Jump to content

Zendurak

Mitglieder
  • Content Count

    317
  • Joined

About Zendurak

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 11/23/1997

Profile Information

  • Geschlecht
    Sag ich nicht

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Name
    Jonas
  • Wohnort
    Freiburg
  • Interessen
    Pen and Paper, Zeichnen, Lesen, Computer, Kung Fu
  • Beruf
    Student

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Schum-Kadschan (Gruppe Geisterwesen) - S. 52 (Aran) Bachtak - S.52 (Aran) Davalpa (Gruppe Menschenähnliche) - S.52 (Aran) Leprachána (Gruppe Naturgeister) - S.90 (Erainn) Brownies (Gruppe Naturgeister) - S.90 (Erainn) Beinmann (Gruppe Untote) - S.123 (Ikenga-Becken)
  2. In dem Artikel von @SteamTinkerer über den NordCon sieht man übrigens schon die neue Weltenkarte aus dem Band
  3. Vielen Dank euch noch einmal. Ihr habt das Abenteuer zum ersten Mal in seiner kompletten Form zum Leben erweckt und zu was für einem! Ihr wart eine sehr angenehme Truppe mit tollen Rollenspieleinlagen, zielführender Detektivarbeit und spannenden Charakteren. Eine richtig gute Mischung. Natürlich war für mich besonders das Ende spannend, dass so ganz und gar nicht beabsichtigt war. Für diesen Ausgang ein dickes Danke speziell an @JoBaSa Davon kann Sarghon definitiv noch seinen Enkelkindern erzählen Über weiteres Feedback betreffend des Abenteuers aber auch Saragin oder der moravischen Kultur, wie ich sie vermittelt habe wäre ich sehr dankbar, gerne auch per PN. Und wie schon erwähnt habt ihr noch einige entscheidende Teile nicht herausgefunden. Vermutlich gibt es auf einem der nächsten Cons den Nachfolger
  4. Auch hier noch einmal vielen vielen Dank für dieses geniale Abenteuer. Eine solche Detektiv-Sandkiste mit so vielen spannenden NSC's und einem so runden Plot ist definitiv etwas Besonderes. Sehr gut gefallen haben mir auch die Ansätze rund um Leonas Freundin, die sehr zu Theorien angeregt haben und sich dann doch in andere Richtung entwickelten als vermutet. Natürlich auch eine super angenehme Spieler-Konstellation und sehr sehr amüsante Szenen (was Marilee wohl mit dem Söldner vorhat ) Wenn mir noch mehr Feedback in den Kopf rutscht melde ich mich bei dir. Und zu guter letzt noch die Frage, ob wir irgendwelche Praxispunkte bekommen haben, du hast ja doch recht viel verdeckt gewürfelt.
  5. Nach etwas abenteuerlichen Rückreise auch von mir vielen vielen Dank für ein wunderbares langes Wochenende! Im Besonderen an: -an die Orga und das ganze Jugendherbergsteam für einen reibungslosen Ablauf. Ich hatte absolut nichts zu bemängeln (Da ich "leider" das Abendessen am Mittwoch verpasst habe, war ich auch mit der Verpflegung zufrieden ) -an meine Spieler von Donnerstag @daaavid, @drachentor, @Kessegorn, @JoBaSa, @Myriani und Bene! Ihr habt wahrhaft in den silbernen Abgrund geblickt und das Abenteuer auf eine epische Art und Weise beendet, die ich nicht mal ansatzweise vorausgesehen hatte. -an @Fabian Wagner für eine abenteuerliche Seefahrt. Im Zusammenspiel mit der ganzen Truppe ein ganz besonderes Erlebnis! (Will jemand ein Stück Kuchen ?) -an @Ma Kai für einen rätselhaften Aufenthalt in Diatrava. Ein so rundes, durchweg spannendes Detektiv-Abenteuer habe ich bis jetzt selten gespielt! -an @KoschKosch und @Fabian Wagnerfür den kurzen aber dennoch spannenden Austausch über Moravod und Saragin. Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen . -an @Myriani, @Nosi, @Gharranor und Bene für Unterkunft vor und nach dem Con, Mitfahrgelegenheit, spannende Gespräche, eine spontane Sonntagsrunde und so vieles mehr -an alle lieben Freaks mit denen ich interessante Gespräche geführt habe.
  6. Ich würde mich und einen Freund ohne Forumsaccount (Bene) auch anmelden. Dabei werfe ich Zania, meine Halblingsköchin (manche sagen auch Schattengängerin) (Grad 12) in den Ring. Er muss sich noch festlegen, gradmäßig geht es aber zwischen 10 und 15.
  7. Hallo Fimolas, sehr schade. Ich hoffe die Gründe deines Fortbleibens lassen sich schnell und unproblematisch lösen.
  8. Ich würde das auch mit einem Zauberduell regeln. Aufgrund der, oben schon beschriebenen, Seltenheit der Situation, sehe ich auch keine Gefahr des Powergamings.
  9. Dann würde ich sagen, wir visieren mal 11:00 an. Starten aber erst, wenn auch alle da sind!
  10. Nach der direkten Aufforderung ziert sie sich nicht mehr, nimmt seinen Arm und legte eine flotte Halblingssohle auf die Planken. Dabei dreht und springt sie, ganz als wäre sie in einer Schenke im Halfdal und nicht auf einem Schiff im Süden.
  11. Zania bedankt sich überschwänglich und schreibt sich das Rezept direkt in ein dickes, von losen Seiten überquellendes Büchlein. Das es nicht kanthanisch zu sein scheint, stört sie kein bisschen. Über die Zubereitung der Suppe freut sie sich besonders. Die Portionen die sie diesen Abend ausgibt scheinen noch reichhaltiger zu sein, als für gewöhnlich und wer Nachschlag will, bekommt diesen auch. [Sie wendet beim fertigen Gericht, kurz vor dem Austeilen an die Mannschaft einige Male "Vermehren" an.] Bei den Komplimenten grinst sie über beide Ohren, sagt dann aber auch "Dankt nicht nur mir, dankt auch TianWu, er hat die Zutaten besorgt, damit ich so ein gutes Mahl auf der See bereiten kann. Ich verfeinere sie höchstens noch mit einigen Kräutern aus der Heimat. Falls ihr auch irgendwelche Rezepte kennt, die man aus Fisch oder den anderen Zutaten an Bord kochen kann, immer her damit. Für Spezialitäten aus eurer Heimat bin ich auch zu begeistern, vielleicht bekommen wir ja in Tevarra die Möglichkeit ein kleines Siegesfest zu feiern." Bei den letzten Worten schenkt sie Estaban ein mindestens ebenso breites Lächeln zurück. Dem Schnaps spricht Zania nicht zu, bevor sie ihr Tanzbein schwingt, wartet sie ab ob jemand anderes den Tanz eröffnet.
  12. Aha! Noch am selben Abend schleicht sich Zania zu der Hängematte des Übeltäters. Über ihn lässt sie, ganz wie er in das Essen, eine Portion Salz fallen. Dann zieht sie sich wieder zurück und konzentriert sich kurz. Der Schlaf des Jungen wird nun ein gutes Stück unruhiger, da er scheinbar von unzähligen Flöhen gepiesakt wird. (Jucksalz) Tagsüber nutzt sie jede Gelegenheit um mit den anderen Besatzungsmitgliedern ins Gespräch zu kommen. Dabei findet sie alle, sowohl Männer als Frauen interessant. Besonders die KanThais spricht sie freudig an, ob diese ihr typische Rezepte aus ihrer Heimat geben könnten.
×
×
  • Create New...