Jump to content
Hasi

Abenteurer auf Abwegen

Recommended Posts

Moin Moin!

Aus meiner Gruppe ist jemand auf den Geschmack gekommen und ist wild entschlossen, sich der dunklen Seite der Möglichkeiten zu nähern. Es hat dabei die Aufmerksamkeit von Camasotz erregt und möchte sich jetzt als Assassine + probieren. Trotz "dezenter" Hinweise auf die Spielbarkeit in normalen Abenteuern ist der Wille ungebrochen. 

Fällt euch etwas ein zu einem Wesen, das in Richtung Vampir geht, aber nicht völlig handlungsunfähig am Tag ist und dabei noch in geringem Umfang Magie wirken kann?

Vorab vielen Dank fürs Grübeln 

Share this post


Link to post

So wie sich das anhört, bist du entschlossen, das auch durchgehen zu lassen.

Das ist für mich nämlich das Hauptproblem: Ein "böser" Abenteurer in einer "guten" Abenteurergruppe ist kaum spielbar.

In meiner Gruppe wollte ein Spieler auch einen "bösen" spielen, bzw. vor Allem einen Dunkelelfen. Meine Lösung war, ihn einen Dunkelelfen spielen zu lassen, der bereut, was er getan hat und wieder zu einem hellen Elfen werden will - sehr schwer und ein zusätzlicher Antrieb für ihn, meine Kampagne zu meistern, denn da gibt es noch Chancen...

Wenn du ihn aber wirklich eine Art Vampir spielen lassen willst, kannst du das Ganze vielleicht umgekehrt laufen lassen - er wird nach und nach zum Vampir.

Viele Grüße,

Patrick

  • Like 1

Share this post


Link to post

Wie gesagt, er ist wild entschlossen. Vielleicht kann er sich noch nicht so ganz vorstellen, was das letztendlich bedeutet. Die Möglichkeit, das alles wieder umzukehren, wird es auf jeden Fall geben. Die Frage ist, wie sehr die Gruppe früher oder später dagegen aufbegehren wird. 

Ein Vampir wird es wohl auch nicht werden, das wird mir zu anstrengend zum Leiten... 🥴

Share this post


Link to post

Also ich stelle mir einen "bösen" Charakter in einer guten Gruppe auch recht schwierig vor, in unserer Gruppe gibt es einen eher zwielichtigen Charakter, der der restlichen Gruppe des öfteren Dinge verheimlicht oder sogar ab und zu gegen die Gruppe handelt, wenngleich er im Kern trotzdem "gut" ist. Und selbst da gab es schon einige Auseinandersetzungen und ein zwei Situationen, in denen es fast zu einer Eskalation kam, die höchstwahrscheinlich zu einem Kampf, bzw einem Ausschluss aus der Gruppe geführt hätte. Ich kenne natürlich die restlichen Charaktere in der Gruppe nicht, aber ich persönlich stelle mir das schwierig vor, dass der Charakter auf dauer akzeptiert werden würde. Wenn der Spieler letztendlich vorhat, wirklich "böse" zu werden, würde das mMn eigentlich nur darauf hinauslaufen, dass es früher oder später zu einer Konfrontation mit der Gruppe kommt und der böse Charakter danach entweder tot oder zumindest kein Mitglied der Gruppe sein wird. Aber vielleicht schätze ich die Situation an der Stelle auch falsch ein.

Edit: Bzw wenn die Gruppe eine enge Beziehung zu dem Charakter hat, kann es natürlich auch gut darauf hinauslaufen, dass die Gruppe darauf hinarbeitet ihn wieder auf die "gute" Seite zu ziehen, das wäre durchaus ein schöner Ansatz wie ich finde

Und für die Umsetzung: Wie wäre es mit einer Art Hexer-Mischklasse, sprich durch Camasotz ist der Charakter dazu in der Lage einige einzelne Zauber zu wirken (natürlich mit einem eher niedrigeren Zaubern-Wert)? Das müsste natürlich in Form einer Hausregel eingeführt werden, aber wenn da alle in der Gruppe einverstanden sind, lässt sich sicherlich eine Möglichkeit finden. Das ist dann auch noch nicht gleich so Urböse wie ein Vampir und vor allem leichter vor der Gruppe zu verbergen

LG,

Selzhaniik

Edited by Selzhaniik

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Hasi:

Fällt euch etwas ein zu einem Wesen, das in Richtung Vampir geht, aber nicht völlig handlungsunfähig am Tag ist und dabei noch in geringem Umfang Magie wirken kann?

Ein Vucub.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 14 Minuten schrieb daaavid:

Ein Vucub.

Aber Vucub sind doch genauso anfällig für die Sonne.

LG,

Selzhaniik

Share this post


Link to post

Von der Idee her gut, beinhaltet es doch ein ganz neues Element, das ich noch nicht berücksichtigt hatte. Naja, ist wohl auch dem Alter des Spielers geschuldet...  Vampirartige bestehen ja nicht nur aus purer Mordlust, sondern auch aus einem gewissen charmanten, verführerischen Wesen. Ja, das gibt gleich ganz neue Möglichkeiten. 

 

Besten Dank, daaavid! Und um die Sonne muss ich mich halt noch kümmern 🙃

Share this post


Link to post
vor 7 Minuten schrieb Selzhaniik:

Aber Vucub sind doch genauso anfällig für die Sonne.

LG,

Selzhaniik

Nein. Nur schwache Vampire. Stärkere (wie auch immer das definiert ist) erleiden nur Einbußen. 

Share this post


Link to post
2 hours ago, Hasi said:

Moin Moin!

Aus meiner Gruppe ist jemand auf den Geschmack gekommen und ist wild entschlossen, sich der dunklen Seite der Möglichkeiten zu nähern. Es hat dabei die Aufmerksamkeit von Camasotz erregt und möchte sich jetzt als Assassine + probieren. Trotz "dezenter" Hinweise auf die Spielbarkeit in normalen Abenteuern ist der Wille ungebrochen. 

Fällt euch etwas ein zu einem Wesen, das in Richtung Vampir geht, aber nicht völlig handlungsunfähig am Tag ist und dabei noch in geringem Umfang Magie wirken kann?

Vorab vielen Dank fürs Grübeln 

Vorab schonmal: Was denken die anderen Mitspieler? Oder was denkst du was sie darüber denken würden wenn sie es wissen würden? Ich hab solchen Dingen gegenüber immer etwas bauchschmerzen.

 

Ist das ein laufendes Spiel oder eine neue Figur? Ich denke nicht das es dafür aus dem Bestiarium passende umsetzbare Regeln gibt. Sind die Regeln wichtig oder ist Story vieleicht auch wichtig? Vieleicht gibt Camasotz ihm etwas Blut zu trionken und aufträge um zu sehen ob er "würdig" ist. Das Blut könnte erstmal +2 auf alles in der Nacht und -2 auf alles am Tag geben. Dann will C das die Figur ihm das Blut eines Säuglings bringt (ja wenn schon böse dann richtig? Wie hat skrupel wenn er die schreinde Mutter sieht? Und dann machst halt weiter,... für jede böse Tat wird er etwas mehr bekommen,...

 

Share this post


Link to post

Vucub (BEST/M4/S.326) oder über ein Paktartefakt, das ihm nach seinem Tod zum Untoten werden lässt.

(Benutzung auf eigene Gefahr, ohne zu wissen wie stark die Gruppe ist und ob der Vorschlag die Gruppe sprängt)

 

Der Ring des Vucub / Aura: finster

Bes.: Nachtsicht +12, Zau. Ew+18: Blendwerk, Macht über Menschen, Verwandlung (wie Vampir / oder nur kleinere Tiere).

regeneriert Ap´s doppelt so schnell wie Menschen und braucht somit nur 4 Stunden Schlaf.

empfindlich gegen Siebler, Zauber Schwäche und Schmerz ….

empfindlich gegen Sonnenlicht -4 EW/WW

ähnlich wie die Vucub ist der Träger des Ringes nicht gezwungen auf der Seite der finsteren Mächte zu stehen, er kann sich für oder gegen seine frühere Gesinnung entscheiden und zwischen Gut oder Böse wählen.

ist ab 0 LP automatisch tot und wird nach 7 Tagen zum untoten Vucub.

(ok, müsste noch genauer ausgearbeitet werden)

Share this post


Link to post
vor 53 Minuten schrieb daaavid:

Nein. Nur schwache Vampire. Stärkere (wie auch immer das definiert ist) erleiden nur Einbußen. 

Ich hätte jetzt aber nicht gedacht dass der hier genannte Spieler direkt zu einem stärkeren Vampir wird, vielleicht schätze ich das aber auch falsch ein.

LG,

Selzhaniik

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb Sosuke:

Der Ring des Vucub / Aura: finster

Das klingt durchaus nach einem soliden Konzept!

Edited by Selzhaniik

Share this post


Link to post
4 hours ago, Patrick said:

In meiner Gruppe wollte ein Spieler auch einen "bösen" spielen, bzw. vor Allem einen Dunkelelfen. Meine Lösung war, ihn einen Dunkelelfen spielen zu lassen, der bereut, was er getan hat und wieder zu einem hellen Elfen werden will - sehr schwer und ein zusätzlicher Antrieb für ihn, meine Kampagne zu meistern, denn da gibt es noch Chancen...

Tatsächlich halte ich einen Schwarzalben (wohlgemerkt schwaralb und nicht dunkelelf oder "drow") für Spielbarer als einen Vampir, ich hab einen "Lydralischen Dunkelelfen" den ich durchaus in jeder Gruppe mitspielen lassen kann. Das Konzept ist belastbar genug um es durchzuziehen. Der offizielle Teil des Konzeptes das es ein Duellant ist, also eine Mietklinge welche für andere Duelle ausfechtet - "Hey! Ich darf Menschen abstechen und werde noch dafür bezahlt!" Nur das wäre mir aber zu wenig, deswegen hat sie noch ein paar andere "Flecken" (welche ich aber nur einem SL bei dem ich die Figur spiele offenbaren würde) - aber "gut werden" steht nicht auf ihrer Agenda.

Böse Figuren müssen nicht gleich Dumm sein. Auch das mit dem Vampir hier kann funktionieren,... wenn der Spieler dahinter eher in richtung Story oder Method Actor geht - leider denke ich das die Tendenz meistens richtung Powergamer geht,... (Da beist sich die Katz in den Schwanz - ein Powergamer in Midgard würde wohl nie einen Schwarzalben spielen - ehy der muss mehr EP zahlen! Das rechtnet sich schon mittelfristig nicht wirklich).

So und nun biege ich etwas in richtung zurück zu Vampiren:

Elfen und Zwerge haben einen Rassenspezifischen Nachteil, die ersten müssen mehr EP zahlen, die Zweiten Gold auf die Seite scheffeln. Was wäre denn wohl gerechtfertigt als Nachteil für so einen Vampir der trozdem noch am Tage aktiv sein kann?

Share this post


Link to post
vor 24 Minuten schrieb Irwisch:

Elfen und Zwerge haben einen Rassenspezifischen Nachteil, die ersten müssen mehr EP zahlen, die Zweiten Gold auf die Seite scheffeln. Was wäre denn wohl gerechtfertigt als Nachteil für so einen Vampir der trozdem noch am Tage aktiv sein kann?

Ich würde sagen entweder ebenfalls erhöhte EP-Kosten oder eine bestimmte Menge an EP "zahlen" um zum Vampir zu werden, eine andere Option wäre nur sehr beschränkte Fertigkeiten, was aber eher unlogisch wäre da alleine die Sonnenimmunität für einen mächtigeren Vampir sprechen würde, was aber den beschränkten Fertigkeiten widersprechen würde. Insofern wären zusätzliceh EP-Kosten wahrscheinlich das einfachste.

Share this post


Link to post

Lass ihn einen  lebendigen Vucub spielen, die sind ganz gut im alten Bestarium oder Dunkle Mächte beschrieben. Lustigerweise sind einige von denen recht gruppentauglich, da sie am Anfang die Erfolgswerte von anderen erhöhen können...

Edited by Kar'gos

Share this post


Link to post
59 minutes ago, Selzhaniik said:

Ich würde sagen entweder ebenfalls erhöhte EP-Kosten oder eine bestimmte Menge an EP "zahlen" um zum Vampir zu werden, eine andere Option wäre nur sehr beschränkte Fertigkeiten, was aber eher unlogisch wäre da alleine die Sonnenimmunität für einen mächtigeren Vampir sprechen würde, was aber den beschränkten Fertigkeiten widersprechen würde. Insofern wären zusätzliceh EP-Kosten wahrscheinlich das einfachste.

Da frag ich mich dann "Wieviel soll des denn Werden?"

Wären alle Spielfiguren von Midgard mit einer Statistischen verteiliung ausgewürfelt hätten die Halbmenschen tatsächlich in den Mindestattributen einen Vorteil - so sehe ich es aber nicht (jedenfalls wenn ich mir Chars auf Cons anschaue). Abseitz davon fallen als Unterschied zwischen Mensch und Elf (ich nehm den zwerg mal raus weil ich in der niedrigen B tatsächlich einen siginfikanten nachteil sehe und deswegen der Vergleich Mensche/Elf einfacher ist) nur noch etwas Fertigkeiten (Nachtsicht und Resistenz) und ein paar boni bei ungelernten Fertigkeiten dazu - dafür zahlt man dann aber schon "happig". Also für Nachtsicht+2 und Resi +2/+2 zalt man ...

"Darf ich einen Flammendrachen spielen?" (Ja, ist mir schon passiert, muss es wohl auch irgendwelche Regeln dafür geben, jedenfalls hatte ich die Anfrage schon aus verschiedenen Ecken,...)

Share this post


Link to post

Habe mich mal ein bisschen umgeschaut bzgl Vucub. Klingt nach der perfekten Möglichkeit, dem finsteren Weg mit einer gewissen Rückkehroption zu versehen. Welche Art von Vucub er wählen wird, wird sich zeigen. Anlässlich seines Geburtstags wird es ein kleines 1:1- Abenteuer geben. Und das mit dem Ring ist ebenfalls ein grandioser Einfall.

 

Vielen Dank euch!

Share this post


Link to post
vor 16 Stunden schrieb Irwisch:

Da frag ich mich dann "Wieviel soll des denn Werden?"

Das kann ich tatsächlich nicht gut einschätzen. Aber wenn Hasi jetzt zu einem Vucub tendiert, dann braucht es diese Nachteile ja nicht unbedingt. Ich würde alleine schon das "böse sein" früher oder später als Nachteil sehen, da ja zumindest die Gruppe das früher oder später mitbekommt. Und zumindest bei dem Ring sind ja Nachteile enthalten. Gegen eine Schwächung durch die Sonne spricht ja auch nichts solange der Charakter nicht sofort in Flammen aufgeht. Wahrscheinlich geht das mit den EP-Kosten dann schon fast zu weit

Share this post


Link to post
1 minute ago, Selzhaniik said:

Wahrscheinlich geht das mit den EP-Kosten dann schon fast zu weit

Wie ich iben schrieb zahlt man als "Elf" eigentlich für Nachtsicht+2 und +2/+2 auf Resistenzen schon mit dem EP-Malus,... die Eigenschaftswerte ... wenn ich auf die Werte schaue welche ich so auf characterbögen als sehe,... ^^ (Nur kurz zu allen anderen Nichtmenschen - ich find eine restriktion in der Bewegungsweite auch sehr happig).

Share this post


Link to post

Lass ihn sich beweisen und so in mehreren Stufen zu einem Vucub. So hat der Spieler, als auch die Gruppe Gelegenheit darauf zu reagieren.

Ich kenne jetzt die STärken und Schwächen des Vucub nicht aus dem Kopf, aber wenns ein Vampir wäre könnte ich mir folgendes vorstellen:

Stufe 1
Nachteil Sehen -2
Vorteil Nachtsicht+2
Also Prüfung: Min. einmal pro Woche ein Liter Blut von einem lebendigen Tier trinken.

Stufe 2
Nachteil: PA sinkt um 1/2
Vorteil: Stärke 100
Als Prüfung: Min. einmal pro Woche ein Liter Blut von einem lebendigen Menchen trinken

Stufe 3
Nachteil: finstere Aura
Vorteil: Anziehen auf das andere Geschlecht
Als Prüfung_ Min. einmal pro Woche das Blut eines neugeborenen Trinken

So kann der Spieler dann selbst entschedien ob er diesen Weg bis zum Ende gehen möchte oder ob er vielleicht dann doch nicht diesen extrem bösen und finseren Weg einschlagen möchte. Es würde ausserdem viele Möglichkeiten im Spiel geben, dass der Rest der Gruppe seine Verwandlung mitbekommt und reagieren kann. Ich persönlich mag es nämlich nicht, wenn plötzlich ein "böser" character in der Gruppe ist. Denn wenn man es dann konsequent ausspielt könnte dieser alle anderen auslöschen, wenn diese zum Feind werden. Da reicht es ja das Essen zu vergiften.

Share this post


Link to post

Vieleicht nochmal am Rande - mir geht es nicht darum irgendwie einen Spieler kleinzuhalten, mir geht es darum das Augenmerk auch auf den Spielspass der anderen gelenkt zu wissen. Meistens stellt sich ein Gefühl der zweitklassigkeit ein wenn jemand ein guddi bekommt und man selbst leer ausgeht. Das kann durch einen Nachteil kompensiert werden.

Wenn alle in der Gruppe das machen ist das Problem am kleinsten.

Share this post


Link to post

Chriddy

so ein SC oder auch NSC würde nicht lange Überleben, müsste nach deinem Vorschlag ständig eine Kleinstadt terrorisieren um existieren zu können.

Share this post


Link to post
vor 17 Minuten schrieb Sosuke:

Chriddy

so ein SC oder auch NSC würde nicht lange Überleben, müsste nach deinem Vorschlag ständig eine Kleinstadt terrorisieren um existieren zu können.

Und das würde es der Gruppe auch unmöglich machen, ihn zu tolerieren, spätestens wenn sie mitbekommen dass er Menschen angreift

 

Share this post


Link to post

Hi,

einen Charakter der Gruppe einen Vampir werden zu lassen halte ich für eine schlechte Idee. Die Erfahrung unserer Gruppe endetete mit dem Tod aller anderen Abenteurer durch den Vampir.

Gruß,

Gindelmer

  • Like 2

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Yon Attan
      Für alle die es interessiert, hier schnell die Liste der Luftmagie:
       
      Zauber der Luftmagie
      Kosten jeweils als Grundzauber
       
       
      Agens ist Luft
       
      Wasseratmen 100
      Luftlauf 750
      Sturmhand 1500
       
      Reagens ist Luft
       
      Dschinni-Ohr 100
      Hauch des Winters 40
      Nebel wecken 100
      Rauchwolke 150
      Wetterzauber 500
       
       
      Beide sind Luft
       
      Luftsphäre 1000
      Sturmwind 2000
      Windmeisterschaft 1000
      Windstoß 60
      Wirbelwind 5000
       
       
      Aus den QB´s: (Buluga, Kanthaipan, Eschar)
       
      Reagens ist Luft
       
      Hauch der Wüste 40
      Luftspiegelung 300
      Wüstenwind 100
      Eishaus 400
      Hauch des Frühlings 40
      Sandmeisterschaft 3000
      Lufttor (siehe Wassertor) 600
       
       
      Sonderfall :
      Elementenwandlung ??? 400
      Wandlung ??? 3000
       
       
      Mfg Yon
    • By Wurko Grink
      Hallo!
      Wie handhabt Ihr einen lebenden Glaubensvampir bzgl. seiner Aura, wenn er zum Zeitpunkt des 7. Bisses ein Grad 7 Priester war? Und was geschieht mit seinen Grundzaubern?
       
      Es folgen die relevanten Textpassagen, aus denen meine Ratlosigkeit resultiert:
      Lebende Kinder des Camasotz können dagegen mit Erkennen der Aura nur enttarnt werden, wenn sie mindestens Grad 7 erreicht haben. (S. 327 f.)
      Vucub sind nicht gezwungen, auf der Seite finsterer Mächte zu stehen. Sie können () zwischen Gut und Böse wählen, sofern sie sich an ihre Verpflichtungen Camasotz gegenüber halten. Es soll sogar frischgebackene Vucub geben, die sich mit Hilfe der Götter wieder von der Gabe des Gottvampirs befreien konnten (). (S. 326)
      Sie (Lebende Vucub, Anm.) beherrschen dieselben Fähigkeiten wie vor der Verwandlung in einen Vampir, sind also zum Beispiel Magier oder Glücksritter mit entsprechenden Fertigkeiten. (S. 328)
       
      Daraus folgt diese Überlegung: Sind Grundzauber eines Priesters Teil seiner Fertigkeiten? Denn bei diesen zaubert ja weniger er als sein Gott. Wenn nein, widerspräche das per definitionem den aufgewandten GFP. Falls ja, würde das für Grundzauber doch aber bedeuten, dass ein Priester nur bestimmte Techniken gelernt hat, die einen Gott dazu bringen, solche Zauber zu wirken, egal, wie es um dessen Gläubigkeit bestellt ist.
      LG Wurko
    • By blood
      das mit den werten scheint ja schon ziemlich viel diskutiert worden zu sein um auf das topic von argol zu sprechen zu kommen...
      aber wie sieht es mit übermenschlichen werten für vampiere aus?
      und wie werden diese gehandhabt. Gibt es dafür eine "ofizielle" tabelle in der die daraus resultierenden eigenschaften für Werte über 100 stehen?
      danke für die Antworten im voraus
    • By Lemeriel
      Ich will eigentlich bald mit meiner Gruppe das Abenteuer "Weisser Wolf und Seelenfresser" spielen. Wir benutzen dabei schon die neuen Magieregeln , wie sie im Arkanum stehen. Und damit beginnt das Dilemma.
       
      In diesem Abenteuer und in "Die Haut des Bruders" kommen ja auch die beiden Magievampire der unbestimmten Kraft Mizquitotl und Niriel vor. Die beiden sind also nach den alten Regeln immun gegen alle Zauber der unbestimmten Kraft (d.h. außer gegen weisse, graue, schwarze Magie, Elementarmagie, Zweig des Wissens und der Macht).
       
      Laut dem Quellenbuch Nahuatlan existieren ja sieben Arten von Magievampire
       
      - der weissen Magie
      - der grauen Magie
      - der schwarzen Magie
      - der Elemente
      - des Wissens
      - der Macht
      - und er unbestimmten Kraft
       
      Nach dem Arkanum ist diese Einteilung nicht mehr möglich, wodurch ja auch Magier mit Ihrem Spezialgebiet Probleme haben oder hatten.
       
      Es existiert jetzt die Einteilung der Zauber nach den fünf (dämonisch, druidisch, elementar, göttlich und schwarzmagisch) Ursprüngen. Die reichen aber nicht aus um auf die geforderten sieben Arten der Magievampire zu kommen.
       
      Eine Einteilung nach den Essentia ist auch nicht möglich, da es acht (Eis, Erde, Feuer, Luft, Wasser, Holz, Metall und Magan) gibt.
       
      Die einzige Lösung sehe ich darin die Magievampire nach dem Prozeß neu aufzuteilen, da es hiervon sieben (Beherrschen, Bewegen, Erkennen, Erschaffen, Verändern, Verwandeln und Zerstören) existieren.
       
      So wird zwar die Einteilung, wie sie im Quellenbuch Nahuatlan steht, komplett über Bord geworfen, aber so bleibt es zumindest bestehen, dass jede Magievampirart nur gegen bestimmte Zauber immun ist. Es kommt auch nicht zu Überschneidungen von Immunitäten bei den Vampiren, was ja auch die alten Regeln nach ihrer Einteilung erreichte.
       
      Vielleicht wird auf diese Problematik ja auch im kommenden Abenteuer "Das Land das nicht sein darf" schon eine Lösung gegeben.
       
      Wie seht Ihr das? Habt Ihr vielleicht einen anderen Vorschlag?
×
×
  • Create New...