Jump to content

Tiersprache / Binden des Vertrauten - die Naturfuzzis gehen leer aus?


Recommended Posts

Tach! Ich leite nach wie vor mein postapokalyptisch-mainfränkisches Setting nach M5, das (von der den Spielern zugänglichen) Magieseite her stark druidisch/dweomer geprägt ist. Nun hat der Naturhexer der Gruppe erspielt, eine Beziehung zu einem Einhörnchen aufzubauen. Doch wie kleide ich das in Regeln? "Schönhorn" (nach dem ersten Adjektiv und dem ersten Substantiv, das an das Tierchen gerichtet gesprochen wurde) ist ja ein magisches Säugetier, oder? Also wäre für weiterführende Kommunikation (jenseits der Namensfindung, die ich mir um des Spielspaßes willen ausgedacht habe) doch Tiersprache der Zauber der Wahl (ist aber teuer: Erkennen für Nhx 60 statt 30 für Dweomer) . Und zu Binden des Vertrauten gibt es auch kein (kostengünstiges) Dweomer-Äquivalent, oder?

Also Zeit für eine neue Hausregel (Nhx un TM lernen beide Sprüche zu Dweomerkosten)? Oder 1/2(?) ähnliche/wirkungsgleiche Dweomer Zauber erfinden? Oder gibt es dazu längst einen eigenen Strang, den ich übersehen habe?

Link to comment

Oder das ist halt für die NHx ein bisschen teurer, muss er mit leben, andere Sprüche und Fertigkeiten kriegt er dafür billiger. 

Wenn das Dir das Spiel vermiest (weil dann die gewünschten Fähigkeiten nicht realistisch erworben werden können), dann ändere es, oder regele es anders (z.B. Artefakt, oder Verleihen einer "angeborenen" Fertigkeit). 

  • Like 1
Link to comment
vor 13 Minuten schrieb Ma Kai:

Oder das ist halt für die NHx ein bisschen teurer, muss er mit leben, andere Sprüche und Fertigkeiten kriegt er dafür billiger. 

Wenn das Dir das Spiel vermiest (weil dann die gewünschten Fähigkeiten nicht realistisch erworben werden können), dann ändere es, oder regele es anders (z.B. Artefakt, oder Verleihen einer "angeborenen" Fertigkeit). 

Vielleicht ja einfach der komplette Verzicht des Nhx auf Zerstören (ist eh teuer) und dafür Dweomer billiger. Das könnte man noch erspielen lassen, so die Wahl: Verzichte auf Zerstörung. Widme dich dem Lebendigen. ?

Link to comment
vor 4 Minuten schrieb theschneif:

Vielleicht ja einfach der komplette Verzicht des Nhx auf Zerstören (ist eh teuer) und dafür Dweomer billiger. Das könnte man noch erspielen lassen, so die Wahl: Verzichte auf Zerstörung. Widme dich dem Lebendigen. ?

Das wäre ziemlich cool. 

Ich würde mir als Spieler aber vorher die Sprüche anschauen... 

  • Like 1
Link to comment
2 hours ago, theschneif said:

Vielleicht ja einfach der komplette Verzicht des Nhx auf Zerstören (ist eh teuer) und dafür Dweomer billiger. Das könnte man noch erspielen lassen, so die Wahl: Verzichte auf Zerstörung. Widme dich dem Lebendigen. ?

Achtung, Taktiker: Der Prozess Zerstören umfasst, neben viel relativ mäßig nötigem Kram, auch Bannen von Zauberwerk.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Blaues Feuer:

Und Binden des Vertrauten zum mitbenutzen der Sinne wird durch Freundesauge subsitutiert. MYS5, S. 93.

 

Binden des Vertrauten hat allerdings noch einige weitreichendere Möglichkeiten (z.B. Zaubern durch die Augen des Vertrauten), die mit Freundesauge (auch als Dweomer-Version) nicht möglich sind. 

Mfg          Yon

Edited by Yon Attan
Link to comment
Gerade eben schrieb Yon Attan:

Binden des Vertrauten hat allerdings noch einige weitreichendere Möglichkeiten (z.B. Zaubern durch die Augen des Vertrauten), die mit Freundesauge (auch als Dweomer-Version) nicht möglich sind. 

Mfg          Yon

das kann kein Dweomer-Zauberer und es ging ja um Klassen, die sich dem Dweomer zugehörig fühlen.

Link to comment
Gerade eben schrieb Blaues Feuer:

das kann kein Dweomer-Zauberer und es ging ja um Klassen, die sich dem Dweomer zugehörig fühlen.

Das stimmt. Da können allenfalls Dweomer-Vollzauberer wie Druiden auf das normale "Binden des Vertrauten" ausweichen. 

Mfg   Yon

Link to comment

Binden des Vertrauten ist nun mal kein Dweomer-Zauber, sondern ein Zauber aus der chaotisch-dämonischen Magie, der ein magisches Band zwischen Tier und Zauberer darstellt. Das Tier hat dabei offenbar keine Resistenz-Möglichkeit (es wird explizit davon gesprochen, dass ein scheiternder EW:Zaubern den Bindungs-Vorgang misslungen lässt), insofern spielt schon ein gewisser Zwang mit hinein, auch wenn der nette Hexer natürlich nett zu seinem Familiar sein sollte. ;)

Dafür dürfen die Dweomer-Zauberer ja auch heilen.

  • Like 1
Link to comment
Am 1.6.2022 um 15:14 schrieb theschneif:

Nun hat der Naturhexer der Gruppe erspielt, eine Beziehung zu einem Einhörnchen aufzubauen. Doch wie kleide ich das in Regeln? "Schönhorn" (nach dem ersten Adjektiv und dem ersten Substantiv, das an das Tierchen gerichtet gesprochen wurde) ist ja ein magisches Säugetier, oder? Also wäre für weiterführende Kommunikation (jenseits der Namensfindung, die ich mir um des Spielspaßes willen ausgedacht habe) doch Tiersprache der Zauber der Wahl (ist aber teuer: Erkennen für Nhx 60 statt 30 für Dweomer) . Und zu Binden des Vertrauten gibt es auch kein (kostengünstiges) Dweomer-Äquivalent, oder?

 

Entweder ringt sich der Naturhexer dazu durch, das Tier eher als Freund zu betrachten und weniger als Instrument (wie es Binden des Vertrauten meines Erachtens impliziert), oder er gibt 60 EP pro LE aus, was sehr annehmbare Kosten sind (sozusagen ein Gegenstück zu M4-Standardzaubern).

Da braucht man nix an den Regeln zu ändern. Die geben alles her.

Ich halte es für sehr übertrieben, 60-EP-Zauber mit spitzen Fingern anzupacken. Meine NSC-Zauberer haben, wenn es ihre Rolle nahelegt, reihenweise 60er- und teils auch 90er-Zauber, wie es die Punkte nur hergeben.

 

Edited by Rulandor
Link to comment
  • Odysseus changed the title to Tiersprache / Binden des Vertrauten - die Naturfuzzis gehen leer aus?

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...