Jump to content

Kahal Durak

Mitglieder
  • Content Count

    420
  • Joined

  • Last visited

About Kahal Durak

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 07/31/1980

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    128238549
  1. Also wenn ich mich nicht ganz täusche, steht im M3 "Die Welt der Abenteurer" drin, das die Elfen im Schnitt etwas kleiner als Menschen sind. Die Askialbainen / Eiselfen dürften wohl auch in diesem normalen Elfen Größenbreich liegen. Kahal Durak
  2. Im Zweifel sind Nachtmarder immer eine nette Zufallsbegegnung, wenn man mal wieder was neues spielen will ...
  3. Die Diskussion wurde schon mal im "Zaubern & Abwehr" Threat gefürt. (Leider kann ich den link nicht posten, da ich mit der Suchfunktion zur Zeit auf Kriegsfuß stehe) Kahal Durak
  4. Ich finde den RdW ja auch gut. Und denke, das er eine sinvolle Erweiterung des Forums darstellt. Und das man sich dort auch mal über was anderes unterhält ist mir auch bewußt. Aber ich sehe halt nicht, das der Bereich zu einem großen einig Forum führt, was er aber IMO auch nicht unbedingt muß, um seine Berechtigung zu haben. (Gut man könnte nen Chat drauß machen, aber das würde ihm das gewisse etwas nehmen) Kahal Durak
  5. Quote from hjmaier, posted on Nov. 21 2001,11:34 <div id='QUOTE'>Nur bin ich eben der Mainung, dass das Forum 'Der Rest der Welt' notwendig ist um eine echte Gemeinschaft aufzubauen und die Midgard relevanten Foren frei von 'Schwampf' zu halten. Viele Grüße hj</div> Ich muß dir zustimmen, das seit der Einführung des "Rest der Welt" die Off-Toppic Diskussionen im Rest des Forums nach meinem Gefühl erheblich nachgelassen haben. Daher fand & finde ich den RdW gut. Wenn ich mich auch an seinen "Diskussionen" nicht beteilige und es da wie Mike halte. Es interessiert mich nicht, also "ignoriere" ich es. Was aber in meinen Augen der RdW außerdem hervorgebracht hat, ist eine "2. Foren Gesellschafft". Es gibt denke ich nicht wenige Leute im Forum, die sich nur (noch) im RdW aufhalten. Ihr gutes Recht und da es offensichtlich Spaß macht (ich hab seiner Zeit ja auch im "Wer hat das letzte Wort" mitgepostet), habe ich auch kein Problem damit, aber eine "[...] echte Gemeinschaft[...]" wird dadurch nur aus Teilen der Forumsmitglieder. Kahal Durak
  6. Gekauft hab ich mir das DAB. In der irrigen Annahme es handle sich um M4. Die Abendteuer in der Box sind echt gut. Aber das ist auch schon alles was ich an ihr lassen kann. Gut die vereinfachten Regeln kommen einem natürlich etwas unbeholfen und seltsam vor. (Feste Lernschemata, nur bis grad 6, etc.). Aber im Ernst, meine Version muß ein Fehldruck (hoffe ich mal) sein, denn was sich da an Sonderzeichen und, gerade in den Charakterbögen, verschobener Schrift im Band tummelt ist nicht mehr in Ordnung. Und so haben wir in unserer Gruppe die 3 Abendteuer als schönen Einstig in eine Alba Kampagne genutzt. Und danach die Bücher (bis auf das mit Thame) ins Reglal gestellt. Und seid dem nicht mehr rausgeholt. Kahal Durak
  7. bleibt die frage, wofür SU steht? Super User? Sovjet Union?
  8. Also doch keine Gest in Form einer Handbewegung o.ä. Gut. Allerdings frage ich mich, wie ausgeprägt der magische Sinn des Golems sein kann. Er hat ja nun mal weder Erkennen von Zauberei, noch Wahrsehen. Sonst würde das wohl in der Beschreibung stehen. Kahal Durak
  9. Schön und gut, den magischen Sinn hatte ich mir ja auch so ähnlich vorgestellt. Aber wie sieht das mit Gesten aus? Kam ja von dir das beispiel aus "Die Suche nach dem Regenstein". Bei einer solchen Geste gibt es nichts magisches, es ist die Bewegung, die den Golem "Deaktiviert" und dazu braucht man meiner Meinung eine höhere intelligenz als die einer Amöbe (t- / t20) Kahal Durak
  10. Abgesehen davon: Wie will man bei alten verlassenen Tempeln wissen, das es eine Medaile war, die den Hohepriester schützte? Aber die Frage stellt sich, über welche Sinne der Golem verfügt, und wie er sie im Rahmen seines Auftrages nutzt. IMO ist ein Wesen mit In: t20 höchstens in der Lage zu erkennen das da was blinkt, ist wird nicht in der lage sein etwas rundes weiderzuerkennen, geschweige denn irgendwelche Muster oder Farben des Amulettes. Es ist einfach zu BLÖD!!! Schaut euch doch mal die Beschreibung des Kundschafter Dämons aus M3 an. Ich glaub der hatte In: t+. ERGO der Golem hat wahrscheinlich einen magischen Sinn, der auf bestimmte Magische Schwingungen (die, der vom Hohepriester geprägten Amulette) anspricht, die ihn beruhigen oder sonst was in seinen "begrenzten" Denkschema machen, das der Priester eben nicht angegriffen wird. Was mir noch Probleme bereitet ist die deaktivierung durch bestimmte Gesten (wie Markes beschrieb) dafür braucht man IMO eine höhere, wenn nicht gar menschliche Intelligenz, um 1. Die Bewegungsfolge zu speichern 2. Die Bewegungsfolge abstrakt vergleichen zu können, d.h. nicht einfach angreifen nur weil der Typ kleiner ist als der Hohepriester (z.B. ein Novize) und etwas andere Bewegungen macht (z.B. aus der verständlichen Angst einen Fehler beim Gestikulieren zu machen) Ich warte auf Lösungsvorschläge. Kahal Dural
  11. Da fragt man sich doch, warum die Zwerge nicht schon seit Jahrtausenden Midgard beherrschen? Ich meine Runenpfeilbozen, Priester des Krieges in ihren Tempeln (Blitze schleudern), und jetzt auch noch GOLEMS im Dutzend. Was brauch man mehr, um Dämonenfürsten, uralte Schwarze Drachen und jeden lumpigen Seemeister der stört um die Ecke zu bringen. Also müßte man vermuten, daß irgend ein Problem bei der Golemherstellung existiert, das es den Zauberern verbietet diese 1000 GS (entsp. 100 FP) Statue mit dem einmal gelernten Zauber zu beleben. Bei Priester könnte die intervention der Gottheit herhalten. Bei Magiern sehe ich keinen Grund außer die immensen kosten von 60.000 FP. Bei Beschwöhrern sieht das schon ganz anders aus. Wie konnten die Seemeister gegen die Twynned verlieren? Sie hatten das nötige Geld, und den nötigen Grad, um die 12.000 FP auszugeben? Irgendwer ne Ahnung? Kahal Durak
  12. Intelligenten und kreativen Ideen meiner Spieler stehe ich meist offen gegenüber, aber wenn ich mich als Spielleiter entschließe die GOLEM Karte zu spielen, dann weiß ich vorher was ich damit bewirken will. Sei es eine Abschreckung, vor einem Schatz, als Bewacher eines Tempels, etc. und dann sollen es die Spieler nicht mit einer guten Idee so einfach schaffen. Es geht nicht darum es ihnen unmöglich zu machen, aber die Erschaffer solcher Golems sind wie schon gesagt wurde zumeist Priester, und die sind meistens nicht allein, sondern werden von vielen anderen Priestern beraten bzw. können auf einen großen was-haben-Golems-für-Schwachstellen Erfahrungsschatz zurückgreifen, den ich als einzelner nur in Ansätzen vorher erdenken kann, und dadurch ist eine gute Idee eines Spielers nur dann wirkungsvoll, und fürt zum gewünschten Erfolg, wenn ich der Meinung bin, das eben diese großen Priesterschafft nicht in der Lage oder Willens war diese Schwachstelle des Golems abzudeken. (so langer satz, aber ich hoffe der Sinn ging nicht verloren) Kahal Durak
  13. Prinzipiel bin ich auch ein Freund der intelligenten Lösung von Konfrontationen, aber 1. sollte man es gegen einen GOLEM schon etwas schwerer haben ihn "auszutricksen" 2. werden die Erschaffer der Golems nicht so dumm sein, in der Nähe eben jener Treppen zu bauen. Kahal Durak
×
×
  • Create New...