Jump to content

Die erainnische Sprache


Amhairgin

Recommended Posts

Hallo,

 

Vor ein paar Tagen wurde ich wegen der Aussprache erainnischer Worte angesprochen. Den darauf folgenden Brief setze ich ins Forum, weil er vielleicht als Hilfestellung auch für andere brauchbar sein mag:

 

Ich habe einmal zwei Leitfäden herausgesucht. Der eine (1.) findet sich auch auf der Homepage Die Grauen Schlangen; aus diesem FOLLOW-Clan (FOLLOW ist ein alter Fantasyverein) sind unter anderem die Coraniaid entstanden. Den anderen Leitfaden übertrage ich einmal aus einem der alten Hefte, die noch aus der Zeit stammen, als Elsa & Jürgen (Franke) in eben dem genannten Verein den Clan leiteten. Jedenfalls: an einer offiziellen Sprachregelung (in einem Erainn-Quellenbuch) sollte sich wohl nicht sehr viel ändern. Also:

 

 

1.

 

Die erainnische Sprache hat sich vom Hochcoraniaid ausgehend in Richtung auf die Sprache der benachbarten agenirischen Völker entwickelt. Doppelvokale werden in der Regel getrennt gesprochen, z.B. ei = e-i. 'C' wird stets wie 'K', 'CH' immer als Kehllaut wie in 'Bach', 'GH' wie 'CH', doch etwas weicher, gesprochen. Allgemein wirkt ein nachgestelltes 'H' erweichend auf den vorausgehenden Konsonanten: 'BH' wird fast wie 'W', 'SH' als 'SCH', 'TH' wie stimmloses albyonisches 'TH' wie in 'thing', 'DH' als stimmhaftes albyonisches 'TH' wie in 'there' gesprochen.

 

 

2.

 

Die Sprache ... lehnt sich im Schriftbild ebenfalls am Altirischen an. Doppelvokale werden immer getrennt gesprochen; ansonsten ist die Aussprache aber normal bis auf folgende Ausnahmen:

 

th wie stimmloses th im Englischen, zum Beispiel in "thing"

dh wie stimmhaftes th im Englischen, zum Beispiel in "there"

gh wie sehr hartes ch im Deutschen, zum Beispiel in "Bach"

bh wie "w"

 

 

Besonders "wichtig", weil es selten richtig gemacht wird, ist das getrennte Sprechen der Doppelvokale: E - ra - inn. Also gerade nicht E - rainn wie bei Rainer ...

 

Andererseits bin ich bei Amhairgin immer versucht, den Doppelvokal ein wenig einzuschleifen, das hört sich dann wie das Englische "hair" an. Was für mich bedeutet: nicht alles ganz verbissen sehen. ;-)

 

Amhairgin

  • Like 1
Link to comment

Das ist interessant, weil ich selbst vor kurzem auf der Suche nach der Aussprache von Gälischen Wörtern war. Die Erläuterungen, die ich dabei gefunden habe, sind irgendwie total konträr zu diesen hier. Z. B. kommen dort äußerst viele Diphtonge oder sogar Triphtonge (wie "iai" in Coraniaid) vor. Oder auch die "h"-Modifikationen. "Sh" und "Th" werden dort am Wortanfang als "h" ausgesprochen und sind sonst stumm. "Dh" am Anfang als "i(j)", in der Mitte als "ch" wie in "ich" und am Ende stumm oder (nach einem "i") als "ch" wie in "ich" (manchmal auch als "dsch"). Und "ai" ist laut der Aussprache, die ich gefunden habe ein Buchstabe zwischen "a" und "i", also in etwa (wie du das auch sagst) das "ai" in engl. "hair". Wie kommt es dazu? Sind das die Änderungen, die Midgard im Vergleich zu unserer Welt hat (was natürlich völlig in Ordnung ist) oder unterscheiden sich Altirisch und modernes Irisch-Gälisch wirklich so sehr in der Ausprache?

 

Ein verwirrter

 

Morpheus

Link to comment

Was man ja auch sehr gut an deinem Namen (so er denn erainnisch sein sollte [und wenn er es nicht ist, dann eben am Namen einer Person, die im Regelwerk vorkommt]) erkennen kann: den Buchstaben "w" gibt es im Irisch-Gälischen nicht, in Erainnischen aber offensichtlich sehr wohl. Aber solche Änderungen gegenüber unserer Welt darf es ja geben.

 

PS. bin ich nur zu blöd, um es zu finden, oder gibt es auf der Homepage, die Amhairgin gezeigt hat, wirklich keine Ausspracheregelung, sondern nur die Wortliste?

Link to comment

@ morpheus: nur als kleine anmerkung, können wir gerne einmal per PM weiter diskutieren: soweit ich weiß, stimmt das, was du über die gälische aussprache geschrieben hast nicht, sondern sie ist dem altirischen nahezu identisch... wo du meinst etwas konträres gefunden zu haben, bin ich der meinung, dass es nichts konträres gibt.... aber mehr wohl besser per PM...

Link to comment

Nur eines hier im öffentlichen Forum: Ich habe nicht gesagt, dass sich die Aussprache von Altirisch und modernem Irisch-Gälisch unterscheiden würde (ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung von Altirisch und von Irisch-Gälisch weiß ich auch nur so viel, wie ich auf meiner Internetquelle gefunden habe), sondern habe nur versucht eine Lösung zu finden, warum sich die Aussprache, die ich kenne von der, die Amhairgin geschrieben hat, unterscheidet. Alles weitere habe ich dir per PM geschickt.

Link to comment
  • 1 month later...

Eine Frage noch: Im Arkanum wird eine Heilerin aus Erainn, Branwen Oraïdén, vorgestellt. Was bedeutet die Diärese über dem "i". Wenn im Erainnischen die Vokale, so wie Amhairgin, ohnehin getrennt ausgesprochen werden, welchen Sinn hat dann die Diärese, die ja meist verwendet wird, um anzuzeigen, dass Vokale getrennt ausgesprochen werden. Es kann natürlich auch sein, dass die Diärese im Erainnischen etwas anderes bedeutet.

Link to comment

Das ist mir schon klar, dass ein Akut über dem i (í) die Aussprache von [i:] hat. Ich meine aber die Diärese (ï), die meist die Trennung von hintereinanderstehenden Vokalen bedeutet. Vielleicht lässt sich dass mit der kleinen Schrift nicht so gut erkennen. Also, was du meinst ist:

 

<span style='font-size:27pt;line-height:100%'>í ("i" mit Akut)</span>

 

Was ich meine ist:

 

<span style='font-size:27pt;line-height:100%'>ï ("i" mit Diärese)</span>

 

Und das "i" mit Diärese bedeutet in den meisten Sprachen, dass zwei hintereinander stehende Vokale getrennt ausgesprochen werden. Daher meine Frage.

Link to comment
  • 2 years later...
Fast wie man´s schreibt...

 

"Ko-ra-njaid"

:rolleyes:

 

Spricht man das "ai" als ei oder als a-i ???

:trost:

Die Bindestriche sollten eigentlich die Silbentrennung darstellen.

 

Also ich sage "Ko-ra-njaid", nicht "Ko-ra-nja-id". Letzteres klingt mir zu ... wissenschaftlich ...

Link to comment
  • 1 month later...
  • 4 weeks later...
Hallo!

 

Auf der offiziellen MIDGARD-Internetseite findet man seit gestern ein erainnisches Wörterbuch: Tools

 

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

 

Im Downloadbereich unter "Sonstige Downloads" steht das Wörterbuch sogar schon ein wenig länger drin. :wave:

 

Wenn ihr noch Wörter kennt, von denen ihr meint, dass sie da auch unbedingt aufgenommen werden sollten, oder sonstige Verbesserungs- und Ergänzungsvorschläge habt, dann gebt mir bitte bescheid.

 

Ich freue mich über jede Kritik :colgate:

 

Gruß

Crónachan

Link to comment
  • 2 months later...
  • 9 months later...

Letzte Woche hatte ich das Problem, wie spricht man eigentlich Teámhair richtig aus? Laut den Ausspracheregeln für das Erainnische wäre es Te-ám-ha-ir mit Betonung auf der zweiten Silbe. Laut Wikipedia ist die Lautschrift für das irdische Teámhair allerdings /t´auər´/ und das klingt für mich völlig anders. Wie sprecht ihr das Midgardsche Teámhair aus?

Link to comment
Letzte Woche hatte ich das Problem, wie spricht man eigentlich Teámhair richtig aus? Laut den Ausspracheregeln für das Erainnische wäre es Te-ám-ha-ir mit Betonung auf der zweiten Silbe. Laut Wikipedia ist die Lautschrift für das irdische Teámhair allerdings /t´auər´/ und das klingt für mich völlig anders. Wie sprecht ihr das Midgardsche Teámhair aus?

Ich würde es englisch 'Taw-wa-ir' mit Betonung auf der ersten (= langen) Silbe aussprechen.

eá ist ein Doppelvokal, der normalerweise 'aw' ausgesprochen wird und

mh ein Doppelkonsonant, der wie ein englisches 'w' gesprochen wird.

 

Viele Grüße

Ticaya

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...