Jump to content

Recommended Posts

Ein paar kurze Regelfragen zur goldenen Bannsphäre (Suchfunktion hat mir hier nichts brauchbares ausgespuckt)...

 

1. Reicht es aus, wenn eine Bannsphäre während der Zauberdauer eines schwarzmagischen Zaubers wirksam ist, oder muß sie am Ende der Zauberdauer aktiv sein?

Theoretisches Beispiel: Bannen des Todes dauert 6 Stunden. Reicht es, wenn irgendwann während der 6 Stunden eine Goldene Bannsphäre um den Zauberer entsteht, um den Zauber scheitern zu lassen, oder muß die Bannsphäre am Ende der 6 Stunden aktiv sein?

 

2. Es kann kein schwarzmagischer Zauber im Inneren wirken. Was passiert mit einem festgebundenen Zombie wenn die Zone um den Zombie herum entsteht? Vernichtet das den Zombie? Oder auch, was passiert mit einem entsprechend fixierten Versteinerten, wenn um ihn herum eine goldene Bannsphäre entsteht? Hört die Versteinerung auf? Oder wird die Steinstatue dabei nur zerstört und der Versteinerte getötet?

 

3. Wird automatisch jegliche schwarze Magie abgehalten, oder kann es zu einem Zauberduell kommen?

 

4. Können verschiedene Bannsphären im selben Bereich aktiv sein (z.B. eine Blaue zusammen mit der Goldenen)? Wenn ja, kann man alle Farben sichtbar auseinander halten, würden sie sich vermischen, oder wäre nur die letzte (oder stärkste mit dem höchsten EW:Zaubern) sichtbar?

Share this post


Link to post

1. Die Bannsphäre wirkt nur auf den Zauber, wenn der Zauber vollendet wird bzw. wirkt. In Meister der Sphären wird das so erklärt, dass die ganzen Bannzauber anhand der Aura eines Wesens oder Zaubers feststellen, ob sie diese bannen.

 

2. Fragt sich halt, wie stark das "Hinausdrängen" der Sphäre ist. Bei der Blauen Bannsphäre steht weiter oben, dass sie sich Wänden und Decke anpasst. Man könnte also folgern, dass Zombie bzw. Versteinerter bei entsprechender Befestigung "umflossen" werden und sich so im Extremfall "Blasen" in der Sphäre bilden (wie bei einer Säule, die in einem Raum steht). Allerdings sind Wände, Decken oder Säulen im Normalfall nicht schwarzmagisch. Auch gibt es bei der Goldenen Bannsphäre keine Angabe, dass höhergradige schwarzmagische Wesen in die Aura eindringen können. Sie scheint also stärker zu sein als die blaue.

Vernichten bzw. Zerstören erscheint mir nicht angemessen, ebenso die Aufhebung des Zaubers. Die Goldene Bannsphäre scheint eher ein starkes Dämpfungsfeld für schwarzmagische Künste zu sein. Es könnte also auch die Möglichkeit in Frage kommen, dass der Versteinerte, solange er in der Sphäre ist, entsteinert wird.

 

3. Es werden alle schwarzmagischen Sprüche ohne Zauberduell abgehalten (ansonsten wäre dies wie bei anderen Sprüchen in der Spruchbeschreibung erwähnt). Darunter fallen nicht Zauber wie Bannen von Götterwerk, das die Bannsphäre selbst zum Ziel hat.

 

4. Ja, es können mehrere Bannsphären im selben Bereich aktiv sein. Wenn die Sphären nicht gerade komplett deckungsgleich sind, sollte man beide sehen können (notfalls mit einem EW:Sehen). Eine Ausnahme bildet evtl. die Schwarze Bannsphäre, da diese einen größeren Radius hat als die anderen Bannsphären und eine dickere Trennschicht. Leider wird nur das Aussehen der Sphäre unter dem Zauber Wahrsehen beschrieben. Wer sich also wirbelnde arkane Energie als blickdicht vorstellt, könnte wohl in einer Schwarzen Bannsphäre andere Bannsphären "verstecken".

Sollten die Sphären deckungsgleich sein, würde ich für das Vermischen plädieren.

 

CU

FLo

Share this post


Link to post
1. Die Bannsphäre wirkt nur auf den Zauber, wenn der Zauber vollendet wird bzw. wirkt. In Meister der Sphären wird das so erklärt, dass die ganzen Bannzauber anhand der Aura eines Wesens oder Zaubers feststellen, ob sie diese bannen.

Da aber ein Zauberer während des gesamten Zaubervorganges eine entsprechende Aura hat, läßt sich folgern, daß entsprechende "schwarzmagische Energien" die ganze Zeit fließen.

Gerät der Zauberer in der Zeit in den WB einer Goldenen Bannsphäre (oder einer Hymne der Ordnung), so wird ihm kurzzeitig "der Hahn abgedreht", und der Spruch scheitert automatisch.

Hmmm... allerdings ist in der Spruchbeschreibung ganz klar von "kann nicht vollendet werden" die Rede... ABER gerade bei Bannen des Todes heißt es "... Opfer, das während des Rituals um 30 Jahre altert..." Dies geschieht garantiert nicht in der Bannsphäre, also würde ich den Zauber für unterbrochen halten.

Vernichten bzw. Zerstören erscheint mir nicht angemessen, ebenso die Aufhebung des Zaubers. Die Goldene Bannsphäre scheint eher ein starkes Dämpfungsfeld für schwarzmagische Künste zu sein. Es könnte also auch die Möglichkeit in Frage kommen, dass der Versteinerte, solange er in der Sphäre ist, entsteinert wird.

Letzeres finde ich eine sehr schöne Idee! :thumbs:

Im Falles des festgebundenen Zombies wird der m.M.n. kraftvoll aus der Zone gedrückt - nachgeben wird das schwächste Glied (Fesselung, Gegenstand, an den gefesselt wurde, oder Zombie).

Ansonsten fühle ich mich ein bißchen an die "unaufhaltsames Geschoss trifft unverrückbare, undurchdringliche Wand"-Diskussion erinnert. Raistlin halt. :satisfied:;)

3. Es werden alle schwarzmagischen Sprüche ohne Zauberduell abgehalten (ansonsten wäre dies wie bei anderen Sprüchen in der Spruchbeschreibung erwähnt). Darunter fallen nicht Zauber wie Bannen von Götterwerk, das die Bannsphäre selbst zum Ziel hat.

Sehe ich ebenso.

4. Ja, es können mehrere Bannsphären im selben Bereich aktiv sein. Wenn die Sphären nicht gerade komplett deckungsgleich sind, sollte man beide sehen können (notfalls mit einem EW:Sehen). Eine Ausnahme bildet evtl. die Schwarze Bannsphäre, da diese einen größeren Radius hat als die anderen Bannsphären und eine dickere Trennschicht.

Dem stimme ich ebenfalls zu!

Share this post


Link to post
Vernichten bzw. Zerstören erscheint mir nicht angemessen, ebenso die Aufhebung des Zaubers. Die Goldene Bannsphäre scheint eher ein starkes Dämpfungsfeld für schwarzmagische Künste zu sein. Es könnte also auch die Möglichkeit in Frage kommen, dass der Versteinerte, solange er in der Sphäre ist, entsteinert wird.

Letzeres finde ich eine sehr schöne Idee! :thumbs:

 

Hallo,

ich finde die Idee ebenfalls reizvoll und elegant dazu, bleibt nur die Frage, was dann anschließend, bzw. wenn das Opfer nicht mehr im Bereich der Sphäre ist, passiert?

Versteinert das Opfer wieder ohne 'Wenn und Aber', steht ihm womöglich ein erneuter WW:Resistenz zu?!

Bin mal auf eure Meinungen gespannt,

bis dann

Gandubán

Share this post


Link to post
Es könnte also auch die Möglichkeit in Frage kommen, dass der Versteinerte, solange er in der Sphäre ist, entsteinert wird.

Versteinert das Opfer wieder ohne 'Wenn und Aber', steht ihm womöglich ein erneuter WW:Resistenz zu?!

Der Spruch startet nicht neu, sondern entfaltet einfach seine Wirkung wieder.

Damit hat die Person keinen neuen WW.

Share this post


Link to post
Da der Zauber nicht aufgehoben, sondern nur unterdrückt wird, würde ich sagen, dass dem Opfer kein erneuter WW:Resistenz zusteht.

 

Was ist denn in dem Fall mit dem PW: (60+Ko/2) ob die Wiederbelebung überlebt wird?

 

Ich würde eh davon ausgehen, dass der Versteinerte "umflossen" wird.

 

bis dann,

Sulvahir

Share this post


Link to post

Der Prüfwurf steht ja für den Stress, dem der Körper bei der Entsteinerung unterworfen ist. Daher muss er wohl auch in diesem Fall gewürfelt werden.

 

CU

FLo

Share this post


Link to post

Moderation :

 

Fragen nach Erfahrungen zum Zauber ausgegliedert, da es sich nicht um eine Regelfrage handelt.

 

http://www.midgard-forum.de/forum/showthread.php?p=1682050#post1682050

 

 

EinMODskaldir

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Share this post


Link to post

Vernichten bzw. Zerstören erscheint mir nicht angemessen, ebenso die Aufhebung des Zaubers. Die Goldene Bannsphäre scheint eher ein starkes Dämpfungsfeld für schwarzmagische Künste zu sein. Es könnte also auch die Möglichkeit in Frage kommen, dass der Versteinerte, solange er in der Sphäre ist, entsteinert wird.

 

Ich würde als Spielleiter die Regelung analog zu den Untoten und der Blauen Bannspähre auslegen. Untoten können die Blaue Bannspähre nicht betreten, wenn sie keinen Platz zum Ausweichen haben und im Wb einer Blauen Bannspähre stehen, werden sie "umflossen". Versteinerte (können die Goldene Bannspähre nicht betreten, nona) würde ich also auch von der Goldenen Bannsphäre als "umflossen" betrachten, daher keine kurzfristige/vorübergehende Aufhebung des Zaubers. (Auch wenn mir die Idee sehr gut gefällt)

 

Es ist nicht als "Bannen von Zauberwerk gegen Schwarze Magie" zu verwenden. Wenn ein schwarzmagischer Gegenstand im Wb auf dem Boden liegt wird er weggeschoben oder umflossen, je nach Masse, Verankerung und SL-Entscheidung.

Edited by Nikomedes

Share this post


Link to post

Ein Todloser (sagen wir Grad 9) und ein Leichengolem (Grad 6) haben eine scharzmagische / Finstere Aura.

 

5a. Wen ich also eine goldene Bannsphäre aktiviert habe, kann der Todlose zu mir in den Nahkampf kommen?

5b. Wen ich also eine goldene Bannsphäre aktiviert habe, kann der Leichengolem zu mir in den Nahkampf kommen?

Edited by Panther

Share this post


Link to post

bei den anderen Sphären gibt es ab Grad 4 einen Resistenz-Wurf, ob sie eindreingen könnnen...

 

Bei der goldenen Bannsphäre steht nur: Durch schwarzmagische Magie belebte können in den Bereich nicht eindringen!

 

Wenn sie es einfach nicht können, dann ist die goldene viel mächtiger als die anderen beiden Bannsphären (blau und silber)

Edited by Panther

Share this post


Link to post

Ja, das ist so.

Steht auch schon in der Antwort in #2, bei Punkt 2, dass es im Gegensatz zu der silbernen und blauen keine Gradbeschränkung bei der Goldenen BS gibt und sie deshalb auch mächtiger als die anderen beiden BS sind.

 

LG Galaphil

  • Like 1

Share this post


Link to post

Woraus ergibt sich bitte die Regelung, dass eine Goldene Bannsphäre ab Grad 4 nicht mit einer Resistenz überwunden werden kann?

 

Analoge Zauber wirken so wie die Zauber auf die sie verweisen, wenn nicht explizit in der Spruchbeschreibung etwas anderes ausgesagt wird. Ich sehe keine Regelgrundlage nach der man behaupten könnte, die Goldene Bannsphäre kann nicht ebenso wie die Blaue überwunden wurden.

Share this post


Link to post

Ich habe zwei Regelfragen zur goldenen Bannsphäre:

  • Gelten zauberartige Fertigkeiten als "Zauber" im Sinne dieses Zaubers?
  • Falls die Antwort auf die vorherige Frage "ja" ist: Gelten die zauberartigen Fertigkeiten von Wesen mit finsterer Aura als schwarzmagisch, oder gelten nach wie vor die "Ursprünge" der Zauber?

Konkret geht es um die Frage, ob sich ein lebendiger Vucub (der ja, wenn ich den Zauber richtig verstehe, anders als ein untoter Vampir, nicht als "von schwarzer Magie belebte Kreatur" zählt) innerhalb der goldenen Bannsphäre seine Verwandlungsfähigkeit einsetzen kann.

Share this post


Link to post

Innerhalb einer Sphäre befindend kann doch gemacht werden was man will.

Sie verhindert dann nur die Wirkung ausserhalb des Umkreises.

Share this post


Link to post
10 minutes ago, seamus said:

Innerhalb einer Sphäre befindend kann doch gemacht werden was man will.

Sie verhindert dann nur die Wirkung ausserhalb des Umkreises.

Woher nimmst du das? Bei mir steht

 

"In der Goldenen Bannsphäre kann kein schwarzmagischer Zauber wirken und auch keiner vollendet werden."

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Hallo Gimli!

vor 57 Minuten schrieb Gimli CDB:
  • Gelten zauberartige Fertigkeiten als "Zauber" im Sinne dieses Zaubers?

Die angeborenen Fertigkeiten wirken zwar wie Zauberei, sind aber natürlichen Ursprungs (BEST, S. 20f.). Nach dieser Definition würde ich sie nicht als Zauber im Sinne der Goldenen Bannsphäre behandeln.

Liebe Grüße, Fimolas!

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Mitel
      Was gibt es denn in M5 an neuen Zauberkombinationen analog den M4 Beispielen hier
    • By seamus
      Tabelle der M5-Magie mit den Angaben:
      Band, Seite, Gebiet, Zauberspruch/Name, Art, Stufe, Ursprung, Prozess
      Wer hier im Forum Lust und Laune hat, kann "meine" Listen gern übernehmen&fortführen, sobald ein neues Regel/Quellenbuch erscheint.
       
      Anbei ein XLS mit einer derzeitigen "Gesamtübersicht" aus den
      - 3(+2 pdf) Magie-Bänden (Ark., Mys., DunkleM.)
      - Erbe der Löwensöhne
      Nicht dabei sind die schwarzen Ritualzauber (DUM S.89ff.) & das "höhere" Thaumaturgium (MYS S.95ff.).
      1.Reiter: Übersicht der Abkürzungen
      2.Reiter: Die Liste im Aufbau:
      Band, Seite, Gebiet, Zauberspruch/Name, Art, Stufe, Ursprung & Prozess
       
      Als XLS eingehangen, damit die Liste sich jeder problemlos so anpassen kann wie er/sie mag.
       
      Wie immer gern gelesen (gern auch rein per PN): Fehlerhinweise (vor allem) & konstruktive Kritik
       
      Quellen/Anregung: Zauberlisten BändeDownloads & Lemeriel: Index der M5 Zaubersprüche
      Herzlichen Dank an Elsa, dass ich auch den Prozess/Spezialisierung mit dazu packen durfte.
       

      V2.00: liste-der-zauber bandseite.xls
       

      View full artikel
    • By seamus
      Wer hier im Forum Lust und Laune hat, kann "meine" Listen gern übernehmen&fortführen, sobald ein neues Regel/Quellenbuch erscheint.
       
      Anbei ein XLS mit einer derzeitigen "Gesamtübersicht" aus den
      - 3(+2 pdf) Magie-Bänden (Ark., Mys., DunkleM.)
      - Erbe der Löwensöhne
      Nicht dabei sind die schwarzen Ritualzauber (DUM S.89ff.) & das "höhere" Thaumaturgium (MYS S.95ff.).
      1.Reiter: Übersicht der Abkürzungen
      2.Reiter: Die Liste im Aufbau:
      Band, Seite, Gebiet, Zauberspruch/Name, Art, Stufe, Ursprung & Prozess
       
      Als XLS eingehangen, damit die Liste sich jeder problemlos so anpassen kann wie er/sie mag.
       
      Wie immer gern gelesen (gern auch rein per PN): Fehlerhinweise (vor allem) & konstruktive Kritik
       
      Quellen/Anregung: Zauberlisten BändeDownloads & Lemeriel: Index der M5 Zaubersprüche
      Herzlichen Dank an Elsa, dass ich auch den Prozess/Spezialisierung mit dazu packen durfte.
       

      V2.00: liste-der-zauber bandseite.xls
       
    • By Leachlain ay Almhuin
      Welche Zauber kann (könnte) ein Naturgeist (z.b. eine Nymphe) sinnvoll noch neben den im kleinen Bestiarium (KOD) angegebenen Zaubern noch so beherrschen? Die dort angegebene Zauber sind mir manchmal einfach zu wenig.
      Ich denke, dass ein Zugriff auf die Dweomer-Zauber ihnen, als der Natur eng verbundene Wesen, sicherlich offenstehen. Darüber hinaus vermutlich Zauber (auch Wundertaten?), deren Agens Reagenz ihrem "besonderen" Element entsprechen. Bei den Nymphen, um bei diesem Beispiel zu bleiben, sehe ich da für eine
      Dryade: Zauber mit Agens Reagenz Holz Najade oder eine Neride: Agens Reagenz Wasser Oreade: Agens Reagenz Erde Feuer, Metall oder Magan als Agens Reagenz sehe ich allerdings eher als "No go" für Naturgeister an.
      Wie seht ihr das?
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      in der einen Heimrunde steht ein Kampf gegen einen Vampir bevor. Schon im Vorfeld haben wir als Spieler/Spielleitung uns über ein Szenario den Kopf zerbrochen. Vielleicht könnt ihr uns da helfen:
      Laut dem QB Dunkle Mächte S. 132 kann ein Vampir sich jederzeit innerhalb von 10 Sekunden in einen rötlichen Nebel verwandeln. Dies geschieht automatisch wenn der Vampir 0 LP hat. Er flieht dann zu seiner Ruhestätte und muss dort ausruhen.
      Was passiert aber, wenn der Vampir noch LP hat und sich trotzdem (z.B. im Rahmen eines taktischen Rückzugs) in den Nebel verwandelt? Kann dieser Nebel mit magischen/geweihten Waffen und/oder Zaubersprüchen (z.B. Feuerlanze oder Ring des Lebens) noch angegriffen werden?
      Könnte man den Nebel weiterhin angreifen, könnte man die LP des Vampirs irgendwann auf 0 reduzieren. Dann wäre er gezwungen, in Nebelgestalt zu seinem Ruheplatz zu fliegen und müsste sich dort zurückverwandeln. Dort könnte er anschließend endgültig vernichtet werden.
      Wenn man den Vampir in Nebelgestalt nicht angreifen kann, dann könnte ein Vampir der noch LP besitzt unendlich lange in dieser Form verweilen und sich frei bewegen, solange er nicht fließendes Wasser überqueren muss oder vom Sonnenlicht getroffen wird.
      Wie versteht ihr die entsprechenden Regeln?
      Mfg   Yon
      PS: Es gibt zwei M4-Threads zu ähnlichen Themen:
      Feuerlanze auf Vampir in Nebelform Vampir löst sich in Nebel auf im Nahkampf
×
×
  • Create New...