Jump to content
Guest Unicum

Campaign Cartographer

Recommended Posts

Guest Unicum

Es geht um:

 

das kartezeichentool von ProFantasy aus England, genaue das hier:

 

https://secure.profantasy.com/default.asp

 

 

Wie sind eure Erfahrungen damit, was braucht man als einsteiger?

 

 

Lohnt sich eines der Bundels als Einsteiger?

 

https://secure.profantasy.com/products/bundle.aspx

 

Negativer erfahrungen?

 

Was habt ihr an erweiterungen?

Edited by Unicum

Share this post


Link to post

Du brauchst etwas Talent im Umgang mit Grafiksoftware am PC, Geduld beim und Zeit zum Einarbeiten. Und schließlich etwas Intuition und eine Idee von Terrainmodellierung, Karthographie, Klima, usw., damit die Karten nicht nur realistisch, sondern auch "sinnvoll" wirken. Überzeichnet geschrieben: ein Fluß sollte - normalerweise - nicht bergauf fließen. ;) Ein ruhiger See hat vermutlich kein zerklüftetes Ufer.

 

Es gibt youtube Videos und Anleitungen im Netz, auch zum Thema "Terrain Modelling" oder Kartographieren. G+ hat einen Channel, da stellen etliche ihre Werke aus.

 

Wenn Dir CCx gefällt, dann vielleicht auch CDx, DDx oder FTx. 

 

 

Irgendwo in dem Sammelsurium an unverschwampften Forumsbeiträgen gibt es bereits das Thema CC.

Vielleicht von T... T... (wie hieß der Freak mit einer Neigung zu Chryseia nochmal?) *seufz* Aus dem Schwampf, aus dem Sinn ...

Edited by Lukarnam

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Du brauchst etwas Talent im Umgang mit Grafiksoftware am PC, Geduld beim und Zeit zum Einarbeiten. Und schließlich etwas Intuition und eine Idee von Terrainmodellierung, Karthographie, Klima, usw., damit die Karten nicht nur realistisch, sondern auch "sinnvoll" wirken. Überzeichnet geschrieben: ein Fluß sollte - normalerweise - nicht bergauf fließen. ;) Ein ruhiger See hat vermutlich kein zerklüftetes Ufer.

 

Es gibt youtube Videos und Anleitungen im Netz, auch zum Thema "Terrain Modelling" oder Kartographieren. G+ hat einen Channel, da stellen etliche ihre Werke aus.

 

Wenn Dir CCx gefällt, dann vielleicht auch CDx, DDx oder FTx. 

 

 

Irgendwo in dem Sammelsurium an unverschwampften Forumsbeiträgen gibt es bereits das Thema CC.

Vielleicht von T... T... (wie hieß der Freak mit einer Neigung zu Chryseia nochmal?) *seufz* Aus dem Schwampf, aus dem Sinn ...

 

 

Nun ich hab etwas Erfahrung mit Konstruktionssoftware zur Erstellung von Technischen Zeichnungen - in 2D allerdings nur - und das CC ist ja auch nur ein 2D Programm. Und meines Wissens ist CC auch im Kern ein Konstruktionsprogramm.

 

Was mich als ich gerade die Webseite an gesurft habe etwas "überfahren" hat ist die Auswahl an Zusatzdingen welche man dazu kaufen kann,.. und 400 Pfund - das gebe ich nicht aus "nur um es mir mal anzuschauen".

 

Nun und das mit der realistischen Sache,... nun gut da habe ich in Rollenspielpublikationen schon so einige Dinge gesehen welche mich am Menschenverstand haben zweifeln lassen.

Andererseits gab es in der realen Welt schon Hochhäuser ohne Toiletten und in einem Flughafen wurde der Brandschutz falsch eingebaut, in eine tragende Wand legt der Klempner ein Abwasserrohr rein, etc. pp.

Aber ich halte das eher schon wieder für "Kür". Eine gut durchdachte Karte welche aber niemand lesen kann (nicht mal mehr derjenige welcher sie gezeichnet hat) ist eben doch schlechter als eine karte die so kleine dumme Fehler hat (Wenn der König vom Thronsaal auf die Toilette will muss er durch den Flur, das Königliche Schlafzimmer, das Schlafzimmer seiner Kinder, noch einen Flur, die Küche und da ist dann die Toilette.... Händewaschen nicht vergessen! geht schließlich durch die Küche zurück!)

 

 

 
Bundle Price

Save

Full Price

£424

35%

£659.7

£262

25%

£354.3

£189

25%

£251.55

£130

23%

£171.65

£90

21%

£113.8

£69

20%

£85.85

 

Gibt es Meinungen dazu:

 

Den "World War 2 inteacrive Atlas" sollte man als Midgard Spieler unbedingt dazukaufen (um mal etwas zu nehmen das ich ziemlich anzweifeln würde,...)

 

Oder "Fraktal Terrains" sind viel wichtiger als Symbol Sets,...

 

 

mal so Plakativ gefragt:

Wer von euch hat den was von diesen Paketen?

Share this post


Link to post

 

Du brauchst etwas Talent im Umgang mit Grafiksoftware am PC, Geduld beim und Zeit zum Einarbeiten. Und schließlich etwas Intuition und eine Idee von Terrainmodellierung, Karthographie, Klima, usw., damit die Karten nicht nur realistisch, sondern auch "sinnvoll" wirken. Überzeichnet geschrieben: ein Fluß sollte - normalerweise - nicht bergauf fließen. ;) Ein ruhiger See hat vermutlich kein zerklüftetes Ufer.

 

Es gibt youtube Videos und Anleitungen im Netz, auch zum Thema "Terrain Modelling" oder Kartographieren. G+ hat einen Channel, da stellen etliche ihre Werke aus.

 

Wenn Dir CCx gefällt, dann vielleicht auch CDx, DDx oder FTx. 

 

 

Irgendwo in dem Sammelsurium an unverschwampften Forumsbeiträgen gibt es bereits das Thema CC.

Vielleicht von T... T... (wie hieß der Freak mit einer Neigung zu Chryseia nochmal?) *seufz* Aus dem Schwampf, aus dem Sinn ...

 

 

Nun ich hab etwas Erfahrung mit Konstruktionssoftware zur Erstellung von Technischen Zeichnungen - in 2D allerdings nur - und das CC ist ja auch nur ein 2D Programm. Und meines Wissens ist CC auch im Kern ein Konstruktionsprogramm.

 

Was mich als ich gerade die Webseite an gesurft habe etwas "überfahren" hat ist die Auswahl an Zusatzdingen welche man dazu kaufen kann,.. und 400 Pfund - das gebe ich nicht aus "nur um es mir mal anzuschauen".

 

Nun und das mit der realistischen Sache,... nun gut da habe ich in Rollenspielpublikationen schon so einige Dinge gesehen welche mich am Menschenverstand haben zweifeln lassen.

Andererseits gab es in der realen Welt schon Hochhäuser ohne Toiletten und in einem Flughafen wurde der Brandschutz falsch eingebaut, in eine tragende Wand legt der Klempner ein Abwasserrohr rein, etc. pp.

Aber ich halte das eher schon wieder für "Kür". Eine gut durchdachte Karte welche aber niemand lesen kann (nicht mal mehr derjenige welcher sie gezeichnet hat) ist eben doch schlechter als eine karte die so kleine dumme Fehler hat (Wenn der König vom Thronsaal auf die Toilette will muss er durch den Flur, das Königliche Schlafzimmer, das Schlafzimmer seiner Kinder, noch einen Flur, die Küche und da ist dann die Toilette.... Händewaschen nicht vergessen! geht schließlich durch die Küche zurück!)

 

 

 
Bundle Price

Save

Full Price

£424

35%

£659.7

£262

25%

£354.3

£189

25%

£251.55

£130

23%

£171.65

£90

21%

£113.8

£69

20%

£85.85

 

Gibt es Meinungen dazu:

 

Den "World War 2 inteacrive Atlas" sollte man als Midgard Spieler unbedingt dazukaufen (um mal etwas zu nehmen das ich ziemlich anzweifeln würde,...)

 

Oder "Fraktal Terrains" sind viel wichtiger als Symbol Sets,...

 

 

mal so Plakativ gefragt:

Wer von euch hat den was von diesen Paketen?

 

ich hab das komplett

 

aber mit den CC3 kann man schon viel machen

 

die SS1-4 sind schöne zusätzliche Grafiken 

 

DD3 wenn du viel Höhlen und Innenräume machst und CD3 für Städte und Dörfer

Share this post


Link to post

Ich habe CC2.x, CD2.x, DD2.x und FT. Allerdings schon einige Zeit nicht mehr im Gebrauch, deswegen keine Updates mehr.

Wenn Du mich gelegentlich (und mehrfach) daran erinnerst, könnte ich sie Dir zum SüdCon mitbringen und bis zum nächsten Con (WestCon? Bacharach?) leihen. Dann kannst Du damit spielen und testen.

 

Ich weiß gar nicht (mehr?), ob die Win 8.x oder Win 10 kompatibel sind ... 

Edited by Lukarnam

Share this post


Link to post

Ich bin an DD2 gescheitert. Ich wollte da einen Turm mit nicht überall gleich dicken Mauern und verschiedenen Ansatzstücken malen und habe nach knapp 2 Stunden entnervt aufgegeben (und lieber mit Bleistift, Radiergummi und Scanner gearbeitet).

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Hm. Ich glaub das muss noch etwas "gären",...

 

Schön finde ich die 3 D Grafiken aus dem Nikostra Quellenband (? hoffe ich hab das richtige jezt aus dem gedächnis geschriebn) , sowas kann CC aber nicht?

Share this post


Link to post

Hm. Ich glaub das muss noch etwas "gären",...

 

Schön finde ich die 3 D Grafiken aus dem Nikostra Quellenband (? hoffe ich hab das richtige jezt aus dem gedächnis geschriebn) , sowas kann CC aber nicht?

Diese Grafiken wurden mit SketchUp erstellt.

www.sketchup.com

Edited by Detritus

Share this post


Link to post
Guest Unicum

 

Hm. Ich glaub das muss noch etwas "gären",...

 

Schön finde ich die 3 D Grafiken aus dem Nikostra Quellenband (? hoffe ich hab das richtige jezt aus dem gedächnis geschriebn) , sowas kann CC aber nicht?

Diese Grafiken wurden mit SketchUp erstellt.

www.sketchup.com

 

 

Danke für die Antwort,..

 

Dachte mir schon das da ein professionelles Programm dahinter steht,... 700$

Edited by Unicum

Share this post


Link to post

 

 

Hm. Ich glaub das muss noch etwas "gären",...

 

Schön finde ich die 3 D Grafiken aus dem Nikostra Quellenband (? hoffe ich hab das richtige jezt aus dem gedächnis geschriebn) , sowas kann CC aber nicht?

Diese Grafiken wurden mit SketchUp erstellt.

www.sketchup.com

 

 

Danke für die Antwort,..

 

Dachte mir schon das da ein professionelles Programm dahinter steht,... 700$

 

Als die Grafiken damals erstellt wurden, war Sketchup noch kostentlos. Aber das ist ja nun auch egal.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

 

 

 

Hm. Ich glaub das muss noch etwas "gären",...

 

Schön finde ich die 3 D Grafiken aus dem Nikostra Quellenband (? hoffe ich hab das richtige jezt aus dem gedächnis geschriebn) , sowas kann CC aber nicht?

Diese Grafiken wurden mit SketchUp erstellt.

www.sketchup.com

 

 

Danke für die Antwort,..

 

Dachte mir schon das da ein professionelles Programm dahinter steht,... 700$

 

Als die Grafiken damals erstellt wurden, war Sketchup noch kostentlos. Aber das ist ja nun auch egal.

 

 

Ich bin durchaus bereit für Arbeit auch etwas zu bezahlen, aber für etwas das ich dann doch nur ab und an benutze wäre es mir dann doch etwas zu teuer. Und die zeit mich in etwas hineinzuarbeiten ist mir halt auch etwas wert.

 

Ist also erst mal keine echte alternative zu meinen  CC überlegungen.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Ich weiß gar nicht, ob von hier noch der Link geht, aber hier gibt es 'ne Menge (in Farbe) rund um Sketchuo in Verbindung mit Nikostria: http://www.nikostria.de/stadtansichten.htm

 

Sehr schön,...

 

da wünscht man sich ein Computerspiel um drin herum laufen zu können,...

aber das hatten wir ja leztens an anderer Stelle zu grabe getragen.

Share this post


Link to post

Ich hab früher mit CC gearbeitet und mochte es auch. Für mich sprechen aber drei Dinge dagegen:

 

1.) Das Erstellen einer Landkarte dauert lange, weil es kaum fertige Versatzstücke gibt (zumindest gab es die damals nicht) oder keine, die man mühelos aneinander fügen konnte

2.) Das Ergebnis sieht immer steril und ein bisschen seelenlos aus

3.) ich habe aufgrund des Angebotes an Bildchen immer dazu tendiert, mich zu verzetteln und auch noch das letzte Regal im Plan der Schankstube mit kleinen Fässchen oder Krügen zu füllen. Mein Problem, ich weiß :-)

 

Daher fertige ich meine Handouts heute immer mit Papier und Bleistift an. Ein Freund klatscht seine Karten und Grundrisse immer "on demand" mit Kuli auf Kästchenpapier. Da wüsste kein Mensch, der nicht mit am Tisch sitzt, was das Gekritzel soll, aber es genügt vollauf. Meiner Erfahrung nach trägt eine professionell und gut gemachte Detailkarte nur sehr wenig zur Qualität einer Abenteuers bei. Klar - jeder freut sich über veredelte und auf robustem Papier gedruckte offizielle Landkarten, weil man sie immer wieder benötigt und die Papierqualität dafür stimmen muss. Abenteuerhandouts für eine Print-Veröffentlichung würde ich auch professionell erstellen (lassen), aber für den Hausgebrauch würde ich meine Energie als SL lieber auf einen weiteren Subplot, inhaltliche Ausarbeitungen zur Umgebung o.ä. legen als auf eine tadellose Karte, die nach drei Abenden nicht mehr interessant ist.

Edited by donnawetta

Share this post


Link to post

Moin.

 

Ich frage noch mal nach dem Preis-Leistungsverhältnis der verschiedenen Bundles. Top Three erscheint mit verhältnismäßig günstig zu sein, aber dann irgendwann geht der Preis ja quasi durch die Decke.

 

1.) Lohnen sich die Erweiterungen bei Master Mapper und Whole Shebang noch oder ist das rausgeschmissenes Geld? Wieviel der Kram am Ende kostet, sehe ich ja und ist auch happig, aber das wäre letztlich zu wuppen. Ich möchte nur keinen überflüssigen Kram haben.

 

Was möchte ich damit machen?

 

Vor allem Welt- und Länderkarten auf einem ansprechenden, hohen Standard - quasi veröffetlichungstauglich. Und Grundrisse und Bodenpläne für Abenteuer auf dem gleichen Level.

 

2.) Dafür hätte ich gerne auch Symbole, z.B. für Städte, die nicht überall auf dem Globus gleich aussehen, sondern verschiedene Kulturen abbilden können. Finde ich die? Wenn ja in welchen Erweiterungen?

 

3.) Gerne würde ich Symbole selbst entwerfen oder modifizieren können. Geht das? Wenn ja, mit welchem Programmteil?

 

4.) Dann  würde ich gerne Kartenausschnitte vergrößern und mit einem höheren Detailgrad weiterbearbeiten können. Zum Beispiel erst die Karte eines Landes zeichnen und dann einzelne Provinzen mit mehr Dörfern, Wegen, Nebenflüssen... Geht das?

Verkleinern sich die auf der großen Karte eingetragenen Bäume (bei Bergen ist es wohl egal), Städte und Flüsse gleich mit oder muss das dann alles noch mal von Hand verkleinert werden?

Share this post


Link to post

Moin.

 

Ich frage noch mal nach dem Preis-Leistungsverhältnis der verschiedenen Bundles. Top Three erscheint mit verhältnismäßig günstig zu sein, aber dann irgendwann geht der Preis ja quasi durch die Decke.

 

1.) Lohnen sich die Erweiterungen bei Master Mapper und Whole Shebang noch oder ist das rausgeschmissenes Geld? Wieviel der Kram am Ende kostet, sehe ich ja und ist auch happig, aber das wäre letztlich zu wuppen. Ich möchte nur keinen überflüssigen Kram haben.

 

Was möchte ich damit machen?

 

Vor allem Welt- und Länderkarten auf einem ansprechenden, hohen Standard - quasi veröffetlichungstauglich. Und Grundrisse und Bodenpläne für Abenteuer auf dem gleichen Level.

für Welt und Länderkarten reicht CC3

für Bodenpläne würde ich DD3 empfehlen

 

2.) Dafür hätte ich gerne auch Symbole, z.B. für Städte, die nicht überall auf dem Globus gleich aussehen, sondern verschiedene Kulturen abbilden können. Finde ich die? Wenn ja in welchen Erweiterungen?

in den symbol sets oder den Anfalls gibt es sehr viele zusätzliche Symbole

 

 

3.) Gerne würde ich Symbole selbst entwerfen oder modifizieren können. Geht das? Wenn ja, mit welchem Programmteil?

das geht mit CC3 wenn die Symbole nicht geschützt sind

 

 

4.) Dann  würde ich gerne Kartenausschnitte vergrößern und mit einem höheren Detailgrad weiterbearbeiten können. Zum Beispiel erst die Karte eines Landes zeichnen und dann einzelne Provinzen mit mehr Dörfern, Wegen, Nebenflüssen... Geht das?

Verkleinern sich die auf der großen Karte eingetragenen Bäume (bei Bergen ist es wohl egal), Städte und Flüsse gleich mit oder muss das dann alles noch mal von Hand verkleinert werden?

kann mann machen, gibts Anleitungen in TUM oder auf YouTube

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Ist bei mir alles noch am gären,...

 

Hintergund ist es eben auch karten zu zeichnen welche andere Leute auch verwenden können,...

etwa wenn ich ein Abenteuer hier reinstellen will.

Share this post


Link to post

CC3 ist ziemlich klasse, die Plus Version hat daazu einige sinnvolle Verbesserungen. Ich würde mal einen Blick auf die Annuals werfen, da sind wirklich tolle Styles dabei. Ralf Schemmann macht da richtig gute Arbeit.

 

Den steril Vorwurf kann ich nicht stehen lassen. Das galt für CC2, aber mit CC3 mit sheets und effects kann man tolle Sachen machen. Schau die die Beispiel Artworks auf der Annuals Seite an, die sind wirklicht toll.

 

Aber dir sollte klar sein, dass die Lernkurve eher flach ist, bis man richtig coole Karten machen kann. Auf der anderen Seite gibt es auch viele tolle Karten auf http://www.cartographersguild.com/, die halt mit Gimp oder Photoshop erstellt wurden. Geht auch.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

CC3 ist ziemlich klasse, die Plus Version hat daazu einige sinnvolle Verbesserungen. Ich würde mal einen Blick auf die Annuals werfen, da sind wirklich tolle Styles dabei. Ralf Schemmann macht da richtig gute Arbeit.

 

Den steril Vorwurf kann ich nicht stehen lassen. Das galt für CC2, aber mit CC3 mit sheets und effects kann man tolle Sachen machen. Schau die die Beispiel Artworks auf der Annuals Seite an, die sind wirklicht toll.

 

Aber dir sollte klar sein, dass die Lernkurve eher flach ist, bis man richtig coole Karten machen kann. Auf der anderen Seite gibt es auch viele tolle Karten auf http://www.cartographersguild.com/, die halt mit Gimp oder Photoshop erstellt wurden. Geht auch.

 

Nun ich habe spaßeshalber schon Karten in Corel Draw gezeichnet - in der Mittagspause im Geschäft eben.

 

Die flache Lernkurve schreckt mich nicht so ab wie die Tatsache das ich immer noch das Gefühl habe "Die Katze im Sack zu kaufen".

 
In andere Programm (Gimp, Photzoshop) müsste ich mich auch erst einarbeiten. CC1 (das hatte ich mir mal angeschaut) war im Hintergrund eine CAD Software. CAD hatte ich zumindest mal im Studium.
Edited by Unicum

Share this post


Link to post

Ich glaube, es hilft einfach nichts: Das erste Bundle hat wahrscheinlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit am "günstigsten". Je mehr man drauflegt, desto mehr hat man, was man kaum oder gar nicht braucht. Und desto mehr hat man aber auch von dem Zeug, das am Ende den Kick gibt.

 

Man muss sich halt richtig einarbeiten und man muss am Ball bleiben.

 

Da schreckt mich ein bisschen, dass das ganze in englischer Sprache ist. Ich ahne schon bei deutschsprachigen Programmen manchmal kaum, welche sinnvollen und sinnlosen Optionen ein Programm zu bieten hat. Das wird bei meinen Englischkenntnissen nicht besser. Also noch mehr Arbeit für die Einarbeitung.

 

Zumindest ein Tutorial habe ich mir mal ziemlich umfassend angesehen. Das war schon mal sehr hilfreich. Und dann muss man sich halt durchfragen.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Ich glaube, es hilft einfach nichts: Das erste Bundle hat wahrscheinlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und ist damit am "günstigsten". Je mehr man drauflegt, desto mehr hat man, was man kaum oder gar nicht braucht. Und desto mehr hat man aber auch von dem Zeug, das am Ende den Kick gibt.

 

 

Das ist auch so mein Problem.

Und auch mein derzeitiges Anschauen.

 

 

Da schreckt mich ein bisschen, dass das ganze in englischer Sprache ist. Ich ahne schon bei deutschsprachigen Programmen manchmal kaum, welche sinnvollen und sinnlosen Optionen ein Programm zu bieten hat. Das wird bei meinen Englischkenntnissen nicht besser. Also noch mehr Arbeit für die Einarbeitung.

 

The english language thing is not that big problem for me. As i used to chat with my girfriend in english it is more than anoying when the german "Rechtschreibprogram" wieder alles versaut,...

 

Ja das mit der Einarbeitung ist so eine Sache,...

 

Ei mal schauen wie viel Geld am Ende vom Monat noch aufm Konto ist,...

Share this post


Link to post

Ich hab mir CC3 gekauft und bin gradios gescheitert.

Auf you tube gibt es eine Einführung. Die ist auch ganz gut. Das Problem bei mir besteht darin, dass das Programm viel zu umfangreich ist. Es gibt so viele Möglichkeiten. Um die alle zu erlernen fehlte mir die Zeit und die Geduld.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Eleazar
      Viele Midgard-Karten sind ja kostenlos online runterladbar, also öffentlich frei verfügbar. Nun geht der Trend bei World Anvil und Projekt Deios offensichtlich schon wieder einen guten Schritt weiter: Ich kann mich /werde mich mich von der Weltkarte zu einer Regionalkarte, zu einer Stadtkarte, zu einem Gebäudeplan runterklicken.
      Wäre das nicht was für eine frei zugängliche Midgard-Karte?
      Ich weiß nicht, wie das genau technisch geht, aber man könnte so kombiniert alle öffentlichen Karten weltweit zum Beispiel über World Anvil präsentieren. Über die Pins kann man sich so weit runterklicken, wie man das erlauben möchte. Offensichtlich kann man auch Texte hinterlegen, wahrscheinlich auch Links. So könnte man die Alba-Karte freischalten und wohl möglich gleich einen Link zum Quellenbuch in Branwens Basar. Man könnte auf einen Bodenplan klicken und bekommt den Link zum Abenteuer, das man kaufen oder umsonst runterladen kann.
      Die Karten gibt es alle,  die Pins zu setzen, dürfte nicht so schwer sein. Und es ist eine medial fortschrittlichere Performance als bisher. Und man darf sich rumklicken! Der Spieltrieb wird befriedigt.
      Mit dem Free-Account wird man wahrscheinlich bei World-Anvil nicht weit kommen. Dann ist es eine Kostenabwägung. Oder man kann das eventuell sogar auch auf Midgard-online umsetzen. Oder auf MOAM.
      Oder rede ich Blödsinn?
    • By DungeonFog
      Hallo liebe Midgard Community!
      Mein Name ist Till Lammer und ich der Projektgründer von DUNGEONFOG (http://www.dungeonfog.com).
      Ich würde gerne die Gelegenheit nutzen, euch unser Projekt näher vorzustellen:
      DUNGEONFOG ist ein preisgekröntes Karten- & Autorenwerkzeug 
      das speziell dafür ausgelegt wurde die Vorbereitungszeiten für Spielleiter zu verkürzen.

      Mit DUNGEONFOG kannst Du im Handumdrehen Battlemaps für Dein Tabletop RPG Spiel zeichnen und sie zusätzlich in Spielleiter-Notizen umwandeln.
      Erschaffe Multi-Level Dungeons, Gelände oder ganze Welten –  generiere mit ein paar Klicks Deine Spielleiter Notizen, teile sie mit der Community oder exportiere alles hochauflösend.
      Der integrierte Viewer ist ausgelegt für Spielgruppen, die ihre Spiele zuhause mit digitalen Karten ergänzen wollen und bietet eine Fog-of-War Version die Du an Tablets, Beamer oder Fernseher senden kannst!
      Wann könnte DUNGEONFOG für Dich interessant sein?
      1) Du brauchst eigene Battlemaps für Deine Spiele?
      Mit unserem Online-Karten-Editor kannst mit wenigen Klicks ganze Dungeons, Gelände oder mehrstöckige Gebäude erschaffen.
      DUNGEONFOG bietet ein vollwertiges Zeichen-Werkzeug mit dem Du Deine Karten wirklich ZEICHNEN kannst, statt sie umständlich aus Kacheln zusammen stellen zu müssen!
      2) Du bist spät dran mit Deinen Vorbereitungen?
      DUNGEONFOG ist mehr als nur ein Zeichenwerkzeug! Jeder Raum auf Deiner Karte wird von uns identifiziert und steht Dir als textlich beschriebene Notiz – inklusive Raumnummern, Beschreibung der Wände und Böden, sowie enthaltener Objekten – zur Verfügung. Alle Informationen sind bearbeitbar, downloadbar und können zusätzlich gestaltet werden - Sie sind sogar interaktiv, solltest Du sie gerne direkt in unserem Viewer bespielen wollen!
      3) Du willst Karten nicht unbedingt selber zeichnen müssen?
      Über die Karten-Plattform kannst Du geteilte Karten klonen und sie zu Deinen eigenen machen. Jede Karte ist bearbeitbar und kann von Dir an Deine Bedürfnisse angepasst werden. Dafür stehen Dir auch eine Vielzahl an Settings zur Verfügung (z.B. SciFi, Fantasy, Victorianisches Zeitalter, etc.)!
       

       
      ------
      Wie sind wir dazu gekommen ein eigenes Projekt zu starten?
      Wir sind begeisterte Spielleiter. Eine Spielsitzung oder ein ganzes Abenteuer vorzubereiten und sich dabei darüber zu verlieren, welche Gefahren, Rätsel und Hindernisse man den Spielern entgegen wirft ist unsere große Leidenschaft!
      Aber wir haben festgestellt, dass wir mit den selben Problemen kämpfen, wie wahrscheinlich die Meisten von Euch kennen:
      Wir fangen grundsätzlich zu spät mit unserem Vorbereitungen an.  Plötzlich ist die nächste Spielsitzung nur noch ein paar Tage entfernt – und es gibt noch so viel vorzubereiten! Ein beachtlicher Teil der Vorbereitung geht für das Erstellen oder Suchen von Material drauf, statt dass wir uns auf unsere Geschichte konzentrieren. Oft verschwendet man dann mehr Zeit damit das Internet nach der richtigen Karte zu durchforsten, als sie am Ende selber gezeichnet zu haben. Die meisten Werkzeuge zum Erstellen von Karten sind darüber hinaus keine richtigen Zeichenwerkzeuge, längst veraltet und meist schrecklich unhandlich zu bedienen. Hat man dann einmal eine Karte muss man sie auch noch Raum für Raum beschreiben, was ebenfalls Zeit kostet. Wir haben uns also gefragt: Warum nicht ein Werkzeug schaffen das beides auf einmal kann? 
      Wir wollten ein modernes Kartenwerkzeug erschaffen, das es erlaubt schnell eigene Karten zu erstellen - und eine Möglichkeit diese dann auch direkt in Spielleiter-Notizen umzuwandeln.
      ------
      Open BETA
      Nun befindet sich DUNGEONFOG seit einem Jahr in Entwicklung und wir haben bereits erfolgreich die ALPHA und Closed BETA hinter uns gebracht.
      Im Mai ist unsere Open BETA gestartet, bei der wir den Fokus auf die Fehlerbehung, Bugfixing und die Weiterentwicklung der Werkzeuge legen. (Deutsche Version ist bereits in Arbeit!).
      Feedback erwünscht!
      Wir haben nun den Grundstein für dieses Werkzeug gelegt - jetzt wollen wir es bis Jahresende verbessern und ausbauen - daher ist uns euer Feedback ungemein wichtig.

      Mit der Open BETA habt ihr die Möglichkeit kostenlos einen Probe-Account zu erstellen und DUNGEONFOG zu testen.
      Über unser Forum und per Discord könnt ihr uns mit euren Feedback darüber hinaus helfen DUNGEONFOG noch weiter zu verbessern.
      Wenn ihr uns persönlich kennen lernen wollt, dann besucht uns auf der SPIEL2018 in Essen - und erzählt uns von euren Erlebnissen als Spielleiter!
      Ich freue mich schon von euch zu hören!
      Till
    • By Jacki
      Hallo, 
      ich bin über einen schicken Online-Editor „Dungeon Painter Studio“ für Karten gestolpert. Er ist ohne Registrierung im Browser (eingeschränkt) nutzbar. Für Grundriss-Karten z.B. ist alles verfügbar. 
      Erstellte Karten können im Editor-Format oder als pdf gespeichert und natürlich gedruckt werden. 
      Es gibt zahlreiche Objekte zur Kartengestaltung. 
      Zudem gibt es ein Archiv, durch das man zahlreiche Pläne/Karten zugreifen kann. 

      Die Bedienung ist denkbar einfach.
      Die Online-Version ist hier zu finden:  
      http://pyromancers.com/dungeon-painter-online/
      Die Software zur Installation kostet mit 14,99€, also nicht mal die Hälfte eines Midgard-Regelwerks.
      Hier gibt es auch ein Video davon zu sehen. 
      http://store.steampowered.com/app/592260/Dungeon_Painter_Studio/
      Grüßle
      Jacki
    • By Bright eyed Raven
      Hallo ihr Lieben,
       
      seit einiger Zeit bieten mein Mann Christian (Baldor) und ich im MOAM-shop Karten an, die sich schon gleich von Beginn an als recht beliebt herausgestellt haben.
       
      Ich möchte euch mit diesem Thread gern einladen, an der Entscheidung teilzuhaben, welche Karten wir zukünftig realisieren und bei MOAM anbieten werden. Einige Ideen, die ich gerade spontan hatte, habe ich euch in die Umfrage gepackt, die ihr gern zur Nennung eurer Wünsche nutzen könnt. Daneben freue ich mich aber auch über jede Stimme und jeden Vorschlag, den ihr mir unter mein Posting pinnt. Ihr habt sicher Ideen, an die ich gar nicht gedacht habe. (gern auch per PN)
       
      Ich werde gern versuchen, die häufigsten Wünsche oder auch Ideen, die mich selbst inspirieren und begeistern, umzusetzen. Da ich aber nicht einschätzen kann, ob meine Anfrage auf Anklang stößt und wie groß dieser sein wird, möchte ich an dieser Stelle schon rein prophylaktisch um Verständnis dafür bitten, dass es mitunter recht lange dauert, eine große und detaillierte Karte zu erstellen. Wir erstellen jede Karte neben Vollzeitberufen und anderen Verpflichtungen in unserer Freizeit in liebevoller Kleinarbeit und "von Hand" bzw. via Maus. In eine große Karte fließen mitunter bis zu dreißig Arbeitsstunden und so ein Kartenprojekt kann nicht mal schnell im Feierabend oder an einem freien Samstagmorgen umgesetzt werden.
      Daher: nur her mit euren Ideen, aber habt bitte Rücksicht, wenn die Umsetzung ein klein wenig auf sich warten lässt ;-)
       
      Ich bin sehr gespannt, ob euch noch weitere Karten interessieren und falls ja, welche und freue mich schon, weitere Ideen umzusetzen.
       
      Davon abgesehen werden wir natürlich auch eigene Kartenideen umsetzen, die dann nach und nach im Shop verfügbar sein werden.
       
      Liebe Grüße
      Janine
×
×
  • Create New...