Jump to content

Bestiarum - es ist erschienen!!!


Recommended Posts

Hoi...

 

wir sehen das genau so, wenn wir uns jetzt entscheiden würden mit Rollenspiel anzufangen und Midgard kennen würden , würden wir wohl auch eher ein anderes System beginnen, mit vollständigen Regeln....

 

....Aber in unserer letzten Diskussion über das Midgard Regelwerk (in unserer Spielgruppe) sind wir uns einig, dass wir Midgard treu bleiben und für uns kein anderes System in Frage kommt ...

 

Einmal Midgard immer Midgard .... soll aber nicht heißen, dass die Macher des Bestariums jetzt in einen Winterschlaf fallen ... eins haben wir gelernt, als Midgardspieler muss man Geduldi sein ... und wird dann dafür doppelt und dreifach belohnt.

 

Ciao 8Bit

Link to comment
  • Replies 187
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Zitat[/b] (Sternenwächter @ Mai. 10 2003,11:54)]Wenn eine Charakterklasse, hier der Beschwörer im Grundregelwerk erwähnt wird und ein Anfänger den spielen möchte, sollte er es auch tun dürfen. Nur er könnte es einfach nicht. Ein Beschwörer ist auch nicht komplexer als z.b. ein Thaumaturg und gerade dadurch, dass die neuen Regeln dem Beschwörer mehr Zaubersprüche geben wird der auch interessanter und flexibler.

Dieses Ansinnen kann ich durchaus nachvollziehen. Alternative wäre gewesen, den Beschwörer aus dem Regelwerk ganz rauszunehmen (in M3 war er allerdings bereits drin...) und erst wieder zu erwähnen, wenn der "Meister der Sphären" erscheint.

 

Zitat[/b] (Sternenwächter @ Mai. 10 2003,11:54)]Wenn Du mit dem Grundstock an Monstern die eine Seite im DFR meinst...., naja. Mit den Abenteuern gebe ich Dir Recht, nur wenn er eigene Abenteuer entwerfen möchte...

 

Zugegeben, die Beschreibungen der Kreaturen im DFR ist bestenfalls spartanisch zu nennen. Es bleibt jedoch auch wenn Du selber Abenteuer schreiben möchtest der Griff zu offiziellen Abenteuern (oder anderen Publikationen wie Gildenbrief etc.), in denen Kreaturen beschrieben sind und der Griff zum Kompendium.

Sich darauf zu versteifen, daß es nur die Kreaturen geben darf, die im Bestiarium beschrieben werden und keinerlei Kreativität in der Hinsicht zu entwickeln, halte ich für schade. Gerade wenn es eigene Abenteuer sein sollen.

Ich gebe Dir sicherlich recht, daß ein Bestiarium die Phantasie was eigene Monster angeht beflügeln kann.

Allerdings reicht es im Zweifel, wenn Du die "kleinen" Monster im DFR als "Kanonenfutter" nimmst und ansonsten als Gegner Figuren erschaffst, die theroretisch auch als Spielerfigur möglich sind. Ein Magier als Gegner? Na klar?

Zu guter letzt gibt es im Arkanum ja noch die Beschreibungen zu ein paar Dämonen, oder?

 

Zitat[/b] (Sternenwächter @ Mai. 10 2003,11:54)]Also ich spiele Midgard schon viele Jahre mit großem Spass und Herzblut und nur weil ich als Spieler und Kunde erwarte das zumindest das neue Regelwerk in absehbarer Zeit vollständig vorliegen sollte, glaube ich nicht, dass ich bei Midgard falsch bin.

 

Es ist sicherlich richtig, daß die Häufigkeit der Publikationen zu wünschen übrig läßt.

 

Zitat[/b] (Sternenwächter @ Mai. 10 2003,11:54)]Was ist denn ein "großes" Rollenspiel? Wenn man schon so an die Sache rangeht, dann wird es auch so bleiben. Ich halte das Midgardsystem und die Regeln für sehr gut. Vielleicht sollte man als Verlag und Autoren versuchen in den Wettbewerb mit D&D und DSA zu treten. Vom Potential ist das möglich. Allerdings gehört dazu eine abgerundete Produktpalette.

 

Der Wettbewerb zu DSA und D&D ist allerdings seitens der Midgard-Köpfe nicht wirklich erwünscht. Ich bin vor zwei Jahren mit ähnlichen Fragen hier aufgetaucht und habe irgendwann feststellen müssen, daß es so zumindest nicht bei Midgard funktioniert.

Midgard ist ein Hobbyprojekt von JEF. Er verlangt, daß alle Publikationen vor der Veröffentlichung durch seine Hände gehen und sein "okay" bekommen. Das ist der Grund dafür, daß die Midgard Produkte eine so hohe Qualität haben. Das ist aber leider auch der Grund dafür, daß die Anzahl der Publikationen relativ dürftig ist (gemessen an DSA und D&D).

 

Ich würde mir auch wünschen, daß Midgard mehr produziert, bei gleichbleibender Qualität. Das ist vor dem beschriebenen Hintergrund aber leider nicht möglich. Wenn ich mich recht entsinne, hängt auch niemand finanziell von Midgard ab. Von dieser Seite steckt also kein "Druck" dahinter. So bleibt dann leider alles so wie es ist.

Link to comment
Zitat[/b] (Dreamweaver @ Mai. 10 2003,12:20)]
Zitat[/b] ]Hinzu kommt, daß Leute, die gerne viele Veröffentlichungen haben - seien es nun Abenteuer oder Kulturbeschreibungen - bei Midgard falsch sind.

Warum sind die denn falsch? Wird denn nicht andersrum ein Schuh draus? Solange das Produkt Midgard nicht attraktiver wird spielen es nicht mehr oder?

Vor dem oben beschriebenen Hintergrund ist das aber auch aus der anderen Sicht zu betrachten. Midgard wäre sicher populärer, wenn die Dinge nicht so wären, wie sie sind. Sind sie aber.

Link to comment
Zitat[/b] (HarryB @ Mai. 09 2003,12:31)]Hinzu kommt, daß Leute, die gerne viele Veröffentlichungen haben - seien es nun Abenteuer oder Kulturbeschreibungen - bei Midgard falsch sind.

Hmmm ... ich hätte gerne mehr Abenteuer und auch mehr Quellenbände. Darf ich trotzdem weiter Midgard spielen und leiten?  biggrin.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Sternenwächter @ Mai. 10 2003,11:54)]Wenn Du mit dem Grundstock an Monstern die eine Seite im DFR meinst...., naja. Mit den Abenteuern gebe ich Dir Recht, nur wenn er eigene Abenteuer entwerfen möchte...

... dann braucht er das Bestiarium auch nicht. Denn warum sollten die Oger auf seiner Welt die selben Werte haben, wie die Oger auf der offiziellen Midgard-Welt?

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ Mai. 12 2003,10:24)]Ich denke, dass es wohl nicht um "viele Veröffentlichungen gern haben" geht, sondern um "viele Veröffentlichungen brauchen".

 

Letztere Personen wären IMHO tatsächlich falsch bei MIDGARD.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

und bloß nicht den letzteren ein wenig entgegenkommen, sondern einfach feststellen, dass sie falsch bei MIDGARD sind.

 

das ist wahrlich kundenfreundlich.

 

aber ich vergaß.... ich muss ja dankbar sein, dieses tolle system geschenkt bekommen zu haben. das hat ja alles nichts mit wirtschaftlichkeit zu tun....

 

berühmte letzte worte...

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ Mai. 12 2003,10:24)]Ich denke, dass es wohl nicht um "viele Veröffentlichungen gern haben" geht, sondern um "viele Veröffentlichungen brauchen".

 

Letztere Personen wären IMHO tatsächlich falsch bei MIDGARD.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Ich leite doch aber nur vorgefertigte Abenteuer. Außer offiziellem Kram fast nur den von Caedwyn-Games. Also brauche ich grundsätzlich auch viele Veröffentlichungen. Darf ich jetzt nicht mehr Midgard spielen und leiten?  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Mike @ Mai. 12 2003,10:51)]
Zitat[/b] (Rosendorn @ Mai. 12 2003,10:24)]Ich denke, dass es wohl nicht um "viele Veröffentlichungen gern haben" geht, sondern um "viele Veröffentlichungen brauchen".

 

Letztere Personen wären IMHO tatsächlich falsch bei MIDGARD.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Ich leite doch aber nur vorgefertigte Abenteuer. Außer offiziellem Kram fast nur den von Caedwyn-Games. Also brauche ich grundsätzlich auch viele Veröffentlichungen. Darf ich jetzt nicht mehr Midgard spielen und leiten?  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif  frown.gif

Wäre dir ernsthaft geholfen, wenn es zahllose Abenteuer gäbe, die aber an und für sich nicht zu gebrauchen sind, weil einfach nur mieser Einheitsbrei produziert wurde?

 

mfg

Detritus

 

 

 

 

Link to comment
Zitat[/b] (Detritus @ Mai. 12 2003,11:03)]Wäre dir ernsthaft geholfen, wenn es zahllose Abenteuer gäbe, die aber an und für sich nicht zu gebrauchen sind, weil einfach nur mieser Einheitsbrei produziert wurde?

 

mfg

Detritus

Nein. So wenig, wie Du wahrscheinlich "ernsthaft" der Ansicht bist, jedes zu den bisherigen offiziellen zusätzliche Abenteuer wäre "Einheitsbrei", der "nicht zu gebrauchen" ist. Bei den Abenteuern in DDD, MH und von Caedwyn würde ich das jedenfalls nicht behaupten.

 

Nicht jedes zusätzliche Abenteuer muß schlecht so. So wie auch nicht jedes bisherige offizielle Abenteuer allererste Sahne war.

Link to comment
Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,10:40)]
Zitat[/b] (Rosendorn @ Mai. 12 2003,10:24)]Ich denke, dass es wohl nicht um "viele Veröffentlichungen gern haben" geht, sondern um "viele Veröffentlichungen brauchen".

 

Letztere Personen wären IMHO tatsächlich falsch bei MIDGARD.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

und bloß nicht den letzteren ein wenig entgegenkommen, sondern einfach feststellen, dass sie falsch bei MIDGARD sind.

 

das ist wahrlich kundenfreundlich.

 

aber ich vergaß.... ich muss ja dankbar sein, dieses tolle system geschenkt bekommen zu haben. das hat ja alles nichts mit wirtschaftlichkeit zu tun....

 

berühmte letzte worte...

Ah, nun haben wir mal wieder die Diskussion über die Publikationspolitik von den MIDGARD-Machern.

Und wieder mal an einem Teil des Regelwerks und ich gehe jede Wette ein, das sich dies vor der Veröffentlichung des "Meister der Sphären" wiederholt.

 

Es ist nun mal so, wie es ist und nicht anders. Man wird es aber bestimmt nicht dadurch ändern, in dem man mit sarkastischen Beiträgen seinen Unmut äußert. Eher wird man damit das Gegenteil erreichen und das wird von niemanden ernsthaft gewollt, oder?

 

mfg

Detritus

Link to comment
Zitat[/b] (Mike @ Mai. 12 2003,11:09)]
Zitat[/b] (Detritus @ Mai. 12 2003,11:03)]Wäre dir ernsthaft geholfen, wenn es zahllose Abenteuer gäbe, die aber an und für sich nicht zu gebrauchen sind, weil einfach nur mieser Einheitsbrei produziert wurde?

 

mfg

Detritus

Nein. So wenig, wie Du wahrscheinlich "ernsthaft" der Ansicht bist, jedes zu den bisherigen offiziellen zusätzliche Abenteuer wäre "Einheitsbrei", der "nicht zu gebrauchen" ist. Bei den Abenteuern in DDD, MH und von Caedwyn würde ich das jedenfalls nicht behaupten.

 

[...]

Das die Abenteuer in DDD, MH und von Caedwyn Einheitsbrei sind habe ich auch nicht gesagt, oder kannst du so etwas in meinem Beitrag lesen?

 

Detritus

Link to comment
Zitat[/b] (Dunkelklinge @ Mai. 12 2003,11:15)]Aber ist es denn nicht ein Lob für die Midgard Macher wenn die Spieler ( Kunden) mehr Bücher wollen ?

 

Ich denke, es wäre keinem geholfen, wenn die Kunden keine neuen Bücher wollen  biggrin.gif

Ja, neue Publikationen wollen ist ein Lob für die MIDGARD-Macher.

 

Beim Fordern von neuen Publikationen sehe ich die Sache ein bißchen anders.

 

Detritus

Link to comment
Zitat[/b] (Sternenwächter @ Mai. 10 2003,11:54)]Hallo,

 

@Harry B

Wenn eine Charakterklasse, hier der Beschwörer im Grundregelwerk erwähnt wird und ein Anfänger den spielen möchte, sollte er es auch tun dürfen. Nur er könnte es einfach nicht. Ein Beschwörer ist auch nicht komplexer als z.b. ein Thaumaturg und gerade dadurch, dass die neuen Regeln dem Beschwörer mehr Zaubersprüche geben wird der auch interessanter und flexibler.

Der Beschwörer ist nur, wie der Priester (Chaos), als reiner NPC-Charakter vorgestellt, für den ausdrücklich gesagt wird, dass der von "offizieller" Seite her nicht als Spielercharakter gedacht ist. Das ist eine wesentliche Änderung zu M3.

Der einzige, der sich also formal beschweren könnte, ist ein Spielleiter, der einen NPC Beschwörer einbauen will und nicht auf M3 zurückgreifen kann.

Link to comment

Ich möchte natürlich auch das Bestiarum haben, ebenso wie den Meister der Sphären. Aber bevor ich meine jahrelange Midgardpause begonnen habe, gabe es nur M2 (DFR und SZA), mit anderen Worten 2 Bücher, fast ohne Erweiterungen, mit nur wenig Abenteuern. Aber wir haben mehrere Jahre mit viel Spaß an der Sache gespielt, ohne die ganzen Quellenbände etc. zu vermissen. Man machte eben alles selbst und Midgard war ein schön billiges System, da wohl zwar jeder DFR haben wollte, aber SZA nur eins pro Gruppe reichte.

 

Heute sieht das ja etwas anders aus (besonders finanziell - das ist keine Kritik, lediglich eine Feststellung uhoh.gif ).

 

Und was die Erfindung eigener Monster angeht, klar ist es praktisch, ein Bestiarum zu haben - ich will es ja auch, aber die meisten Monster entsprechen dann ja doch nicht immer dem, was ich gerade brauche. Daher muß ich sie dann selber basteln. Da ich aber auch schon ein paar Tage Spielerfahrung habe, ist es nicht so schwierig. Für Neulinge mag das aber nicht zutreffen.

 

Es hängt also sicherlich auch von der Spielerfahrung ab, ob man das Bestiarum wirklich braucht, oder nicht.

 

malekhamoves

Link to comment
Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,10:40)]
Zitat[/b] (Rosendorn @ Mai. 12 2003,10:24)]Ich denke, dass es wohl nicht um "viele Veröffentlichungen gern haben" geht, sondern um "viele Veröffentlichungen brauchen".

 

Letztere Personen wären IMHO tatsächlich falsch bei MIDGARD.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

und bloß nicht den letzteren ein wenig entgegenkommen, sondern einfach feststellen, dass sie falsch bei MIDGARD sind.

 

das ist wahrlich kundenfreundlich.

 

aber ich vergaß.... ich muss ja dankbar sein, dieses tolle system geschenkt bekommen zu haben. das hat ja alles nichts mit wirtschaftlichkeit zu tun....

 

berühmte letzte worte...

@Einskaldir: rolleyes.gif

 

Also gut, ich präzisiere:

Es gibt nach meinen Beobachtungen Rollenspieler/innen, die ununterbrochen etwas Neues brauchen, ungeachtet des Inhalts. Diese Personen kaufen einfach alles und wollen immer mehr, oftmals ohne das bereits Erstandene gelesen zu haben. Seit Erfindung des D20-Systems ist diese Gattung normalerweise damit beschäftigt und befriedigt.

 

Diese Art von Spielern/Spielerinnen ist meiner Ansicht nach bei MIDGARD falsch, da sie ihre Kaufwut niemals befriedigen kann.

 

Grundsätzlich ist Midgard doch eher ein Spiel für Selbstschreiber und Tüftler. Trotzdem sind meines Erachtens genug Materialien erhältlich, um auch Personen wie Mike zufrieden zu stellen, die lieber Fertiges spielen wollen. Wenn die originalen Midgard-Produkte (inklusive der Gratis-Downloads auf der Homepage) nicht ausreichen, so gibt es ja neben DDD, MH, Caedwyn noch sehr viele Universal-Abenteuer (bsp. vom Drachenlandverlag), die alle meistens MIDGARD-Regeln enthalten. Eine Portierung guter Abenteuer aus anderen Systemen sollte auch nicht allzu schwer sein.

 

Somit kann ich den Argumentationslinien bezüglich "zu wenig Material"  nicht folgen oder nur auf die oben genannte Sonderspezies zurückführen.

 

Aber genug über die Publikationspolitik von Midgard. Daran wird sich auch durch Sarkasmus, Ironie usw. nichts ändern lassen, da die Macher sich gewiss nicht durch solch unkonstruktive Beiträge und Forderungen beeinflussen lassen. (Abgesehen davon, dass sie sich vielleicht über tatsächliche oder eingebildete Unverschämtheiten ärgern.)

 

Trotz allem wird das Bestiarium kommen. Alle verfügbaren Kräfte sind darauf gebündelt und somit ist das Erscheinen zum frühest möglichen Zeitpunkt gesichert. Aber keinen Tag früher. wink.gif

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ Mai. 12 2003,11:38)]
Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,10:40)]
Ich denke, dass es wohl nicht um "viele Veröffentlichungen gern haben" geht, sondern um "viele Veröffentlichungen brauchen".

 

Letztere Personen wären IMHO tatsächlich falsch bei MIDGARD.

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

und bloß nicht den letzteren ein wenig entgegenkommen, sondern einfach feststellen, dass sie falsch bei MIDGARD sind.

 

das ist wahrlich kundenfreundlich.

Nur mal so am Rande:

 

Ich bin einer dieser Käufer. Ich kaufe alles was mein Geldbeutel hergibt. Leider ist mein Geldbeutel größer als kaufbares Midgard Material sad.gif Und ich bin nicht falsch bei Midgard hoffe ich doch.

 

Ich kenne einige andere Midgard Spieler die das ebenso handhaben. Der Argumentation kann ich also nicht ganz folgen und behaupte sie trifft nicht zu.

 

Viele Grüße

hj

Link to comment
Zitat[/b] (Detritus @ Mai. 12 2003,11:19)]
Zitat[/b] (Mike @ Mai. 12 2003,11:09)]
Zitat[/b] (Detritus @ Mai. 12 2003,11:03)]Wäre dir ernsthaft geholfen, wenn es zahllose Abenteuer gäbe, die aber an und für sich nicht zu gebrauchen sind, weil einfach nur mieser Einheitsbrei produziert wurde?

 

mfg

Detritus

Nein. So wenig, wie Du wahrscheinlich "ernsthaft" der Ansicht bist, jedes zu den bisherigen offiziellen zusätzliche Abenteuer wäre "Einheitsbrei", der "nicht zu gebrauchen" ist. Bei den Abenteuern in DDD, MH und von Caedwyn würde ich das jedenfalls nicht behaupten.

 

[...]

Das die Abenteuer in DDD, MH und von Caedwyn Einheitsbrei sind habe ich auch nicht gesagt, oder kannst du so etwas in meinem Beitrag lesen?

 

Detritus

Genauso sehr oder wenig, wie ich gesagt habe, daß ich so viele zusätzliche Abenteuer etc. haben will, daß darunter die Qualität leiden muß.

 

Darfst nur Du pointiert auf andere antworten?  confused.gif

Link to comment
Zitat[/b] (hjmaier @ Mai. 12 2003,11:44)][...]Nur mal so am Rande:

 

Ich bin einer dieser Käufer. Ich kaufe alles was mein Geldbeutel hergibt. Leider ist mein Geldbeutel größer als kaufbares Midgard Material sad.gif Und ich bin nicht falsch bei Midgard hoffe ich doch.

 

Ich kenne einige andere Midgard Spieler die das ebenso handhaben. Der Argumentation kann ich also nicht ganz folgen und behaupte sie trifft nicht zu.

 

Viele Grüße

hj

Lieber HaJo,

 

du liegst gewiss nicht falsch darin, MIDGARD zu spielen. Allerdings ist MIGARD für dich eindeutig das falsche System, um deine Kaufwut zu befriedigen.

 

Hierzu würde ich dir einen Wechsel zu D20 empfehlen, denn das packt sicher auch dein Geldbeutel nicht ... tounge.gif

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

 

Edit: Tippfehler verbessert.

 

 

 

 

Link to comment
Zitat[/b] (Rosendorn @ Mai. 12 2003,11:49)]
Zitat[/b] (hjmaier @ Mai. 12 2003,11:44)][...]Nur mal so am Rande:

 

Ich bin einer dieser Käufer. Ich kaufe alles was mein Geldbeutel hergibt. Leider ist mein Geldbeutel größer als kaufbares Midgard Material sad.gif Und ich bin nicht falsch bei Midgard hoffe ich doch.

 

Ich kenne einige andere Midgard Spieler die das ebenso handhaben. Der Argumentation kann ich also nicht ganz folgen und behaupte sie trifft nicht zu.

 

Viele Grüße

hj

Lieber HaJo,

 

du liegst gewiss nicht falsch darin, MIDGARD zu spielen. Allerdings ist MIGARD für dich eindeutig das falsche System, um deine Kaufwut zu befriedigen.

 

Hierzu würde ich dir einen Wechsel zu D20 empfehlen, denn das packt sicher auch dein Geldbeutel nicht ... tounge.gif

 

Grüße...

Der alte Rosendorn

 

Edit: Tippfehler verbessert.

Ich kaufe lieber GURPS smile.gif Da ich Sammler bin will ich alles haben was erscheint. Da ich von D20 nicht alles kaufen kann, lass ich es lieber ganz bleiben biggrin.gif

 

Viele Grüße

hj

Link to comment

abgesehen davon, dass ich sarkassmus und ironie für legitime stilmittel erachte und die kritiker derselben ansonsten ja durchaus auch, habe ich heute ausnahmsweise  mal nicht die publikationspolitik von pegasus kritisert, sondern das m.e. ständige in schutz nehmen derselben um jeden preis. so erachte ich es zumindest.

 

ständig kommt dieser grundtenor durch, dass wir alle dankbar sein müssen, dass nach jahrelanger abstinenz eines regelwerkes nun endlich mal m4 erschienen ist. das dies eine absolut falsche geschäftspolitik war, ist nunmal offensichtlich. kein regelwerk heißt keine neuen spieler oder alte die abwandern.

und das regelwerk ist nicht vollständig ohne ein bestiarium. es gehörte zum festen bestandteil von M3 und es gehört zum festen bestandteil von M4. die faszination von fantasyrollenspielen hing immer auch zum großen teil von seinen fantastischen bewohnern ab. und die fehlen einfach bisher.

 

und erst recht fehlen sie, wenn wie oben von anderer seite erwähnt MIDGARD ein system für kreative bastler sein soll.

 

das war jetzt publikationskritik, nicht mein erstes posting.

 

 

freuen wir uns aufs bestiarium, aber halten wir einfach auch fest, dass das regelwerk ohne solches nicht komplett ist und sicher leute vom umstieg abhalten wird.

 

 

 

 

Link to comment
Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,12:30)]abgesehen davon, dass ich sarkassmus und ironie für legitime stilmittel erachte und die kritiker derselben ansonsten ja durchaus auch, habe ich heute ausnahmsweise  mal nicht die publikationspolitik von pegasus kritisert, sondern das m.e. ständige in schutz nehmen derselben um jeden preis. so erachte ich es zumindest.

Ehrlich gesagt will ich gar nicht Pegasus in Schutz nehmen, denn ich bezweifle, daß Pegasus als Verlag mit dem Publikationsrhythmus der Frankes einverstanden sind. Vor allem, wenn sie sehen, daß sich dieses System durchaus großer Beliebtheit erfreut und da sicher mehr Potenzial drin stecken würde, wenn man es ein wenig pusht.

 

Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,12:30)]ständig kommt dieser grundtenor durch, dass wir alle dankbar sein müssen, dass nach jahrelanger abstinenz eines regelwerkes nun endlich mal m4 erschienen ist.

 

Ironischerweise stimmt das in gewisser Weise. Midgard hängt im wesentlichen an einer einzigen Person. Midgard ist eine Hobbybeschäftigung für die Person, die in keiner Weise von Midgard abhängig ist. Wenn JEF keine Lust mehr hat (oder aus anderen Gründen nicht mehr in der Lage sein sollte, Midgard weiter zu betreiben) und er seine Rechte an Midgard nicht veräußert oder zumindest in begrenztem Rahmen freigibt, gibt es sehr schnell gar keine offiziellen Publikationen mehr.

 

Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,12:30)]das dies eine absolut falsche geschäftspolitik war, ist nunmal offensichtlich. kein regelwerk heißt keine neuen spieler oder alte die abwandern.

 

Das Problem ist aber, daß viele immer mit einer Geschäftspolitik argumentieren, obwohl Midgard definitiv kein Geschäft ist. Es wäre sicher ein Geschäft damit zu machen, was aber nichts an der Tatsache ändert, daß es ein Hobbyprojekt ist. Und an ein Hobby kann man nun mal nicht die Maßstäbe anlegen, die man von einem Geschäft hat.

Stell Dir mal vor, es würde jemand von Dir fordern Du müßtest ab sofort Dein wöchentliches Hanteltrainig und den daraus resultierenden Körperbau vermarkten! Würdest Du das tun? Falls nein, warum nimmst Du JEF übel, daß er das nicht will?

 

Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,12:30)]und das regelwerk ist nicht vollständig ohne ein bestiarium. es gehörte zum festen bestandteil von M3 und es gehört zum festen bestandteil von M4.

 

Das ist Deine Meinung, die ich als solche respektiere. Ich habe aber eine andere.

 

Zitat[/b] (Einskaldir @ Mai. 12 2003,12:30)]aber halten wir einfach auch fest, dass das regelwerk ohne solches nicht komplett ist und sicher leute vom umstieg abhalten wird.

 

Ich wette mit Dir, daß wenn Du durch die Rollenspielläden gehst und Du alle Rollenspieler, die nicht ohnehin schon Midgard spielen, fragst, warum sie nicht Midgard spielen, das fehlende Bestiarium nicht unbedingt als häufigster Grund genannt werden wird.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...