Jump to content

Recommended Posts

Man findet, soweit mein Suchkunde reicht, in diesem Forum Betaregeln für M5-Beschwörer, die jedoch allesamt lange vor dem Band Dunkle Mächte verfasst wurden, in dem man mit dem Nekromanten das M5-Gegenstück zum M4-Totenbeschwörer findet.

Hat sich irgendjemand schon darin versucht, neue Betaregeln für Dämonen- und Elementarbeschwörer zu verfassen, die an die Regeln für den Nekromanten angepasst sind?

 

Share this post


Link to post

Noch eine Frage: Wenn man ein paar Beschwörungen für einen alten M3-Charakter braucht, der gastweise in M5-Abenteuern auftauchen soll, könnte man ja vielleicht einfach einen Magier oder Hexer mit ein paar Beschwörungszaubern aus Meister der Sphären ausstatten. Die neuen Grade dieser Zauber hätte man ja schon über die Betaregeln.

Wie teuer sollten jedoch Elementar- oder Dämonenbeschwörungen sein? 120 pro LE oder 90 oder 60? Ich habe keinerlei Begriff davon, wie sich Spielbalance in Midgard mathematisch herleitet, und halte mich immer schön brav an das Regelbuch.

Vielleicht kann ein Kundiger da mit ein paar Empfehlungen weiterhelfen.

 

Edited by Rulandor

Share this post


Link to post

Ich bereite gerade was vor in der Richtung. Ich soll demnächst mal wieder in unserer Spielrunde leiten und habe mir ein 1001 Nacht Setting mit viel Magie ausgedacht, das ich in Gond ansiedele. Dafür brauche ich Beschwörer und deshalb arbeite  ich an Regeln für Beschwörer. Ich habe nicht den Anspruch, etwas zu machen das den Segen der Kanon-Hüter findet. Es wird definitiv eine Hausregel für ein etwas eigenwilliges High-Magic Midgard.

Am Bestiarium der Beschwörer mangelt es noch etwas. Ich mache mir gerade Gedanken zu den grundsätzlichen Lebensbedingungen auf all den Ebenen, von denen die Beschwörer ihre Wesen herbei rufen. Erst dann ordne ich den verschiedenen Zaubern die Wesen zu. Der erste Ansatz ohne diese Vorarbeit war grauenhaft.

Mein Ansatz umfasst alle Arten von Beschwörern. Wer sich den aktuellen Stand meiner Arbeit mal antun möchte, bitte sehr. Er enthält auch regeln für andere Zauberkundige, die ein paar Beschwörungen lernen wollen.

Beschwörer in M5 - ein Versuch.docx

Beschwörer Bestiarium.xlsx Tabelle 2 enthält alle Ebenen, grundsätzliche Lebensbedingungen, Regeln nach denen ich dann Wesen erfinden kann. Das ist meine aktuelle Baustelle. Alles etwas kurz gefasst. Tabelle 1 mit den Spiel-Werten und Beschreibungen beschwörbarer Wesen ist mehr als nur unvollständig und darüber hinaus obsolet (erster Versuch)

P.S.: Ich habe auch einen Charakterbogen für Excel/LibreOffice, den darf ich aber nicht zum freien Download hier einstellen, weil er so ziemlich alle wichtigen Tabellen aus dem Regelwerk enthält, auch Charakterklassen und alle Zauberlisten 😞
Da ist auch mein Beschwörer mit drin.

Edited by Airlag
  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Gibt es denn nicht auch noch die Linie Metall? 

Share this post


Link to post

Im Meister der Sphären steht: "vermutlich nicht"

Metall und Magan sind die beiden gegensätzlichen Urkräfte des Midgard-Multiversums, soweit ich das verstehe. Magan ist die Quelle magischer Kräfte und Metall ist vermutlich wie ein antimagischer Schwamm. Oder auch nur die völlige Abwesenheit von Magan. Ich glaube, die Natur der Urkraft Metall und ihre möglichen Wirkungen wurden nie definiert, jedenfalls nicht in den Regelwerken. Ich habe jedenfalls nie was darüber gelesen.

Die Metall-Elementare, die im Meister der Sphären erwähnt werden (und davor wohl in einigen Abenteuern auftauchten) Sind wohl 'nur' ganz besondere Erdelementare. Metallerze wären ja auch auf der Erd-Elementarebene keine besondere Überraschung. Eine Andeutung in diese Richtung steht jedenfalls so ähnlich im Meister der Sphären.

Share this post


Link to post
Am 29.2.2020 um 17:11 schrieb Rulandor:

Noch eine Frage: Wenn man ein paar Beschwörungen für einen alten M3-Charakter braucht, der gastweise in M5-Abenteuern auftauchen soll, könnte man ja vielleicht einfach einen Magier oder Hexer mit ein paar Beschwörungszaubern aus Meister der Sphären ausstatten. Die neuen Grade dieser Zauber hätte man ja schon über die Betaregeln.

Wie teuer sollten jedoch Elementar- oder Dämonenbeschwörungen sein? 120 pro LE oder 90 oder 60? Ich habe keinerlei Begriff davon, wie sich Spielbalance in Midgard mathematisch herleitet, und halte mich immer schön brav an das Regelbuch.

Vielleicht kann ein Kundiger da mit ein paar Empfehlungen weiterhelfen.

 

Meine Meinung (auf Basis der übrigen Kostenstruktur):

Elementarbeschwörer: Primärelement: 30, Sekundärelement: 60, Dämonen (falls überhaupt möglich): 120

Dämonenbeschwörer: Dämonen: 30, Elemente (falls überhaupt möglich): 120

Wer sonst noch Beschwören kann und zu welchen Kosten, da müsste ich länger drüber nachdenken. 😉 Jedenfalls nichts unter 90, meist 120

Edited by Mogadil

Share this post


Link to post

Da bin ich bei Mogadil, wobei ich Dämonenbeschwörer entsprechend aufteilen würde: 

Dämonenbeschwörer (Dämonische Wesen, also nahe Chaoswelten) Dämonen 30, Finstere Dämonen 60,  keine Elementare

Dämonenbeschwörer (finstere Dämonen, also ferne Chaoswelten) Finstere 30, Dämonen 60, keine Elementare

Elementarbeschwörer können keine Dämonen beschwören, das konnten nur die Seemeister. 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Wiszang:

Da bin ich bei Mogadil, wobei ich Dämonenbeschwörer entsprechend aufteilen würde: 

Dämonenbeschwörer (Dämonische Wesen, also nahe Chaoswelten) Dämonen 30, Finstere Dämonen 60,  keine Elementare

Dämonenbeschwörer (finstere Dämonen, also ferne Chaoswelten) Finstere 30, Dämonen 60, keine Elementare

Elementarbeschwörer können keine Dämonen beschwören, das konnten nur die Seemeister. 

 

Sehe ich auch so. 

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb Mogadil:

Wer sonst noch Beschwören kann und zu welchen Kosten, da müsste ich länger drüber nachdenken. 😉 Jedenfalls nichts unter 90, meist 120

Das hat einen plausiblen Klang.

Laut "Dunkle Mächte" zahlen Magier und Hexer 120 für nekromantische Zauber. Ich denke, dann sollte man ihnen Elementar- und Dämonenbeschwörungen auch nicht preiswerter anbieten.

Oder? Es hängt vielleicht ein bisschen von der Weltauffassung ab. Unterscheiden sich nekromantische Zauber in Sachen "Realitätsfremde" von Elementar- und Dämonenbeschwörungen? Die einfachste Antwort wäre ja: nein.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
On 2/29/2020 at 5:11 PM, Rulandor said:

Noch eine Frage: Wenn man ein paar Beschwörungen für einen alten M3-Charakter braucht, der gastweise in M5-Abenteuern auftauchen soll, könnte man ja vielleicht einfach einen Magier oder Hexer mit ein paar Beschwörungszaubern aus Meister der Sphären ausstatten. Die neuen Grade dieser Zauber hätte man ja schon über die Betaregeln.

Ich würde den Magier oder Hexer nicht nehmen, ich würde eher den Nekromanten umbauen. Bei ziemlich allem anderen sehe ich die Balanche gefärdet - wenn man grundsätzlich davon ausgeht das ein Balancing hinter den Lerntabellen steht. Der Nekromant hat von den klassischen 7 Kategorien (Beherschen, Bewegen, etc) nur 3 - das würde ich in betracht ziehen beim Beschwörer und auch diesem nicht alle 7 Hauptkategorien zugestehen. (und deswegen zusätzlich erst recht nicht den Dweomer der beim Hexer drin ist).

GGf könnte man aufdröseln in Kategorien:

Primärelement - Sekundärelement - Chaosdämonen - Finsterdämonen - Schutzkreise

Jürgen E.Franke sagte - jedenfalls meiner erinnerung nach - das der Beschwörer schwierig sei in das derzeitige Konzept zu integrieren. Zu dem Warum hat er sich nicht geäussert. Ich vermute es sind die normalen Sprüche welche über alle kategorien verteilt sind - ggf könnte man ja eine Sondersammelkategorie "Beschwörrermagie" dazunehmen dann würden die Tabelle eben folgende Überschriften haben:

---------------------   Primärelement - Sekundärelement - Chaosdämonen - Finsterdämonen - Schutzkreise - Beschwörermagie

Elementarbeschwörer    30                             60                        120                       --                      30                     60

Dämoenbeschwörer       150                           --                         30                        90                     30                      45

(Werte aus dem Bauch ohne darüber nachzureflektieren)

Gegebenenfalls könnte man aber auch den ein oder anderen Zauber in das Beschwören reinstopfen, etwa die normale Feuerkugel als Optionszauber beim Feuerelement.

 

Edited by Irwisch

Share this post


Link to post

Dass man Elementarbeschwörer und Dämonenbeschwörer durch eine Regel trennen möchte kann ich nachvollziehen.

Ich verstehe aber nicht, warum Elementarbeschwörer dann Chaosdämonen beschwören können sollen ;) 
Ich vermute, @Irwisch meint damit Dämonen aus den nahen Chaosebenen, was an der Frage nichts ändert.

Und was ist mit den Urebenen?

Share this post


Link to post
vor 7 Stunden schrieb Irwisch:

Ich würde den Magier oder Hexer nicht nehmen, ich würde eher den Nekromanten umbauen.

 

 

Aber laut Tabelle auf S. 34 in Dunkle Mächte können Schamanen und Hexer schon Nekromantie (Geister- und Totenbeschwörungen) für 90 Punkte lernen und Heiler, Magier und Priester für 120.

Gerade weil die Elementar- und Dämonenbeschwörer nicht einfach in M5 zu basteln sind, ist eine Anwendung dieser Kostenregel wohl doch die einfachste Lösung.

Na ja, und die Balance: Immerhin sind die Punkte weg. Jede Beschwörung verschlingt dann zwei bis vier sonstige Zauber.

Allzu viele Gedanken über Primär- und Sekundärelemente und Dämonen aus nahen Chaosebenen oder finsteren Ebenen sollte man in M5 vielleicht gar nicht mehr anstellen. Vielleicht war das der Punkt, auf den Jürgen Franke mit der oben genannten Äußerung hinauswollte: In älteren Editionen hatte jeder einzelne Zauber (ebenso wie jede einzelne Fertigkeit) eigene Kosten. Ich hatte nie Probleme damit, bin aber trotzdem froh, dass M5 einen anderen Weg anbietet.

Dieser andere Weg macht es allerdings so gut wie unmöglich, unter erträglichen Mühen Beschwörer noch intern nennenswert zu diversifizieren.

 

 

Edited by Rulandor

Share this post


Link to post

Unter M4 konnten schon Magier und Hexer Beschwörungen nebenbei lernen, falls sie den Zauber Lehrersuche gelernt und damit einen Lehrmeister gefunden haben. Beschwörer konnten einige Zauber lernen, aber weniger als Hexer und Magier, so wie der Nekromant unter M5.

Unter M5 kann ein Hexer oder Magier erst frei nekromantische Zauber lernen, nachdem er den Zauber Ratgeber beschwören im Selbststudium gelernt hat. D. h. mal eben für 90 EP nebenbei ein paar Geister beschwören lernen ist nicht. ;)

 

Ein echter Beschwörer sollte Beschwörungen billig lernen können, nicht für 90 oder 120 EP pro Lerneinheit. Umgekehrt sollte er nicht alle Zauber so billig wie ein Magier oder Hexer lernen können.

 

 

Edited by dabba

Share this post


Link to post
28 minutes ago, Rulandor said:

Aber laut Tabelle auf S. 34 in Dunkle Mächte können Schamanen und Hexer schon Nekromantie (Geister- und Totenbeschwörungen) für 90 Punkte lernen und Heiler, Magier und Priester für 120.

Das ganze "große" Problem der eintzeilung in den Kategorien ist, das - so meine ich es jedenfalls herausgefunden zu haben - jede etwas anderst gewichtet ist. Das sieht man schon wenn man alleine die Kämpfer miteinander vergleicht. Nebenbei bemerkt gibt es auch "ausserhalb" der Typen Vor und Nachteile welche schwer einzutüten sind - und die man hier und da auch mal gerne "überliest" - Dabas Hinweis mit dem Ratgeber beschwören etwa. (oder das allgemeine +2 auf Spezialwaffen bei den Nicht-voll-zauberern, unterschiedliche resistenzen und Ausdauerpunkte) Ich sehe das auch so ein Nichtnekromant "muss" sich den Zugang zur Nekromantie erst einmal erspielen.

Den Nekromanten sehe ich übrigens als etwas schwächer an als den Beschwörer. (Da ist es aber wieder: eine Gewichtung)

Ich müsste an der Stelle erst einmal wieder in M4 den Beschwörer genau anschauen.

Share this post


Link to post

Ich finde die genannten Vorschläge brauchbar. Wieviele Nachkommastellen soll denn das Regelwerk simulieren, damit es „ausgewogen“ ist (was ohnehin 4 von 3 unterschiedlich sehen)? Bitte nicht ins Detail gehen mit den Regelungen, sondern das vorhandene System nutzen!

  • Like 1

Share this post


Link to post

Mir ist es wichtig, mir selbst erst einmal darüber im Klaren zu werden, was alles beschworen werden kann, auch aus den vernachlässigten Urebenen. Da bin ich dran. Aber meine Vorstellungen finden andere Spielleiter vielleicht gar nicht so toll. Dann steht es ihnen frei, was anderes zu machen. Teile weg zu lassen. Teile neu zu schreiben. Es ist eine Hausregel, eine bisher ungetestete noch dazu.

Ich werde mir auch @Skyrocks Hausregel nochmal genau anschauen und skrupellos alles klauen, was mir dort besser erscheint als bei meinem Ansatz :D

 

Share this post


Link to post

Hi!

Ich ging immer davon aus, dass die Elementarmeister (und höher) von den Urebenen stammen. Fürst der Flamme wäre dann analog Dämonen-Beschwörung wie diese Einzelnamensbeschwörung. Also wahren Namen finden und dann mit den entsprechenden Problemen beschwören. Aber explizit wurde das glaube ich nicht gesagt.

Liebe Grüße

Wiszang

Share this post


Link to post

@Wiszang Soweit ich verstanden habe stammen Elementarfürsten von den Elementarebenen. Mit den Namensbeschwörungen hast du meiner Meinung nach Recht. Bestimmte Einzelpersonen oder Wesen beschwören (z.B. Lehrersuche) sind immer Namensbeschwörungen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Halbblut
      So wie ich es verstanden habe, besitzt der Nekromant den Zauber Ahnengeist beschwören, wenn in seiner Kultur/Familie Ahnenverehrung praktizert wird. Wenn nicht, wird der Zauber Ratgeber beschwören verwendet. Im jedenfall hat der Nekromant den Zauber Geisterweg (vgl. Dunkle Mächte S. 29).  MOAM graut mir allerdings den Zauber Geisterweg (neben Ahnengeist beschwören, was m. E. korrekt ist) sobald ich Ratgeber beschwören auswähle. Fehler in MOAM oder habe ich etwas übersehen?
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
    • By Waldläufer
      Hallo, ich bin neu in Midgard und Alba. Ich habe mir die Regelbücher und das Albabuch gegönnt. Leider habe ich trotz der Bücher Schwierigkeiten mir die Götter in Midgard vorzustellen. Vielleicht wurde die Götterwelt aus meiner Sicht mit Absicht wage gehalten, um dem Master nicht zu viele Steine in den Weg zu legen. Als Anfänger habe ich nun aber ein paar Probleme. In meiner Gruppe befindet sich ein Ordenskrieger des Xan. Wie würde er sich beim Überfall auf eine Orkfestung verhalten. Kann er sich anschleichen, bzw es zulassen, dass die Wachen aus dem Hinterhalt ausgeschaltet werden? Wie geht ein Ordenskrieger mit einem Druiden in der Gruppe um? Gibt es weiterführende Lektüre? (Gildenbrief 57 habe ich bereits)
    • By Wastelandmatrix
      Hallo,
      Ich möchte gerne für einen Con im Juli eine Samurai aus KanThaiPan erstellen, der entweder Ronin ist oder von seinem Herrn auf diplomatische Mission in die Welt geschickt wurde. Das Quellenbuch für Samurai (Unter dem Schirm des Jadekaisers) ist allerdings soviel ich weiß nur für M4 erschienen. Ich wollte mal fragen ob ihr Tipps für die Erstellung eines Samurais habt. 
       
      Liebe Grüße
      Joshua
    • By JoBaSa
      Ich stelle gerade meinen ziemlich angestaubten Schamanen von den Inseln unterm Westwind auf M5 um.
      Er kommt ursprünglich aus M2, dort von der Vulkaninsel Pfrtlpmf. Altsteinzeit. Totem Gorilla. pA 100, Sb: 02. Bisschen abgedreht.
      Dabei merke ich, dass mir -irgendwie- das alte "Schamanenfeeling" abhanden kommt.
      Kennt das jemand ?
      Wenn ja:
      Hat das was mit der Umstrukturierung der Zauber bei M5 zu tun, oder woran liegt das ?
      Wenn nein:
      Warum nicht ?
      Wer hat gute Ideen, um einen Schamanen stimmungsvoll zu spielen, und zwar so, dass es sich absolut in seinen Fähigkeiten und Zaubern wiederfindet ??
      Bisher finde ich nur Geisterlauf und Vision an wirklich stimmungsvollem Zeugs ?
      Also:
      Bin ich nur verpeilt, bzw. zu blöde zum Suchen, oder ist es was Ernstes ???
    • By Der Dan
      Hallo. Ich baue gerade einen Vogelfreien (Wa) aus dem Alba M5 Regionalband zusammen und Frage mich ob dann die LE aus dem Kodex wegfallen (denke mal ja) und ich nur die Vorgegebenen aus dem Regionalband nehmen muss.
      zudem wird Langbogen und Stoßspeer als gängige Waffe gekennzeichnet ° ist aber nicht zur Lernauswahl zugelassen. Ist das Richtig ? da ich auch solche Schreibweise gesehen habe >>Langbogen°<< . Das würde mMn bedeuten das ich Langbogen nicht Lernen darf auf Grad 1. Kommt mir Komisch vor.
       
      Danke schonmal für eure Anregungen dazu.
      Dan
×
×
  • Create New...