Jump to content

Rollenspielermarotten


Recommended Posts

Hallo Leute,

 

mir ist aufgefallen, das viele Rollenspieler,

egal welchen Systems, diverse Marotten an den

Tag gelegt haben. Auch hier im Forum sind so

einige Andeutungen bezüglich der Würfel gefallen.

Jetzt würde mich doch mal interessieren, was ihr

so macht damit ein Rollenspielabend wirklich perfekt

wird oder was habt ihr bei anderen beobachtet.

 

Ich will gleich mal mit ein paar Beispielen starten:

 

1. Würfel:

Es gibt Leute die kaufen ihre Würfel erst, wenn sie

sie mindestens 20mal gewürfelt und diese sehr oft

hohe Ergebnisse erzielt haben.

 

Dann gibt es die Alles-Zusammen-Würfler:

Alle Würfel in einem Becher und was gebraucht wird,

wird abgelesen...

 

2. Kerzen:

Es gibt Leute, für die geht nichts schief solange

ihre Kerze (oder Grableuchte) brennt.

Aber wehe, wenn das Ding ausgeht....

So geschehen, vor einiger Zeit bei einem bekannten,

der sofort danach im Kampf zwei Einsen bei direkt

aufeinander folgenden Angriffen in ein und demselben

Kampf gewürfelt hat und beide Male ging seine Waffe

kaputt.

Link to comment

Hi Detrius,

Also bei unseren Gruppen ist es Tradition das

 

1. NIEMAND pünklich da ist, und

2. am besten noch einer nichts vom Termin wußte dann aber noch stunden später eintrudelt, bevor

3. der erste schon wieder los muß.

 

Aber mal im Ernst. Wir haben unsere "würfel" MArotten, die wir aber nur aus Spaß an der Freude pflegen. Bei uns glaubt (soweit ich weiß) keiner an gute oder schlechte würfel, aber wir haben schon mal Würfel verbrannt, die in entscheidenden Momenten wiederholt versagt haben.

 

 

Kahal Durak

Link to comment

ein schöner thread smile.gif (man beachte das ö, habe wieder eine deutsche Tastatur, juchu)

 

Bei uns hat jeder eine spezielle Schatulle, in der er seine Würfel (ein ü!!!) aufbewahrt, wo sie sich regenerieren und wieder aufladen können. Da müssen sie nach gebrauch auch schleunigst wieder rein! Ich persönlich habe zwei Würfelsets, eins als Spieler und ein weniger gutes als SL. Nicht dass ich sie getestet hätte, allerdings hats sich mit der Zeit gezeigt, dass der eine Würfel besser ist als der andere! Ich bin  einfach zu gutherzig :)

 

Bei den Prozentwürfel gibt es solche, die auf verschiedenfarbene schwören, ander haben welche mit einer und zehenrzahlen, ich benutze immer den als zehner, der weiter links liegt. Kommt der Würfel wo an, wirft man nochmals, bleibt er auf der Kante stehen ebenfalls. Der SL ändert die Würfe hinter dem Schirm so ab, dass mehr Spannung aufkommt wink.gif und niemand verzweifelt :)

 

Und dann hats noch die kleinen schönen Sachen, wie das knappe "jap" eines Spielers wenn sein Erfolgswurf geklappt hat, oder das zurücklehnen und bekümmerte "hmmm" wenn nicht.

 

So genug von mir, nur noch schnell ein Gruss

 

Michael

Link to comment

Ich kannte mal einen Spieler, der immer "vorwürfeln" musste: Er würfelte, bis er eine ganz niedrige Zahl hatte, und erst wenn er sagte "jetzt gilt's", kam der richtige Wurf. Ich kann mich aber nicht erinnern, dass das was genützt hätte... ;-)

Gruß, Adjana

Link to comment

Stimmt, die Aufbewahrung meiner Würfel habe ich ganz vergessen! Natürlich in einem schwarzen Samtbeutel, von der zarten Hand meiner Freundin unter wilden Flüchen selbstgenäht! :biggrin:

 

Allerdings bewahre ich alle Würfel gleichermaßen darin auf, damit sie sich gegenseitig von ihren Erlebnissen erzählen können.

Link to comment

Ahh, der berühmte Würfelbeutel. Meiner ist, selbstverständlich aus Leder, im mittelalterlichem Design lookaround.gif. Gut abgewetzt, Er hat schon etliche Jahre auf dem Buckel und kann nur einen Bruchteil meiner ausufernden Sammlung von Würfeln beherbergen.

 

lookaround.gif  

Link to comment

Mein Würfelbeutel ist aus schwarzer Seide und mit bunten chinesichen Glücksdrachen und rosa Fledermäusen bestickt. Bringt echt Glück ! Ich hatte ihn erst 2 Monate als ich mich in H.J. verliebte love.gif ( In China symboliesiren  rosa Fledermäuse Eheglück)

 

Unsere Gruppe hat zudem den festen aberglauben, das wir nur 10 Minuten zu spielen anfangen müssen, damit endlich die heiß ersehnte Pizza kommt.

 

Grüße

Bethina

Link to comment

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Detritus am 4:06 pm am Juli 25, 2001

@Bethina:

Das mit der Pizza kenne ich auch! :biggrin:</span>

 

Das kennt man doch auch von Brettspielen zur genüge:

Sobald das neue Spiel für exakt 4 Leute erklärt ist, klingelt der fünfte an der Tür ...

 

nice dice

Mike Merten

Link to comment

Hallo,

meine Würfel haben ihr Zuhause in einem blutroten Würfelbeutel angryfire.gif

hehe. Da kommen sie nur zu Spielabenden und zum NSC basteln raus und können sich in der Zwischenzeit erholen. Wenn ich spiele lege ich meist zu Beginn die Würfelmannschaft für den Abend fest, der Rest sitzt sozusagen auf der Reservebank und kann, wenn ein Würfel seine Kraft verbraucht hat oder mal schlecht drauf ist eingewechselt werden. Meist lohnt es sich aber auch etwas Geduld mit den Würfeln zu zeigen, denn jeder kann mal einen schlechen Tag haben. Da ich gleichzeitig leite, muss ich von Zeit zu Zeit auch mal NSCs erschaffen, was immer ein gutes Trainingslager für die Würfel ist -denn auch Würfel können konditionell abbauen! Wenn ich leite, werden ALLE Würfel hervorgeholt und hinter dem Sichtschutz in Position gebracht, da sie hier mehr Teamarbeit leisten müssen, sortiere ich sie manchmal auch zu Türmen oder Pyramiden und lege Münzen, Mineralien oder Zinnfiguren auf die Spitze, um die positive Energie zu bündeln. angel.gif

Wichtig ist, dass man seine Würfel so gut wie nie verleit, da dann die persönliche Fokussierung sinkt.

Ich kenne auch einen Spieler, der nur auf dem Charakterdokument würfelt, möglichst über die Zeile mit den LP und AP. Der Würfel erinnert sich dann an die schlechten Ergebnisse und gibt sich mehr Mühe.

Außerdem würde ich NIEMALS alle Würfel zusammen würfeln, da weiß der Würfel doch garnicht wann er gefordert ist.

Bei einer anderen Gruppe gab es eine Würfelrinde (Riesenwürfelbecher aus Holz) in die alle bösen oder häßliche Würfel geschickt wurden - zur Besserung. Manchmal wurden - so denn vorhanden ein Holz W6 rituell verbrannt, um den anderen Würfeln Angst zu machen, solche Methoden lehne ich aber ab.

Gewürfelt wird natürlich nur aus dem persönliche Würfelbecher, in dem die Gruppe bei entscheidenden Kämpfen die Würfel schon mal warmrollt, was das Zusammengehörigkeitsgefühl noch stärkt - der Würfel natürlich.

Zuletzt kann auch eine Spende an den Würfelgott nicht schaden. In einem eigens dafür geweihten Schrein (Konservenglas) können Ofergaben oder Glücksbringer- Zettel mit Namen etc. hinterlegt werden, um den Würfelgott gnädig zu stimmen.

Die Wege Würfel gut würfeln zu lassen sind also mannigfaltig wink.gif

Theophil

 

PS: Und NIEMALS die Würfel mit der 20 nach oben drehen- niemals!

Link to comment

Also bei uns herrscht der Aberglaube, daß wenn mein Charakter "schlechte" Werte würfelt die Welt in Ordnung ist und wir uns alle eigentlicht keine Sorgen machen müssen.

Aber wehe, wehe die Würfelergebnisse werden "gut", dann beginnt jeder zu schwitzen und sieht das Ende der Welt kommen. ;-)

 

Wintermute

 

Link to comment

Hmmm...

 

Auch ich bewahre meine Würfel in diversen Beuteln und Dosen auf: Die zwei Beutel sind selbst gefertigt (ein kleiner für unterwegs und ein grosser für den Würfelvorrat zu Hause). In den letzten Jahren benutze ich allerdings aus praktischen Erwägungen lieber Dosen. Wenn man gemütlich in einem Sessel sitzt ist der Dosendeckel näher als jeder Tisch um zu würfeln. Die eine Dose hat die Form eines ägyptischen Sarkophargs und passt wunderbar hier in diesen Thread. Die zweite, die ich genauso oft benutze, ist nur eine Bonbondose.

 

Und was zeigt das?

Dass ich früher auf ungemütlicheren Sitzgelegenheiten zum Rollenspiel angetreten bin.

Dass ich früher viel mehr Zeit zum basteln hatte.

Dass mein Geschmack bei Verpackungen schon immer kitschig war.

 

Leide ich deshalb unter Marotten ? ;)

 

Gruss, Airlag

Link to comment

Ob ich direkt als Spieler eine Marotte habe kann ich so nicht sagen. Das müssen meine Mitspieler beurteilen smile.gif (aber denkt dran liebe Mitspieler, ich leite auch mal wieder angryfire.gif )

 

Aber eines haben alle Charaktere von mir gemeinsam. Das fing bereits bei meinem 1. an: Jeder hat ein Käsemesser dabei. Fragt bitte nicht wieso... Das hat sich halt so eingebürgert.

 

Viele Grüße

hj

Link to comment

marotten?? hmm...

ein paar fallen mir auch ein:

würfel:

ich sammel meine würfel in einem mittelalterlich anmuten beutel, den ich aus nem laden namens exalibor(nein nicht verschrieben) aus kanada habe(ich glaub montreal wars...), dort bleiben sie auch. vor jeder sitzung hol ich ALLE w20 raus und ein paar von denen die ich sonst noch brauch, die w20er roll ich immer so lange bis der ne 20 geworfen hat, dann kommt der nexte(der erste muss sich ja erholen), auf die art und weise habe ich mal in ein und demselben kampf VIER 20er nacheinander geworfen(sie scheinen es mir zu danken*gg*)...sie liegen so gut wie IMMER mit dr 20 nach oben...die eins machts nicht(laso wenn die 1 oben liegt) dann wirds nur schlimmer...

generell ist es so das oft einer in den spannensten moment jemand mit der chipstüte(falls vorhanden) raschelt...

und die berühmtesten spieler-sätz sind doch wohl immernoch:

1.) "Ich hau drauf"

und

2.) "NEE, ne??"

Link to comment

Hallo  zusammen,

 

Also, ich benutze fürs Midgard spielen ausschließlich meinen allerersten Midgard-W20. Der hat mich allerdings gestern abend mies im Stich gelassen... was bedeutet, er hat mal wieder eine Erholung verdient.

 

Ansonsten werden meine Würfel in einem Lederbeutel aufbewahrt, der einst ein Tabakaufbewahrungsstauraum gewesen ist; man muss nur vorher diese ekelhafte Plastikfolie rausschneiden.

Ein Freund hat seine Würfel früher immer in den Mund genommen und darauf rum gelutscht, wenn sie mal schlecht würftelten; hat ihm aber außer angeekelten Äußerungen der anderen nix gebracht :-)

 

Bis die Tage, Miroslav

Link to comment

Würfelmarotten:

einer meiner ehemaligen Mitspieler drehte immer alle Würfel auf die "Eins", solange sich die Würfel ausruhen konnten. Er hat trotzdem einmal in einem Kampf seine BEIDEN magischen Langschwerter geknickt...

 

Einer meiner aktuellen Mitspieler scheint alle Würfelbecher auf ihr Fertigkeit, Wasser aufbewahren zu können, zu testen.

 

Der Pizza-Service braucht immer "eine halbe Stunde" für die Lieferung. Komischerweise nur am Telefon.

 

Die ausgearbeitete Vorgeschichte des PFERDES eines meiner glücklicherweise nur kurzzeitigen Mitspielers war 3 Seiten lang. Sein Charakter hatte keine Vorgeschichte...

 

Nur SPL würfeln 20/100.

 

Es gibt DSA-Würfel und es gibt Midgard-Würfel. Die einen würfeln niedrig, die anderen hoch. Funktioniert leider auch nicht.

 

Der SPL ist immer der letzte. Zumindest war es bei meiner ersten Midgard-Gruppe so. Egal, wer leitete. Da kam sogar ich dann mal zu spät.

 

Hornack

Link to comment

Also meine Würfel werden in einem kleinen Lederbeutelchen aufbewahrt das ich mir mal in einem winzigen Laden in Venedig entdeckt habe. Den Laden habe ich danach nie wieder gefunden.

Meine W20 Zwillinge (der eine durchsichtig, der andere rauchgrau) würfeln im Team immer besonders gut, daher darf auch nur ich sie benutzen. Dann hab ich u.a. noch zwei uralte, potthässliche W6 die ich mal geschenkt bekommen habe, die habens aber in sich. Meist nutze ich sie zum LP / AP erstellen meiner SCs. Da haben sie mich bisher nie im Stich gelassen. Als w100 verwende ich immer noch den roten und den weißen Würfel die VFSF mal vor vielen vielen Jahren im Angebot hatte. Die Würfel haben je 2x die Zahlen 0-9, sind also quasi 20seiter.

 

Birkin Pfeifenkraut

Link to comment

Rollenspieler Marotten *g* ja da hab ich eine, ich trage GRUNDSÄTZLICH meine WÜRFEL bei mir, ich sammle sie und immer wenn ich in einen Laden gehe dann gehe ich mit einem oder mehreren Würfeln reicher hinaus.

 

Im FANFOR zB. ist das schon ein RITUAL, und die lächeln schon wenn sie mich sehen, da ich IMMER, auch wenn ich mich nur mal so umschaue, ob was neues da ist, mit mind. EINEM WÜRFEL aus dem LADEN gehe!!!

 

Aber der Grund weswegen ich meine WÜRFEL immer bei mir habe ist der das meine ELTERN radikale Gegner des ROLLENSPIELS sind, und das schon extrem MILITANT ist was sie dagegen unternehmen.

 

SAGEN WIR 500DM einfach so mal kurz beseitigt, sei es verbrannt oder in den Müll geworfen...und 500DM schaden reichen mittlerweile nicht aus...aber meine HEILIGEN WÜRFEL die bekommen sie NICHT!!!

Link to comment

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Birkin Pfeifenkraut am 10:55 am am Juli 27, 2001

Also meine Würfel werden in einem kleinen Lederbeutelchen aufbewahrt das ich mir mal in einem winzigen Laden in Venedig entdeckt habe. Den Laden habe ich danach nie wieder gefunden.

Birkin Pfeifenkraut

</span>

Das wr bestimmt der Laden von Terry Pratchett, der immer nur kurz mal auftaucht, wenn man einen bestimmten Kaufwunsch hat und dann wieder verschwindet wink.gif

Hornack

Link to comment

Ich habe extra Würfel zur SC-Erschaffung. War mein erster kompletter Midgard-Würfelsatz. Der hat bei meinem ersten Midgrad-Char so heftige Würfe gebracht und dann beim Spielen so dermaßen versagt, dass er nicht mehr zum Spielen genutzt wird. Ich habe es zwischendurch mal wieder versucht, aber er ist zum Spielen einfach nicht geeignet. Er kann nur gute Charaktere erschaffen.

Ist manchmal schon peinlich, wenn fast jeder SL auf einem Con meint, dass ich beim Auswürfeln geschummelt haben muss. Einen Wert haue ich aber mit den Würfel grundsätzlich völlig daneben. So ist auch Sirana SB (08) zustandegekommen.

 

 

Sirana

Link to comment

Also, ich sammle keine Würfel (hört, hört) und würfle eigentlich immer noch meinen 14 Jahre alten Erst-Satz. Ich dreh sie nicht auf 1 oder 20, bespreche sie nicht und staple sie nicht. Ich werfe sie auch nicht über's Parkett, so wie unser SL das immer macht - wir müssen dann alle 'rumkriechen und seine Miniaturwürfelchen suchen, sogar mein Klavier haben wir schon abgerückt! ( <3 lichen Gruß an Dalamar *g*).

 

Ich habe dafür eine Anti-Artefakt-Marotte. Ich mag sie einfach nicht, die Dinger. Sie sind unzuverlässig, brennen immer dann aus, wenn man sie mal wirklich braucht, oder sie werden geklaut, oder sie haben häßliche Nebenwirkungen, oder sie versauen einem die Aura...Ausnahmen sind allerdings MÜV-geprüfte magische Waffen und Musikinstrumente.

 

 

(Geändert von Donnawetta um 5:24 pm am Juli 27, 2001)

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...