Jump to content

Gezielte Angriffe bei M5 nach M4 Regeln?


Recommended Posts

Eventuell zu berücksichtigen wäre, daß die Angriffswerte bei M5 tendenziell etwas höher zu sein scheinen, u.a. durch die Spezialwaffen. Dadurch sind gezielte Angriffe erfolgversprechender - und da der kritische Treffer aufs Bein wirklich sehr effektiv ist (immer noch - vielleicht zu sehr... kann gut sein, daß JEF ihn deshalb gestrichen haben), kann das für alle Verteidigenden (auch Spielerfiguren!) übel werden. Meine Befürchtung ist, daß er deshalb nicht in M5 ist, weil er nicht mehr funktioniert hat. Das soll Euch nicht daran hindern, ihn in dieser Weise auszuprobieren - ich wäre natürlich sehr neugierig auf tatsächliche Praxiserfahrungen!

 

Ich könnte mir vorstellen, daß er in M5 in graduierter Form funktionieren könnte: geringere Erfolgschancen (z.B. Abwehr stärker erhöht oder Malus auf Angriff) wenn die erste Abwehr gelingt, leichter Treffer, wenn (erst) die zweite Abwehr gelingt, ein geringes oder temporäres Handicap, wenn beide Abwehren mißlingen, wie bisher drastische Auswirkungen. Vielleicht könnte ich dazu über Weihnachten einen konkreten Vorschlag ausarbeiten.

Link to comment

Ich denke mal, dass es die Gezielten Angriffe weiterhin geben wird. Sie sind halt erst einmal aus dem Kodex herausgenommen worden, der Schlankheit des Regelwerkes halber. Vielleicht werden sie, wie Kampf in Schlachtreihe, in einer Kodex-Erweiterung hinzu gefügt. Schließlich wurden die Charakterklassen des Heilers und Thaumaturgen auch nachgereicht.

 

Als Spielleiter werde ich auf jedem Fall nicht auf Gezielte Angriffe verzichten, wie auch Regelung anwenden, dass man bei 0 AP wehrlos ist. Wie heißt es auf S. 71 des M5-Kodexes so schön: "(...) Im Zweifelsfall entscheidet der Spielleiter, ob eine Person wehrlos ist."

 

Fairer Weise werde ich aber meine Spieler darüber unterrichten, dass diese Regeln während des Spiels bei mir Anwendung finden. Midgard 5 ist doch prima, oder?

Link to comment

Es spricht überhaupt nichts dagegen, es wie in M4 zu handhaben. Zwar können die Angriffswerte etwas höher sein, aber das dürfte vor allem die höheren Grade und die Spezialwaffen betreffen. Da ansonsten die Regelmechanik von Angriff und Abwehr gegenüber M4 kaum verändert wurde - und wenn, dann zugunsten des Abwehrenden, der jetzt auch noch erschöpft, also mit 0 AP abwehren darf - kann die alte Regel übernommen werden.

 

Angesichts der deutlich(!) besseren Heilmöglichkeiten (Heilen schwerer Wunden, Schnellheilung) sind die Auswirkungen solch schwerer Verletzungen auf Spielerfigurenseite auch nicht mehr ganz so gravierend.

 

Grüße

Prados

  • Like 1
Link to comment
  • 2 weeks later...

Naja, gezielte Angriffe (M4) in Kombination mit den neuen M5-Regeln ergeben lustige Effekte. Eigentlich werden gezielte Angriffe dadurch nur stärker! Nach M5 hat ein Charakter auf seine Verteidigung WM-4, der Angreifer bekommt auf seinem Angriff WM+4 und der Verteidiger kann keine Verteidigungswaffe mehr nutzen! Somit steigt die Chance, dass ein gezielter Angriff durchgeht.:headbang:

 

Zu berücksichtigen ist auch, dass der Verteidiger an seinem Körper nicht überall gleichmäßig gerüstet ist. Wenn ein Charakter mit Rüstungsschutz KR geschützt ist, sind die Beine ohne Rüstung (OR), sonst hätte er ja Platte (PR) oder Vollrüstung (VR). Ja, genauer hinschauen, wohin man hinschlägt, dann wirds garantiert blutig & spritzig! :duell:Das wollen wir dich alle, oder? Irgendwie müssen ja die EPs verdient werden...

Link to comment

Hallo Lars kann ich nicht nachvollziehen:

 

Bei M4 durfte der erste Angriff mit 0 AP gar nicht abgewehrt werden. Der Angreifer erhielt WM +4.

Bei M4 wurde die WM von AP-Losigkeit beim 2ten Angriff nicht berücksichtigt.

 

Übertragen auf M5 heisst das:

Der erste Angriff darf auch ohne AP mit WM -4 abgewehrt werden. Alles andere bleibt auf den ersten Blick gleich.

 

Ihr könnt natürlich die M5 - 0 AP Regelung aushebeln. Dann allerdings werden gezielte Angriffe durch die +2 Regelung der Spezialwaffen meiner Ansicht nach stärker als vorher.

 

Grüße Merl

Link to comment

Moderation :

da das eine Meinungsfrage ist, wurde das Präfix geändert.

 

Grüße vom Modfeuer

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Link to comment
Naja, gezielte Angriffe (M4) in Kombination mit den neuen M5-Regeln ergeben lustige Effekte. Eigentlich werden gezielte Angriffe dadurch nur stärker! Nach M5 hat ein Charakter auf seine Verteidigung WM-4, der Angreifer bekommt auf seinem Angriff WM+4 und der Verteidiger kann keine Verteidigungswaffe mehr nutzen! Somit steigt die Chance, dass ein gezielter Angriff durchgeht.:headbang:

 

 

Du lässt auch mich ratlos zurück. :D

Link to comment

Hallo zusammen,

ich vermute mal es geht darum wenn der betroffene Null APs hat. Sonst habe ich die den Regel keine -4 gefunden. Und wenn jemand keinen APs mehr hat dann ist das eben Pech. Der muss dann damit leben das der einen gezielten Schlag bekommen. Wenn das anderes gemeint ist bitte ich um Aufklärung.

 

BG

Clagor

Link to comment
Naja, gezielte Angriffe (M4) in Kombination mit den neuen M5-Regeln ergeben lustige Effekte. Eigentlich werden gezielte Angriffe dadurch nur stärker! Nach M5 hat ein Charakter auf seine Verteidigung WM-4, der Angreifer bekommt auf seinem Angriff WM+4 und der Verteidiger kann keine Verteidigungswaffe mehr nutzen! Somit steigt die Chance, dass ein gezielter Angriff durchgeht.:headbang:

 

 

Du lässt auch mich ratlos zurück. :D

Stimmt nicht der Verteidiger hat ja zwei Abwehrwürfe unter M5 auch bei 0 AP bei M4 nur den zweiten.

Edited by Logarn
Link to comment

Gezielte Angriffe würden bei M5 allerdings tatsächlich stärker, da die Figuren deutlich schneller hohe Angriffswerte haben, während die Abwehr (abgesehen von einem möglichen Schildbonus, der beim zweiten WW:Abwehr nicht angerechnet wird) nicht so schnell steigt. Bei M5 kann ein Krieger Grad 1 mit hoher Geschicklichkeit ohne magische Waffe gut auf Kurzschwert oder Stoßspeer +15 kommen (60 EP, 840 GS), mit etwas Glück sogar auf +16 (95 EP, 1330 GS, 3 PP). Bei M4 war auf Grad 1 maximal Dolch oder Keule +13 möglich (z. B. 75 EP, 825 GS inkl. Lebenshaltungskosten). Ein Krieger Grad 5 kann bei M5 Kurzschwert oder Stoßspeer +19 beherrschen (960 EP, 13440 GS), ein ihm bei M4 ungefähr entsprechender Krieger Grad 5, der daneben noch AP, Abwehr und Resistenz verbessert hat (die er bei M5 gratis kriegt), Dolch oder Keule +17 (2310 GFP, also z. B. 1155 EP, 13190 GS inkl. Lebenshaltungskosten). Der Abwehrwert (ohne Verteidigungswaffe) wird aber in beiden Fällen gleich sein.

 

Generell würde ich davon ausgehen, dass ein Kämpfer unter M5 dank seiner Spezialwaffe einen um 2-3 Punkte höheren EW:Angriff hat als ein vergleichbarer Kämpfer unter M4, was gezielte Angriffe entsprechend gefährlicher macht.

 

Gruß

Pandike

  • Like 1
Link to comment
  • 3 weeks later...

Ich werde es jedenfalls vermissen, daß meine kleine Geisha nicht mehr mit einem gezielten Angriff mit ihrem Kurzschwert einer vorlauten "Volldose" den Hals aufschlitzen kann. Nun gut - sie hat noch ihre Naginata, um dem Blechmann wirkungsvoll einen überzuhelfen. Aber es war einfach eleganter und paßte rollentechnisch besser zu ihr.

Zudem waren gezielte Angriffe ihr Markenzeichen geworden. Nebenbei erwähnt gab es in unserer Spielrunde schon mehrfach (!) brenzlige Situationen, in der ein gezielter Hieb die dem Tod nahe Abenteurergruppe das nackte Überleben sicherte!!! Ich erinnere mich da z. B. an die Vampirfürstin, die in einem Akt der puren Verzweiflung mit einem gezielten Stich ins Herz ausgeschaltet wurde, nachdem bereits alle Mitstreiter am Boden lagen und meine kleine Geisha nur noch 4 LP auf dem Tacho hatte :after:

 

Es fehlt nun halt ein taktisches Element, das durchaus sinnvoll und nützlich war. Ich hoffe ja, daß unser SL ein Einsehen haben wird und die gezielten Angriffe nach M4 übernimmt.:cry:

Link to comment

Na, dann muss ich mal eine Lanze für die neuen Midgard-Regeln (M5) brechen. Die sind eigentlich ziemlich gut und geben eine interessante Alternative zu den Gezielte Hieben dar.

 

Während bei M4 ein erfolgreicher Gezielter Angriff hier unter 1/3 Lebenspunkte (Gegner) (siehe M4, DFR S.246) keine Auswirkungen hat, gibt es bei M5 die Null-LP-Verlust-Variante (siehe M5, Kodex S.91). Der entsprechend getroffene Körperteil ist dann für eine halbe Stunde geprellt und somit für diese Zeit nicht einsetzbar (siehe M5, Kodex S.63 & 91). Die Herabsetzung der Abtrennwahrscheinlichkeit eines getroffenen Körperteiles von 30% (siehe M4) auf 20% (siehe M5, Kodex S.91) ist auch zu verschmerzen.

 

Die Null-LP-Verlust-Variante ist eine sehr gute Alternative zur Vollkörperpanzerung bei M5 (siehe M5, Kodex S.87). Diese Variante in Kombination mit Gezielten Angriffen (M4)…

 

Midgard, ich liebe Dich!

Link to comment

Nein, im letzten Beitrag befindet sich wohl ein Irrtum: Selbstverständlich hatten bei M4 Treffer gemäß Tabelle 4.5 (Seite 246 f. im DFR) immer Auswirkungen, und zwar völlig unabhängig davon, ob LP-Schaden angerichtet wurde oder nicht (DFR, S. 243). Ein Bein oder ein Arm waren bei M4 immer mindestens 2W6+7 Tage nicht benutzbar, selbst wenn keinerlei LP-Schaden angerichtet wurde. Erst wenn der Verlust mehr als ein Drittel des LP-Maximums betrug, traten zusätzlich die Auswirkungen der besonders schweren Verletzung ein.

 

Grüße

Prados

Link to comment
Gezielte Angriffe würden bei M5 allerdings tatsächlich stärker, da die Figuren deutlich schneller hohe Angriffswerte haben, während die Abwehr (abgesehen von einem möglichen Schildbonus, der beim zweiten WW:Abwehr nicht angerechnet wird) nicht so schnell steigt. Bei M5 kann ein Krieger Grad 1 mit hoher Geschicklichkeit ohne magische Waffe gut auf Kurzschwert oder Stoßspeer +15 kommen (60 EP, 840 GS), mit etwas Glück sogar auf +16 (95 EP, 1330 GS, 3 PP). Bei M4 war auf Grad 1 maximal Dolch oder Keule +13 möglich (z. B. 75 EP, 825 GS inkl. Lebenshaltungskosten). Ein Krieger Grad 5 kann bei M5 Kurzschwert oder Stoßspeer +19 beherrschen (960 EP, 13440 GS), ein ihm bei M4 ungefähr entsprechender Krieger Grad 5, der daneben noch AP, Abwehr und Resistenz verbessert hat (die er bei M5 gratis kriegt), Dolch oder Keule +17 (2310 GFP, also z. B. 1155 EP, 13190 GS inkl. Lebenshaltungskosten). Der Abwehrwert (ohne Verteidigungswaffe) wird aber in beiden Fällen gleich sein.

 

Generell würde ich davon ausgehen, dass ein Kämpfer unter M5 dank seiner Spezialwaffe einen um 2-3 Punkte höheren EW:Angriff hat als ein vergleichbarer Kämpfer unter M4, was gezielte Angriffe entsprechend gefährlicher macht.

 

Gruß

Pandike

 

Wenn man das berücksichtigen will, kann man auf den zweiten Abwehrwurf einen um 2 höheren Bonus geben.

Also Arm oder Bein +6 Kopf +8 tödlicher Treffer +10

:wave:

Ich würde auch nur ungern auf die gezielten Angriffe verzichten wollen.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...