Jump to content

daaavid

Mitglieder
  • Content Count

    1,558
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by daaavid

  1. Ich sehe es eher so dass jeder Priester in lernen kann, wenn er möchte. Die Einschränkung ergibt sich dadurch, dass er sich sehr genau überlegen muss wann er den Spruch einsetzt ohne seinen Gott zu erzürnen.
  2. Regeltechnisch spricht nichts dagegen. Rollenspieltechnisch könnte man sich durchaus Einschränkungen vorstellen. :-D
  3. Also die JEF-Antwort, die wurde schon erwähnt, nur zeigen konnte sie mir niemand. Auch in Archive.org gibt es sie nicht. Im Forum gibt es sie auch nicht. Warum nimmt man die nicht und packt sie "allgemein" diese Diskussion beendet mit roten Kasten ins Forum und gut ist? Hier. Edit: Die Antwort ist von 2003 (oder früher)
  4. Wenn interessiert das? Das ganze wird genauso wenig jemals irgendwann auch nur ansatzweise wichtig für eine Midgardrunde, wie diese Wasserstrahl / Rohr Geschichte. Magie geht nicht durch. Feuerregen auch nicht. Der einzige der es bezweifelt bist du.
  5. Resistenz. Gegen "freundliche Magie" kann man auf seine Resistenz verzichten. Nur wenn man gegen seinen Willen verzaubert wird, greift die Resistenz. Zumindest dort wird zwischen "freundlicher" und "feindlicher" Magie unterschieden. Ich glaube Yon Attan meinte hier speziell den Heimstein, nicht Zauber generell.
  6. Ein Heimstein bannt sowieso keine Zauber. Er bannt Wesen und Zauber bleiben draußen.
  7. Nein, der Heimstein pausiert keine Zauber sondern hebt die auf.
  8. Gelegenheit macht Diebe und wertvoller Besitz weckt Begehrlichkeiten. Es gibt eigentlich keinen Grund warum Abenteurer nicht auch Ziel von Dieben werden sollten. Im Gegenteil, meiner Meinung nach könnten sie sogar vermehrt Opfer von Taschendieben sein. Die gemeinen Straßenräuber versuchen es ja auch immer wieder. :-) Und der Meisterdieb wird den gestandenen Abenteurer aus dem selben Grund beklauen wollen aus dem der Abenteurer dem König die Krone vom Kopf klauen möchte. Weil er es kann! Mal abgesehen davon das gestandene Abenteurer nicht immer als solche zu erkennen sind. Ob ein
  9. Ich sehe da wenig Micromanagement. Die Grenzen 81-95, 96-100 bzw. 01-05, 06-20 hat man doch im Kopf. Und wie oft kommt eine solche temporäre Statusänderung vor? Das ist doch überschaubar.
  10. Stimmt, Stärke ist ja auch kein Leiteigenschaftsbonus. Ich würde trotzdem beim Würfeln überprüfen welchen Wert die dazugehörige Leiteigenschaft aktuell hat und entsprechenden Bonus oder Malus hinzufügen.
  11. Beim Zauber Stärke steht ja sogar im Regeltext dass sich dadurch der Schadensbonus entsprechend erhöht. Bei allen anderen Leiteigenschaftserhöhungen würde ich das deswegen analog halten.
  12. “zu lang“ auf keinem “Con“ mehr gewesen.Dauert einfach noch "zu lang" bis zum nächsten "Con".
  13. Warum sollten sich chaotische Priester nicht ein Lernchema teilen? "Gute" Priester haben ja auch nur zwei.
  14. Ist das Dienen Lyacons nicht auch eine Religion? Ist das Vampirdasein fristen mit druidischen Glaube in Einklang zu bringen?
  15. Meine Aussage gilt auch für Artisan :-)
  16. Bei solch künstlerischen Würfeln oder bei 3d-Druck Würfeln muss man auch bedenken dass es selten Laplace-Würfel sind.
  17. Nein, soviel ist dazu garnicht nötig. Es reicht ja schon das der Zeitreisende bemerkt wird und dadurch die Person in der Vergangenheit anders handelt als eigentlich. Dazu muss noch gar keine Kommunikation stattfinden. Ganz kritisch wirds wenn der Zauberer sich selber besucht. Er muss sich ja nur selber folgendes sagen: klappt der Mordanschlag auf den Kalifen erscheine ich mir jetzt selber hier im Raum. Erscheine ich nicht, versuche ich es auch nicht. Es gibt viele Möglichkeiten den Zauber zu gebrauchen. Sobald er auch nur ansatzweise Einfluss auf die Vergangenheit nehmen kann, k
  18. Ich kann dem Ärger verstehen. Der eine Orga fragt nach neuen Ideen weil ihnen die Ideen ausgehen. Hier wird diskutiert, sogar richtige Angebote werden eingeholt, teilweise mit Beteiligung eines Orgas des selben Cons. Und am Ende hat genau jenes Orgateam bereits Ideen für die nächsten Jahre. Klar ist es immernoch interessant für die anderen Conorgas aber irgendwie fragt man sich schon was das jetzt sollte?
  19. Es gibt genug Faktoren, die für steigende Preise sorgen. Das wäre ein weiterer. Der Preis ist für Cons leider ein nicht unerheblicher Faktor, wen man damit ein- und wen ausschließt. Denen es zu teuer wird kann ja als Helfer anheuern ;-)
  20. Welchen Stundensatz hältst Du für gerechtfertigt und wie viele Stunden Unterstützung pro Con setzt Du an? Ich würde wie gesagt nicht mit Stundenlöhnen rechnen. Da jetzt als Beispiel bisher das Aufräumen/Abbauen als Problem genannt wurde, würde ich zwei oder drei Helfern Rabatt (30€ ??) auf den Eintrittspreis geben im Gegenzug Verpflichten diese sich zur Hilfe beim Abbau. Natürlich nur so ins blaue gesponnen...
  21. Die Verpflichtung das ganze Wochenende eingebunden zu sein, Mitgliedschaft im Verein (??), lange An- und Abreise, Sympathien, Fähigkeiten, Lust, Zeit, Spaß...
×
×
  • Create New...