Jump to content

Kann man eine Sprache mit einem Buch (besser) lernen


Recommended Posts

Hallo,

 

kann man eine Sprache mit einem Buch besser/schneller/für weniger FP lernen?

Ich dachte an meine eigene Schulzeit: "Workbook english" oder "Cahier d' exercices".

Im Arkanum ist ein Buch mit dem man seinen Angriffswert verbessern kann bzw. genau die gebrauchten KEP bekommt.

 

Das Buch muss natürlich in einer Sprache verfasst sein, die man lesen und schreiben kann.

Für das korrekte erlernen der Ausprache braucht man dann noch einen Lehrer. Lautschrift alleine hilft ja selten ;-)

 

Wie könnte der Bonus aussehen bzw. wieviel FP Erlass ist möglich?

Edited by Blaues_Feuer
Link to comment

Realistisch gesehen fehlt beim Buch wie Du schon sagst die Toncassette (CD was auch immer). Aber das Buch würde ja nur eine Erleichterung sein und könnte daher zusätzlich zu einem Lehrmeister oder der Praxis gesehen werden. Die Lernmöglichkeiten bei Midgard sollen vor allem spielbar sein, wirklich realistisch sind sie halt nicht und wollen sie auch nicht sein.

 

Wie könnte der Bonus aussehen bzw. wieviel FP Erlass ist möglich?
Da gibt es nicht nur eine Lösung, ein paar schnelle Ideen:
  • Studium des Buchs gibt einen PP in der Sprache
  • Studium des Buches gibt einen PP und einen PP für die Schrift (und diese kann auch mit diesem PP erlernt werden)
  • Studium des Buches liefert einen festen Anteil an den Lernkosten (z.B. Drittel, Hälfte oder Zweidrittel), der Rest muss mit AEP oder ZEP aufgebracht werden
  • Studium des Buches gibt einmalig eine feste Zahl von FP (z.B. 100)
  • Studium des Buches steigert mit Hilfe von Magie der Erfolgswert auf +12, unabhängig von den Vorkenntnissen. Ich würde den Gegenwert als GFP gutschreiben.

 

Das Buch müsste entweder in Zauberschrift oder einer dem Lernenden bekannten Sprach abgefasst sein.

 

Sonstige Neben- und Zusatzregeln sind denkbar. Ob solch ein komplexes Artefakt aber dem Spielspaß dient ist fraglich. Da kommt es auch auf die Spieler an.

 

P.S. Ist das wirklich eine Regelfrage?

Link to comment

Die (bekanntermaßen exorbitanten) Kosten für einen Lehrmeister ergeben sich in meinen Augen unter anderem dadurch, dass hierdurch nicht nur der Lohn des Lehrmeisters sondern auch das Beschaffen der Unterrichtsmaterialien berücksichtigt ist. Von daher ist der Wunsch eigentlich schon in den Regeln enthalten.

 

Finden die Abenteurer jetzt z.B. ein geeignetes Buch im Rahmen einer Abenteuerhandlung, so wäre die einfachste Lösung es wie einen kostenlosen Lehrmeister zu behandeln. Wobei ich allerdings Grenzen einsetzen würde.

Z.B.: Mit diesem Buch kann man bis zu 300 FP erwerben, wobei das Buch als kostenloser Lehrmeister gilt.

Bei Einsatz von 100 EP und dem Buch kann der Abenteurer dann bis zu 300 FP in der Sprache erwerben.

Link to comment
Guest Unicum

Fertigkeitsbücher die es bei mir in Midgard zu finden sind schauen in der Regel so aus:

(gerade aus meinem lezten Spielabend Summary kopiert)

 

Aus den Büchern kann ggf gelernt werden:

"Flugschiffkunde+4" Für halbe Kosten bis +7 (lernen wie Baukunde)

"Himmelskunde+4" für halbe Kosten bis +10

"Seilkunst+6" für halbe Kosten bis +8

 

D.h. man kann daraus die Fertigkeiten nur bis zu einer gewissen Stufe lernen, aber eben billiger.

Edited by Unicum
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Mugga
      Hallo Zusammen,
       
      ich habe bei meiner Truppe ein Zwerg der sich gerne die NPCs einschüchtert, so viel das statt immer auf das VI zurück zu greifen habe ich für ihn direkt eine Fertigkeit geschrieben.
       
      Extra wegen Grigo
      Einschüchtern +6 (pA31, Ko61 sB >81) 75: Bar, Er, Gl, Hj, Sö 150: Rest 300: Or, Tm, Wa, ZAU a. GHx und SHx (WHx und PRI a. PC können nicht einschüchtern)
      Sozial Fertigkeit, Lernen wie Verhören. Eine Erfolg EW: Einschüchtern führt dazu Wesen Menschlicher In einzuschüchtern und sie durch Angst die Befehle der Einschüchternde eher zuhört und sich Beeinflussen lässt. Einschüchternde Wesen können mit eine WW: Menschenkenntnis + Grad oder In/10+Grad der Einschüchterung einschätzen. Gelingt eine WW: kann der Gefährlichkeit der Person einschätzen und ggf der Situation für sich wenden.
      Eine Misslungene EW: Einschüchtern kann dazu führen, dass der Spieler lächerlich wahrgenommene wird. Beim Kritischen Misserfolg wird der Einschüchternde immer als lächerlich wahrgenommen.
    • Guest Unicum
      By Guest Unicum
      Hallo,
      Ich will nur sichergehen das iuch alles richtig verstanden habe - bei dem ein oder anderen z.b. in der Charactererschaffung gibt es ja schöne beispiele aber beim steigern nicht.
      Also die Frage: mache ich alles richtig wenn ich es so ausrechne:
       
      Ich beziehe mich einmal auf einen Hexer.
       
      Ich will diesem Geschäftssinn +8 Lernen.
      Das finde ich auf Seite 158 unter den Alltags Fertigkeiten unter sehr schwer bei 10 LE.
      Ich geh auf Seite 157 und finde bei Tabelle 8 das für Hx eine 20 bei alltag steht. da es LE sind und keine TE ist dies das dreifache an EP.
       
      Also 10 LE x 20 x 3 = 600 Erfahrungspunkte
      Goldkosten: 200 x 10 = 2000 Gold
       
      Nun will ich den Geschäftssinn steigern auf +12
      Wieder auf Seite 158
      +9:5TE +10:5TE +11:10TE +12:10TE macht zusammen 30TE
      (Alt & Falsch: Also 20 TE x 20 = 400 Erfahrungspunkte)
      Also 30 TE x 20 = 600 Erfahrungspunkte
       
      (Alt & Falsch: Goldkosten 20 TE * 20 GS = 400 Goldstücke
      Goldkosten 30 TE * 20 GS = 600 Goldstücke
       
      Nur Hier (beim Neulernen und beim Zaubern gehts nicht) hätte ich die Möglichkeit bis zu 200 der 400 Ep durch Gold 1:10 zu ersetzen.
       
      ---------------------
       
      Nun ein Zauberspruch:
       
      Nehmen wir einen Bewegungs-Zauber der Stufe 10
      Auf Seite 162 finde ich das dieser 40 LE kostet.
      Bei Tabelle 9 steht beim Hexer eine 90 bei bewegung.
      40LE x 90EP/LE = 3600EP
      Gold:
      40LE x 100GS/LE = 4000 Gold
       
      Wenn es sich dabei um eine Spruchrolle handelt zahlen ich nur
      20 Goldstücke und 1200EP
      Die Ep werden nur bei erfolgreichem Wurf fällig - das Gold aber auch bei nicht erfolgreich da es ja Lebenshaltungskosten sind.
       
      ---------------------
       
      Hab ich was wesentliches übersehen?
       
      Hat jemand noch andere Beispiele?
       
      Änderungen sind Kursiv geschrieben
    • By Slasar
      Hallo,
       
      folgende Frage: Wo finde ich den Regelpassus, dass Zaubern nur mit AEP und ZEP lernbar ist?
       
      Vielen Dank.
    • By Kalloggs
      Angestoßen durch eine Frage von Keldorn kam die Diskussion auf, ob man durch Einsatz von GG Priester werden könne.
       
      Durch Einsatz von GG kann man einen Eingriff der Götter in das Leben des SC herbeiführen. Warum nicht auch das Erlernen von Priesterzaubern?
       
      Ich persönlich halte das für eine stimmige Alternative zu 5000 FP. Denn die Wundertaten werden schließlich von den Göttern gewährt. Daher ist es nur logisch, dass sie auch von ihnen durch eine Eingabe verteilt werden können.
       
      Zu recht wurde von Solwac eingewandt, dass zu einem Dasein als Priester mehr gehört, als nur das Zaubern. Nämlich die Einbindung in den Orden und die "klassische" Lehrausbildung. Das würde gegen eine vorbehaltslose und voraussetzungslose Anwendung dieser Regel sprechen. Es muss einen guten Grund geben, warum der SC nicht weißer Hexer für die Gottheit oder Ordenskrieger wird, sondern Priester.
       
      Daher muss es einen Mittelweg geben, der irgendwo zwischen dem "Ich habe 15 Punkte GG und -huch-ich bin auf einmal Priester" und dem "jetzt habe ich 5000 FP gespart mit dem Ausrauben von Postkutschen und nun werd ich Priester".
       
      Was denkt ihr?
    • By Bro
      Ich fände es schön, wenn es bei 1880 auch ein System verwandter Sprachen und Schriften gäbe analog zu der Regelung bei Midgard Fantasy.
       
      Vorschlag:
      Nordgermanische Sprachen (Isländisch, Norwegisch, Schwedisch, Dänisch),
      Westgermanisch (Englisch, Deutsch, Holländisch, Friesisch),
      Keltisch (Schottisches und irisches Gälisch, dazu Cymrisch [Walisisch] und Bretonisch)
      Romanisch (Latein, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Rumänisch),
      Westslawisch (Tschechisch, Polnisch, Sorbisch, Slowakisch),
      Südslawisch (Serbokroatisch, Bulgarisch),
      Ostslawisch (Russisch, Ukrainisch), wobei ich sicher noch einige vergessen habe.
       
      Wie es bei außereuropäischen Sprachen aussieht, weiß ich nicht.
       
      Die meisten westeuropäischen Sprachen benutzen das Lateinische Alphabet mit regionalen Abweichungen und Sonderzeichen (so gibt es im Isländischen 36 Zeichen, im Gälischen nur 18), während in Osteuropa das Kyrillische Alphabet verbreitet ist, auf dem Südbalkan das Griechische.
       
      Wie wäre es?
×
×
  • Create New...