Jump to content
Thema des Monats Mai 2018: Kleiner Orden oder Sekte Weiterlesen... ×
Wettbewerb: Ab in den Dungeon Weiterlesen... ×

Empfohlene Beiträge

Das hier wurde von ALUCARD am 10. Feb. 2001 um 3:25 pm geschrieben:

Lustige Begebenheit:

 

Ein eitler Spieler hatte einen Kamm gefunden.

SL: "Was machst du damit?"

SP: "Ich kämme mir die Haare damit."

Gesagt getan. Vom Kamm hatte er Flöhe bekommen. Um sie wieder los zu bekommen schüttete er sich Öl in die Haare. Um zu sehen, ob sie weg waren hielt er sich `ne Fakel an den Kopf. War eigentlich klar, das der das brennen angefangen hatte. Aber das war nicht der letzte fehler dieser Gruppe. (War im übrigen nicht die unsrige!)

 

Kampfsituation:

 

Hatte mal `ne nächtliche Begegnung mit `nem Tiger. Natürlich bei meiner Wache. Keiner der anderen wachte früh genug auf, um mich tatkräftig zu unterstützen.

Erst als ich fast Tot war hat ihn unser Magier mit seinem Blitzeschleudern gekitzelt.(Hat nicht mal LP verlohren das Vieh nur minimaler AP-Schaden.) Und um meine eigentliche Pechsträhne beim würfeln zu unterbrechen, hatte ich beim letzten Schlag einen Kritischen (20) und hab den Tiger den Gar ausgemacht.

bearbeitet von Detritus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

folgende Situation:

ich, Kämpfer Grad 12, hochgerüstet bis zum Arsch, in Drachenblut gebadet (ehrlcih !!!), beidhändiger Kampf-1, Kampf zu Pferd, Ge 100 - kurz : DER Krieger schlechthin !!!

Begleiter: Großkönige, Herrscher (selbstentworfene Welt)

 

Gegner: ein den schwarzen Mächten verschriebener Kämpfer Grad 10 (extra vom SL für meine Figur hingestellter Gegner!!!)

 

Mein einer Begleiter (herrscher des Landes!!!): "schwörst du den dunklen Mächten ab ???

Gegner (völlig überrascht): "ja klar, was immer du willst !!!" biggrin.giftongue.gifdance.gif

Herrscher: "ok, dann darfst du gehen"

ich : :shocked:

 

 

Ich denke, ich war noch nie so frustriert über die mangelnde Fähigkeit meiner Kameraden sich in ihre Figuren reinzuversetzen wie an diesem Abend :angry:

 

weiß nciht ob das so paßt in diesem Thread, aber ich denke es war schon irgendwie lustig - so im Nachhinein ...

 

mighty smighty

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es war einmal...

 

... da saßen ein paar freunde bei an einem kleinen see vor ihrem zelt und gingen ihrem hobby nach. der ganze abend und das abenteuer waren auch eigentlich sehr interessant und schön. der relativ unerfahrene sl - es war sein erstes zu leitendes abenteuer - zeigte sich immer vollkommen souverän. immer? nicht immer! ;)

 

es kam natürlich zu einer kampfsituation, in die u.a. auch unser caradoc verwickelt war. und - es ist ja nicht ungewöhnlich - einer der gegner traf ihn besonders gut "20". nach dem normalen auswürfeln des schadens kam dann der prozentwurf für die eventuelle schwer(wiegende) folge. der sl zeigte sich hier von seiner besten seite, indem er diesen wurf verdeckt würfelte, was die spannung natürlich anheben sollte. :cool:

 

mit folgenden worten ließ er (er - der sl, aber eigentlich ist 'er' eine 'sie') uns dann an dem würfelergebnis teilhaben: "Was heißt das eigentlich wenn da '00' steht? :shocked:

 

- - - schweigen, tiefes langes schweigen. - - -

 

(die gedanken der spieler in diesen langen sekunden muss ich wohl nicht schildern. eigentlich hatten sich schon alle damit abgefunden, dass nun nach langer zeit wieder mal ein charakter das zeitliche gesegnet hatte...

 

mitten in unserer trauer unterbrach uns der sl: "Ach so, da ist auf dem anderen Würfel noch eine '7' ". :confused:

 

Naja, das passiert, wenn man mit den neumodischen Würfeln spielt (ich gebe zu, ich finde sie auch ganz toll), die in Zehner und Einer-Stellen unterscheiden.... :lol:

 

Nachdem sich die Situation geklärt hatte und wir uns zu sechst nachts auf dem campingplatz minutenlang totgelacht hatten ging das ganze dann noch ganz glimpflich aus...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@gwalin - ich glaube, ich hätte sie umgebracht ...

 

Hätte ich natürlich nicht, aber ich denke, sie hat das nur mit der Absicht gemacht, euch nachts auf dem Campingplatz wiede raufzuwecken :biggrin:

 

Richte ihr doch mal schöne Grüße aus, denn ich habe herzhaft über diese begebenheit lachen können - danke ...

 

mighty smighty

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Kommentar von der SL hätte auch von Bethina kommen können smile.gif Sie hatte am Anfang wenn sie leitete auch ab und zu mal fragen müssen was sie jetzt würfeln muss smile.gif Und den Unschuldsblick hat sie auch drauf :)

 

Viele Grüße

HJ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, dass ich erst das Midgard-Forum brauchte, um zu erfahren, warum ich mit ihr jetzt in einer Wohnung lebe... Der Unschuldsblick war es! Unglaublich! Und ich dachte, sie ist wirklich so unschuldig... :biggrin:

 

Nein, im Ernst - es ist ihr damals wirklich rausgerutscht, so lustig es auch klingen mag. (Ich muss jetzt noch schmunzeln, wenn ich nur daran denke...)

 

wink.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

gut, dass mein zwergenpriester bisher ganz immun war, er konzentriert sich da lieber (oder leider wink.gif ) nur auf seine schönen feuerkugeln und seine schönen edelsteinchen

 

cool.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moinmoin !

 

Situation:

Meine Spieler (Grad 5-7) sind in die Pflicht genommen,   tongue.gif

auf der Suche nach einem Artefakt drei Dämonenwelten hintereinander zu bereisen,

um ebendieses Artefakt der Dunklen Dreiheit

(nein nicht D E R, sondern einer kleineren, die ich im Netz gefunden habe)

zu entreissen.

Ungünstige Umstände verwandelten einen der Abenteurer in einen

Affendämonen.            

Soo unglücklich war er damit garnicht:

Plattenrüstung, fliegen, toller Schwanzstachel, alle Fertigkeiten blieben erhalten,

er war assimiliert an die Umwelt etc.

:beer:

 

Dann kam der Angriff der Flugraptoren, grauenerregende Gestalten,

die ihre Gegner zerfetzen.     shocked.gif

Den Affendämonen erschreckten sie so, dass er sich hinter unserem

Ritter Raschfort - ääh Rocqueford, tschuldigung :angel:- versteckte.

Dieser sprach dann recht überzeugend das *Heilige Wort*   clap.gif

und versetzte damit das angreifende Geschwader in "Unordnung",

gelinde gesagt:

die Grad 6- Viecher stürzten gelähmt zu Boden und waren ziemlich hin.

 

Nach einiger Zeit fragte dann jemand nach dem Affendämonen* ... :cool:

 

mfg

 

Heino  :type:

 

 

*Affendämonen sind Grad 2   nono.gif:escape:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hy Ihr!

 

Hab noch ne lustige Situation für euch:

 

SC ist ne laaange Leiter raufgeklettert er wollte wissen, wie weit es noch ist. Also hat er, weil es so dunkel war, ne Fackel angezündet.

"UUUUAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!"

:hat´s g´macht. Er hat den Sturz aber überlebt!

 

Auf die Frage warum er gefallen ist bekam er die Antwort:

"Wie machst den a Fackel an? In der einen Hand hast die Fackel in der anderen Feuerstein/Stahl und Zunder! Des machst mir mal vor und sagst, dast net von der Leiter dabei g´fallen wärst!"  tongue.gif

 

Was follgte waren entlose diskussionen! Ächtz! Stöhn! bored.gif

 

C-YA

 

ALUCARD

 

P.S. Weiteres dazu von Elfendar

 

(Geändert von ALUCARD um 1:49 pm am März 12, 2001)

 

 

(Geändert von ALUCARD um 1:52 pm am März 12, 2001)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oben genannte Situation von ALUCARD ging aber noch weiter (War Spieler in dem Geschehen, hab mich aus techn. Gründen erst jetzt eingeschrieben.)

 

Die Leiter sind die SC 40 m weit geklettert, als unser Magier abstürzte (Situation wie oben)

Er hat sich dann auf seinen Fluggürtel besonnen, benutzte ihn würfelte nen Fumble, stürtz also trotzdem weiter ab.

Ein anderer SC lachte sich fast dämlich. lol.gif

Da fragte der Spieler den anderen: "Lachst du jetzt über mich oder über den Magier?"

                                       argue.gif

Antwort: "Magier"

 

Magier wollte sich rächen mad.gif , schlug den Krieger ins Gesicht.

Krieger zog Armbrust, wollte Magier "nur" erschrecken (wollte daneben schießen) -fumble-, schoss dem Magier ein Auge aus. sfight.gif

Der Magier hatte ein Allheilungs -Amulett. (War auch mit nem Fumble bezaubert und hat somit nicht funktioniert.)

 

Reaktion vom Magier: Geste dazu: Hat seine Augenlieder mit zwei Händen aufgerissen  shocked.gif und  alle 10 Min. hat der jeden SC gefragt ob sein Auge nachwächst.

 

CU

Elfendar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ad Alucard:

Spielt Ihr Midgard oder Slapstick? In solchen Fällen hat der SL den Spieler IMO gefälligst daran zu erinnern, daß er auf einer Leiter hängt (was man als Spieler, der am Tisch sitzt und Chips mampft offensichtlich vergessen kann). Eine gewisse Grundintelligenz kann man auch den dümmsten Charakteren zumuten...

 

Kopfschüttelnd über den Meister,

 

Sir Killalot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hey, ich habe noch was für diesen thread ...

 

also, kneipenschlägerei, großes wooling, viel menschen, viele waffen ...

plötzlich stadtwachen ... kontrollierter schnelle abgang ist angesagt ...

 

ein spieler macht einen spurt durch die kneipe, springt durch das fenster (durchmesser etwa 50 cm !!!)

 

halbe stunde später spießt er etwas mit seinem dreizack auf -

SL "wie jetzt Dreizack - und das Fenster vorhin ... und überhaupt, hast du nicht diesen riesigen Rucksack ... ???"

SC "ähem ... du hast aber doch nichts gesagt ... blush.gif "

 

an sir killalot - noch fragen :cheesy:

 

mighty smighty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Drei SC (beschleunigt) stürmen ein Haus :sfight:, in dem einige Bösewichte (genauer 3) hausen. Da die Tür nun mal kein Scheunentor ist, können nicht alle auf einmal rein. Also SC1 rein, SC2 hinterher. SC3 ruft: "Lasst einen über!"

Alles gröhlte rotfl.gif und von SC2 kam die Antwort: "Ist ja gut, du kriegst auch noch einen ab."

Allerdings war damit gemeint, dass einer zu Befragungszwecken überbleiben sollte.

Hat aber nicht ganz geklappt. Es haben alle so gut getroffen, dass nach zwei Runden schon alles vorbei war.

SC3 hat gleich beim ersten Angriff (Tritt in die Weichteile) so gut getroffen (20/100), dass das mit dem "nur außer Gefecht" setzen leider nicht geklappt hat worried.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hy Ihr! wave.gif

 

Da weiß ich garnicht dunno.gif , ob ich es hier oder unter Würfelpech schreiben soll.

(Wir sind z.Zt. 3 SC + 1 SL; zu dem Zeitpunkt noch Stufe 3)

 

Situation:

 

Wir laufen einen Pfad entlang Richtung Stadt.

Plötzlich greift uns ein Bär aus dem Gebüsch an. (Wahrnehmung alle nicht geschafft.)

Wir schlagen uns alle drei mit dem Bären, der Magier fällt nach ner weile Bewustlos um.

Ich (Spitzgöre) schlag zu -Fumbel-, %-ter " Du triffst einen Befreundeten Mitspieler".

Unsere graue Hexe hats nicht lustig gefunden, hab ihr mehr LP/AP abgenommen als ihr der Bär.

Da könnte man meinen sie wollte sich rächen, wirft den selben Mist wie ich. Hat mich dann anstelle vom Bären getroffen. Und weil´s so schön war, und die Würfel sowieso gegen mich sind, hab ich noch einmal, ja man glaubt es kaum, sie erneut getroffen.

 

Unser SL hat sich so geschüttelt vor lachen, das er es gleich dem Bären angedichtet hat. lol.gif  

 

"Der lacht sich kaputt lol.gif , trollt sich und leckt seine Wunden!"

 

(Der hät uns nämlich nach unseren eigenen Treffern den Gar aus gemacht. Hät nicht mehr viel gefehlt, haben nen recht hohen Schaden ausgewürfelt.)

 

Wir hatten den Bären fast soweit fertig gemacht, bevor das Theater angefangen hat.  

Und immer, wenn es unserem SL in der Sitzung eingefallen ist hat er gesagt: "Und von weiter Ferne hört ihr das gelächter des Bären." lol.gif

um uns zu ärgern!

 

C-YA

ALUCARD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wärs damit:

 

Unsere Assassinen (zu dem Zeitpunkt noch ziemlich niedriggradig) wittert immer und überall eine Verschwörung und Verrat (Paranoia eben...)

 

Als schlauer SL (*hüstel*) wink.gif hab ich mir mal wieder ein absolut stumpfes "Bringe A nach B"-Abenteuer als Überleitung zwischen 2 Abenteuern ausgedacht. In diesem Falle ist A eine Schriftrolle, versiegelt von einer nicht weiter interessanten Magiergilde Albas. Assassinin, wie sie nun mal ist, wittert natürlich wieder eine Zusammenballung der bösen Mächte. Die Gruppe - wie immer leichtgläubig - denkt nicht an sowas...

 

Nun ja, eines nachts dann auf der Reise startet die Assassinin den Versuch, die Schriftrolle aus dem Rucksack der Magierin zu stehlen. Schwierigkeit bei der Sache: Der Rucksack dient der Magierin als Kopfkissen, ist mit einem Zeichen der Macht gesichert und die Magierin hat Wachgabe. Ich dneke jeder Spieler sollte sich in etwa vorstellen können, was es für eine Zitterpartie war, diese Schriftrolle zu entwenden. Aber sie hatte Glück und hat es wirklich geschafft. Noch vom Angstschweiss bedeckt trollt sie sich unter einen entfrernten Baum, erbricht das Siegel und die obligatorische Frage an den SL: Was steht drin?

 

Tja... und da konnte ich sie leider nur noch drauf hinweisen, daß ihr Char vielleicht erstmal lesen lernen sollte, bevor sie solche Aktionen versucht...

 

Gruppe--> lol.gif

Assassinin---> blush.gif + worried.gif + .cry.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

In Eschar. Die Gruppe entdeckt ein uraltes, halb versandetes Bauwerk. Der Barde in der Gruppe würfelt erfolgreich auf Sagenkunde.

 

SL: "Das scheint wohl ein meketischer Tempel zu sein."

Söldner: "Was heißt "meketisch"?"

Der Barde souffliert: "Meketisch ist ägyptisch."

Söldner: "Ja, und was bedeutet es nun?"

 

*******************************************************

 

Der Thaumaturg der Gruppe meldet regelmäßig, dass er "an einen kleinen Holzstab" herumschnitzt.

 

Spieler: "Was willst du eigentlich damit?"

Thaumaturg: "Ich spreche ein Schlüsselwort, zerbreche den Stab und dann gibt's 'ne Feuerkugel."

Spieler (nickend): "Quasi Knack&Back."

 

*******************************************************

 

ACHTUNG: nicht jugendfrei!

 

Und nochmal unser Thaumi: in einem Dungeon hängen selbstleuchtende Steine an der Decke. Der Thaumi will unbedingt einen haben. Die Decke ist aber viel zu hoch, als dass er sie erreichen könnte.

 

Thaumi zur Druidin: "Ich weiß was! Ich heb' dich hoch, und du holst mir einen runter!"

 

********************************************************

 

In Ikonium muss eine Vampirin überführt werden. Die Gruppe sucht dazu Hilfe im Tempel. Die Magierin redet auf den tumben Priester ein, der irgendwie reichlich hilflos scheint. Sie verlangt nach dem Exorzisten:

 

Magierin (händeringend): "Verdammt! Ihr müsst doch hier irgend einen Exhibithionisten haben!"

 

*********************************************************

 

Ein neuer SC muss in die Gruppe eingeführt werden, die irgendwo in Alba in einer Taverne sitzt.

 

SL:"Eine große, pechschwarze Frau betritt den Raum. Sie trägt eine mit Metallplatten verstärkte Lederhose und ein Kettenhemd, das ihre vernarbten Muskeln eher betont als verdeckt. Auf ihrem Rücken hängt ein gigantisches Schwert, und an ihrer Hüfte baumelt eine Stockschleuder. In ihr Haar sind kleine Knochen, Perlen, Steinchen, Raubtierzähne und Muscheln eingeflochten. Alle Gespräche verstummen, als sie langsam auf Euch zugeht."

 

Spitzbübin (in die Stille): "Holla! Und was macht Ihr so beruflich?"

Die Schwarze: "Ich bin Hausfrau."

 

*********************************************************

 

Eine neue Spielerin stellt ihren Char vor: "Ich komme aus dem Norden, habe lange Haare und eine Armbrust."

 

Spieler: "Macht nichts, das kriegt man mit Allheilung wieder hin."

 

*********************************************************

 

Die Hexe hat es nach langer (und für die Gruppe höchst amüsanten) Hatz geschafft, einen Hasen mit ihrem Dolch zu erlegen. Die Gruppe lagert, und die Spielerin der Hexe legt voller Stolz dar, wie sie das Tier selbst häutet und ausweidet. Plötzlich verdunkelt ein riesiger Schatten die Lichtung, auf der die Abenteurer sitzen. Ein Blick nach oben bestätigt, was alle befürchten: ein Drache im Landeanflug.

 

Die Gruppe flüchtet kopflos in den Wald. Zitternd kauern die Charaktere hinter Steinen, Bäumen oder dichtem Gehölz. Sie müssen mit ansehen, wie der Drache auf der Lichtung landet und sich umschaut.

 

Hexe (panisch): "Oh Gott, oh Gott, ich halte die Luft an...ich mach'  mich unsichtbar..."

Druidin: "Ich mache Baum....einen zitternden Baum."

Krieger: "Ich schaffe die SB-Probe nicht...ich renne weg, immer weiter."

 

SL: "Der Drache senkt den Kopf und frißt den Hasen."

 

Hexe: "WAAAAS? Ich springe auf! Ich brülle das Viech an: "EY, das war MEIN Hase! Den habe ich ganz alleine geschält!!!!"

 

**********************************************************

 

 

(Geändert von Donnawetta um 11:38 pm am März 14, 2001)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der höchst adlige Gran 'Dios' MacBeorn, seines Zeichens

Magus Cognesis liess sich eines schönen Abenteurer-Tages

dazu herab, eine enge Röhre auf den Knien robbend (unter

sich eine weiche Decke, damit seine Robe nicht fleckig

wird oder er gar seine Knie abschürft) hindurchzuklettern

da am Ende dieser Röhre eine seltsame Rune mit offensichtlich

arkanem Ursprungs zu finde war.

 

Nach einem kurzen Blick darauf stellte er mit Befriedigung

fest, dass sein Wissen - wie üblich - unermesslich ist, und

diese Rune dem Element 'Luft' zuzuordnen sei (erster kritischer

Patzer bei Zauberkunde -> Es war 'Erde'). Als er sie berühren

wollte, merkte er, daß er durch die Wand, auf der diese Rune

aufgemalt war, treten konnte. Prompt tat er dieses.

 

Dahinter fand sich eine seltsame schlangen-ähnliche Kreatur,

die jedoch Hohl und ohne Kopf war (huhhh..) und einen gewissen

Verwesungsgestank ausdünstete. Diese schlängelte sich auf den

guten Gran zu, der in einer Kurzschluss-Reaktion auf den einzigen

Verteidigungszauber zurückgriff den er beherrschte: Flammenkreis.

Die Kreatur schreckte zurück und näherte sich nicht weiter. Mit

einer schier übermenschlichen Anstrengung nahm der Magier nicht

seine Beine in die Hand und lief weg (er ist ja nicht sooo dumm,

kriechen dauert halt doch länger als schlängeln), sondern packte

seinen erst kürzlich erschaffenen Thaumagral und versuchte dem

'Ding' in Ermangelung magischer Offensivkraft mit roher Gewalt

beizukommen. Der erste Schlag saß, und mit voller Überzeugung,

daß er von wahrlich heldenhafter Kraft durchströhmt sei setzte

er den nächsten an ... stolperte und stürzte so unglücklich, daß

er seinen linken Knöchel verknackste (zweiter Patzer). Würdevoll

stand er auf, griff nach seinem Magierstab und setze zu einem

weiteren Schlag auf dieses Wesen an. Doch leider, leider war sein

Stand nicht der festeste und er knickte ein weiteres mal - jetzt

mit dem rechten Fuß um (dritter Patzer). Nun war an Stehen nicht

mehr zu denken - und die Wirkungsdauer des Flammenkreises näherte

sich so langsam auch dem Ende. Auf den Knien hockend bezwang er

das 'gefährliche' Monster.

 

Für sein Selbstbewusstsein wollte er dann wenigstens seinen

Mitreisenden von einem wahrhaft heroischen Kampf berichten, nur

um festzustellen, daß der Elementar-Beschwörer der Gruppe ihm ein

kleines, niedliches Luftelementar zur Beobachtung hinterhergeschickt

hatte und sich die ganze Gruppe vor Lachen krümmend am Boden befand.

 

--

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nachdems Woolf schon mal kurz angerissen hat: Letztes Jahr auf dem Midgard-Con in Bacherach (kleiner Tipp: http://www.abenteurergilde-midgard.de auch dieses Jahr, allerdings inoffiziell):

 

Woolf spielte einen Hx. Die Gruppe hatte sich vor einigen flugfähigen Monstern in einer Hütte verschanzt. Als es endlich mal wieder keine Fluggeräusche gab, ging er nach draußen. Er hatte sich vorgenommen, den Flieger zu "Vereisen". Also gut, Tür auf, Blick nach draußen. Wahrnehmungsprobe heftigst versiebt, weswegen er keine Ahnung hatte, wo das Vieh steckt.

Da flog es auch schon auf ihn zu. In aller, aber wirkich allerletzter Sekunde reißt Woolf die Augen auf, sieht das Vieh und zaubert. Natürliche 20! Getroffen hat er auch noch!! Woraufhin ein Eisblock ins den Wald krachte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir ist auch schon was ziemlich peinliches gewesen, am Anfang meines ersten Abenteuerts. Zu meiner Verteidigung muss ich vorher sagen dass ich noch ziemlich unerfahren bin.

 

- ich öffne die Tür

-ok es ist dunkel

-gut ich taste die wand nach einem LICHTSCHALTER ab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hab ich mal von 'nem Bekannten gehört:

 

SL: Du bist von 30 feindlichen Kriegern umzingelt, was machst du?

SC: Ich ziehe mein Schwert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grundsätzlich haben wir eine Waldläuferin dabei, außer wenn irgendwo Fallen zu erwarten sind. Ist sie mal wieder verhindert, so schicken wir den bestgerüstetsten Krieger (also mich) vor. Der findet dann die Fallen schon...

 

So auch geschehen auf einer laaangen Treppe. Eine Stufe löst eine Falle aus und ein Speer rammt sich in meine Seite, so daß die Spitze abbricht. Zum Glück hällt Vollrüstung das meiste ab.

Alle sind ganz vorsichtig und wollen die Stufe auslassen. Aber Sir Serdo meint: "Die Falle kann kein zweites Mal zuschlagen! Die habe ich schon ausgelöst." Hätte ich vielleicht nicht sagen sollen, als der Meister noch daneben saß. Autsch, das war ein weiterer blauer Fleck....

 

Die nächsten Sachen geschahen auf einem LARP-Con:

Wir fuhren an Ostern hoch zu einem Hüttendorf in der Rhön, mittlerweile alles tiefverschneit und die Gipfel in den Wolken. Unser tumber Krieger Dorian hatte sich schon für seinen Charakter eingedummt und meinte lapidar:

 

"Wenn wir jetzt mehr Fernsicht hätten, könnten wir weiter schauen!"

 

Im Spiel geschah etwas Unerwartetes: Die Spieler arbeiteten koordiniert zusammen! Also gab mein Priester die Weisung weiter:

 

"Werte Asariel, die Magier treffen sich in der Hütte nebenan zur Besprechung."

 

Darauf Asariel: "Aber ich bin doch gar kein Magier. Ich bin eine Hexe!"

 

Totenstille im Haus. Mein Priester zischt zwischen seinen Zähnen hervor: "Ihr seid WAS?!?"

 

Das war fast so gut wie auf einem anderen Con:

Der Ritter führt die Truppe, um die Bösen zu verfolgen und meint zu einem seiner Leute: "Du, geh mal hier in den Wald und suche nach Spuren." Der darauf hin im Brustton der ÜBerzeugung: "Ich? Ich bin doch kein Waldläufer. Ich bin Meuchler!" Er wurde dann rasch umringt und entsorgt. :angel:

 

Einen hab ich noch. betreffs des sinnvollen Anwendens von Zaubern:

Ein Krieger und Inquisitor eines bösen Gottes der Untoten tritt offen auf und gibt sich zu erkennen. Ein Magier wirkt einen Spruch gegen ihn: Gesinnung erkennen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Etwas
      Der mag wohl für so manchen Jux geeignet sein Wie immer bin ich offen für konstruktive Kritik.
       
       
      Solem Mentor für graue Hexer
       
       
      Drei tage irrte ich durch den Wald, drei verdammte Tage. Gegen Abend kam ich immer an ein bereitetes Nachtlager, aber nach dem ersten Abend an dem ich das Feuer anzündete nur um von einem wilden Funkenwirrwahr angespuckt zu werden und mich anschließend auf die Disteln die unter den Decken verstreut lagen zur vermeintlichen Ruhe bettete, wurde ich doch misstrauisch. Einige dieser „Fallen“ konnte ich in den darauf folgenden Lagern und auf den Wegen zwischen ihnen finden, in andere tappte ich selbst noch am dritten Morgen hilflos hinein. Dennoch, alle von ihnen, bis auf die Disteln vielleicht, zeugten von einem gewissen Humor und ich musste immer wieder schmunzeln wenn ich mir an die Stirn langte und dachte: „Eigentlich hätte ich es wissen müssen.“ Wie es auch war, an besagtem drittem Morgen sollte ich ihn kennen lernen, den Verantwortlichen für diesen Schabernack. Plötzlich fiel er Kopfüber aus den Wipfeln, er sah damals aus wie ein zwölfjähriger Junge mit wirrem schwarzem Haar und einem breiten Grinsen im Gesicht. Aber irgendwas erweckte mein Misstrauen. vielleicht war es der Schwarze Katzenartige Schwanz an dem er aus den Bäumen hing, ich bin mir nicht sicher vielleicht waren es auch die schwarzen spitzen Ohren seitlich zu seinen Schläfen, oder eines der ganzen anderen katzenartigen Merkmale, aber am wahrscheinlichsten ist, dass sie mir alle zusammen unheimlich waren.
       
      aus dem Tagebuch des Halunken-Hexer
       
       
       
      Solem ist ein uralter Weltenwanderer, auch wenn in seiner menschlichen Gestalt sein kindliches Aussehen und Verhalten täuschen mögen. Solem liebt es mit anderen Späße zu treiben oder ihnen den ein oder anderen Streich zu spielen. Er macht keinen Unterschied zwischen Sterblichen oder Übernatürlichen, in seinen Augen sind es alles gleichberechtigte Lebewesen, die einen leben länger die anderen nicht und wenn sie Spaß verstehen kann er jeden leiden. Er stammt aus der Ebene des nahen Chaos, seine Heimatwelt existiert jedoch schon seit langem in die Ebene der Finsternis abgerutscht und er ist wahrscheinlich der letzte von seinem Volk. Wenn er durch die Welten reist nutzt er keine Materiellen Projektionen, wenn man ihm begegnet, begegnet man ihm wirklich. Er hat zwei natürliche Gestalten, eine als tief schwarzer Kater und eine andere in der er Aussieht wie ein besonders gelenkiges Menschenkind. Als Mensch hat er tiefschwarzes zerzaustes Haar und grüne Augen. Mit zunehmender Gefühlsregung mehren sich die katzenartigen Merkmale, wobei er fast immer mindestens recht spitze Eckzähne und leicht spitze Ohren hat. Die Merkmale können jedoch soweit gehen, dass er wirkt wie eine aufrecht gehende Katze. Er hat nie besonders viele Schüler, die er allerdings auch nicht als Schüler sondern eher als Freunde sieht, mindestens aber zwei. Er sucht sie sich aus, indem er sie eine Weile in die Irre führt und ein bisschen Schabernack mit ihnen treibt. Wenn sie mitlachen können zeigt er sich irgendwann. Was ihn jedoch noch mehr begeistert, sind jene die auf sein Spiel einsteigen und versuchen den Spieß umzudrehen, das ist bis jetzt jedoch noch keinem erfolgreich gelungen. Was er überhaupt nicht mag sind Miesepeter, die seinen Spaß nicht verstehen und aggressiv werden oder sich dem Spiel verweigern. Die Aufträge, die er seinen Schützlingen erteilt sind von ähnlicher Natur, wie beispielsweise einem Fürsten während eines Ritterschlages die Krone vom Kopf zu klauen. Manchmal spielt er auch seine Schüler gegeneinander aus, selbstverständlich ohne deren Wissen. Bei diesen Wettbewerben läst er sie aber auf keinen Fall in Lebensgefahr geraten, er wird den Sieger jedoch großzügig belohnen und beloben. Die Zauber die er seinen Schülern lehrt dienen meistens zum Verwirren und Täuschen. Jedoch ist er auch bereit seinen Schützlingen zu zeigen wie man sich gegen Spielverderber wehrt.
×