Jump to content
Kashoggi

M5 - Meinung Walfang, wie regeltechnisch umsetzen?

Empfohlene Beiträge

Ich plane im Rahmen eines Seeabenteurs, das die Abenteurer von einem großen Schiff auf kleine Walfangboote umsteigen und einen Wal erlegen sollen. Es muss nicht gerade Moby Dick sein.

Nur Speerwerfen und Bootfahren scheint mir nicht ausreichend zu sein. Der Wal kann sich losreißen, oder muss rangezogen werden etc.. 

Wie würdet Ihr das ganze regeltechnisch umsetzen? Welche Regeln würdet Ihr, wie anwenden?

Für Eure Anregungen schonmal danke im voraus.

Gruss Stephan

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn das Boot eine Harpune hat, wäre Gerätekunde noch gut einsetzbar. Wenn der Wal sich losreißen will, vergleichende Stärke-Proben des Wals gegen alle, die an der Leine ziehen, um ihn zu halten.

Gibt's Schiffsführung noch unter M5? Wenn ja, könnte das einer einsetzen, der den Fang koordiniert, bzw. das Boot koordiniert. Und / oder Anführen, damit die Fang-Mannschaft auch koordiniert agiert.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie soll denn die Jagd aussehen? Beschreibe doch mal die Handlungsabläufe, daraus leiten sich ja die nötigen Fertigkeiten ab. ;)

Die klassische Art zu jagen bedeutet Speere, Harpunen und müde machen des Wals. Daraus eine taktische Angelegenheit für die Spieler zu machen ist nicht einfach. Denn Abenteurer kommen leicht auf die nötigen Fertigkeiten erfolgreicher NSCs. Und zur Not hilft noch die Magie...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb Bruder Buck:

Gibt's Schiffsführung noch unter M5? Wenn ja, könnte das einer einsetzen, der den Fang koordiniert, bzw. das Boot koordiniert. Und / oder Anführen, damit die Fang-Mannschaft auch koordiniert agiert.

Anführen nach M5 ersetzt Schiffsführung und Kampftaktik.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten schrieb Solwac:

Beschreibe doch mal die Handlungsabläufe, daraus leiten sich ja die nötigen Fertigkeiten ab. ;)

Die klassische Art zu jagen bedeutet Speere, Harpunen und müde machen des Wals.

Wie soll ich das beschreiben? Du hast doch das entscheidende genannt..

Wie lang sollte das Seil wohl sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Kashoggi:

Wie lang sollte das Seil wohl sein?

Das braucht nicht übermäßig lang zu sein, je nach Technik. Deswegen sollst Du ja die Jagd beschreiben. ;)

Es gibt ja nicht DIE Jagd und das Material ist auch unterschiedlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich dachte, dass man dem Wal auch einen ordentlichen Wert auf Anführen geben könnte. Und er könnte bei einem entsprechend guten Wurf einen Strukturschaden auf die Seile und die Boote machen. In dem Film Im Herzen der See müssen sie zusätzliche Seile an die Harpune anknoten, weil der Wal so tief taucht und das Boot unter Wasser ziehen könnte. Seilkunst ist also auch gefragt.

Ich fand den Film auch ziemlich sehenswert, weil er mir "realistischer" und nüchterner erschien als Moby Dick. Käptn Ahab muss man ja auch erst mal darstellen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solwac, ich bin kein Walfänger. Deshalb frag ich ja 😉 Kleines Holz Boot, Ruderer, Harpunen (Speere). Also ich stell mir das wie in so Filmen vor. Sorry wenn Das nicht genauer geht. Ich weiß halt auch nicht auf was für Ideen die Spieler kommen. Sowas lass ich gerne auch auf mich zukommen. Ich habe oftmals keine Lösung im Hinterkopf für die Spieler. Die überraschen mich meistens sowieso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Minuten schrieb dabba:

Und wie geschrieben: Der Zauber Macht über die belebte Natur macht die Jagd zum Scheibenschießen. :)

Wie löse ich das Problem denn? Das ist ja blöd. Kann der Wal nicht besonders alt sein und dagegen resistent? Nicht dass ich es den Spieler nicht gönne, aber Sie nehmen sich damit ja auch echten Spiel Spaß. Und diejenigen, die fleißig Fertigkeiten wie Bootfahren lernen, die nicht so oft angewendet werden, sollten  nicht vor den Fingerschnipsern wieder in die Röhre gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb dabba:

Und wie geschrieben: Der Zauber Macht über die belebte Natur macht die Jagd zum Scheibenschießen. :)

Aber was für einen Grad hat ein Wal und was für eine Resistenz. Und kriegt man so einen Wal überhaupt ganz in die Reichweite? Und müsste man das nicht? Und selbst wenn man ihn verzaubert hat, schwimmt er nicht mit seiner Geschwindigkeit wieder aus der Reichweite heraus? Auch Wale haben Bremswege.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Kashoggi:

Solwac, ich bin kein Walfänger. Deshalb frag ich ja 😉 Kleines Holz Boot, Ruderer, Harpunen (Speere). Also ich stell mir das wie in so Filmen vor. Sorry wenn Das nicht genauer geht. Ich weiß halt auch nicht auf was für Ideen die Spieler kommen. Sowas lass ich gerne auch auf mich zukommen. Ich habe oftmals keine Lösung im Hinterkopf für die Spieler. Die überraschen mich meistens sowieso.

Fang doch klein an. ;)

Was für Grade haben wir denn und wie groß ist die Gruppe?

Wo findet die Jagd denn statt?

Kennst Du die Angaben (M4) aus dem Bestiarium?

Was führt denn zur Jagd, d.h. warum machen die Abenteurer das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Minuten schrieb Eleazar:

Auch Wale haben Bremswege.

Den Ansatz find ich gut. Daseist auch realistisch das der Wal tiefer als 30m taucht.

bearbeitet von Kashoggi
Zusätzliche Überlegung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Solwac:

Fang doch klein an. ;)

Was für Grade haben wir denn und wie groß ist die Gruppe?

Wo findet die Jagd denn statt?

Kennst Du die Angaben (M4) aus dem Bestiarium?

Was führt denn zur Jagd, d.h. warum machen die Abenteurer das?

5 mal Grad 15 wenn alle an der Jagd teilnehmen würden.

Die Jagd findet auf hoher See statt.

Ne, mein Bestiarium ist futsch 😞

Warum? Ich denke sie haben Hunger, das hab ich mir noch nicht überlegt. Unter Umständen heuern sie auch auf einem Walfänger an. Da bin ich recht offen.Die Abentuerer brauchen einen Pasage die sie gottlob wieder an die albische Küste bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Minuten schrieb dabba:

Und wie geschrieben: Der Zauber Macht über die belebte Natur macht die Jagd zum Scheibenschießen. :)

Einschränkungen: Reichweite - der Wal müsste die Zauberzeit über innerhalb der Reichweite sein. Das geht auf See mal schnell schief, so ein Schiff und ein Wal bewegen sich schneller voneinander weg, als man meint!

Und was ist mit Riesenwesen, als das man einen Wal durchaus ansehen könnte? Einfach mehr AP-Verbrauch, oder weitere Einschränkungen?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gerade eben schrieb Bruder Buck:

Einfach mehr AP-Verbrauch, oder weitere Einschränkungen?

Die APs regeln sich über den Grad des Wals. Einschränkungen oder Änderungen für Riesenwesen kennt der Zauber nicht.

Aber mit Grad 15 machen Zauberer da schnell doch nichts, je nachdem wie anstrengend die Bootfahrt in der Nähe eines Wals ist (Schwimmen mit 0 AP? :devil:).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wäre doch eigentlich mal ein gelungener Einsatz von Macht über die belebte Natur, wenn eine Figur das hat und der Spieler es versucht es einzusetzen. Ich vermute mal, ein Wal hätte dagegen schon eine ordentliche, wenn auch nicht unüberwindbare Resistenz. Dazu kommte die Sache mit der Reichweite und so. Also einfach ist auch das nicht. Und wenn er dann mal mit Macht besänftigt ist, was macht man dann? Aus dem Bauch heraus: wenn der Rest der Meute dann anfängt den Buben abzuschlachten ist es ganz schnell vorbei mit der Kontrolle, der Überlebensinstinkt übernimmt wieder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was Macht über die belebte Natur angeht: Wie groß soll denn der Wal sein? Einen Schweinswal oder Beluga kann man ja auf diese Weise noch erreichen. Aber schon einen klassischen Grönlandwal würde ich als Riesenwesen klassifizieren. Da würde der Zauber doch einfach abprallen.

Ja, bei einer mittelalterlichen Waljagd besteht die gute Chance, dass mehrere Leute dabei ums Leben kommen. So eine gut gezielte Walfluke kann mal eben ein Boot zum Kentern bringen.

Es kommt wirklich darauf an, welche „Technologiestufe“ Du ansetzen willst. Wenn die SpFen auf ihrem Schiff Skorpione haben, ist, wie schon gesagt Schiffsführung geeignet. Wenn nicht, könnte man vielleicht schwere Armbrüste und Wurfspeere einsetzen.

Ganz skurril könnte man sich wie der eine Typ von den Guardians of the Galaxy verschlucken lassen und den Wal dann von innen töten. Klappt natürlich nicht bei Bartenwalen, nur bei Zahnwalen und nur dann, wenn der Wal ohne zuzubeißen einen im Ganzen verschluckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Macht über die belebte Natur würde ich zusätzlich die "unstabile" Plattform eines Bootes berücksichtigen - also zusätzlich Würfe für Balancieren  etc. verlangen. Zudem kann man Wesen nicht zu HAndlungen zwingen die gegen ihre NAtur sind. Stillhalten wenn man angegriffen wird würde ich als gegen die NAtur einstufen - also würde der Wal den Spruch automatisch "brechen". 

 

Also Viel Spass ;)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das stimmt, aber man kann das Tier vielleicht irgendwohin lenken, wo es leichter zu erwischen ist.  Disclaimer: Ich bin kein Walfang-Experte. ;)

Wenn es einfach nur ums Erlegen geht, helfen natürlich auch ganz fantasielos Kampfzauber, wie Blitze schleudern und Feuerlanze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten schrieb Bro:

Aber schon einen klassischen Grönlandwal würde ich als Riesenwesen klassifizieren. Da würde der Zauber doch einfach abprallen.

Könntest Du die Schlussfolgerung bitte näher erklären?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb dabba:

Das stimmt, aber man kann das Tier vielleicht irgendwohin lenken, wo es leichter zu erwischen ist.  Disclaimer: Ich bin kein Walfang-Experte. ;)

Wenn es einfach nur ums Erlegen geht, helfen natürlich auch ganz fantasielos Kampfzauber, wie Blitze schleudern und Feuerlanze.

Von Feuer würde ich abraten. Schließlich besteht so ein Wal zum Großteil aus Fett und das soll ja nicht verbrennen. Nach dem Erlegen muss man den Wal auch noch abspecken (dafür gibt es sogar so eine Art Steigeisen, um auf dem Wal rumzuklettern). Ich habe mir das vor ein paar Wochen im Heimatmuseum auf Borkum angucken können.

Vielleicht hilft auch Tante Wiki weiter:
https://de.wikipedia.org/wiki/Walfang#Die_Jagd

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb Kashoggi:

Solwac, ich bin kein Walfänger. Deshalb frag ich ja 😉 Kleines Holz Boot, Ruderer, Harpunen (Speere). Also ich stell mir das wie in so Filmen vor. Sorry wenn Das nicht genauer geht. Ich weiß halt auch nicht auf was für Ideen die Spieler kommen. Sowas lass ich gerne auch auf mich zukommen. Ich habe oftmals keine Lösung im Hinterkopf für die Spieler. Die überraschen mich meistens sowieso.

Wenn du Moby Dick liest, steht dort, dass so eine Jagd immer mit mehreren Ruderbooten vonstatten geht. Ich glaube es waren dort vier oder fünf beschrieben. Das heißt, du würdest dann schon mal ebenso viele Mannschaften nur zum Rudern brauchen. Das kann eine ziemlich erschöpfende Sache sein, so einem Wahl hinterherzurudern, bis die erste Harpune sitzt. Und je nachdem, wo und wie sie sitzt, kann er sich ja auch noch rosreißen. Zudem würde ich sagen, die Harpune muss dafür ausreichend schweren Schaden verursachen, den du festlegen könnest, beispielsweise mindestens 6 LP.

Mehrere Seile, wie angesprochen, brauchen dann auch mehrere Harpunen. So eine Waffe muss man auch erst einmal beherrschen (Wurfspeer -4 vielleicht), dann noch schwer treffen UND auch noch so, dass sie fest da sitzt, wo es richtig weh tut. 

Solche Ruderboote haben vorn eine schmale Plattform, auf der der Harpunier steht. Das dürfte in Bezug auf Balancieren ziemlich herausfordernd sein, weil klein, nass, sich bewegend und in Gefahr, vom Seil erfasst zu werden. 

Stich 1 und Stich 2

 

bearbeitet von Ferwnnan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb dabba:

Das stimmt, aber man kann das Tier vielleicht irgendwohin lenken, wo es leichter zu erwischen ist.  Disclaimer: Ich bin kein Walfang-Experte. ;)

Wenn es einfach nur ums Erlegen geht, helfen natürlich auch ganz fantasielos Kampfzauber, wie Blitze schleudern und Feuerlanze.

Ich würde dem Zauberer deutliche Mali geben, wenn er in einer sechs Meter langen Nussschale steht, die durch Wellentäler saust und er dann von Gischt durchnässt und von Ruderern behindert auch noch sinnvoll zaubern soll. 

bearbeitet von Ferwnnan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Krümelmonster
      Ahoi zusammen,
      vielleicht sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Meine Frage: Wann sagt wer in einer Runde wie seine Handlung an? Wo finde ich das im Kodex? Ich finde da leider nichts abschließend (bzw. bin zu blind).
      Vielen Dank.
      Krümelmonster
    • Von Läufer
      Hallo!
      In den Regeln wird zu Verhören im Wesentlichen die hochnotpeinliche  Befragung als Befragung zum Herauskitzeln von eigentlich zu verheimlichender Informationen beschrieben - genau die kommt aber ziemlich selten vor, entsprechend wurde auf Verhören nur selten geworfen, und entsprechend fand ich diese Fertigkeit ein wenig überflüssig.
      Aber eigentlich ist Verhören ja mehr, nämlich das kompetente Befragen - und damit habe ich auch meinen Frieden mit dieser Fertigkeit gemacht und halte sie jetzt für sinnvoll:
      Jedes Mal, wenn eine SpF jemanden zwecks Informationsbeschaffung befragt, werfe ich verdeckt einen EW: Verhören. Wenn der gelingt, dann hat die SpF alle zu dem Zeitpunkt sinnvollen Fragen gestellt und kann sich auch später an die Antworten erinnern, selbst, wenn der Spieler Fragen nicht gestellt oder Antworten vergessen hat.
      (Beispiel: Die SpF besuchen den NSC in seinem Handwerksbetrieb. Wenn der EW: Verhören gelingt, haben sie selbstverständlich auch die grundlegenden Informationen seines Betriebes erfragt und bekommen auch unaufgefordert mitgeteilt, dass seit vorgestern ein Knecht vermisst wird und der NSC sehr besorgt über dessen Wohlergehen ist. Und sollte später im Spiel ein vermisster Knecht eine Rolle spielen, dann sagt der SL den SpF unaufgefordert, dass ja der Handwerker erzählt hat, dass ihm ein Knecht fehlt.)
      Ich würde mich über weitere 'Anwendungsbeispiele' freuen.
      Zu den Sternen
      Läuer
    • Von AzubiMagie
      Meinungs- und Abstimmungsstrang zu der Regelfrage Erste Hilfe - Stoppuhr versus zweite Hilfe
      Mich würde interessieren, wie ihr das handhabt oder wie ihr das handhaben wollt.
      Azu (der Neugierige) bi
    • Von Kio
      Ein Spieler setzt für seine Figur bei einem EW vorab einen Glückspunkt ein und erhält WM+4 auf den EW.
      Der EW scheitert trotzdem.
      Der Spieler setzt einen Punkt Schicksalsgunst ein, um den Wurf zu wiederholen.
       
      Hat er auf den erneuten EW immer noch WM+4?
    • Von Läufer
      Hallo!
       
      Nun ist es ja so, dass man bei vielen Glücksspiele (Poker, Kniffel, Meiern) durch schlaues Spiel seine Gewinnchancen erhöhen kann, auch wenn man 100% Regelkonform spielt.
       
      Gibt es dazu bewährte Hausregeln?
       
      Ansonsten wäre meine Idee für das ehrlich spielen: Jeder Spielteilnehmer macht einen EW: Glücksspiel, und bei Erfolg verschiebt er die Gewinnchance 'etwas' zu seinen Gunsten. Und dieses 'etwas' sind 5-20% je nach Spiel.
       
      Passt das?
       
      zu den Sternen
      Läufer
×