Jump to content

Recommended Posts

Hallo Ihr lieben Midgardler und Midgardlerinnen,

 

eine Spielerin in meiner Runde hat sich entschlossen eine Runenschneiderin zu spielen. Hat jemand schon mal eine Runenschneiderin oder einen Runenschneider gespielt? Was habt Ihr für Erfahrungen mit dem Charaker gemacht? Wie findet Ihr den Charakter Runenschneider?

 

Gruß von:

Toras, der neugierig ist auf bisherige Erfahrungen die mit diesem Char gemacht wurden.

Link to comment

Ein Spieler bei mir in der Runde hat einen Runenschneider.

Ist auch ohne seine Sonderfertigkeit ein recht guter Kämpfer.

Mit den Runen ist das eine zweischneidige Sache, da der RS meist eine recht genaue Vorstellung haben muss, was auf ihn zukommt.

Unser RS hat schon diverse MAle seine Runen verballert, weil seine Spekulation einfach voll daneben lag.

Wenn allerdings eine gute Planung erfolgen kann, ist es eine sehr mächtige und durchschlagskräftige Figur.

 

Der RS bietet sich vor allem für Leute an, die bereits mit Thaumaturgen Erfahrung gesammelt haben. Diese müssen ja auch sehr viel mehr planen und vorausschauend handeln.

 

Gruß

Eike

Link to comment

Ich habe eine gewisse Zeit einen Runenschneider gespielt. Die Fähigkeit des Runen schneidens ist regeltechnisch gesehen ein netter Zusatz zu einer Kämpferklasse. Runen schneiden erfordert Planung, Weitblick und man muss recht schnell den Durchblick beim Abenteuer haben. Also alles Sachen die ein normaler Rollenspieler schmerzlich vermissen lässt wink.gif

Vom Spielhintergrund sehe ich Runenschneider irgendwo zwischen Ur-Thaumaturgen und dem waelischen Äquivalent von Ordenskriegern - den Fylgdyrim.

Mein Runenschneider wurde durch ein traumatisches Erlebnis tief in seinem Glauben bestärkt. Er überlebte einen Winter am Rande des Fenn, wenn auch mit großen Gedächtnislücken, während sein ganzer Stamm von Asvagr gestraft wurde. Er suchte eine Möglichkeit, seiner Heimat, seinem Volk und den Göttern besser zu dienen. Deshalb erlernte er die Runenschneiderei  und seither zieht als so eine Art einsamer Wanderer durch Waeland und 'lehrt' den alten Respekt vor dem Land und den Göttern. Da er jedoch auch Geld zum Leben braucht schliesst er sich auch mal Abenteurern als ortskundiger Führer an.

Mein Runenschneider ist somit kein Charakter, der leicht in jedes Abenteuer geschickt werden kann. Vielmehr ist er fast nur innerhalb Waelands unterwegs und wenn nicht dann doch wehnigstens im Interesse der Waelischen Götter und Traditionen. Das könnte im Extremfall auch mal dazu führen dass ich gezwungen bin ein Abenteuer zu sabotieren.

 

Ich hoffe, dies kann dir weiter helfen, Toras.

 

 

 

 

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Hornack Lingess @ Sep. 05 2002,01:35)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Paßt hier besser hin, da keine Regelfrage, sondern eine Frage nach Erfahrungen mit einer Charakterklasse.

 

Ich hab bisher meinen Runenschneider leider nur einmal gespielt und damals konnte er keine Rune gewinnbringend anwenden.

 

Hornack<span id='postcolor'>

Sag mal Hornack, gibts auch eine Charakterklasse die du noch nicht, oder schon öfters als erst einmal gespielt hast?

Link to comment

@ HarryW:

Ja. Ich spiele lieber Exoten als Normalos und daher hab ich bisher weder Hx noch Dr noch Ba noch ... gespielt.

 

Außerdem wechsel ich meine Charaktere wie andere Leute Unterhosen.

 

Für meine leider momentan auf Eis liegende Gruppe hab ich einen neuen Runenschneider ausgewürfelt. Mal sehen, ob er mal zum Einsatz kommt.

 

Mein erster Runi hatte sich auf seinen Reisen einen Papagei eingefangen und war von Beruf Schwertschlucker  wink.gif

Hornack

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Hornack Lingess @ Sep. 07 2002,12:38)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ja. Ich spiele lieber Exoten als Normalos und daher hab ich bisher weder Hx noch Dr noch Ba noch ... gespielt.<span id='postcolor'>

Hexer als Normalos für Charaktere - von mir aus.

Barden meinetwegen auch noch.

Aber spielen denn so viele Leute Druiden, dass man die als "Normalos" bezeichnen kann ?????

Bei uns in der Gruppe hat, wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, noch nie jemand einen Druiden gespielt....

 

Euer

 

Bruder Buck

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Bruder Buck @ Sep. 07 2002,14:39)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Hornack Lingess @ Sep. 07 2002,12:38)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ja. Ich spiele lieber Exoten als Normalos und daher hab ich bisher weder Hx noch Dr noch Ba noch ... gespielt.<span id='postcolor'>

Hexer als Normalos für Charaktere - von mir aus.

Barden meinetwegen auch noch.

Aber spielen denn so viele Leute Druiden, dass man die als "Normalos" bezeichnen kann ?????

Bei uns in der Gruppe hat, wenn mich meine Erinnerung nicht trübt, noch nie jemand einen Druiden gespielt....

 

Euer

 

Bruder Buck<span id='postcolor'>

Stimmt Druiden sind selten, vermutlich auch weil Regionsmäßig stark eingeschränkt (eigentlich nur Elfen und Vesternesse oder?)

 

Aber ich hatte z.B. auch erst einmal mit einem Hexer zu tun. Unter Exoten verstehe ich Chars aus den Quellenbüchern. (Runenschneider,Deuter,Trickser,Tänzer,Derwische,Saddhu,Ninya...)

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat </td></tr><tr><td id="QUOTE">Aber ich hatte z.B. auch erst einmal mit einem Hexer zu tun<span id='postcolor'>

 

Wirklich??? Wir hatten alleine in unserer letzten Gruppe zwei Hexer. Hexer sind bei uns äußerst beliebt!

 

Toras

Link to comment

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Hornack Lingess @ Sep. 07 2002,21:56)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Wenn euch zu Runenschneidern nix einfällt, wechselt ihr mal eben elegant das Thema oder wie? Wenns diese eine Formulierung so interessant ist, warum dann nicht in einem eigenen Thread?

Danke,

Hornack<span id='postcolor'>

sohalt

 

mfg

HarryW - OT mit Leidenschaft, Überzeugung und aus Prinzip biggrin.gif

Link to comment
  • 2 weeks later...

Moin,

 

Waelinger an sich sind schon gute Kämpfer. Ein voll ausgerüsteter RS, der auch ein wenig Erfahrung beim Einsatz der Runen und einen absolut festen Glauben besitzt, ist die Hölle für jeden Gegner. Ev. göttl. Gaben sorgen noch dafür, dass er auch ohne Waffen gefährlich ist.

 

Allerdings sind die Gaben der Götter (z.B. Asvargr) auch zweischneidig: Berserkergang z.B. ist eine Gabe, die mal hilft und mal für unnötig Tod (auch in den eigenen Reihen) sorgt. Ich sehe die RS als religiöse Fanatiker, die dem OR oder PR in Waeland am nächsten kommen.

 

m. M. überzeugt ein (Asvargr)-Fylgdir durch ruhmreiche Taten und ehrenhafte Schlachten als durch Gelaber oder seidmäßiges Tun   biggrin.gif

 

Und ja, es macht viel Spass einen solchen zu spielen.

 

Grüße aus Waeland von Njord

 

Leif Johannson

Link to comment
  • 1 month later...
  • 2 years later...

In meiner Vorstellung ist der Runenschneider kein exotischer Thaumaturg, sondern eher ein sehr gläubiger Krieger (also eher ein exotischer Ordenskrieger). Die Runen sieht er als Gabe und Wunder Wyrds. Daher wird er beim Verkaufen sicher darauf achtem, wem diese Wunder Wyrds zuteil werden und was derjenige damit vorhat. Solange sich das Verkaufen im Rahmen hält, ist das in Ordnung, wenn der Runenschnitzer aber sonst nichts anderes mehr macht, als Runen an der nächsten Straßenecke zu verhökern, wird es problematisch.

 

CU

FLo

Link to comment
  • 3 months later...

Hallo Marc!

 

Wie kann ich das alte und das neue Waeland-Quellenbuch von außen unterscheiden?
Das alte Quellenbuch heißt einfach nur "Waeland", hat eine weiße Rahmung sowie den Schriftzug "Gildenbrief Sonderdruck" auf der Titelseite und ist heute normalerweise nicht mehr käuflich zu erwerben.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Link to comment
Hallo Marc!

 

Wie kann ich das alte und das neue Waeland-Quellenbuch von außen unterscheiden?
Das alte Quellenbuch heißt einfach nur "Waeland", hat eine weiße Rahmung sowie den Schriftzug "Gildenbrief Sonderdruck" auf der Titelseite und ist heute normalerweise nicht mehr käuflich zu erwerben.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Danke! Jetzt muss ich nur noch rausfinden warum das Buch bei Pegasus ca 10 Euro kostet und bei anderen ca. 20...
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...