Jump to content
slaine

M5 - Anderes Schreiben bei Charakter-Erschaffung

Recommended Posts

Ich habe gerade einen neuen Händler-Charakter erschaffen und bei Wahl der Sprache welche geschrieben werden kann, ist es schon zu ersten Verunsicherungen gekommen.

Der Händler kann neben Albisch als Muttersprache noch Comentang als zusätzliche Start-Sprache und Chryseisch als gelernte Sprache.

Jetzt will er eine Sprache schreiben können und hatte sich aus handelstechnischen Gründen für Comentang entschieden.

Was meint ihr? Macht das irgendwie Sinn? Einschränkungen betreffend den Regeln gibt es nicht, er hat dann einen tieferen Start-Wert als bei seiner Muttersprache.

Share this post


Link to post

Wenn du im Hintergrund vorgesehen hast, dass er auch schonmal Abstecher gen Erainn/Clanngadarn gemacht hat/plant, ist das doch eine gute Wahl.

+12 Schreiben Albisch (&damit fliessend) ist auch nicht zu verachten, daher lohnt es sich vlt. 1 Punkt auch noch dafür zu investieren. 

Edited by seamus

Share this post


Link to post

Ja, das geht. Man kann sogar eine Sprache wählen, die man nicht spricht. :)

Zusatz-Anmerkungen von mir:

Von der Optimierer-Seite her ist die Entscheidung insofern tückisch, als dass es zumindest in den offiziellen Abenteuern deutlich mehr (abenteuerrelevante) Schriftstücke auf Albisch als auf Comentang gibt. Außerdem gilt die Regel "Schreiben (Muttersprache) fängt direkt bei +12 an" nur bei der Figurenerschaffung. D. h. wenn der Händler Schreiben (Albisch) später nachlernet, bekommt er es nur mit +8 und muss es kostenpflichtig auf +12 hochlernen.

Aber wenn man möchte und es so in den Hintergrund passt, kann man es natürlich trotzdem machen. Ein Händler kann ohnehin (über die Alltags-Fertigkeiten) Sprachen sehr günstig neu- und auf +12 hochlernen.

Edited by dabba

Share this post


Link to post

EDIT:  Bitte Überlesen, habe mich vertan

Ich EWmpfehle dir: Lerne Das Valianische Alphabet. Damit Kannst du laut KOD S. 124 folgend Sprachen Schreiben (wenn du sie Sprechen Kannst):  AlbaChryseia,  Clanngadarn, Comentang,  Erainn,  Halblinge,  Küstenstaaten,  Maralinga, Moravod, Valian, Ywerddon.

Da Das Valianische Alphabet auch in deinem Heimatland gesprochen wird, würde ich die +12 Zulassen.

Es ist wie im Realen leben: Wer Schreiben Lateinische Buchstaben gelernt hat, weil seine Mutersprache Deutsch istm der muss nicht nochmla Schreiben: Lateinische Buchstaben lernen, wenn er English schreiben will. Dies liegt auch daran, dass man im Mittelalter noch keine Rechtschreibregeln hatte, sondern Schrieb, wie man Sprach bzw. wie man wollte.

Edited by Simsor

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb Simsor:

Ich EWmpfehle dir: Lerne Das Valianische Alphabet. Damit Kannst du laut KOD S. 124 folgend Sprachen Schreiben (wenn du sie Sprechen Kannst):  AlbaChryseia,  Clanngadarn, Comentang,  Erainn,  Halblinge,  Küstenstaaten,  Maralinga, Moravod, Valian, Ywerddon.

Nein. Siehe S.125 letzter Absatz zu "Schreiben: Sprache".

Edited by Kio
  • Like 1

Share this post


Link to post
Gerade eben schrieb Kio:

Nein. Siehe S.125 letzter Absatz zu "Schreiben: Sprache".

Stimmt du hast Recht.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By theschneif
      Moin!
      Gestern in der Hausrunde kam die Frage auf, wo sich diese Fertigkeit aktuell versteckt hat - habe auf die Schnelle im Kodex nichts gefunden ...
    • By Yon Attan
      Hallo alle miteinander,
      mich interessiert, wieviel Prozent eurer Belohnungen und Schätze aus den Abenteuern ihr etwa fürs Lernen und Steigern der Spielfiguren ausgebt. Mir ist klar, dass da vermutlich niemand Buch drüber führt und dass das bei verschiedenen Spielfiguren eines Spielers auch ganz unterschiedlich sein kann und natürlich auch von dem jeweiligen Abenteuer abhängt. Mich interessieren lediglich die durchschnittlichen, geschätzten Werte.
      Ich schätze, dass es bei mir etwa 80% des Goldes bzw. der Schätze sind. Das heißt es bleiben etwa 20% für Kleidung, neue Waffen, Rüstungen, Tiere, Zaubermaterialien, Amulette, usw.
      Wie ist das bei euch?
      Mfg    Yon
      PS: Falls ihr Hausregeln nutzt wie 1/10 Gold beim Lernen oder grundsätzlich kostenfreies Lernen bitte nicht abstimmen. Mich interessiert das Verhältnis bei den Gruppen, die grundsätzlich nach den normalen M5 Regeln spielen.
    • By Octavius Valesius
      Dank @Solwacs Lattenzaun meine ich verstanden zu haben, wie die Liste auf S. 40/41 im Kodex entstanden ist. Es geht um die Liste mit den in der Charaktererschaffung lernbaren Fertigkeiten. Es sind die gleichen LE die auch aufgewendet werden müssen um eine Fertigkeit neu zu erlernen. Was mich etwas irritiert hatte war die Tatsache, dass ich einige Fertigkeiten vermisste. Jetzt weis ich auch warum: Es fehlen alle Fertigkeiten mit mehr als 4 LE (ausser bei den Waffen).
      Frage: Ist diese Limitierung irgendwo erklärt/festgelegt worden?
      Bei den meisten Bereichen macht das Sinn. Es gibt schlicht (noch) keine Klasse die am Anfang 10LE im Kampf hat um Scharfschießen zu lernen oder 10LE Alltag für Geschäftstüchtigkeit. Bei anderen Bereichen sieht das anders aus: der Wa hat 11LE Freiland (ok, da kostet keine mehr als 4) oder der Sp 12LE Unterwelt, damit wäre Fallenmechanik oder Meucheln finanzierbar (10LE). Auch der Mg wäre ein Kandidat für solch exxtreme Fertigkeiten. 7LE Wissen+Mittelschicht macht 9LE und schon wäre Astrologie möglich. Daher nochmal die Frage: Woher kommt diese Limitierung? Wie gezeigt gibt es Klasssen die sich teure Fertigkeiten leisten könnten und wer weis, was uns an Klassen noch bevorsteht?
      Danke für Eure Gedanken und/oder Recherche.
    • By Ninja
      ideen zum Konvertieren der Ninjas auf M5 ich freue mich auf euren Beitrag🐉
    • By Ulmo
      Moin, Moin!
      Für mich, als passionierten Gnomenspieler, gibt es ein kleines Problem. Laut Kodex, S.18, leben Berggnome als kleine Gruppen in den Zwergenstädten und Waldgnome zusammen mit den Elfen. Im Zwergen-QB Die Meister von Feuer und Stein werden Berggnome eindeutig als Teil der Zergengesellschaft beschrieben, die Sprache, Runenalphabet, sowie Sitten und Gebräuche der Zwerge übernommen haben.
      Es gibt aber keine Regel für eine zweite Muttersprache. In M4 gab es eine Regel für die Asad in Eschar. Diese konnten Ihre eigene Sprache und Scharidisch, plus die Gemeinsprache der Gruppe.
      Es müsste also eine offizielle Regelung geben, bzw. eine Regeländerung. Diese muss eindeutig sein, damit Rosinenpickerei und Powergaming unterbunden werden.
       
      Mit sonntäglich getippten Grüßen
×
×
  • Create New...