Jump to content

Midgard - ein Spiel für Studies?


Recommended Posts

??? :confused: Sabber ???? Ich nichts Versteh.

 

Nee also diesen Hoch Proffesorieschen Auschweifungen ist immer so schwer Zu folgen. Ich möchte aber an dieser Stelle Behaupten das die ganze Gesichte weniger mit Bildung, als mit Inteliegenz zu tun hat.

 

Man kann Studiern so lange man will und ist dann immer noch kein bissel Schlauer.

Möchte also festhalten das ein mindestmaß an Inteliegenz, oder besser Vomuliert an Vorstellungskraft benötigt wird, sonst hat das mit den Rollenspiel wenig Sin.

 

Ich selbst bin eine Gelernte Fachkraft für Lagerlogistik ( hatte nur einen Hauptschulabschluss ). Und hab keine Probleme mit Rollenspiel oder den Regelwerk. Und kam auch bisher ihn jeder Gruppe ganz gut zu recht. Auch wenn das Bildungsnivo der anderen höher war als das Meinige. :sly:

  • Like 1
Link to comment

In meinen derzeitigen 2 Runden (Midgard/PR)gibt es nur Akademiker.:dunno:

1 Dipl Ing

1 Dipl Int'ler

2 Diplom-Pädagogen

2 Diplom Kaufleute

1 Soz- Päd

1 Dipl Biologe

1 Dipl Ökonom

 

Interessanter Weise sieht es in meiner D&D Runde völlig anders aus:

1 Krankenschwester

1 Zeitsoldat (Elektromeister)

1 Beamter aus der JVA

1 Fachkraft für Lagerlogistik

1 Dipl Päd

1 Dipl Kfm

 

Da frage ich mich jetzt schon, ob das Systemimmanent ist:notify:

Link to comment

In meiner Gruppe spielen nur Akademiker bzw. Abiturienten - und ich kann nur sagen, dass bei uns schon alle Figuren vertreten waren und mehr oder weniger gut gespielt wurden - das (Aus-)Bildungsnieveau hat dabei nur selten eine Rolle gespielt - es war also wie bei fast allen vorherigen Schreibern...

 

Aber der Vergleich mit D&D ist interessant - habe es nie gespielt - kann es denn systemimmanent sein?

Link to comment

Natürlich ist Midgard kein Rollenspiel für die Elite. Midgard erschafft die Elite.

 

Der Beweis ist leicht zu führen: In Anbetracht der signifikant großen Anzahl von hervorragenden, gebildeten und überaus wertvollen Menschen, die dieses schöne Forum hier mit ihren ausgefeilten Beiträgen bereichern und die hier im Sekundenrythmus gleichsam einen Malstrom mitreißender Eloquenz entfesseln, muss auffallen, dass all die eben benannten Personen vor ihrem Leben als Midgardspieler einmal ganz gewöhnliche Durchschnittsmenschen waren, bevor sie eben jene hohen Weihen des Akademikertums in Empfang nahmen, die sie zur Elite machten.

 

Da sie alle gemeinsam haben, dass sie Midgard spielen, liegt zur Überzeugung des Unterzeichners der Rückschluss nahe, dass sie nur durch Midgard zu dem werden konnten, was sie heute sind. Lasst uns also alle JEF für unsere Studienabschlüsse danken und in stiller Bescheidenheit die wundersame Weisheit der Regeln preisen, die seit nunmehr vier Auflagen gewöhnliche Menschen zur Elite wandeln.

 

Dankbare Grüße

Norgel

  • Like 1
Link to comment
In meinen derzeitigen 2 Runden (Midgard/PR)gibt es nur Akademiker.:dunno:

1 Dipl Ing

1 Dipl Int'ler

2 Diplom-Pädagogen

2 Diplom Kaufleute

1 Soz- Päd

1 Dipl Biologe

1 Dipl Ökonom

 

Interessanter Weise sieht es in meiner D&D Runde völlig anders aus:

1 Krankenschwester

1 Zeitsoldat (Elektromeister)

1 Beamter aus der JVA

1 Fachkraft für Lagerlogistik

1 Dipl Päd

1 Dipl Kfm

 

Da frage ich mich jetzt schon, ob das Systemimmanent ist:notify:

 

Ich denke, das hängt eher mit der größeren Bekanntheit und Verbreitung von D&D zusammen. Über D&D kann mann schon einmal stolpern; auf Midgard muß man schon aufmerksam gemacht werden.

Link to comment
In meinen derzeitigen 2 Runden (Midgard/PR)gibt es nur Akademiker.:dunno:

1 Dipl Ing

1 Dipl Int'ler

2 Diplom-Pädagogen

2 Diplom Kaufleute

1 Soz- Päd

1 Dipl Biologe

1 Dipl Ökonom

 

Interessanter Weise sieht es in meiner D&D Runde völlig anders aus:

1 Krankenschwester

1 Zeitsoldat (Elektromeister)

1 Beamter aus der JVA

1 Fachkraft für Lagerlogistik

1 Dipl Päd

1 Dipl Kfm

 

Da frage ich mich jetzt schon, ob das Systemimmanent ist:notify:

 

Ich denke, das hängt eher mit der größeren Bekanntheit und Verbreitung von D&D zusammen. Über D&D kann mann schon einmal stolpern; auf Midgard muß man schon aufmerksam gemacht werden.

 

 

Hmmhmhm die Spieler meiner D&D Runde spielen ansonsten noch hauptsächlich Shadowrun, Vampire DA (das alte!), Chtulhu und ein selbstentwickeltes System - nur mit Midgard mögen sie sich nicht anfreunden...:cry::plain:

Und sie sind nicht über D&D zum Rollenspiel gekommen.:dunno:

Link to comment

In meiner letzten Sylter Runde waren:

 

1 Malermeister

1 Arzthelferin

1 Elektrikergeselle

1 Verkäufer

1 Kellnerin

1 Buchhändler

1 (weiß ich nicht mehr, aber nichts Studiertes)

1 Student (hat inzwischen aufgegeben und arbeitet als kleiner Angestellter)

 

und ich, der einzige mit abgeschlossenem Studium in der Runde... :dunno:

Link to comment
In meiner letzten Sylter Runde waren:

 

1 Malermeister

1 Arzthelferin

1 Elektrikergeselle

1 Verkäufer

1 Kellnerin

1 Buchhändler

1 (weiß ich nicht mehr, aber nichts Studiertes)

1 Student (hat inzwischen aufgegeben und arbeitet als kleiner Angestellter)

 

und ich, der einzige mit abgeschlossenem Studium in der Runde... :dunno:

 

Schön, dass es sowas gibt! Ich habe schon gezweifelt... Das waren aber jetzt nicht alles Sö/Kr/BAR bis auf den Studi, der ZAU war?

Link to comment
In meiner letzten Sylter Runde waren:

 

1 Malermeister

1 Arzthelferin

1 Elektrikergeselle

1 Verkäufer

1 Kellnerin

1 Buchhändler

1 (weiß ich nicht mehr, aber nichts Studiertes)

1 Student (hat inzwischen aufgegeben und arbeitet als kleiner Angestellter)

 

und ich, der einzige mit abgeschlossenem Studium in der Runde... :dunno:

 

Schön, dass es sowas gibt! Ich habe schon gezweifelt... Das waren aber jetzt nicht alles Sö/Kr/BAR bis auf den Studi, der ZAU war?

Oje. Das war Palladium, nicht Midgard.

 

Mal sehen:

 

1 Psy-Mystic (Zauberer)

1 Warlock [oder sowas, halt Elementarmagier]

1 Händler (glaube ich) [einer der zwei SpL]

1 Zauberer (weiß nicht mehr, was für einen)

1 weißnichtmehr (sie war nich so oft da, aber spielte meine ich eine Art Priesterin)

1 Kämpfer

1 Zauberer (aber von einer recht starken Echsenrasse)

1 Kämpfer [der andere SpL]

 

Ich hatte, wie fast immer, eine Art "zauberfähigen Kämpfer", also einen, der beides ein bisschen und nichts so richtig kann... ;)

 

Passt also nicht so richtig, oder? :sly:

Link to comment

http://www.rpgstudies.net/kathe/ (ist immer wieder lesenswert).

 

Damals waren wir noch alle jung und gingen in das Gymnasium :

 

34% Schüler (davon 84% Gymnasiasten),

33% Studenten (davon 53% naturwissenschaftlich/technisch),

26% Berufstätige,

7% Auszubildende.

 

Heute sind alle die damals Midgard spielten älter und ausstudiert ..

der Nachwuchs ist mäßig und hängt mehr bei MMPORGs ab.

Link to comment
http://www.rpgstudies.net/kathe/ (ist immer wieder lesenswert).

 

Damals waren wir noch alle jung und gingen in das Gymnasium :

 

34% Schüler (davon 84% Gymnasiasten),

33% Studenten (davon 53% naturwissenschaftlich/technisch),

26% Berufstätige,

7% Auszubildende.

 

Heute sind alle die damals Midgard spielten älter und ausstudiert ..

der Nachwuchs ist mäßig und hängt mehr bei MMPORGs ab.

 

Schöne Arbeit!

Link to comment
http://www.rpgstudies.net/kathe/ (ist immer wieder lesenswert).

 

Damals waren wir noch alle jung und gingen in das Gymnasium :

 

34% Schüler (davon 84% Gymnasiasten),

33% Studenten (davon 53% naturwissenschaftlich/technisch),

26% Berufstätige,

7% Auszubildende.

 

Heute sind alle die damals Midgard spielten älter und ausstudiert ..

der Nachwuchs ist mäßig und hängt mehr bei MMPORGs ab.

 

Schöne Arbeit!

Wenn du die von Peter Kathe meinst, dann stimme ich dir zu. Vor allem ist die schon über 20 Jahre alt. Das zeigt uns, dass die Beschäftigung mit der Rollenspieltheorie keineswegs neu ist.

Link to comment
Oje. Das war Palladium, nicht Midgard.

 

[...]

 

Passt also nicht so richtig, oder? :sly:

Passt eigentlich so überhaupt gar nicht, da es hier ja um Midgard-Gruppen geht ;)

Bin ich froh, dass ich Dich habe. :sly:

 

Ich habe mit denen auch eine Zeitlang Midgard gespielt, fällt mir inzwischen ein: Die hatten einen Sp, eine GHx, einen Langbogenschützen (von irgendeiner Internetseite, Drosi?), einen Ba/Hl (Elf). Den letzten weiß ich nicht mehr. Es hatten aus der Runde auch nur 5 mitgespielt.

Link to comment
Ich habe bislang überwiegend mit Akademikern gespielt, aber da ich während des Studiums auf Midgard aufmerksam wurde, ist das nicht erstaunlich.

In meiner letzten Runde waren wir 2 Akademiker und 4 Nicht-Studierte, also eine gute Mischung.

 

Ich wurde im Gymmi aufmerksam auf Midgard, danach Studium etc. Ich bilde mir ein, nicht in einer Akademikerseifenblase zu leben. Dennoch habe ich selten mit nicht.Studies gespielt ind wenn, dann nicht lange.

Link to comment
Ich habe bislang überwiegend mit Akademikern gespielt, aber da ich während des Studiums auf Midgard aufmerksam wurde, ist das nicht erstaunlich.

In meiner letzten Runde waren wir 2 Akademiker und 4 Nicht-Studierte, also eine gute Mischung.

 

Ich wurde im Gymmi aufmerksam auf Midgard, danach Studium etc. Ich bilde mir ein, nicht in einer Akademikerseifenblase zu leben. Dennoch habe ich selten mit nicht.Studies gespielt ind wenn, dann nicht lange.

 

Und nu?

 

Ich will euch die Last der Selbstbeweihräucherung vor Statistik-schwangerem Hintergrund mal abnehmen und sage:

Ihr seid die Elite, die Besten der Besten der Besten, Sirs!!! Amen.

 

Aber mal im Ernst, den hier scheinbar vorherrschenden Tenor, dass Nicht-Akademiker automatisch zu "seichteren" Systemen oder kampflastigen Cookie-Cutter-Chars tendieren, kann ich in meinem rollenspielerischen Umfeld einfach nicht erkennen.

Link to comment

 

Aber mal im Ernst, den hier scheinbar vorherrschenden Tenor, dass Nicht-Akademiker automatisch zu "seichteren" Systemen oder kampflastigen Cookie-Cutter-Chars tendieren, kann ich in meinem rollenspielerischen Umfeld einfach nicht erkennen.

 

Gut! Ich hoffe, dass Du da nicht der einzige/Teil einer Minderheit hier bist. Das wäre nämlich wirklich sehr bedauerlich.

Je breiter die Basis für Midgard, desto besser. Mit Polemik und/oder (wahrgenommenener) Überheblichkeit ist uns allen und unserem schönen, gemeinsamen Hobby nämlich wenig gedient.

Link to comment
Ich habe bislang überwiegend mit Akademikern gespielt, aber da ich während des Studiums auf Midgard aufmerksam wurde, ist das nicht erstaunlich.

In meiner letzten Runde waren wir 2 Akademiker und 4 Nicht-Studierte, also eine gute Mischung.

 

Ich wurde im Gymmi aufmerksam auf Midgard, danach Studium etc. Ich bilde mir ein, nicht in einer Akademikerseifenblase zu leben. Dennoch habe ich selten mit nicht.Studies gespielt ind wenn, dann nicht lange.

 

Und nu?

 

Ich will euch die Last der Selbstbeweihräucherung vor Statistik-schwangerem Hintergrund mal abnehmen und sage:

Ihr seid die Elite, die Besten der Besten der Besten, Sirs!!! Amen.

 

Aber mal im Ernst, den hier scheinbar vorherrschenden Tenor, dass Nicht-Akademiker automatisch zu "seichteren" Systemen oder kampflastigen Cookie-Cutter-Chars tendieren, kann ich in meinem rollenspielerischen Umfeld einfach nicht erkennen.

 

Dann hoffe ich, dass Du meine These widerlegen kannst. Bzw. es hört sich so an, als hätte sich Dir diese These nie aufgedrängt.

Link to comment

 

Aber mal im Ernst, den hier scheinbar vorherrschenden Tenor, dass Nicht-Akademiker automatisch zu "seichteren" Systemen oder kampflastigen Cookie-Cutter-Chars tendieren, kann ich in meinem rollenspielerischen Umfeld einfach nicht erkennen.

 

Gut! Ich hoffe, dass Du da nicht der einzige/Teil einer Minderheit hier bist. Das wäre nämlich wirklich sehr bedauerlich.

Je breiter die Basis für Midgard, desto besser. Mit Polemik und/oder (wahrgenommenener) Überheblichkeit ist uns allen und unserem schönen, gemeinsamen Hobby nämlich wenig gedient.

 

Das sehe ich auch so. Jedoch hat mich meine (beschränkte) Erfahrung eben zu der aufgestellten These gebracht.

Link to comment
Ich habe bislang überwiegend mit Akademikern gespielt, aber da ich während des Studiums auf Midgard aufmerksam wurde, ist das nicht erstaunlich.

In meiner letzten Runde waren wir 2 Akademiker und 4 Nicht-Studierte, also eine gute Mischung.

 

Ich wurde im Gymmi aufmerksam auf Midgard, danach Studium etc. Ich bilde mir ein, nicht in einer Akademikerseifenblase zu leben. Dennoch habe ich selten mit nicht.Studies gespielt ind wenn, dann nicht lange.

 

Und nu?

 

Ich will euch die Last der Selbstbeweihräucherung vor Statistik-schwangerem Hintergrund mal abnehmen und sage:

Ihr seid die Elite, die Besten der Besten der Besten, Sirs!!! Amen.

 

Aber mal im Ernst, den hier scheinbar vorherrschenden Tenor, dass Nicht-Akademiker automatisch zu "seichteren" Systemen oder kampflastigen Cookie-Cutter-Chars tendieren, kann ich in meinem rollenspielerischen Umfeld einfach nicht erkennen.

 

Dann hoffe ich, dass Du meine These widerlegen kannst. Bzw. es hört sich so an, als hätte sich Dir diese These nie aufgedrängt.

 

 

Habe ich deine These nicht bereits widerlegt? *grübel* Bin doch kein Studie und spiele nicht NUR Haudrauf's, wobei dir mir schon Spass machen (was nicht heissen soll das der Magier mir keinen Spass gemacht hat ^^).

 

Ich hoffe das ich meinen Magier damals ganz gut ausgespielt habe aber das solltest du (als mein/unser SL) ja mit am besten Beurteilen können.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...