Jump to content

Excel - Anwendungsfrage


Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb Leachlain ay Almhuin:
vor 2 Stunden schrieb daaavid:

Oder als globale Regel definierten, dass alle Zellen, in denen #NV steht, weiße Schrift bekommt. ;)

Leute, das ist eine Anwenderfrage, da will keiner Macro programmieren, zumal VBA nicht gerade anwenderfreundlich isr :silly: 

@daaavids Vorschlag hilft mir wirklich, das geht auch über bedingte Formatierung ohne Programmierung.

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Leachlain ay Almhuin:

Okay, stimmt ... "bedingte Formatierung" ist aber mit vorsicht zu genießen;)

Prinzipiell ja. In diesem Fall bin ich überzeugt, dass ich es darüber lösen könnte. Und da die Datei nur von mir genutzt wird wäre das kein Problem.

Ich habe heute mit Eurer Hilfe jedenfalls wieder was über Excel gelernt. Auch wenn das Endergebnis (mehrere unschöne Hilfskrücken oder Makro-Programmierung) für mich enttäuschend ist. An vielen Stellen habe ich Excel als nützliches Anwendertaugliches Programm kennengelernt. Dies ist eines der Beispiel wo es anscheinend an seine Grenzen stößt.

Link to comment
vor 17 Minuten schrieb Widukind:

Mit dynamischen Arrays muss ich dir auch nicht kommen, oder? Das wäre auch noch möglich....

Für den Moment ist meine Frage beantwortet, danke. Arrays schaue ich mir vielleicht bei Gelegenheit mal an. Damit habe ich bisher nicht gearbeitet.

Meine Hoffnung war in den Diagrammeinstellungen eine Möglichkeit zu haben das gewünschte Ergebnis zu erzieln. Diese scheint es für mein Problem nur in Form der nun gewählten #NV-Lösung zu geben.

  • Like 1
Link to comment

Du brauchst wahrscheinlich nicht mal bedingte Formatierung. Mach doch Deine Formel so, dass ohne Wert statt #NV ein Leerzeichen rauskommt. Das sollte auch ein Leerdatum für die Grafik sein. 

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Ma Kai:

Du brauchst wahrscheinlich nicht mal bedingte Formatierung. Mach doch Deine Formel so, dass ohne Wert statt #NV ein Leerzeichen rauskommt. Das sollte auch ein Leerdatum für die Grafik sein. 

Das funktioniert nicht. Das war ursprünglich der Aufhänger für meine Frage. Diagramme erkennen "" nicht als Lücke sondern setzen es als 0-Wert.

Link to comment
  • 6 months later...

Ich weiß wo das Problem liegt. Wenn du mit dem Cursor im "großen Eingabefeld" (keine Ahnung wie man das nennt) bist, kommt der Infotext genau dort, wo du ihn nicht haben möchtest.

image.png.93984bcd3c978a6c2e2ebbf80f1456d9.png

Befindet sich der Cursor jedoch in der Zelle wo du die Formel einfügen möchtest, siehst du die Buchstabenzeile.

image.png.988f72ad9d5a05b01acffaf2d3e8fb6e.png

 

PS: Die Buchstaben sind alphabetisch geordnet. ;) 

  • Haha 1
Link to comment
vor 58 Minuten schrieb Owen:

Ich weiß wo das Problem liegt. Wenn du mit dem Cursor im "großen Eingabefeld" (keine Ahnung wie man das nennt) bist, kommt der Infotext genau dort, wo du ihn nicht haben möchtest.

image.png.93984bcd3c978a6c2e2ebbf80f1456d9.png

Befindet sich der Cursor jedoch in der Zelle wo du die Formel einfügen möchtest, siehst du die Buchstabenzeile.

image.png.988f72ad9d5a05b01acffaf2d3e8fb6e.png

 

PS: Die Buchstaben sind alphabetisch geordnet. ;) 

Danke für's Nachforschen.

1. Der Cursor soll ja im großen Feld sein. Das klappe ich auf, wenn die Formeln etwas komplizierter werden und ich das in mehreren Zeilen übersichtlich anordnen will.

2. :D Ja, das ist mir schon klar. Aber wenn 6-7 Spalten überdeckt werden und ich was aus der Mitte ansprechen will, ist das halt nervig und fehleranfällig. Bei deinem Bsp.: die Spalte unterhalb von "an, die" ist halt nicht sofort als G zu erkennen, sondern erst nach Abzählen. Nervig.

Link to comment
vor 14 Minuten schrieb LO Kwan-Tschung:

Danke für's Nachforschen.

1. Der Cursor soll ja im großen Feld sein. Das klappe ich auf, wenn die Formeln etwas komplizierter werden und ich das in mehreren Zeilen übersichtlich anordnen will.

2. :D Ja, das ist mir schon klar. Aber wenn 6-7 Spalten überdeckt werden und ich was aus der Mitte ansprechen will, ist das halt nervig und fehleranfällig. Bei deinem Bsp.: die Spalte unterhalb von "an, die" ist halt nicht sofort als G zu erkennen, sondern erst nach Abzählen. Nervig.

Brauchst Du die Formelvorschläge samt Beschreibung für´s Arbeiten? Falls nicht kannst Du sie unter Datei/Optionen/Arbeiten mit Formeln/Auto vervollständigen für Formeln ausschalten indem Du den Haken entfernst.

grafik.thumb.png.a7be63bd731b08cf35622d4608f1e51e.png

  • Like 1
Link to comment
  • 8 months later...

Mal wieder eine neue Frage. Ich arbeite gerne mit dem Menüband weil ich mir dort selbst definieren kann welche Befehle immer griffbereit sind. Nun würde ich gerne statt des "Öffnen"-Befehls, der mich leider nur zu der Excl-Liste meiner zuletzt genutzen Dateien führt:

grafik.thumb.png.5a615db3f3fda04d995a7f2ed6b838ae.png

die "Durchsuchen"-Funktion mit der ich direkt in der Ordner-Struktur meines Rechners suchen kann, wie sie aus dem Windows-Explorer bekannt ist. Leider finde ich diese Funktion nicht in der Auswahl der möglichen Befehlt für´s Menüband.

grafik.thumb.png.c99f213df4b7b7cfeda920d6978b28d9.png

Der Befehl "Durchsuchen und Auswählen aus ..." hat einen ganz anderen Zweck. Kennt einer von Euch den korrekten Kurzbefehl? Danke!

Edited by Hiram ben Tyros
Link to comment
  • 2 months later...

Die Funktion, Datums-Reihen über das Auto-Ausfüllen zu nutzen, kenne ich. Wie ich nur die Wochentage von Mo-Fr so hin bekomme, weiß ich auch. Das ist einfacher Excel-Standard.

Aber wie schaffe ich es, in einer fortlaufenden Reihe immer noch z.B. Montag, Dienstag und Freitag zu haben? Also das jeweils richtige Datum vom Kalender, aber eben nur drei Wochentage, ohne Zeilen oder Spalten dazwischen, die ich nicht brauche? Geht das ohne große Formel?

Link to comment
vor 42 Minuten schrieb Bruder Buck:

Die Funktion, Datums-Reihen über das Auto-Ausfüllen zu nutzen, kenne ich. Wie ich nur die Wochentage von Mo-Fr so hin bekomme, weiß ich auch. Das ist einfacher Excel-Standard.

Aber wie schaffe ich es, in einer fortlaufenden Reihe immer noch z.B. Montag, Dienstag und Freitag zu haben? Also das jeweils richtige Datum vom Kalender, aber eben nur drei Wochentage, ohne Zeilen oder Spalten dazwischen, die ich nicht brauche? Geht das ohne große Formel?

Auf die schnelle kriege ich das nur mit einer einfachen Formel hin.

Die ersten drei Datum untereinander schreiben (A1, A2, A3). In die vierte Zeile dann folgende Formel: "=A1+7" Diese Zelle dann so oft nach untern kopieren wir du brauchst.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 18 Minuten schrieb Hiram ben Tyros:

Auf die schnelle kriege ich das nur mit einer einfachen Formel hin.

Die ersten drei Datum untereinander schreiben (A1, A2, A3). In die vierte Zeile dann folgende Formel: "=A1+7" Diese Zelle dann so oft nach untern kopieren wir du brauchst.

Danke. Das so zu machen, wäre mir nicht eingefallen. Es funktioniert. :thumbs:

  • Like 1
Link to comment
vor 16 Stunden schrieb Bruder Buck:

Die Funktion, Datums-Reihen über das Auto-Ausfüllen zu nutzen, kenne ich. Wie ich nur die Wochentage von Mo-Fr so hin bekomme, weiß ich auch. Das ist einfacher Excel-Standard.

Aber wie schaffe ich es, in einer fortlaufenden Reihe immer noch z.B. Montag, Dienstag und Freitag zu haben? Also das jeweils richtige Datum vom Kalender, aber eben nur drei Wochentage, ohne Zeilen oder Spalten dazwischen, die ich nicht brauche? Geht das ohne große Formel?

Du kannst zumindest Montag, Dienstag und Freitag in drei Zellen untereinander schreiben und wenn Du dann mit Auto-Ausfüllen weiter ziehst, dann wendet es dieses Muster an. 
Tagesdaten kriegst Du aber nur mit dem +7 von Hiram so hin. Dann kannst Du nachher den Wochentag dieses Datums mit Formel holen, ich müsste nachschauen, wie die heißt, aber ich habe das schon gemacht, es gibt sie. 

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...