Jump to content

Fionn

Mitglieder
  • Posts

    132
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Fionn

  1. Schau doch mal hier, vlt. kannst Du ja was damit anfangen: Artikel: Verderbtheit, oder: Die Verwandlung zum Schwarzalb für Spieler (leider nur copy/paste) Aber für Spieler ist es sehr schwer einen Schwarzalben auf Dauer in Midgard überleben zu lassen. Sie sind eher als NPC gedacht. Also solltest Du die Geschichte in Richtung Erlösung trimmen. und natürlich: Willkommen im Forum! Hüte Dich vor dem Schwampf!
  2. Leider traue ich mich noch nicht auf Cons - deshalb auch nicht auf dem NordlichtCon. Aber für deine Liste: Runveig hat auf dem Kloster-Con 2018 das rote Eisen erwacht erfolgreich bestanden. Allen einen schönen Con!
  3. Wenn man einige Namen in google eingibt, sind z.B Marmennil, Dvergar, Jokul(skadi) norwegisch - für Hyrrbauti gibt's nur Hinweise auf MIDGARD - also alle abklappern
  4. Vielen Dank für Deine Mühen - ich finde diesen Service und Dein Engagement bewundernswert!
  5. Interessanter Zauber. Aber Stufe 1 ist ziemlich niedrig - ein Zauberer müsste 1200 EP aufwenden, um besagte Fertigkeiten nur auf der Grundstufe zu erlernen. Zumindest sollte der Zauber für die verschieden Teilbereiche extra aktiviert werden müssen. KoschKoschs Einwand kann ich nachvollziehen, aber eventuell achtet der Zauberanwender besonders auf kleinste Veränderung in Körperhaltung, Mimik, Pulsfrequenz (Halsschlagader), Pupillenveränderung usw. - wir nehmen nun mal um 80-90% unserer Informationen über das Auge auf.
  6. Dasselbe gilt für Runveig, die zweimal importiert wurde - bitte die zweite beibehalten und zuweisen (Makros sind schon übertragen) - die erste kann gelöscht werden, bitte.
  7. Momentan hat Runveig Hildasdottir XIII (die dir aus den "Verschollenen Kindern" bekannt und in MOAM einsehbar ist) versucht, bei einer Tanztruppe in Moro bei einer erainischen professionellen Tänzerin, Mary Flynn-O'Kane, das Tanzen zu erlernen. Leider sind die erainischen Tänze sehr schnell und die Feinheiten, die Mary versuchte ihr zu erklären, scheiterten an den nur rudimentären Kenntnissen, die ihr Mary von deren Sprache beibringen konnte. Auch war Mary schon sehr lange in den Küstenstaaten und hat sehr viel von deren Körperausdruck und Bewegungen angenommen, sodaß ihr Tanzstil ziemlich "verwässert" ist. Also zieht Runveig seit ein paar Wochen durch Erain, um zum einen die Sprache besser zu lernen (aktuell Erainisch 11/+9) und um zum anderen das Tanzen (+12) im Ursprungsland zu erlernen, bzw. zu verbessern. Inzwischen ist ihr aufgegangen, das Bauch-, Hand- und Armbewegungen nicht! zur originären erainischen Tanzschule gehört. Aber sie hat riesigen Spass an den geselligen Abenden in den Tavernen, wo getanzt und gesungen wird und sie viel Neues dazulernen kann, da die gastfreundlichen Erainer sie, wo es geht, miteinbeziehen und gern behilflich sind.
  8. Falls Dir der vom Fest anlässlich des Tharantages bekannte singende Seemann (Hä19) Morjak na Stuurman nicht zu heftig ist - einzusehen in MOAM, würde er gern die Stadt, in der seine Mutter ein großes Badehaus unterhält, besuchen und behilflich sein.
  9. Oh Schande, den Geburtstag vergessen: Corona ist schuld - wie an allem! Deshalb herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag und hoffentlich finden wir nächstes Jahr mal persönlich auf einem Con zueinander. Die Coronazeit hätte ich ohne das Forum, also Abd und all den Helfern, mit deutlich mehr klaustrophobischen Anfällen verbracht. Also vielen Dank, liebes Forum, das es Dich gibt, wir hätten Dich sonst sehr vermisst!
  10. Auf jeden Fall Euch allen frohe und gesunde Weihnachten!
  11. Herzlich willkommen im Forum, Robert! Lass doch den googleübersetzer das ganze in Niederländisch oder falls es geht in Plattdeutsch oder gar Norwegisch übersetzen. Nach gelungene Prüfwürfen lesen&sprechen Maralinga+2 gib Deinem Spieler dann diesen Text - niederländisch soll ungefähr dem Mittelhochdeutschen entsprechen, welches damit evtl. Maralinga - Chryseisch schwach abbilden kann. Und Norwegisch klingt auf deutsche laut gelesen so, das man Ideen vom Text bekommt (wenn es ein Norweger vorliest, verstehst nix!). Selbst Latein kann ein Italiener nicht problemlos lesen und übersetzen und gesprochenes Latein würden wir (und wohl auch Italiener) nicht verstehen. LG Peter
  12. Auch meine in MOAM einsehbare Runveig Hildasdottir (10M5) wäre gern dabei und würde gern mit Ihrer Kochkunst und ihrem Stoßspeer die Rätsel lösen und sollte Magie nötig sein, wird sie mit Ihren Gesang und und einigen magischen Salzen und Artefakten gern aushelfen. Mit mitternächtlichem Gruße Peter
  13. Oh, wie peinlich ... dabei dachte ich, ich wäre des Lesens kundig. Natürlich darfst auch Du, mein lieber Bro, Glück haben. Ich hatte mich schon so sehr gefreut, mit Dir mal wieder zusammen zu spielen, dass ich gar nicht realisiert hatte, das dein Platz gar keiner ist, sondern nur die Anfrage. I'm so sorry! Ich hoffe Du kannst mir noch einmal verzeihen
  14. Liebe Mitstreiter, leider habe ich mich wegen der stark angestiegenen Inzidenzen entschieden, auf meinen lang ersehnten Con-Besuch zu verzichten, bis auch meine Frau geboostert ist, was leider erst auf Ende nächster Woche terminiert ist. Für Fionn wäre es ein Jubiläum gewesen, da er schon auf meinem ersten Süd-Con (und damit meinem ersten Con überhaupt) zum Einsatz kam, aber so sind die Dinge eben. Herothinas wird sich hoffentlich freuen und Fionn würdig vertreten. Euch allen viel Spass und ein wundervolles Wochenende.
  15. Moin Hendrik, ich hätte ebenfalls Interesse an einer online-Gruppe. Moravod ist prima und ich hätte Lust einen Zauberer aus diesem Lande zu spielen. Irgendwann räumt Myxxel BanDor seinen Platz in Geltin und dann wäre ich bereit. Ich spiele seit M2 durchgehend Midgard habe immer noch großen Spass!
  16. Auch Fionn MacCumhall (Fionn 21M5) stünde bereit, sein Mutterland zu verteidigen: "Onoir thar or!" und lässt sich und seine Reichtümer in Moam unter Fionn ansehen!
  17. Falls noch ein echter Seemann (Vollbart, Seemannszopf, Ring im rechten Ohr, Maori-Tribal überdeckt den Hals sowie Arme und Schultern (umschließt dabei auf dem rechten Oberarm ein Schiffsteuerrad, umschlungen von einer grünen Schlange und auf dem linken Oberarm eine Seekarte mit den Küsten Erainns, umschlungen von einer roten Schlange und gekreuzt von einem Fernrohr), gebraucht werden kann, würde sich Morjak na Stuurman, freuen, mal wieder ein paar Decksplanken unter die Füsse zu bekommen.
  18. Moin Panther, leider kann Runveig diesmal den 3. Teil nicht erleben, da ich nun doch nicht zum NordlichtCon kommen kann. Tut mir leid, aber das hat sich jetzt kurzfristig ergeben, das meine Frau und ich doch unseren Hochzeitstag begehen. Euch allen viel Spass und vielleicht sehen wir uns auf dem SüdCon LG Peter
  19. 🥁 Ein Hoch auf Professore und Elsa und über Jolly Roger suche ich schon lange was
  20. Wenn man ganze Bücher in Midgard konvertieren und spielen kann, dann kann auch M6 in jeder beliebigen M-Version gespielt werden - komme, das da kommen mag (Panther, warum confused? Schreibst Du doch auch und ich stimme Dir zu!)
  21. @Slüram - Es war natürlich die Westerfeldstr. (aber die ist auch endlos lang und wechselt sogar den Namen). Und falls Midgard noch mal 40 Jahre hält, hole ich sicher Luft gaaaanz oben (oder unten)
  22. Wo Du es gerade geschrieben hast: An diese Telefonate kann ich mich auch noch erinnern - lang ist es her.
  23. Oh Mann, in meiner Aufzählung habe ich natürlich das Forum vergessen - ich bitte untertänigst um Verzeihung - damit habe ich sicherlich auch unzählige Stunden mit großem Vergnügen verbracht.
  24. Oh, was für ein Schock! Midgard wird 40 Jahre alt und wird beendet. Vor 36 Jahren begann ich mein Studium in Bielefeld und lernte durch einen Aushang eine Rollenspielgruppe kennen, die Midgard spielte. Den ersten Abend bestritt ich in der Jöllenbeckerstr. Westerfeldstr. mit lauter fremden ( bibber) Leuten bei einem Peter Kathe, aber unser dann weiterer Spielleiter Lothar überzeugte uns, dass wir bei ihm öfter spielen könnten. Fast regelmäßig trafen wir uns wöchentlich und die Abende waren lang.... sehr lang und das über 10 Jahre lang. Das erste Regelheft war gelb und die Regeln waren schnell verstanden - man war ja noch jung und flexibel. Bis M4 waren die Regeländerungen und Erweiterungen gut verständlich, blieben im alten Rahmen und wenn was nicht passte...: "Der Spielleiter hat immer recht!" Dann gab es ab und zu Termine, in denen auch ich geleitet habe - sogar im quasitherapeutischen Setting. Und es war gar kein Problem, alte Abenteuer, die ich selbst unter M2 gespielt hatte, auf M4 zu übertragen. Es gab manchmal ärgerliche Ungerechtigkeiten, wie viel gleichalterig Figuren schon gelernt hatten, aber im Spiel waren gute Ideen, Rollenspiel und Wagemut die Münze, in der das Abenteuer vorangebracht wurde und die Stimmung des Abends ausmachten - und die lieben Mitspieler bzw. auch deren Figuren. Dann kam die berufliche Aufbauzeit und Midgard wurde eher zum Sammelobjekt (fast alles, was erschien, wurde gekauft) - von den Cons hatte mir leider niemand etwas verraten und vom Doll auch nicht. Aber dann kam der Umzug nach Bamberg und unser Kind wurde größer - und wurde in Midgard eingewiesen und zusammen mit seinem Freund ordentlich sozialisiert - und der erste Con war dann zusammen mit meinem Sohn in Burg Wildenstein auf dem Südcon, abenteuerlich im Schnee und mit wahnsinnig tollen Leuten. Ab da haben wir versucht jeden Con, den wir Familienverträglich besuchen konnten, auch zu nutzen. Dort kam ich auch mit DDD in Kontakt und als Neufranke musste ich das heimatnahe Blatt unterstützen und habe mich schnell mit dessen Druckerzeugnissen eingedeckt. MOAM war mir bei der Konvertierung meiner alten Spielfiguren eine riesige Hilfe (das Lernsystem von M5 habe ich immer noch nicht kapiert) und es macht echt Spass, dass Programm voll auszunutzen. Und die letzten anderthalb Jahre Computerspiel mit ganz vielen Midgardianern - ganz neues Erlebnis online am Tisch, aber eigentlich wie immer (nur die Süßigkeiten konnten nicht geteilt werden). Und nun das Ende? Ich glaube nicht! Im Prinzip spielt jeder sein Midgard, sein Midgard mit der gemeinsamen Gruppe und sein Midgard auf Cons nach Absprache mit dem jeweiligen Gott (Spielleiter) und ohne den wird es schwierig werden würde. Ich bin inzwischen gut gesettelt und werde natürlich mein Midgard weiter sammeln - noch zwei, drei Figuren aus Anfangszeiten müssen auf M5 geändert werden und dann schau ich mit das neue M6 an. Ich habe noch längst nicht alle Abenteuer durchgespielt und einige sogar zwei oder dreimal und durch kleine Änderungen oder die lange Zeit dazwischen manche erst beim Showdown wiedererkannt - durch die jeweils unterschiedliche Zusammensetzung der Gruppe verliefen alle Abenteuer anders und jedes auf seine Art spannend und Zeitvertreibend mit meist netten Leuten/ Freunden. Dafür möchte ich besonders JEF und Elsa danken. Es war und ist eine Zeit in meinem Leben, die ich auf keinen Fall missen möchte und die nur durch Euren Einsatz und Euer Engagement möglich war - natürlich neben dem der vielen Helfern im Hintergrund und den vielen Mitspielern. Ich wünsche den Eltern von Midgard eine guten, langen Ruhestand und noch einige spannende Abenteuer im Leben oder auf Pen & Paper. Und den neuen Machern eine gute Hand, viele Ideen und viel Glück - ich werde Midgard treu bleiben und bin gespannt, auf die Zeiten, die da kommen werden.
×
×
  • Create New...