da Erainn ja durch den Krieg der Magier auch stark betroffen war, kann ich mir gut vorstellen, das Magier generell nicht so "beliebt" sind. Gut, Weise Frauen (bzw. Heilerinnen allgemein) sind ausgenommen, die Fianna auch. Auf alle Fälle haben es doch ausländische Magier schwer, oder? Können sie weder auf die Hilfe der einheimischen Magier zählen noch auf gute Kontakte zwischen Magiern und Einheimischen. Es grüßt Nanoc der Wanderer
  14. Hallo, auf S. 46 im Arkanum werden die Magiergilden in Candranor beschrieben. Gibt es irgendwelche Besonderheiten in ihren Ausrichtungen, auf die man achten muß? Ich brauche das als Hintergrundinfos für eine Figur in Nikostria. Danke malekhamoves
  15. In Valian sind ja laut ARK alle Magiergilden in Candranor zu finden. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob die anderen valianischen Städte keine Magiergilden haben oder ob dort einzelne Magiergilden, die es in C. gibt, Töchtergildenhäuser haben? P.S.: wie sieht es mit dem Pfortenarchipel aus? Dieses ist ja m.W. mehr oder weniger ein "Piratennest" gibt es dort auch Magiergilden(häuser)?
  16. Ich würde gerne ein Projekt starten und die Magier Gilde von Thame ausarbeiten. Wer hätte interesse sich daran zu beteiligen ? Moderation : Die Beiträge, die sich der Ausarbeitung der Gilde des weißen Steines in Thame widmen, wurden aus dem Thame Strang ausgegliedert. Ciao, Dirk Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
  17. Grüße zusammen, Bei uns lief das Lernen neuer Zaubersprüche immer recht einfach und man hat halt gesagt: "Okay mein ZAU lernt jetzt in der nächsten Magierschule den und den Spruch..." Jetzt habe ich mal wieder im Alba-Buch geblättert und gelesen, dass in Alba nur Mitglieder von Magiergilden und PRI der albischen Göttern zaubern dürfen ----- haben wir aber alles nicht in der Gruppe. Muss ich meine Spieler jetzt zur Mitgliedschaft zwangsverpflichten? Meine Spieler würden sowas nämlich nur wieder als Einschränkung sehen und sowas mögen die dann gar nicht.... Wie macht Ihr das? Und: Wie wird man MItglied und welche Verpflichtungen hat ein Mitglied? Welche Magiergilde empfehlt Ihr? (wir wohnen ziemlich in der Mitte von Alba) Caradoc
  18. Hi, kurze Frage: müssen Barden in den KüSta sich beim Convendo anmelden? Wenn ja, zu welchem (in welches, wie auch immer) Ramis würden Barden am besten passen? Gruß Gwynnfair
  19. Neues in der Bibliothek: [drupal=1501]Das erste Abenteuer[/drupal]
  20. Hallo Liebe Midgard Spiler/Spielleiter Ich bin mitlerweile Grad 6 (Mit meinem Feuermagier) und noch in keiner Gilde. KAnn man einfach so iene Gilde aufmachen oder müssen dafür gewissoraussetZungen erfüllt sein? Mit Freundlichen Grüßen Magig Walter/Felix Helfert
  21. Hi, da Dabba in http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/31220-schlafdorn-ist-vorkenntnis-schutzrune-gro%C3%9Fes-siegel-zauberschlaf-ausreichend-f%C3%BCr-die-herstellung/#entry2690231 die Meinung vertrat, dass Hexer sich in Magiergilden als Hexer zu erkennen geben, u.A. um lecker Zaubertrank zu mixen, möchte ich mal fragen, wie ihr das seht. Ich meine, Hexer geben sich in Magiergilden als Magier aus. (Also, zumindest nicht als Hexer.) Als Hexer würden sie dort ernste Probleme wg. ihrem Mentor bekommen. Außerdem wollte ich mal die Umfrageoption ausprobieren. edit: Sieht jemand die Umfrage? Ich nämlich nicht. edit2: Nach dem HowToAvoidBugsAndPitfalls jetzt hoffentlich mit Umfrage.
  22. Nun arbeite ich mich nach langer Zeit ins (aktuelle) Quellenbuch zu dieser durchaus gelungenen Stadt ein und möchte an die aktiven und wissenden "Midgardler" eine Frage richten: Kann es sein, dass ein Gebäudeplan der Gilde zum blauen Reiher, welcher im Buch leider nicht aufscheint, in einem Abenteuer, Gildenbrief oder anderem Quellenbuch enthalten ist?
  23. Ausgehend von diesem Passus: [Alba S. 145] drängt sich mir eine prinzipielle Frage auf: Wie bildet ihr diesen Unterschied des Ausbildungsniveaus ab? Schaut man sich offizielle Quellen an (Corrinis - Stadt der Abenteuer), so sieht man, dass im Zusammenhang des Lehrplans der "Gilde des blauen Vogels" Höchstgrenzen der Fertigkeiten und Zauberkünste genannt werden. Diese Höchstgrenzen widerspiegeln sehr gut den provinziellen Charakter der Gilde. Dagegen vermittelt der Lehrplan der inoffiziellen Ausarbeitung der "Phoenixgilde" (Von Magiern und finsteren Mächten) ein ganz anderes Bild: Fast alle relevanten Zaubererfertigkeiten sind auf Höchstwert steigerbar, darunter auch die Fähigkeit Zaubern. Wenn das bereits eine Magiergilde in Alba bietet, was haben dann noch "die berühmten Gilden des Südens" dem Studierenden zu offerieren: Hochstufige Zauber, Große Magie? Wie simuliert ihr das vergleichsweise niedrige Ausbildungsniveau albischer Gilden? Müssten nicht die maximal erreichbaren Fertigkeitswerte des Lehrplans der "Phoenixgilde" heruntergedrosselt werden? Kurz: Wie quantifiziert* ihr die Unterschiede im Ausbildungsniveau von Magiergilden, vor allem im midgardweiten Vergleich? _______________ * deshalb findet sich der Beitrag auch hier in der Regelecke
  24. Momentan beschäftige ich mich mit den (albischen )Magiergilden und trage aus diversen Quellen (Forum, Quellenbände, Abenteuer, Regelwerke) Informationen zusammen. Hierbei ist mir ein blinder Fleck aufgefallen, den die Darstellungen und Diskussionen der Magiergilden besitzen: Es wird nie darüber gesprochen, wie die Magiergilden im Alltag der Menschen funktionieren. Vielmehr suggerieren die Diskussionen, dass diese Gilden einen von der Alltagswelt entzogenen Bereich darstellen, der die Normalbevölkerung immer nur dann tangiert, wenn gerade ein Gildenzauberer durchs Bild läuft. Sicherlich ist es spannend, sich auszumalen, wie die Gildeninterna aussehen, wie die Schulung struktruiert ist, und welche Eintrittsgebühr ein Aspirant auf den Tisch legen muss. Doch nicht minder interessant ist doch die Vernetzung dieser - ich nehme an: mächtigen - Organisationen mit ihrer Umwelt. Wie sind die Magiergilden in den Stadtalltag eingebunden? Welche Öffenlichkeitsarbeiten nehmen sie wahr? Gibt es je nach Gilde unterschiedliche Gesetze, die das Stadtleben prägen? (Hierbei denke ich an das Gesetz in Corrinis, das besagt, dass magische Erbstücke zuerst der Gilde zur Begutachtung vorgelegt werden, ehe man sie dem Erben aushändigt) Inwiefern sind Nichtzauberer in die Gildenarbeit eingebunden; beschäftigen die Gilden gar Schutztruppen? Haben Gilden gegenüber der Stadt, dem Lehnsherr Pflichten (unabhängig vom Mantra "Sie sind für die Kontrolle der Ausübung der Magie zuständig")? Welche politische Schwungkraft haben diese Gilden? Sie werden als clanpolitisch neutral dargestellt, doch welche Interessen verfolgen sie stattdessen? Wie emanzipiert sind sie von Kirgh und Krone? Solch eine Gilde stelle ich mir als nicht geringen Machtfaktor in Alba vor, z.Zt. erscheinen sie (mir) jedoch nur als elfenbeintürmige Lehranstalten für Zauberer. Und noch eine Sache, die mir Kopfzertrümmern bereitet: Hier im Forum liest man in einschlägigen Strängen stets, dass der Verkauf von magischen Artefakten eine Ausnahme darstellt. Die Möglichkeit wird fairerweise eingeräumt, aber die Konditionen sind so ungünstig (für SpF), dass es sinnvoller ist, für das Geld die SpF zu steigern und die Artefakte regulär qua Dungeoncrawl zu erwerben. Jedoch liest man in der Beschreibung der Stadt Thame (ALBA S. 85), dass der Reichtum der Stadt gerade durch das Gewerbe des Artefakthandels erwirtschaftet wird. Ich kann mir schwer vorstellen, dass Thame aufgrund des Verkaufs von Talismanen und Amuletten prosperiert. Also: Was verscherbeln die Gildenzauberer in Thame? Ich danke.
  25. Grüße, möchte vielleicht evtl. einer von Euch Dirk,etc. mal Euer Convendo hier rein stellen? Wäre eine tolle Sache und macht auch Lust auf mehr! (Spiegel lassen grüßen) MfG
×
×
  • Create New...