Jump to content

Thomas

Mitglieder
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

About Thomas

  • Rank
    Mitglied

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Also ohne jetzt eine Realismus Diskussion vom Zaun brechen zu wollen aber wenn man sich mal die Hundeschlitten in der realen Welt ansieht so sind das doch meistens Mehrspanner. Ähnlich würde ich das dann auch mit Hundewagen halten. Das bedeutet natürlich auch dass eine entsprechende Futter- und Wassermenge mitgeführt werden muss wenn man nicht die meiste Zeit unterwegs mit Hundefutter Beschaffung beschäftigt sein will. Außerdem haben Hunde als Zugtiere gegenüber Pferden mMn den entscheidenden Nachteil dass sie nicht beschlagen sind und sich daher schneller die Pfoten wund laufen, vor allem auf harten Untergründen. Was wiederum die Zuglast beschränkt. Also für menschliche Charaktere finde ich Hundewagen eher ungeeignet, für einen Halbling Händler, der mit Kräutern o.ä. "leichten" Waren handelt finde ich es eine ganz witzige Alternative.
  2. Wie ist es denn mit der Frage weiter gegangen? Bin ja vielleicht blind aber habe nix mehr gefunden.
  3. Da würde ich auch mitmachen. Caissy NiBranan (Ordenskriegerin des Ylathor, Grad 16) ist immer für die Jagd nach allem zu haben was Tod und Träume verhöhnt.
  4. Bei der Mittwoch Gruppe würde ich mitmachen. Allerdings werde ich nicht vor 19:30 können.
  5. Die Regelung gefällt mir. Werde sie dem SL mal vorschlagen.
  6. Danke. da haben wir wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.
  7. Ich wollte einfach mal wissen wie ihr das mit Tränken in Kampfsituationen handhabt. Rein aus den Regeln kann ich nicht heraus lesen dass es nicht möglich ist während eines Kampfes z.B. einen Heiltrank zu trinken. (natürlich verliert der Charakter dadurch seine anderen Handlungsmöglichkeiten in der Runde) "Realistisch" betrachtet finde ich es aber eigentlich unmöglich im Hin und Her eines tobenden Nahkampfs den Heiltrank auszupacken, zu öffnen und ihn zu trinken ohne dabei natürlich noch den Gegner aus den Augen zu verlieren und seine Angriffe abzuwehren. Das ganze natürlich auch noch ohne die Waffe und/oder Schild aus der Hand zu legen. Wie handhabt ihr das?
  8. Gestern kam in unserer Gruppe eine Diskussion auf über die Benutzung von Zaubersalzen. Aus den Regelwerken konnten wir keine zufrieden stellende Antwort herauslesen. Oder wir haben die entsprechende Stelle einfach nicht gefunden. Es geht um einen Charakter, der - in Kettenhemd gerüstet - ein Zaubersalz auslösen will. Bekommt der auch den Malus von 4 für das Zaubern in Rüstung? Wir kamen da zu zwei möglichen "Varianten" ohne wie gesagt aus den Regeln die richtige herausfinden zu können. Variante 1: Da das Zaubersalz ja irgendwann im Vorfeld hergestellt wird (wir gehen davon aus dass der Charakter dabei keine Rüstung trägt) ist der eigentliche Zaubervorgang ja bereits abgeschlossen. Der EW: Zaubern wird lediglich beim Auslösen gemacht und nicht am Ende der Herstellung. Insofern gibt es auch keinen Malus wenn der Charakter das Zaubersalz in Rüstung auslöst. Variante 2: Das Zaubersalz wird zwar im Vorfeld hergestellt aber der Zauberprozess endet erst mit dem Auslösen. Das Auslösen gehört also quasi mit zum Zauberprozess, daher gilt auch hier der Malus für das Zaubern in Rüstung. Und um das ganze richtig kompliziert zu machen: Wie ist es nun wenn der Charakter einen Metallhelm trägt? Ich hoffe jemand kann da Licht ins Dunkel bringen.
  9. Es ist schon ein paar Spielsitzungen her. Trotzdem werde ich den Moment nie vergessen. Da der Termin sehr kurzfristig zustande kam waren wir nur zwei Spieler. Wir (ein Assassine und mein Glücksritter) waren in einer aufgegebenen Zwergenfeste unterwegs. Wir durchquerten einen Abschnitt in dem sich immer ein Gang an einen Raum anschloss, der zum nächsten Raum führte. Es gab also nur den einen Weg und in jedem Gang gab es mindestens eine Falle. Natürlich waren die Spieler, deren Charaktere Fallen finden können nicht da. Aber wir überstanden sie alle relativ unbeschadet. Im vierten (und wie sich später herausstellte auch letzten) Gang wollte ich dann ungelernt nach Fallen suchen. Der SL war großzügig und gewährte mir ein +4 weil der Glücksritter sich sicher war dort eine Falle vorzufinden. Ich würfle den EW.: 1 Der SL: Ok, die gute Nachricht ist du hast eine Falle gefunden, die schlechte ist du hast sie auch gleich ausgelöst. Aus den Wänden schießt je ein Speer heraus. Wehr mal eine 25 und eine 21 ab. Ich dachte mir noch so schlimm kann das ja nicht werden. Sind ja beides Zahlen, die man durchaus schaffen kann. Mein erster Abwehrwurf: 1! Der kritische Effekt 72: Fuß verstaucht. Na toll kann ja nur besser werden. Denkste! Zweiter Abwehrwurf: wieder 1! Kritischer Effekt: 79. Anderer Fuß auch noch verstaucht. Der Schaden haut mich runter auf 4 LP. Einem erste Hilfe des Assassinen und einem Krafttrunk später bin ich wieder halbwegs fit. Meint der Assassine ich solle mich ausruhen bis ich wieder gehen kann. Er geht voraus und untersucht den restlichen Gang. Also würfelt auch er einen ungelernten Fallen finden. Er erreicht aber trotz des +4 auch nicht die 20. Also dreht er sich an der Tür um und meint: alles in Ordnung, du kannst kommen. Also rafft sich mein Glücksritter auf und humpelt seinem Kameraden entgegen. Dumm nur dass der die Druckplatte im Boden nicht entdeckt hat. SL: Du hörst ein leises Klicken und nur einen Augenblick später schwingt eine Axt von der Decke herab. Wehr bitte eine 22 ab. Ich würfle und unfassbarer Weise wieder 1. Kommentar des SL: Heute willst du dich wohl selbst umbringen. Also kassiere ich zuerst mal die 2W6 Schaden was mich auf 3 LP bringt. Dann der Wurf für den kritischen Effekt: 63. Angreifer gibt sich die Blöße. SL: Mmmhhhh ok. Der Treffer wirft dich gegen die Wand. Du taumelst so unglücklich in den Gang zurück dass du genau vor die Axt stolperst als die zurück schwingt. Da es aber kein echter Angreifer ist sondern eine Maschine darfst du trotzdem abwehren. Und weil sie schon einiges an Schwung verloren hat macht sie auch nur 1W6 Schaden. (Wahrscheinlich hatte er Mitleid mit mir. Oder wollte verhindern dass die Spielsitzung vorzeitig endet. ;)) Ich war einverstanden und er würfelte den Angriff: 20. Kritischer Effekt 97: schwere Schädelverletzung. Der SL meinte wenn ich einen SG einsetzen würde, würde er den Angriffswurf auch wiederholen. Das lehnte ich aber ab. Dafür fand ich den Abgang des GL dann doch zu imposant und irgendwie lustig. Von zwei Speeren durchsiebt mit verstauchten Füßen humpelnd von der Axt getroffen und beim umhertaumeln den Schädel rasiert. An epischer Unfähigkeit gestorben. Ich war mir schon am überlegen was ich mir schnell für einen neuen Charakter erstellen könnte als der andere Spieler meinte ich müsse ja der Vollständigkeit halber auch die Abwehr noch würfeln. Wo er recht hat hat er Recht dachte ich mir und würfle: 20! Dieser unfassbare Wurf hat dann erst mal minutenlanges Gelächter ausgelöst. Diese Serie 1 - 1 - 1 - 1 - 20 werde ich wohl nie vergessen. Im Nachhinein finde ich es sogar irgendwie schade dass der GL dann doch überlebt hat und nur mehrere Wochen außer Gefecht war.
  10. Weißt du schon an welchem Tag? Spiele zwar schon länger aber das würde mich ja nicht abhalten.
  11. Ich kann das Problem dahinter nicht verstehen. Wir alle spielen Rollenspiel weil wir Spaß daran haben wollen. Dass jeder dabei seine eigene Vorstellung davon hat was Spaß macht ist nur natürlich. Und um da einen Konsens zu finden muss man einfach miteinander reden. Biete ich auf einer Con ein Abenteuer als SL an, habe ich alles selber in der Hand. Da schreibe ich in die Beschreibung rein Grad x-y, maximal z magische Gegenstände pro Charakter und höchstens Attributssumme abc. Dann weiß jeder Spieler was ihn erwartet und wer dann Jack Norris spielen will wird sich eine andere Gruppe suchen. Wenn ich als Spieler in einer Gruppe mitspiele frage ich vor Beginn was die anderen so spielen und wie. Ist da was dabei was mir nicht passt kann ich noch nachfragen ob derjenige evtl zu Änderungen bereit ist. Wenn nicht arrangiere ich mich damit oder suche mir eine andere Gruppe. Also Leute redet miteinander. Vorher. So lässt sich der meiste Ärger bereits vermeiden. Und meiner Erfahrung nach sind es nur sehr seltene Ausnahmefälle, die nicht kompromissbereit sind. Und niemand zwingt mich dann mit so jemand zu spielen.
  12. Das stimmt mMn nicht. Der Zauberer muss den Zauber zwar zu Beginn der Handlungsrunde ansagen, aber erst ganz am Ende der Runde (wenn alle anderen Handlungen beendet sind) wird der EW: zaubern gewürfelt. Erst wenn der gelingt wirkt der Zauber und auch erst dann kann er den Zauber auf eine Stelle, ein Wesen, in eine Richtung oder ähnliches lenken. Oder anders herum gesagt, solange noch keine Magie wirkt kann auch niemand Ziel davon sein.
×
×
  • Create New...