Jump to content

Recommended Posts

Nachdem ich neulich im NDR schon eine Sendung über die erstaunliche Intelligenz von einigen Vögeln (darunter viele Raben) gesehen habe, zeigt der Artikel auf Spiegel Online, welche Tricks die Vögel auf Lager haben.

Es braucht also gar nicht mal Kiae und andere Erklärungen, ein Spielleiter kann schon mit einem Wald und Wiesen-Raben viel Spaß haben.

Die Intelligenz laut Bestiarium von t60 halte ich für deutlich zu niedrig, auch wenn die Hochraben (In m30) natürlich als Fantasyversion schon einiges abdecken können.

Solwac

Edited by Blaues_Feuer
Link to comment
  • 1 year later...

Wenn man etwas über Raben oder Rabenvögel erfahren will, eignet sich die vergleichende Verhaltensforschung ideal.

Immerhin hat der Vater dieser Wissenschaft, Konrad Lorenz, nicht mit den immer wieder benannten und berühmten Graugänsen begonnen, sondern hat zuerst die Dohlen studiert.

Sehr schöne Berichte zur Intelligenz von Raben und deren hochentwickeltes Sozialleben (z.B. kennen Raben auch "Abendvorstellungen"- ein Rabe spielt den Clown und führt Kunststückchen vor, die anderen amüsieren sich darüber) bei Vitus B.Dröscher.

Ich sehe aber die Intelligenzangaben im Bestiarium eher als allgemeinen Hinweis, wenn man sonst nichts kennt. Krähen z.B. würde ich auch nur In: t60 zugestehen, Raben In: t90 und Dohlen und Elstern In: t80

  • Like 1
Link to comment
Krähen z.B. würde ich auch nur In: t60 zugestehen
Äh, Krähen sind hochintelligent. Ich würde der ganzen Familie (Krähen, Raben, Dohlen, Elstern) In:t90 zugestehen.

 

Interessant sind Berichte über Krähen, die mit Hilfsmitteln (und teilweise sogar mit Zusammenarbeit) an Futter kommen und auch das Spielchen, "Ich weiß, dass Du mich siehst und ich gehe deshalb jetzt nicht an meine Vorräte, tue aber so, als ob ich Dich nicht bemerkt hätte" wird ausgiebig getrieben.

 

Solwac

Link to comment
Krähen z.B. würde ich auch nur In: t60 zugestehen
Äh, Krähen sind hochintelligent. Ich würde der ganzen Familie (Krähen, Raben, Dohlen, Elstern) In:t90 zugestehen.

 

Interessant sind Berichte über Krähen, die mit Hilfsmitteln (und teilweise sogar mit Zusammenarbeit) an Futter kommen und auch das Spielchen, "Ich weiß, dass Du mich siehst und ich gehe deshalb jetzt nicht an meine Vorräte, tue aber so, als ob ich Dich nicht bemerkt hätte" wird ausgiebig getrieben.

 

Solwac

Eben. Krähen sind so schlau, dass sie uns Menschen weismachen können, sie seien es nicht.

Link to comment
  • 3 weeks later...

Zusammenarbeit und das Anwenden von Hilfsmitteln ist auch bei den Keas ziemlich verbreitet. Den würd ich sogar t99 oder noch mehr zugestehen. In etologischen Tests haben die Viechers Problemlösungen gefunden die gar nicht vorgesehen waren, d.h. sie nahmen einfach die Röhren in denen das Futter versteckt war auseinander, anstatt an irgendwelchen Hebeln zu ziehen und sie teilen ihre Beute!

Link to comment
  • 3 months later...

Ich habe mal einen Radiobericht gehört, der sagte, dass Raben sogar rechnen können. Sie haben Futter auf einen Unterstand gelegt und dann immer Personen rein- und rausgeschickt. Die Raben haben aus der Entfernung mitgezählt und sich ihren Happen immer dann geholt, wenn der Unterstand leer war.

 

Der Bericht ist schon ein bisschen her, war aber beim NDR.

  • Like 1
Link to comment
  • 5 months later...

Mein Elf 'John' hat einen Raben als Begleiter und kann Tiersprache(Vögel). Auf dem KlosterCon wurde er in Orkohren als Flugaufklärung eingesetzt. Unser SL Clandagar hatte es glaube ich Spass gemacht diesen mit viel 'Kräh' auszuspielen, er konnte allerdings nur bis fünf zählen (ich denke das ist realistisch). Werte für Raben und Krähen befinden sich im Bestiarium. Mit dem beschriebenen Raben ist wohl der Kolkrabe gemeint.

Link to comment
  • 2 weeks later...
Zusammenarbeit und das Anwenden von Hilfsmitteln ist auch bei den Keas ziemlich verbreitet. Den würd ich sogar t99 oder noch mehr zugestehen.

Ich bin zwar kein Experte was Rabenvögel betrifft, aber das finde ich doch etwas übertrieben. Der Vorschlag von Solwac (t90) erscheint mir realistischer.

 

Gruß Schattenläufer

Ein Dolch sagt mehr als tausend Worte

Link to comment
  • 1 month later...
  • 2 months later...
  • 4 weeks later...
  • 1 month later...

Was Wikipedia zu Papageien (und zu Rabenvögeln) sagt:

 

Papageienvögel gehören neben den Rabenvögeln und den Spechten zu den Vögeln mit der höchsten Intelligenz. Papageien sind in Europa vor allem als sprachgelehrige Heimtiere bekannt, viele Papageienexperten halten das 'Sprechen' der Papageien allerdings für eine Verhaltensstörung.

Neuere Forschungen, wie die der Wissenschaftlerin Irene Pepperberg zeigen, dass Papageien nicht nur 'nachplappern', sondern auch bedeutungsbezogen sprechen können. Am begabtesten sind dabei die Amazonen, die Aras aus Südamerika, australische Kakadus und der Graupapagei.

Ihre Intelligenz wird mit der von Affen verglichen, was aber nach wie vor zweifelhaft bleibt. Irene Pepperberg trainierte ihren Graupapagei Alex zunächst, indem sie beispielsweise die Worte für bestimmte Farben, Formen und Materialien von Gegenständen vorsagte, bis er sie beherrschte. Nach bestimmter Zeit brachte der Papagei die Wörter mit den jeweiligen Gegenständen in Verbindung. Die Anzahl der Dinge konnte er bis zu einer Zahl von sechs oft ohne Schwierigkeit wiedergeben. Wenn Alex gefragt wurde, welche Merkmale verschiedene vorhandene Gegenstände gemeinsam hatten, antwortete er oft richtig, indem er Farben und Materialeigenschaften bezeichnete. In Filmaufnahmen wirkt einiges wie gezieltes Erraten und nicht wie sicheres Zuordnen. Auch die Gedächtnisleistungen dieses Papageien waren erstaunlich, auch sie entsprachen – nach Ansicht von Pepperberg – ungefähr der von Schimpansen.

 

Ich habe vor einiger Zeit mal eine Reportage gesehen in der Intelligenzwettbewerbe zwischen einer Vielzahl von Tieren gemacht wurden. Die Aufgaben waren z.B. verstehen eines Mechanismus, Teamarbeit und Selbsterkennen in einem Spiegel.

Der Sieger war eine Papageienart - nicht Delfine - und war auch besser als Kleinkinder, deshab würde cih Rabenvögeln und Papageien eine hohe Intelligenz geben. Dies kann schön in ein tolles Abenteuer eingebunden werden... :colgate:

Link to comment
  • 3 months later...
  • 5 months later...
  • 1 year later...

Hi,

 

bin ja auch seit langen davon überzeugt, dass Rabenvögel sehr schlau sind (und habe auch die allermeisten der hier verlinkten Artikel gelesen). Nun mein Problem: Mein 1880-Charakter hat eine Dohle und auch Abrichten gelernt - aber so ganz ohne die praktischen Zauber aus der Fantasywelt (Tiersprache, Binden des Vertrauten etc.) erweist sich das Tierchen bislang eher als Klotz am Bein ("sucht nach der Frau mit dem Vogelkäfig" ;). Bislang ist mir noch nichts Rechtes eingefallen, wie die olle Dohle sinnvoll (1880 ist ja meist detektivlastig) zum Einsatz kommen könnte.

Freue mich über Ideen!

 

SchneiF

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...