Jump to content

OliK

Mitglieder
  • Posts

    221
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About OliK

  • Birthday 12/15/1969

Profile Information

  • Beiträge zum Thema des Monats
    4

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://www.medchip.uu.se
  • Name
    oliver klett
  • Wohnort
    Upplanda, Örbyhus (Vendel), Schweden
  • Interessen
    Garten, Imkerei und Midgard (jo, und smoke diving)
  • Beruf
    Quasibeamter / Ausbilder Berufsfeuerwehr

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Moin, würde gerne mal eure Gedanken dazu hören... Wenn man Zaubersalze gänzlich mit PP lernt, müsste die lerndauer 0 Tage sein. Ist das so richtig gedeutet? D.h. man könnte es sich so vorstellen das man nach einem stressigen Tag im Dungeon abends am Lagerfeuer seine salzwerkstatt rausholt und ein neues Salz komponiert?
  2. warum nicht einen Wettlauf organisieren...die erste Abenteurertruppe die einen anbringt kriegt DEN Preis (ok...bischen geklaut aus https://www.amazon.de/Ein-Nashorn-für-den-Papst/dp/3442724066 )
  3. eigentlich müsste es ja auch Schwarzgnome geben, oder?
  4. moin, hatte ein wenig anderes zu tun und dann war plözlich auch noch Sommer hier... hab eine offizielle Antwort bekommen; FRAGE: in der Spruchbeschreibung zu Linienwanderung steht: "Der Körper des Zauberers geht zusammen mit seiner Kleidung und nichtmetallischen Ausrüstung in einen entstoffl ichten Zustand über und verschmilzt anschließend mit der Kraftlinie. Metallische Gegenstände bleiben zurück...." Gilt das auch für den Thaumagral? Würd ja gerne meine Sichel zum Mistelschneiden mitnehmen können... Da Thaumagrale erst nach dem Arkanum veröffentlicht wurden, ist es ja denkbar das sie in der Spruchbeschreibung nicht aufgeführt wurden aber eigentlich beabsichtigte Ausnahmen darstellen. Kann ich meinen Thaumagral beim Linienwandern mitnehmen, auch wenn der Metall enthält? ANTWORT: ja, das gilt auch für Thaumagrale. Druidensicheln werden nach den M5-Regeln anders hergestellt und erweitert als die Druidenstecken. So können auf eine Druidensichel mehr Sprüche geprägt werden als auf den Stecken. Allerdings kann man sie als metallische Gegenstände nicht mehr mit auf die Linienwanderung nehmen. Grüße Christoph
  5. danke für´s Feedback. Hab' eine offizielle Regelfrage eingeschickt, mal sehen was da kommt :)
  6. wusste dass ich M4 lieber mag als M5 Kann man vermuten, dass diese Ausnahme in M5 einfach nur "vergessen" wurde?
  7. Moin, "Der Körper des Zauberers geht zusammen mit seiner Kleidung und nichtmetallischen Ausrüstung in einen entstoffl ichten Zustand über und verschmilzt anschließend mit der Kraftlinie. Metallische Gegenstände bleiben zurück...." Gilt das auch für den Thaumagral? Würd ja gerne meine Sichel zum Mistelschneiden mitnehmen können... ?
  8. Svatislaus Liljensköld-Rumphuhn Nach vielen Jahunderten im Dienst der Grossen Nekromantin Amblaohib hat er nun endlich seine verdiente und ersehnte Ruhe gefunden! Dank an Sir Caralon, Habendublin, Thyse Düsbarg, Daniel Sprängmästarsson, Damisi al Khanyscha, Myria, Vellin und Yuki.
  9. Im Südosten den magisch zerstörten Landes Bekal-Burudos lag einst die Feste Emmer-Sidhyr der mächtigen Nekormantin Amblaohib. Im Laufe der Magischen Kriege hob sie die Feste mit Umland in die Lüfte um sie vor den Horden ihrer Angreifer zu schützen. Half leider nicht. Die Feste der Nekromantin wurde zerstört, die Einzelteile aber fliegen immer noch. Soweit die offizielle Drachenländische Geschichtsschreibung zu den Vorgängen vor ein paar Jahrhunderten. ... Natürlich halten sich Erzählungen über die mächtigen Zauberer von einst und deren Städte in Bekal-Burudos im Sagenschatz der umliegenden Länder; so auch die Legende der Fliegenden Feste. Und dies zieht den ein oder anderen Glückssucher und Abenteurer immer wieder in die verfluchten Lande. Doch mittlerweile hat sich unterhalb der Feste Emer' Sidhyr sogar schon eine kleine Siedlung von Abenteurern angesammelt, von ihnen Nieder Sidhyr genannt. Vor gut 15 Jahren kam eine gut organisierte Abenteurergruppe und ihr gelang es, den Aufstieg zu den schwebenden Fragmenten zu erleichtern. In den folgenden Jahren knüpften sie auch noch Kontakte mit sehr geschäftstüchtigen (Dunkel?)Zwergen, die von den Erzadern fasziniert waren, die den Sockel der Schwebescheibe durchziehen. Und offensichtlich mit dem Schwebeeffekt der Ruine zusammenhängen. So hat sich in den letzten 10-12 Jahren der Charakter der Siedlung stark gewandelt; immer mehr suchen ihr Glück nicht mehr in den unkalkulierbaren Gefahren in der nekromantischen Feste, sondern in den mehr überschaubaren, wenn auch genauso schweisstreibenden, Ausbeuten des dünnen Sockels der Feste. Und da die Zwerge mit ihrer besten Schmiedekunst bezahlen, scheint vielen dies mindestens ebenso lohnsam. So kommt es nur noch selten dazu das sich jemand die Mühe macht, den Gefahren, Monstern und alten Fallen der Nekromantensiedlung zu stellen. Zumal einige Gebäude dort oben im Laufe der Zeit bereits mehrfach geplündert wurden und viele der hoffnungsfrohen Abenteurer, die sich dorthin aufmachten nun selbst zu den untoten Gefahren der Feste gehören. ... to be continued, falls ihr neugierig seid View full artikel
  10. Natürlich halten sich Erzählungen über die mächtigen Zauberer von einst und deren Städte in Bekal-Burudos im Sagenschatz der umliegenden Länder; so auch die Legende der Fliegenden Feste. Und dies zieht den ein oder anderen Glückssucher und Abenteurer immer wieder in die verfluchten Lande. Doch mittlerweile hat sich unterhalb der Feste Emer' Sidhyr sogar schon eine kleine Siedlung von Abenteurern angesammelt, von ihnen Nieder Sidhyr genannt. Vor gut 15 Jahren kam eine gut organisierte Abenteurergruppe und ihr gelang es, den Aufstieg zu den schwebenden Fragmenten zu erleichtern. In den folgenden Jahren knüpften sie auch noch Kontakte mit sehr geschäftstüchtigen (Dunkel?)Zwergen, die von den Erzadern fasziniert waren, die den Sockel der Schwebescheibe durchziehen. Und offensichtlich mit dem Schwebeeffekt der Ruine zusammenhängen. So hat sich in den letzten 10-12 Jahren der Charakter der Siedlung stark gewandelt; immer mehr suchen ihr Glück nicht mehr in den unkalkulierbaren Gefahren in der nekromantischen Feste, sondern in den mehr überschaubaren, wenn auch genauso schweisstreibenden, Ausbeuten des dünnen Sockels der Feste. Und da die Zwerge mit ihrer besten Schmiedekunst bezahlen, scheint vielen dies mindestens ebenso lohnsam. So kommt es nur noch selten dazu das sich jemand die Mühe macht, den Gefahren, Monstern und alten Fallen der Nekromantensiedlung zu stellen. Zumal einige Gebäude dort oben im Laufe der Zeit bereits mehrfach geplündert wurden und viele der hoffnungsfrohen Abenteurer, die sich dorthin aufmachten nun selbst zu den untoten Gefahren der Feste gehören. ... to be continued, falls ihr neugierig seid
  11. moin, hab den Strang mal ausgegraben, weil ich mal wieder ein paar sonderfallprobleme habe. Wenn der oder die Z direkt neben einer Wand steht und Auflösung zubert. Was passiert dann? Im gegebenen Scenario ist sich Z nicht bewusst dass eine (31 cm dicke) Wand da ist (Zauberwirklichkeit zeigt stattdessen eine Verlängerung eines wirklich existierenden Abgrunds). fizzelt der Zauber, da sich die Sphäre eben nicht 1m vom Z aus bilden kann, bildet sie sich deformiert (d.h. Zentrum nich im Z), implodiert sie direkt, ....? /oliver
  12. Jethro Tull macht ne 50-jahre-auf-der-Bühne Tour und spielt auf Tollwood in münchen (12/7) Ziemlich weit im Süden, aber vielleicht wert die Reise Wer weiss wie lange das die noch gibt, Ian wird ja nun auch nicht jünger...
  13. wir spielen es so: 4) göttliches Eingreifen und ein paar "Heilige Handgranaten": urspüngliche Form und durchscheinend
  14. moin, seh' das ähnlich wie Läufer...hintergrund meiner Regelfrage ist das einer meiner Spieler einst eine menschliche Hexerin war, nun aber durch diverse Umstände physich ein männlicher Zwerg ohne Nase ist.
  15. Danke für die Kommentare In meiner Gruppe kann die Frage demnächst intressant werden, da sie mit etwas Glück (oder Pech?) mit den Spirituellen Gefilden zu tun bekommen. Hab keine Lust eventuelle Regelfragen dann klären zu müssen Ein intressanter Aspekt ist auch, wie der Astralleib eines von einer gebundenen Seele bessessenen aussehen würde und ob die eigenen Erwartungen über wie man aussieht da mit reinspielen. /olik
×
×
  • Create New...