Jump to content
Thomas

Trünke während Kämpfen trinken

Recommended Posts

Ich wollte einfach mal wissen wie ihr das mit Tränken in Kampfsituationen handhabt. Rein aus den Regeln kann ich nicht heraus lesen dass es nicht möglich ist während eines Kampfes z.B. einen Heiltrank zu trinken. (natürlich verliert der Charakter dadurch seine anderen Handlungsmöglichkeiten in der Runde)

"Realistisch" betrachtet finde ich es aber eigentlich unmöglich im Hin und Her eines tobenden Nahkampfs den Heiltrank auszupacken, zu öffnen und ihn zu trinken ohne dabei natürlich noch den Gegner aus den Augen zu verlieren und seine Angriffe abzuwehren. Das ganze natürlich auch noch ohne die Waffe und/oder Schild aus der Hand zu legen.

 

Wie handhabt ihr das?

Share this post


Link to post

Trünke in Rucksäcke gut gegen Zerbrechen eingewickelt verpackt brauchen dann halt 1-2 Runden mehr.

Ich denke aber mal, dass jeder Charakter 2-4 Trünke auch leicht griffbereit verstaut hat, eben so wie der Zauberer sein diverses Material.

;- )

 

Beidhändig belegte Kämpfer müssen dabei allerdings auch ne Sonderaktion investieren -Waffe baumeln lassen/wegstecken/ggf. fallen lassen-

Edited by seamus
  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Thomas:

Ich wollte einfach mal wissen wie ihr das mit Tränken in Kampfsituationen handhabt. Rein aus den Regeln kann ich nicht heraus lesen dass es nicht möglich ist während eines Kampfes z.B. einen Heiltrank zu trinken. (natürlich verliert der Charakter dadurch seine anderen Handlungsmöglichkeiten in der Runde)

"Realistisch" betrachtet finde ich es aber eigentlich unmöglich im Hin und Her eines tobenden Nahkampfs den Heiltrank auszupacken, zu öffnen und ihn zu trinken ohne dabei natürlich noch den Gegner aus den Augen zu verlieren und seine Angriffe abzuwehren. Das ganze natürlich auch noch ohne die Waffe und/oder Schild aus der Hand zu legen.

 

Wie handhabt ihr das?

Natürlich geht das als Handlung. "Realistisch" finde ich in dem Zusammenhang immer kein Argument. Wenn man es mal mit den anderen Möglichkeiten in eine rRunde vergleicht, warum sollte es dann nicht möglich sein, einen am Mann getragenen Heiltrank, der so groß wie ein Fläschchen Feigling oder kleiner ist, zu ziehen, den Korken mit den Zähnen abzuziehen oder mit dem Daumen einfach den Wachsverschluss runterzubrechen und in den Mund zu gießen?

 

  • Like 5
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Heiltränke an sich sind unrealistisch.

Sie sind eine Erfindung, damit ein Abenteurer nicht so schnell stirbt. Insofern würde ich aus dem Trinken kein Problem machen wollen.

Heiltränke sind ein Instrument, um das Abenteurersterben abzumildern.

  • Like 2

Share this post


Link to post

Handhabe ich auch so, Tränke trinken ist eine volle 10 sec Aktion die genau wie die Talismane auslösen etc natürlich auch im Kampf geht.

Share this post


Link to post

Und wie ist mit beidhändigen Waffen nach dem Trank trinken?

Share this post


Link to post

Meinst du Zweihandwaffen?

Die kann man doch locker für 1 Runde mal nur einhändig halten und danach wieder zu packen und normal kämpfen.

Edited by seamus
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb seamus:

Meinst du Zweihandwaffen?

Die kann man doch locker für 1 Runde mal nur einhändig halten und danach wieder zu packen und normal kämpfen.

Ogerhammer?

 

@Moderatoren: Kann bitte jemand den Fehler im Strangtitel korrigieren? (Nur wegen der Suchfunktion...)

Share this post


Link to post
vor 24 Minuten schrieb Bro:

Ogerhammer?

Hast du dir mal die Spielwerte angeschaut: 1,2m Stiel, 10kg und Mindest St 91!

Streich für diese (bzw. evtl. weitere 1-2 Waffen) ggf. bei meinem Beitrag das "locker", falls dir das zu unwahrscheinlich vorkomnt oder denk dir ein "auf Schulter gelegt" bzw. in Hand haltend auf Boden abgestützt dazu

Und ansonsten: keine Regel/Aussage ohne Ausnahme 

😉

Edited by seamus
  • Haha 1

Share this post


Link to post

Hallo!

Moderation:

Um es der Suchfunktion zu erleichtern, habe ich den Titel an die regelkonforme Bezeichnung angepasst und aus "Tränke" "Trünke" gemacht.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Share this post


Link to post

Ich lasse das auch als eine-Runde-Aktion zu. Die wird man in der Spielwelt auch entsprechend eingerichtet haben. 

Wenn beide Hände voll sind, könnte ein härterer SL auch drei Runden verlangen (Wechsel Waffe zu Trunk, trinken, Waffe wieder ziehen).

Share this post


Link to post

Wozu sauber wegstecken & neu ziehen?

Es geht doch auch in 2 Runden, wenn auch riskanter:
1 Waffe einfach fallen lassen, Trunk nesteln&schlucken und dann in 2. Waffe wieder aufheben

Dumm natürlich, wenn der Gegner einen in der Runde dann erfolgreich zurückdrängt bekommt 😉

Edited by seamus

Share this post


Link to post

Heiltrank trinken = eine Kampfrunde keine anderen Handlungen, außer eine mögliche Abwehr im Nahkampf*. Mir ist es als SL wichtiger, hier ohne Komplikationen Handlungen zuzulassen, als die Realismuskeule zu schwingen. Ich unterscheide da nicht nach beidhändig geführten Waffen, oder ähnliches. An solchem Mikromanagement habe ich generell beim Spielen keinen Spaß.

*wobei wir es im Allgemeinen so handhaben in meinen Spielrunden, dass sich der verletzte Abenteurer vorher aus dem Nahkampf zurück zieht und dann den Heiltrank trinkt. Hatten wir grad am Freitag mal wieder so....

Edited by Bruder Buck
  • Like 2

Share this post


Link to post

Wir sind da auch eher pragmatisch und lassen das als eine Aktion in der Runde zu, dafür entfällt dann der Angriff. Verteidigen kann man sich normal. Über Dinge wie Waffenwechsel usw. machen wir uns da keine Gedanken, das lassen wir einfach weg.

Natürlich ist das nicht realistisch, muss es aber auch nicht sein. Kämpfe sind auch so schon gefährlich genug. In dem Moment, in dem sich eine Figur entscheidet, während des Kampfes einen Heiltrank einzuwerfen, ist es eh schon brenzlig. Das durch zusätzlichen "Realismus" zu erschweren würde die Todesrate von Figuren erheblich erhöhen. Ich finde, das muss nicht sein.

Darüber hinaus sollte man nicht vergessen, dass eine Kampfrunde in Midgard 10 Sekunden sind. In 10 Sekunden kann man eine ganze Menge schaffen.

  • Like 3

Share this post


Link to post

Naja, wobei ein Trank im Nahkampf ohnehin relativ sinnfrei ist. Es braucht schon einen 3W6-Heil- oder Krafttrunk, damit am Ende etwas dabei herauskommt und auch nur dann, wenn man gut würfelt. Denn alles was unter 10 Punkten oder so bleibt, wird von dem Schlag, den der Gegner quasi frei hat, ohnehin aufgefressen.

Edited by Ferwnnan

Share this post


Link to post

Nein, der Gegner hat eben KEINEN Freischlag, weil normal angewehrt werden kann. ...und es gibt ja noch Rüstungen & Co. Gegner, die so einen Monsterschaden anrichten, wie einige Spielerfiguren (1W6+5 und höher oder 2W6 + x) gibt es doch eher selten...

  • Like 4

Share this post


Link to post

 Es macht zumindest kaum Sinn, einen reinen AP-Trünk-Trank zu trünken, wenn der/die Gegner eine relativ hohe Trefferchance haben.

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 2

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Einskaldir:

 Es macht zumindest kaum Sinn, einen reinen AP-Trünk-Trank zu trünken, wenn der/die Gegner eine relativ hohe Trefferchance haben.

1W6-Krafttrünke haben, spätestens seit M5, wo es für den gleichen Preis (!) ein Maganbrot gibt, auch etwas an Bedeutung verloren.

Ja, Maganbrot kann man nicht spontan im Kampf futtern, aber weil man ohne AP immer noch abwehren kann, sind durchschnittlich 3,5 AP mehr im Kampf gefühlt auch nur selten entscheidend.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Einskaldir:

 Es macht zumindest kaum Sinn, einen reinen AP-Trünk-Trank zu trünken, wenn der/die Gegner eine relativ hohe Trefferchance haben.

Wenn man vorher dran ist und die +4 gegen sich vermeiden will, macht es für mich schon viel Sinn -erst Recht wenn man schon nen Packen LP verloren hat. Wobei nen popel 1w6 Krafttrunk natürlich das Ganze i.d.R. nur 1 Runde verzögert, aber wenn man zig von den Dingern haben sollte ...
Vielleicht ist der Gegner nächste Runde ja anderweitig beschäftigt oder man kann seinen Platz endlich tauschen oder ...

Share this post


Link to post
Am 28.1.2019 um 11:44 schrieb Akeem al Harun:

Nein, der Gegner hat eben KEINEN Freischlag, weil normal angewehrt werden kann. ...und es gibt ja noch Rüstungen & Co. Gegner, die so einen Monsterschaden anrichten, wie einige Spielerfiguren (1W6+5 und höher oder 2W6 + x) gibt es doch eher selten...

Nuja, du hast natürlich prinzipiell Recht. Ich hab es einfach so genannt, weil es im Ergebnis so ist. Ein Schaden von beispielsweise zwölf ist jetzt aus meiner Spielersicht nicht soo selten - entweder als LP- oder als AP-Schaden. Und da musst du schon recht gut würfeln, um auch bei einer Rüstklasse von drei oder vier (im LP-Fall) keine Negativbilanz zu haben. Von spielerseitigen Schäden zwischen 18 und 21 mag ich da gar nicht reden. 1+2W6 Heiltränke sind imho allenfalls außerhalb eines Kampfes zur Lebensrettung tauglich, wenn kein Heiler zur Hand sein sollte.  

Share this post


Link to post
vor 21 Stunden schrieb Ferwnnan:

Ein Schaden von beispielsweise zwölf ist jetzt aus meiner Spielersicht nicht soo selten....

In was für Spielrunden spielst du denn? :o:

Ich habe am Samstag mal wieder meinen Krieger mit SchB +5 und magischem Langschwert gespielt und einmal in einem Kampf den Maximalschaden von 13 ausgeteilt. Und der Charakter ist definitiv am oberen Ende der Schadensskala, finde ich. :lookaround:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...