Jump to content
Sign in to follow this  
Abd al Rahman

Eure Charakternamen

Recommended Posts

Also, im Gildenbrief 47 war ja der geniale Artikel von Rainer über Charakternamen. Ich möchte in diesem Thread mal die Namen Eurer Charaktere sammeln. Wäre nett wenn ihr dazuschreibt wie ihr auf die Namen gekommen seit. Vieleicht ist hier ja jemand im Forum, der in Rainers Artikel erwähnt wurde wink.gif

 

Ich fange am besten einmal an:

 

<ul>[*]Winston MacMinimint Albischer Magier

 

Der Clan der Minimints wurde von unserem damaligen SL eingeführt. Wir alle spielten Mitglieder eines fast ausgelöschten Clans. Und bei der Suche nach einem passenden Vornamen, viel mir diese Dose mit Winston Tea in die Augen (aua wink.gif )

 

[*]Morkai Söldner aus Buluga

 

Morkai ist der Name einer Figur aus einem Comic. Ich wollte einfach mal einen Charakter wie in dem Comic spielen.

 

[*]Abd al Rahman ibn Abd al Ahzred ibn bey Hasisheen (den Rest habe ich nicht im Kopf) Weißer Hexer aus Aran

 

Der Name ist tatsächlich aus dem arabischen abgeleitet. Er bedeutet: Anbeter der Göttlichen, Sohn des anbeters des Weltenverschlingers, Sohn des Anführer der Assassinen. Der Rest des Namens habe ich dann willkürlich zusammengestellt.

 

Ja Ja, nette Ahnenreihe wink.gif

 

[*]Nazir Krieger aus Aran

 

Tja, klassisch geklaut aus Robin Hood.

 

[*]Brt von Brt Brt Crtl Naja, Kleriker aus uhm ähm DSA/AD&D Gemisch. Ausserdem MUD Charakter und im Moment im Foren Rollenspiel aktiv

 

Auf den Namen kam ich wahrscheinlich durch zu viele Promille. Crtl ist die etwas verunglückte Version von 'CTRL' auf einer Computertastatur. blush.gif

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Ich hatte mal vor langer Zeit einen Druiden unter AD&D mit dem Namen

 

Mariphan na Drasnie fu Cherek

 

Ich war damals gerade beim Lesen der Belgariad Saga und wollte unbedingt davon was in meinen neuen Charakter einfügen. Heraus kam halt dieser Blödsinn.biggrin.gif

Share this post


Link to post

Mein valianischer Magier Mir stammt aus dem altem Sega-Mega-Drive RPG Landstalker. Mir war ein Magier-Endgegner, der sich ständig teleportierte und Feuerbälle machte. angry.gif Sein Turm war der nervigste Level im Spiel. angry.gif Ich konnte beim Auswürfeln einfach nicht an einen anderern Magier-Namen denken.

Share this post


Link to post

Da hast du aber mit den Namen Glück gehabt, ich habe alle Namen ausprobiert, aber alle waren schon vergeben angry.gif

Yarblek wollte ich meinen Barbar aber nicht unbedingt nennen. biggrin.gif ...

 

Hach, der schwärmt mir aber vor Erinnerungen an durchlesenen Nächte und Tagelanges.. ach .. Wochenlanges Tagträumen....Naja is lange her ....Seufz

Share this post


Link to post

Haraldrin Halbling aus dem Halfdal

 

Wie ich darauf kam? Ganz einfach: Ich wollte, das es für die Mitspieler leichter wird, so dass sie sich nicht zwei komplett verschiedene Namen merken müssen.

 

Harry

Share this post


Link to post

Du wolltest aber, das wir uns ständig verschreiben, gelle??? biggrin.gif

 

Zum Thema:

 

Ich habe einen Assassinen mit Namen Mort ap Rhys

- Zugegeben Mort stammt von dem Scheibenwelt-Charakter Mort, der

Rest ist clanngadarnisch, wo er auch herkommt.

 

Ansonsten wäre da noch der Elfen- Heiler Anaesthesion Hasenfuß, der

eine recht niedrige Sb hat und dementsprechend zu seinem Beinamen kam,

den ich mir gleich selbst verpaßt habe.

 

Dann gibt es noch den Söldner Finn aus Clanngadarn, ziemlich wortkarg und

deshalb hat er nur einen kurzen Namen.

 

Dann gibt es da noch den Email-Spielrunden Charakter den Magier Dean MacCunn

aus Alba, wie man unschwer am Namen erkennen kann.

 

Und dann wäre da noch mein anderer Elfenheiler mit dem Namen Dirion Morgenrot,

der nur für die sterblichen Seelen so heißt.

Klar, der Name mag ein wenig DSA-beeinflußt sein, aber da es für Elfen in MIDGARD

keine Namenstabellen gab, dachte ich mir, dann dürfte ne Menge erlaubt sein.

Allerdings wollte ich halt auch nicht die Mitspieler mit Namensungetümen das Leben

erschweren.

 

Das wärs erstmal

Share this post


Link to post

Meine Charaktere sind alle ziemlich alt, sodass sie noch nicht nach den Vorschlägen und Vorgaben der Quellenbücher entstanden sind. Hauptsächlich achte ich darauf, dass sie gut klingen und auch leicht zu merken sind.

 

Prados Karwan kommt aus Chryseia, auch wenn's der Nachname nicht vermuten lässt. Er ist Händler, was seinen Nachnamen erklärt, der eine Kurzform von Karawane ist (ja, ich weiß, das ist nicht gerade toll, aber der ist zu einer Zeit entstanden, als sich alle Kabarettisten über das Kohl-Wort "Die Hunde mögen bellen, aber die Karawane zieht weiter" (so war's, glaube ich) lustig machten.

 

Gilmaran terBerlion, eine adlige Magisterin aus Alba. Den Namenszusatz 'ter' meinte ich irgendwann mal in einem Abenteuer gelesen zu haben. Wenn nicht, ist auch das ein reines Fantasieprodukt.

 

Karischi San, Auslands-KanThai. Reiner Fantasiename (bis auf das San, wir haben ja wohl alle 'Shogun' geguckt, was?).

 

Mallefosse, der Söldner, der seinen Namen komplett einem Comictitel verdankt.

 

Thore Akison, ein Waelinger. Kurzer und knackiger Name, was voll seinem Auftreten im Kampf entsprach. smile.gif

 

Prados

Share this post


Link to post

Ich achte bei der Auswahl meiner Namen eigentlich nur auf die Phonetik. Es muß in meinen Ohren gut klingen und zum Char passen.

 

Barmont - war/ist mein erster Charakter. Ein Barde aus Ywerddon. Ich wollte, das es nach einem Künstlernamen klingt. Über das Land wuste ich zu dem zeitpunkt noch rein gar nichts! Ist auch schon 13 Jahre her

 

Bruder Aethalbar - Ein Vraidosprister.

 

QuanLi - eine KiDoKa aus den TsaiChen Tal. Mag sein das QaiChang Cain da irgendwo im Hinterkopf herumgegeistert ist. Wenn ja, sowar das jedoch nicht bewust angelehnt.

 

Corban MacTillon - Mein Kopfgeldjäger aus den Glens in Albas Norden. Ich wuste beim Aussuchen des namen nur, daß er nicht zu sehr nach Schottland klingen sollte. manchmal ist mir die Anlehnung an die irdischen Originale auf Midgard doch zu eng.

 

Nyrido Beerenbusch - ein Halblingsheiler. Samweis Gamschi wäre irgendwie doof gewesen, auch wenn Nyrido genau so gerne im Grünen Drachen einen trinken geht!

Share this post


Link to post

O.k., dann auch mal 'was von mir:

 

Verzer Iglich, Händler

- Das ist ein kleines Silbenspiel aus den Vorsilben "ver-" und "zer-", der Nachname aus den Endsilben "-ig" und "-lich".

 

Pükel Eiranblow, Zwerg, Priester(K)

- Vorname stammt aus dem "Cleric Quintett" von R.A. Salvatore, dort gibt es einen Zwerg namens Pikel, habe ich aber dann aus irgendwelchen Gründen wink.gif leicht umgewandelt. Nachname ist eine bewusste Lautschreibung von Ironblow, hatte aber keine Lust auf einen direkt englischen Nachnamen.

 

Merrin Grünbaum, Elf, Barde

- Vorname ist ein Mix aus Merry und Pippin (woher wohl). Für den Nachnamen hat mich der Nachname einer Bekannten ("Blauhut") inspiriert. biggrin.gif

 

Ter'Bal, Minbari, Diplomat (Babylon 5-Rollenspiel)

- Da habe ich so lange mit dem Namen "Albert" rumgespielt, bis dieses Anagramm rauskam.

 

Fitzgigg vom Blütenblatt, Feenzauberer

- Vorname stammt aus dem Film "Der dunkle Kristall", Nachname halt so...

 

Ihdnag, Schamane

- O.k., "Gandhi" rückwärts...

 

Dann mal noch ein paar ganz nette Namen, bei denen ich die Entstehungsgeschichte nicht mehr rekonstruieren kann:

- Izzy Crow, Spitzbube

- Isiladuril, Elf (was sonst), Krieger/Magier

- Isabeau, Priesterin(F)

- Rodnar Sillis, Seefahrer

- Foleon Halesser, Händler

- Xantalos, Priester(W)

- Edlyn NiMurdil, Kriegerin

- Yoren McMormont

 

Das sind teilweise auch NSC-Namen, die ich mir ausgedacht habe. Meistens spiele ich einfach mit Buchstaben oder Silben herum, bis mir das Klangspiel gefällt. So ist auch mein Fian "Selesias" entstanden. Eher seltener, meistens auch unbewusst "klaue" ich Namen aus irgendwelchen Publikationen.

 

Außerdem scheue ich micht nicht, ganz normale, deutsche Namen zu verwenden. Der Durchschnitts-Stallknecht heißt i.d.R. "Horst" (Schwäbisch: Horscht), das ist inzwischen fast ein Running-Gag geworden. Oder ich lege mir diese Namensammlungen aus den QB zur Seite (habe mal alle zusammenkopiert) und schnapp mir einfach einen daraus.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Share this post


Link to post

Auch was, was nicht aus Midgard kommt? Benutzt hätte ich die Namen irgendwann auch für Midgard, chronologisch wären das also:

 

Lisa (Werwolf-Abomination aus FengShui), ich las vor Jahrzehnten eine Horrorgeschichte, wo Lisa der Name eines Werwolfs war

 

Laura Brunke (Gangrel aus Masquerade), tatsächlich hat meine Mutter den Namen vorgeschlagen, so habe ich den Nachnamen dann von einer ihrer Verwandten genommen

 

Agnes 7 (künstlich erzeugt: körperlich alienartig, geistig ein fünfjähriges Mädchen aus Weltenwanderer, ein eigenes System), ich sah die "Bezaubernde Jeannie" Filme und dort sagte ein per Zauber animiertes Raumfahrt-Spielzeug immerzu "my name is Agnes"

 

Olga Schmied (Doktor aus Warhammer), ich las eine Micky Maus Geschichte, wo sie in einer Hütte eine Schlage vorfinden, Micky sagt, sie sei harmlos und mag die Wärme und es stellt sich heraus, daß sie auch Bohneneintopf mag. Goofy nennt sie dann Olga und das ist doch ein hübsch klingender Name, ein besserer Nachname fiel mir nicht ein

 

Wilma O'Brian (für die Geschütze und das Bodenfahrzeug in Traveller), ich wollte mal einen Mann und den wollte ich William nennen, aber der SL sagte, Frauen sollen Frauen spielen und ich kann Wilma haben (also nichts mit Fred Feuerstein), der Nachname kam irgendwie so

 

Morag (Gangrel aus Dark Ages), ich las einen Roman, der in viktorianischer Zeit spielt und dort hieß eine resolute Schottin so

 

Deirdre Llewellyn (Barde aus Erainn, Midgard), da dachte ich halb an Deirdre von den Schmerzen aus der irischen Sage und halb an die Geschichte "keine Frau ward je geboren" von C.L. Moore

 

Helga Freyadothir (Sö aus Fuardain, Midgard), ich habe viele Hägar Comics gelesen - und Helga aus Island gedacht, der SL hat auch nicht nachgelesen, daß Fuardain lediglich isländische Landschaft ist

 

Harriet Baskerville (Doktor aus Cthulhu), fiel mir einfach so ein, der Nachname natürlich von Conan Doyle - eben, weil mir nichts einfiel

 

Tegan (BN aus Läina, Midgard), Tegan Jovenka ist eine Australierin aus Doctor Who Büchern, als ich den Namen wählte, wüßte ich noch gar nicht, daß es die Tegarische Steppe gibt

 

Ruathadvorophrenaltid (Sö aus Urruti, Midgard), das ist der Name einer timelady aus einem Doctor Who Buch, ich fand, daß das für einen Hethiter-Namen auch gut geht

 

Talisha Wanyana Hamish / Bridget O'Connor (Sö aus Ikenga), ich brauchte einen einheimischen nsc der Albisch kann und wollte zur selben Zeit probieren, ob ich auch mal einen char alleine erstellen kann. Talisha ist ihr eigener Name, der ist aus der Geschichte, aus der ich das Scenario machte, Wanyana ist der Name ihrer Mutter, der kommt aus einem afrikanischen Märchen, ihr Vater Hamish ist bei mir der default-Schottenname. Bridget wollte ich immer mal eine nennen, seit ich das Kinderbuch The Hounds of the Morrigan von Pat O'Shea las und der Nachname war, was mir einfiel

 

Linnet Giovanni (Or aus den KüSta, Midgard), ich las mal eine Amateur-SF-Geschiche, die ich zwar nicht verstanden habe, aber der Raumschiff-Bordcomputer hieß da so. Für einen italienischen Nachnamen fiel mir leider nur der Clansname aus Masquerade ein

 

Vasquez (Straßensamurai-Troll aus Shadowrun), direkt aus Alien 2, weil ich mag, wie kurz ab und doch der Name klingt

 

Bronwyn (Thorwaler aus DSA), alternative Schreibweise von Branwen aus dem Mabinogion, einer walisischen Legende

 

Esther (Johanni aus Tribe 8), das fiel mir einfach so ein

 

Angrabod (Kr-Ulfhednar aus Waeland, Midgard), in der nordischen Sage die Geliebte von Loki und somit Mutter der Midgardschlange Jormungandar, des Fenriswolfs, und von Hella und Gedda

 

Cheremoya (so eine Art Spitzbube aus GURPS Fantasy), nach der Frucht, auch Zimtapfel genannt, nur, weil es hübsch klingt

 

Mariko Takamatsu (Nova aus Aberrant), Mariko habe ich aus Shogun und den Nachnamen aus dem Lexikon - weil mir nichts einfiel, habe ich einfach den Namen eines Bezirks von Japan genommen

 

Skaadi (Sö aus GURPS Fantasy), eine Riesin aus der nordischen Sage - weil die Götter für den Tod ihres Vaters verantwortlich sind, bieten sie ihr einen Ehemann als Ersatz an, sie will gleich Baldur, den schönsten, soll dann aber nur die Füße der Junggesellen ansehen und daraufhin wählen, sie sucht also die weißesten Füße aus, weil das wohl Baldur's sein müssen, bloß waren das die von Njord, weil er als Meeresgott so viel im Wasser steht

 

Kuan Yin (NY aus KanThaiPan, Midgard), die chinesische Göttin der Barmherzigkeit

Share this post


Link to post

Möget Ihr stets das richtge Lied finden,

 

Das mit dem "gut klingen". phometisch bzw dem Spiele mit Silben ist schon angklungen (Rosendorn, der alte und Barmont)

mach ich meist genauso

 

der gute alte

Kreol il neer galadriel, Elfenbarde

ist ( natürlich bis auf galadriel - aus dem Herrn der Ringe) frei erfunden

 

Salam al Champ ben Jassir, Eschar Krieger auch

und hat nichts mit Arafat zu tun (fiel mir erst später auf)

 

Chantal häßlicher (Au 05) und inzwischen toter Glücksritter aus Alba

Spitzname Schandtat ...

 

Diego la Wort  Barde - fand klang einfach nach Barde

 

Sindabar Magier: irgend wie ein wenig dunkel und machtvoll

 

Gaelar ap Kafar, Druide aus Ywerddon :ein kehlig und erdverbunden ...

 

Alles in allem die Namen müssen nach Charackter klingen (zumindest für mich)

Share this post


Link to post

Meine anscheinend völlig unübliche Methode, Namen zu entwicklen, ist die, sie auszuwürfeln. W20 auf die Konsonanten, W6 auf die Vokale (inklusive y), in willkürlicher Reihenfolge.

Sobald mir in der sich daraus ergebenden Buchstabenfolge ein Abschnitt gefällt, wird das der neue Name. Bei Bedarf stelle ich auch noch ein paar Buchstaben um.

 

So kam Glücksritterin Damara da Taro zustande, Gisrun die Skaldin und (vor langer Zeit) ein Druide namens Adapon.

 

"Adjana" hab ich mir ausgesucht, weil sich daraus so leicht der Männername Adjan (sprich Adschan) machen lässt. Meine Wüstengängerin hat nämlich die Angewohnheit, in den rückständigeren Gebieten Eschars als Mann aufzutreten. Für eine Asad kein Problem - da sind ja sowieso die Männer verschleiert ;-)

 

Viele Grüße von Adjana

Share this post


Link to post

Im Laufe der Zeit hatte ich viele Charaktere, deren Namen auf die unterschiedlichsten Weisen entstanden sind:

 

Heliopolus ist ein lebenslustiger Centaur (ad&d). Sein Name sollte sein sonniges Gemüt widerspiegeln und griechisch klingen. Helios -> die Sonne

 

Argila An dem Tag war ich schlecht drauf, da habe ich diesen Magier in Anlehnung an die Comic-Lautmalerei Argl für entsetzt-schmerzhaft-überraschte Ausrufe getauft.

 

Airlag ist die Inkarnation Argilas im Internet. Sein Name ist ein Anagramm von 'Argila'.

 

Equise Tumpalustre ist Thaumaturgin aus den Küstenkönigreichen. Ihr Name kommt von Equistum Palustre. dem Namen für Sumpfschachtelhalm.

 

Byram Demirbas ist ebenfalls Thaumaturge aus den Küstenstaaten, sein Name ist mir einfach so eingefallen. Klingt aber eher nach Eschar. Demirbas hat im Arabischen glaube ich sogar eine Bedeutung.

 

Skey Annowtalik ist Waelischer Runenschneider. Skey stammt aus der Namenstabelle im Quellenbuch und Annowtalik ist ein echter Eskilo-Name (im Internet gefunden)

 

Gro ist der dümmste Gossenzwerg in ad&d (Int 3). Seinen Namen habe ich vom gleichnamigen Comic.

 

Croyd Crenson ist ein Gerps in Star Wars RPG. Für die die Gerps nicht kennen: ein 1,20m grosses aufrecht gehendes weisses Kaninchen (Grösse ohne Ohren). Croyd hat vor nichts Respekt und startet oft die wahnsinnigsten Aktionen. Genau wie Croyd Crenson aus der Taschenbuchreihe Aces (oder so)

 

Dillon Bee ist der Name eines Chars in Vampire. Abgeleitet von Dillon B. -> Bob Dillon

 

Mehr fallen mir estmal nicht ein, auch wenn das noch lange nicht alle waren.

 

Gruss, Airlag

Share this post


Link to post

Warhammer ist für Uns deutschkundige besonders anfällig...

 

Zur Zeit der Chemieunfälle am Rhein hatte Ich einen Charakter namens Sandos Anrheiner und ein Kumpel von Mir Bayer Böhringer....schlimm sowas...

 

Mein erster Charakter hiess Terek. Das ist der Name eines Flusses im/am Caucasus. In der Gegend sind viele gute Namen versteckt.

 

Auf Hârn hatte Ich einen Barden namens Cadfannon, von meinen Mitspielern blitzschnell auf "Fat Cannon" umgetauft...

 

 

Norden

 

 

 

Share this post


Link to post

Hmmh, Phonetik muss stimmen, richtig, ... irgendwie bin ich aber meistens sehr wählerisch.

Es dauert halt immer, bis ich mit einem Namen einverstanden bin...

 

Raldnar Thorvaldsson (BN/Th), Fuardain

Duncan McForge (Sp), Alba

Ryan (PT), Alba

Erasmus Eugenius (Hl), Küstenstaaten

Durion (PK), Zwerg, Alba

Pereander (PW), Halbling, Alba

 

Marek

 

Share this post


Link to post

Hallo miteinander,

 

Nun, da will ich euch mal nicht meine kleinen Lieblinge vorenthalten:

 

- Dajona Rugero (w, Sp aus Diatrava), Gr 7

immer wieder ein interessantes Experiment, sich in die Denke einer Frau hineinzuversetzen und allseits kritisch beäugt von den Mitspielerinnen der Gruppe ...

- Tomo "Hartfuß" Dandelin (m, Hä aus dem Halfdal), Gr 4

ja, Tomo ist mit "dem" Dandelin aus 40 Fässer Pfeifenkraut verwandt ...

- Teraldego di Rotaliano (m, Ma aus Leonessa), Gr 7

für Weinkenner: Teraldego Rotaliano ... ähem ... ist ein italienischer Rotwein.

- meine älteste, noch "lebende" Figur: Fernet Gerandil (m, Wa/Dr, Elf aus Alba) Gr 11, Baujahr 1986

über ihn kursiert aufgrund des Namens bald, eigentlich noch bis heute *grummel*, der Spruch "man sagt, er habe magische Kräfte" ...

- Bomilkar Tarkos (m, Hx aus Valian) Gr 5

in der Gruppe wird er nur noch Bommel genannt; einmal rutschte einer Mitspielerin dieser wirklich einprägsame Spitzname raus - nun ja.

- meine Lieblings Ex-Figur hieß Maryandil Keriloes (m, PW (Nothuns) aus Candranor) und kam nie über Grad 5 heraus, da Maryandil der Tod in KTP ereilte - dort war er nur als MarAnDil bekannt. KTP ist überhaupt das Land, wo die meisten Figuren unserer Runde über die Jahre gesehen, draufgegangen sind. Aber das ist ein anderes Thema und wird ja auch hier im Forum an anderer Stelle diskutiert.

 

Ciao,

Dirk.

 

Share this post


Link to post

... Thjodnir Grankelsson - der Nachname hatte bei mir so den Klang wie eine Mischung aus "Sohn eines Grendels - grantig - häßliche Gurkennase im Gesicht" und hat daher sehr gut zu dem Character gepasst.

Share this post


Link to post

Fangen wir mal mit meinem hiesigen Nick an. Sirana wurde von Sivana abgeleitet, als ich einen einen anmen für diesen Char (GL aus den Küstenstaaten) gesucht habe.

Silvana gefiel mir ganz gut, nur kenne ich jemanden mit dem Namen und diese Person kann ich auf den Tot nicht ausstehen. Deswegen habe ich dann einfach ein bisschen an dem Namen gedreht und schwupps war Sirana geboren.

 

Das wirreste, was meinem Hirn je entsprungen ist in SAchen anme war mein DSA-Scharlatan (ich gestehe, auch ich habe es mal gespielt). Das sollte ein richtiger Jahrmarktszauberer und Mitglied einer Akrobaten und Gaukler Familie werden. Deswegen habe ich mich bei David Copperfield bedient und den Namen einfach übersetzt. So entstand Davido (er kam aus dem Lieblichen Feld, falls das jemandem was sagt) Kupferfeld. Da das zu langweilig war, kam dann noch einer ziemlich langer Rattenschwanz an Beinamen dahinter, die ich mir aber irgendwie aus den Fingern gesogen habe und jetzt nicht mehr ganz zusammen kriege. Die Vorstellung war jedenfalls immer schön lang.

 

Ansonsten hätte ich da u.a. noch

Kylann Ni Beorn, Vraidospriesterin

Essailt, albische Dwyllanpriesterin

Jako, Seefahrer (Mutter Sklavin aus Buluga, Vater Händler aus Valian)

Cherno Jolen, DSA-Barde (1. Teil von einem ZDF-Moderator geklaut und von den Mitspielern nur Tschernobyl genannt)

Dakra Keely, Rolemaster-Heilerin (Name aus zwei Büchern zusammen geklaut)

 

 

Sirana

Share this post


Link to post
Guest

Rhosyn "Rose" fer Thomas

 

(sprich in etwa: Hrosen wer Tomas), meine twyneddische Druidin , heißt übersetzt "Rose, Tochter von Thomas". Thomas ist der Nachname einer Freundin aus Wales, und auf Rhosyn kam ich, weil die Druidin rote Haare hat und von Größe und Körperbau eher filigran wirkt. Außerdem kann man den Namen für Albai übersetzen, dann heißt sie einfach Rose Thomas, und keiner muss sich einen Knoten in die Zunge machen *g*

 

Morgannwg "Morgan" fer Alban

 

war mein Erstcharakter aus 87, sie wird "Morgan" gerufen, aber tatsächlich ist "Morgannwg" (sprich: Morganug) der ursprüngliche Name der Grafschaft(en) Glamorgans in Wales. Da Morgan eigentlich Albai ist, haben die twyneddischen Druiden, bei denen sie ausgebildet wurde, ihr den entsprechenden Namenszusatz angehängt.

 

"Bonnie" Iona Harfod,

 

meine graue twyneddische Hexe, erhielt ihren Namen Iona nach einer irischen Bekannten, deren Namen ich brutal lautschriftlich ins pseudo-walisische transskribiert habe. Da die Eltern der Hexe unbekannt sind, heißt sie schlicht nach dem Dorf, in dem man sie als Baby fand. "Bonnie" ist ihr Rufname, der ja so etwas bedeutet wie "Die Hübsche" (Au 87). Außerdem bin ich Bonnie Raitt Fan ;o)

 

 

 

 

Share this post


Link to post

hi,

bei den namen lass ich meist meine fantasie spielen:

 

Bryltins MacAphon:

Ein kleiner unauffälliger, sehr "höflicher" Druide. (spricht sich etwa so:"brüllt ins Megaphon")

 

Väghyvel:

Mein neuer Zwergenkrieger. Den Namen hab ich aus dem Schwedisch-Langenscheidt und er bedeutet "Strassenhobel" ... keine Ahnung was das sein soll.

 

Mainbyrr:

Das war mal ein DSA-Waldelf. Auf die Frage, "Wie heißt du?" kam die Antwort: "Mein Name ist mein Bier"

 

naja, das war's. Die anderen Namen waren relativ einfallslos. i.e. sie fallen mir gerade nicht ein.

 

Ich find's halt wichtig, dass Namen eine Botschaft verbreiten. Das Auftreten meines Druiden ist entsprechend, und mein Zwerg hat auch schon die Strasse geküsst (und dabei auch gleich seinen Morgenstern mit.)

 

take care.

tre pur

 

Share this post


Link to post
Guest

Quote from trepur, posted on Sep. 28 2001,17:08

<span id='QUOTE'>Bryltins MacAphon:

Ein kleiner unauffälliger, sehr "höflicher" Druide. (spricht sich etwa so:"brüllt ins Megaphon")

</span>

 

*lol*

Share this post


Link to post

Na dann will ich mich auch mal mit ein paar Namen outen biggrin.gif

 

Tyrfing, Sohn des Ahira, vom Clan Blutaxt - den kennt Ihr ja schon - meine erste Midgardfigur, ein Zwerg.

 

Cedric McFarlan - albischer Ordenskrieger des Irindar

 

Luther McLachlan - albischer Barde

 

Sharazan ip Shalladad ibn Faruk Sallasar ben Abu Caranossa - Himjarkrieger

 

Unglaublich - Illusionsmagier aus der Mondschwinge

 

Forgall Monach - ist gälisch und heißt der schwarze Zauberer - genau das ist er auch wink.gif

 

Colwyn McDunn - albischer Krieger

 

Walker, genannt der dunkle Wanderer - twyneddischer Druide - ja sehr einfallsreich, Shanara, ich weiß tounge.gif

 

Gruß

Tyrfing

Share this post


Link to post

Nun ja, nun geb ich mal meinen Senf dazu:

 

Ranor Phlebiac: Ein ziemlich cooler Thaumaturg. Der Nachname stammt aus dem "Spawn"-Universum.

 

Dean Murray: Der Konzerner schlechthin (Betonung liegt auf schlecht biggrin.gif ), also ein Cyberpunk Charakter (ich hoffe nur das der in diese Aufstellung darf).

 

Sandros Sandpfeifer: Mein allererster Charakter, ein Halblings Dieb, allerdings noch AD&D.

 

Gorion Lugard: Ein leider ziemlich blass gebliebener Magier

 

Daim Chrysler: Ein Cyberpunk Netrunner den ich am Freitag ausprobieren werde (Nickname: "The Forgetable"; ich hoffe nur mein Spielleiter nimmt sich das nicht zu sehr zu Herzen

biggrin.gif )

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...