Jump to content

ChatGPT abseits des RPG


Recommended Posts

Gerade eben schrieb Kazzirah:

Dazu braucht es aber keine AI. :dunno:

Stimmt, aber Du sagtest, es wird schon gutgehen, hat es ja immer.

Leider geht es jetzt bereits nicht gut und jetzt kommt die AI dazu….ich bin sehr skeptisch, dass das gutgeht.

  • Like 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb EK:

Stimmt, aber Du sagtest, es wird schon gutgehen, hat es ja immer.

Leider geht es jetzt bereits nicht gut und jetzt kommt die AI dazu….ich bin sehr skeptisch, dass das gutgeht.

Ach, Menschen waren schon immer underwhelming, wenn sie als Masse auftreten. 

Mir ging es allein um die AIs. Btw: die sind eh längst da. Nur halt an sinnvolleren Stellen als Entertainment.

 

Edited by Kazzirah
  • Like 1
Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Kazzirah:

Das tat diese Schrift damals auch. Und dann dieser Druck. Vom Radio gar nicht erst zu sprechen. :dunno:

Und noch mehr Allgemeinplätze. :sigh: Die Wucht der Veränderung ist enorm und es geht viel schneller und umfassender, als vorherige technische Revolutionen. Ich bin da ebenfalls sehr skeptisch, ob die gesellschaftliche Entwicklung mit dem technischen Fortschritt mithalten kann. 

Link to comment
40 minutes ago, Bruder Buck said:

Und noch mehr Allgemeinplätze. :sigh: Die Wucht der Veränderung ist enorm und es geht viel schneller und umfassender, als vorherige technische Revolutionen. Ich bin da ebenfalls sehr skeptisch, ob die gesellschaftliche Entwicklung mit dem technischen Fortschritt mithalten kann. 

Warum sind das Allgemeinplätze? Ja, das Internet hat auch negative Auswirkungen und hat sich ähnlich rasant entwickelt. Hat aber der Buchdruck ach. Ich sag nur diverse Erzeugnisse des Kopp Verlags. Ähnliches gilt doch auch beim Internet. Ja, Telegramm Gruppen etc. Aber auf der anderen Seite hatten wir gerade eine Pandemie, die ohne das Internet sich zu einer weltweiten spanischen Grippe entwickelt hätte, die noch viel mehr Todesopfer gefordert hätte. Mal von der Möglichkeit der Collaboration über das Netz im wissenschaftlichen Bereich ganz abgesehen. Nur weil die breite Öffentlichkeit erst jetzt mit der Nase drauf (also auf KI) gestoßen wird heißt es ja nicht, dass das nicht schon vorher da war. Ich sag nur das Ausspionieren der weltweiten Kommunikation. KI gibt es seit Jahrzehnten und hat seitdem gesellschaftliche Auswirkungen. 

Ich hab gerade ne Folge Lanz gesehen mit der Chefin vom Ethikrat. Sagt sie doch glatt das die Frage sei, „Sollten wir das eigentlich wollen?“ Was eine Unsinnige Frage/Aussage. Egal wie wir darauf antworten würden, es spielt keine Rolle und dient irgendwie nur um in 10 Jahren die Aussage „Hab ich doch gesagt“ treffen zu können. 

Wir können nichts ändern. Wir sollten unsere Energie vielmehr darauf verwenden, um zu schauen, wie wir uns anpassen können. 

Edited by Abd al Rahman
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Wir können nichts ändern. Wir sollten unsere Energie vielmehr darauf verwenden, um zu schauen, wie wir uns anpassen können. 

200 Jahre technischer Fortschritt und die Gesellschaft kommt kaum hinterher. Wir sollten unsere Energie darauf verwenden, zu überlegen, wie wir leben wollen, nicht wie wir leben müssen, weil unsere eigenen technischen Möglichkeiten unserem sozialen Wesen davon rennen und es womöglich zerstören. Das mag vielleicht pessimistisch klingen, aber mir gehen die Fortschritts-Apologeten schon länger gegen den Strich, die alles technisch möglich geil finden und den Schaden ignorieren. 

Ich habe es hier schon mal geschrieben: Facebook & Co. haben einen Präsident Trump möglich gemacht und womöglich den Völkermord an den Rohingas mit ausgelöst. Und das ist ein Furz gegen das, was KI kann, wenn sie breit angewendet wird. Ich fände es gut, wenn wir als Gesellschaft da wachsam werden. 

P.S: Mir ist klar, dass die Milch längst verschüttet ist. Ich finde den offenen Brief von Elon Musk & Co. über den Entwicklungsstopp von KI allerdings bemerkenswert und ich finde, es lohnt sich, über die Gefahren Gedanken zu machen und die Menschen zu sensibilisieren.

Edited by Bruder Buck
  • Like 3
Link to comment

Nur mal ein konkretes Beispiel für Risiken abseits von Fake News und dergleichen ...

In meinem Berufsfeld ist es heute oft schon so, daß Ärzte - auch aus Zeitmangel und Überlastung - nur noch Datensätze (Labor, CT, MRT, etc.) und nicht mehr Patienten behandeln. Das könnte man noch rechtfertigen, wenn die Patienten normiert wären und gleiche Daten bei allen Patienten auch die gleiche Bedeutung hätten, angesichts der vielfältigen Unterschiede zwischen Menschen führt es aber gar nicht selten zu Fehlentscheidungen. Wenn zukünftig vermehrt KIs auch die Interpretation der Datensätze übernehmen werden und die Kontrolle durch Fachpersonal mangels solchen Personals nur noch oberflächlich oder gar nicht mehr geschehen kann, werden sich die Fehlentscheidungen schon alleine deshalb häufen, weil es kaum machbar sein wird, eine Diagnostik-KI auf alle möglichen körperlichen Besonderheiten aller möglichen Patienten zu trainieren. Erste einschlägige Versuche haben dieses Problem leider schon bestätigt.

Link to comment
20 minutes ago, Anahita said:

Nur mal ein konkretes Beispiel für Risiken abseits von Fake News und dergleichen ...

In meinem Berufsfeld ist es heute oft schon so, daß Ärzte - auch aus Zeitmangel und Überlastung - nur noch Datensätze (Labor, CT, MRT, etc.) und nicht mehr Patienten behandeln. Das könnte man noch rechtfertigen, wenn die Patienten normiert wären und gleiche Daten bei allen Patienten auch die gleiche Bedeutung hätten, angesichts der vielfältigen Unterschiede zwischen Menschen führt es aber gar nicht selten zu Fehlentscheidungen. Wenn zukünftig vermehrt KIs auch die Interpretation der Datensätze übernehmen werden und die Kontrolle durch Fachpersonal mangels solchen Personals nur noch oberflächlich oder gar nicht mehr geschehen kann, werden sich die Fehlentscheidungen schon alleine deshalb häufen, weil es kaum machbar sein wird, eine Diagnostik-KI auf alle möglichen körperlichen Besonderheiten aller möglichen Patienten zu trainieren. Erste einschlägige Versuche haben dieses Problem leider schon bestätigt.

Also heißt die Lösung bessere KIs. Die KIs sind nicht Schuld an dem Problem, sondern sie Lösung für das Problem. Ich wüsste nicht, warum das nicht möglich sein sollte. 

  • Like 1
Link to comment
6 hours ago, Bruder Buck said:

aber mir gehen die Fortschritts-Apologeten schon länger gegen den Strich, die alles technisch möglich geil finden und den Schaden ignorieren. 

 Ich verstehe was Du meinst, aber, damals als das Automobil in Massen eingeführt wurde, wurde der Schaden auch nicht ignoriert . Sonst hätten wir keine Airbags, Sicherheitsgurte usw. Und ja, man rennt dem immer hinterher. 

Wie gesagt, ich verstehe durchaus was Du meinst und teile Deine Bedenken zum größten Teil. Unkritischer Fortschrittsoptimismus ist schädlich. Ich schließe nur andere Schlüsse daraus. Fortschritt fängt dort an, wo er endet. Das heißt für mich, wir müssen den Fortschritt kritsch betrachten, können ihn aber nur mit weiterem Fortschritt begegnen - siehe dazu obiges Autobeispiel.

Fortschritt passiert. Ob es einem passt oder nicht. Man muss sich halt adaptieren. Ich z.B. kann noch mithalten. Ich verstehe das Neue und kann es in mein Leben einbauen um mir das Leben zu erleichtern.

Die Fähigkeit wird mir irgendwann verloren gehen. In Teilbereichen geht mir sie schon jetzt verloren. Hat wohl was mit älter werden zu tun. So what? Dafür wird die Generation die nach mir kommt das Neue offen empfangen. Ja, irgendwann hört halt die eigene Adaptionsfähigkeit auf. Mir geht es im beruflichen Umfeld mit Netzwerktechnik so. Da war ich mal richtig gut, jetzt bin ich halt doof. So what? 

Für mich gilt es den Fortschritt offen zu empfangen damit ich ihn auch wirklich verstehe und ich helfen kann damit (auch als Gesellschaft) umzugehen.

Link to comment

Können wir bitte einen neuen Thread für "ethische Diskussionen zum Einsatz von AI" oder irgendsoetwas aufmachen und den letzten Teil dieses Threads hier dorthin ausgliedern? Ich lese diesen Thread, weil mich interessiert, welche Einsatzmöglichkeiten ChatGPT abseits des RPG bietet.

Mfg    Yon

  • Like 2
Link to comment
vor 17 Stunden schrieb Kazzirah:

Das tat diese Schrift damals auch. Und dann dieser Druck. Vom Radio gar nicht erst zu sprechen. :dunno:

Der Unterschied zu Flaggenposten, Telegraph, Buch, Radio, Fernsehen ist, dass bei  Internet und KI viele Erzeuger von Fakenews dabei sind.  Das ist mMn die Herausforderung für die Weltgesellschaft

Edited by Panther
  • Like 1
Link to comment
2 hours ago, Yon Attan said:

Können wir bitte einen neuen Thread für "ethische Diskussionen zum Einsatz von AI" oder irgendsoetwas aufmachen und den letzten Teil dieses Threads hier dorthin ausgliedern? Ich lese diesen Thread, weil mich interessiert, welche Einsatzmöglichkeiten ChatGPT abseits des RPG bietet.

Mfg    Yon

Moderation:

 

Prima Idee. Mach ich später. 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
Moderation:

 

Ich hab's mir durch den Kopf gehen lassen. Eigentlich gehört die gesellschaftliche Diskussion in den Politikbereich des Forums. Dort sind aber nicht alle Diskutanten Mitglied, weswegen ich die Diskussion nicht dorthin verschieben möchte. 

Wer weiterhin über die gesellschaftlichen Auswirkungen von KIs diskutieren möchte, kann dort gerne einen Strang eröffnen. 


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

 

  • Like 2
Link to comment

Gerade bei Golem drüber gestolpert:

https://www.golem.de/news/chatgpt-ki-figuren-verhalten-sich-im-rollenspiel-wie-echte-menschen-2304-173354.html

Ein Experiment in dem KI (CharGPT) gesteuerte Figuren einen simuliertes Leben führen. 

Anderes Thema:

https://www.golem.de/news/khan-academy-chatgpt-4-als-nachhilfelehrer-nutzen-2304-173319.html

ChatGTP 4 als Nachhilfelehrer. Das Thema ist noch in den Kinderschuhen, zeigt aber wohin die Richtung geht. 

 

Link to comment
  • 2 weeks later...

Als nächstes spannende Experiment:

AutoGPT

AutoGPT nutzt die ChatGPT API um Tasks zu starten und die zu verwalten. 

Also:

Ich sage, dass ich ein Abenteuer in Moravod schreiben will. Oder dass ich ein Internet-Forum zum Thema Rollenspiel eröffnen möchte. Ich gebe AutoGPT Ziele. z.B: ein Abenteuer in einer slavischen Kultur zu schreiben, ein Forum zu gründen etc. 

Auto GPT fängt an das Internet zu durchsuchen und mit dem gefundenen ChatGPT zu füttern. Im Beispiel mit dem slavischen Abenteuer hat AutoGPT sich im Netz über slavische Kulturen erkundet:

Quote

 THOUGHTS:  I think the first step is to research Slavic culture and mythology to get a better understanding of the setting. I can use the 'google' command to search for information.
REASONING:  Before I can write an adventure in a Slavic setting, I need to have a good understanding of the culture and mythology. This will help me create a more immersive and authentic experience for the players.
PLAN: 
-  Use the 'google' command to research Slavic culture and mythology
-  Save important information to files for later reference
-  Use the information to create a setting and plot for the adventure
CRITICISM:  I need to make sure I am not spending too much time on research and that I am using the information I find to actually create the adventure.
NEXT ACTION:  COMMAND = google ARGUMENTS = {'input': 'Slavic culture and mythology'}
Enter 'y' to authorise command, 'y -N' to run N continuous commands, 'n' to exit program, or enter feedback for ...

Ergebnis:

Quote

-=-=-=-=-=-=-= COMMAND AUTHORISED BY USER -=-=-=-=-=-=-= 
SYSTEM:  Command google returned: [ { "title": "Introduction to Slavic Mythology - ThoughtCo", "href": "https://www.thoughtco.com/slavic-mythology-4768524", "body": "There are numerous myths in Slavic culture, many of which focus on the gods and goddesses. One of the best known is that of Czernobog, who was the incarnation of darkness. He decided he wanted to control the world, and the entire universe as well, so he turned into a great black serpent." }, { "title": "Slavic religion | Britannica", "href": "https://www.britannica.com/topic/Slavic-religion", "body": "Slavic religion, beliefs and practices of the ancient Slavic peoples of eastern Europe. Slavs are usually subdivided into East Slavs (Russians, Ukrainians, and Belorussians), West Slavs (Poles, Czechs, Slovaks, and Lusatians [Sorbs]), and South Slavs (Bosnians, Serbs, Croats, Slovenes, Macedonians, and Bulgars). In antiquity the Slavs were perhaps the largest branch of the Indo-European family ..." }, { "title": "Slavs - World History Encyclopedia", "href": "https://www.worldhistory.org/Slavs/", "body": "SLAVIC MYTHOLOGY We have very little Slavic mythological material; writing wasn't introduced into Slavic culture until the 9th and 10th centuries CE, during the process of Christianisation. One important god of the Slavs was Perun, who was related to the Baltic god Perkuno." }, { "title": "Slavic Mythology 101: The Ultimate Guide - MythBank", "href": "https://mythbank.com/slavic-mythology/", "body": "Slavic Mythology in Popular Culture. Here are a few examples of Slavic mythology in modern pop culture: Warcraft: This video game franchise, which began in 1994, is set in the fictional world of Azeroth and features various elements of Slavic mythology, including the Slavic god Svarog." }, { "title": "Slavic Mythology: Myths, Creatures and Stories - Meet the Slavs", "href": "https://meettheslavs.com/slavic-mythology/", "body": "The folklore expert Liliana Damaschin describes Slavic mythology as the mythological aspect of the polytheistic religion that was practiced by the Slavs prior to Christianisation. The Slavic mythology and religion possess numerous common traits with other religions that descended from the Proto-Indo-European religion [ 1 ]." }, { "title": "Slavic Mythology: 8 Creatures, Myths, & Stories", "href": "https://www.thecollector.com/slavic-mythology-creatures-myths/", "body": "Overall, Slavic mythology is full of wonders explained by the incredible forces found in nature, emphasizing the duality of everything. Some of these dual counterparts include darkness and light, female and male, and summer and winter." }, { "title": "What Is Known About Slavic Mythology | Article | Culture.pl", "href": "https://culture.pl/en/article/what-is-known-about-slavic-mythology", "body": "Some creatures of ancient Slavic daemonology, like vampires and strigoi have gone on to earn some worldwide notoriety - and even became part of popular culture. Slavic mythology, by contrast, remains to a large extent a terra incognita. So if you've ever wondered about multi-headed Slavic idols, horse divination, human sacrifices (allegedly made by Slavic peoples), and Slavic cosmogony ..." }, { "title": "List of Slavic deities - Wikipedia", "href": "https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Slavic_deities", "body": "Because of the small number of sources, there is no consensus among scholars of Slavic mythology on the extent of the worship of even the most important deities. Listed in this paragraph are those whose Panslavic range is most often recognized." } ]

Nächste Schritte:

Quote

THOUGHTS: Now that I have some information on Slavic culture and mythology, I can start creating the adventure. I will use the information I found to create a setting and plot for the adventure. I can use the 'write_to_file' command to save my ideas to a file for later reference.

REASONING: I need to use the information I found to create a setting and plot for the adventure. This will help me create a more immersive and authentic experience for the players. Saving my ideas to a file will allow me to easily access them later and make changes as needed.

PLAN:

- Use the information I found to create a setting and plot for the adventure\n- Use the 'write_to_file' command to save my ideas to a file for later reference

CRITICISM: I need to make sure that the setting and plot I create are interesting and engaging for the players. I should also make sure to keep the file organized and easy to navigate.

NEXT ACTION: COMMAND = write_to_file ARGUMENTS = {'file': 'slavic_adventure.txt', 'text': 'Slavic Adventure\n\nSetting:\n- Describe the setting of the adventure here\n\nPlot:\n- Outline the plot of the adventure here'}

Als nächstes:

Quote

-=-=-=-=-=-=-= COMMAND AUTHORISED BY USER -=-=-=-=-=-=-=

SYSTEM: Command write_to_file returned: File written to successfully.

THOUGHTS: Now that I have a basic idea of the setting and plot, I need to start thinking about the monsters and creatures that the players will encounter. I can use the 'browse_website' command to find information on Slavic monsters and creatures.

REASONING: Slavic mythology is full of interesting and unique monsters and creatures that would make great enemies for the players to fight. Browsing websites will help me find information on these creatures and how they can be incorporated into the adventure.

PLAN:

- Use the 'browse_website' command to find information on Slavic monsters and creatures

- Save important information to files for later reference

- Use the information to create encounters for the players

CRITICISM: I need to make sure that the monsters and creatures I choose are appropriate for the players' level and abilities. I should also make sure to keep the file organized and easy to navigate.

NEXT ACTION: COMMAND = browse_website ARGUMENTS = {'url': 'https://www.slavorum.org/top-10-slavic-mythical-creatures/', 'question': 'Slavic monsters and creatures'}

usw. usw. Es wird erkannt, wenn es keine brauchbaren Informationen auf der Webseite zu finden sind und versucht es an anderer Stelle. Er versucht auch Bilder zu generieren. Das schaut zwar alles andere als hübsch aus und es gibt viel Abbrüche, aber wenn ich mir überlege, dass das Ganze in Python als einfaches Script umgesetzte ist.... Es ist ein prima proof of concept, das zeigt wohin die Reise gehen wird.

 

bb848cef-3ad9-467f-a23d-b9c8be245f79.jpg

1f6c1381-9cde-4fe3-91b9-61ceec75a183.jpg

92da5558-b543-4665-be2c-ce203569e139.jpg

  • Like 1
Link to comment

Ich habe heute mal probiert ChatGPT testweise als SL zu nutzen. Kurze Zusammenfassung, meine GHx ist alleine die Sabil nach Norden gereist. Er hat eine Truppe von Beduinen angeschlossen und 5 davon überzeugt eine Oase nordöstlich Madinat zu suchen. Auf dem Weg greift Wüstenhunde uns an. Der GHx besiegte. 

 

Das war der Inhalt, zur Ablauf. Es war komisch und viel trail und error bis ich kurze prompts fand um voran zu kommen. ChatGPT hat auch viele Regeln durcheinander gebracht. In der Form wird KI nicht SL ersetzen können. Ich müsste Spieler und Spielleiter gleichzeitig spielen. 

Edited by Mugga
Link to comment
  • 2 weeks later...
Am 10.4.2023 um 22:43 schrieb Anahita:

weil es kaum machbar sein wird, eine Diagnostik-KI auf alle möglichen körperlichen Besonderheiten aller möglichen Patienten zu trainieren. Erste einschlägige Versuche haben dieses Problem leider schon bestätigt.

Die ethische Dimension mal außen vor gelassen:

Ich bin mir sogar sicher, dass eine solche Diagnostik-KI möglich ist. Vielleicht noch nicht heute, aber vielleicht morgen oder übermorgen. Erste Versuche mit E-Autos haben ja auch bestätigt, dass größere Reichweiten unmöglich sind. Technik verändert sich und damit ihre Möglichkeiten.
Nach meiner persönlichen (leider umfangreichen) Erfahrung sind auch Mediziner aus Fleisch und Blut oft nicht dazu in der Lage, Besonderheiten zu berücksichtigen. Ich kann mir da durch KI Besserung vorstellen.

Link to comment
  • 1 month later...

Heute selber mal ausprobiert:
image.png.5746624120bb9234f36e757990d1928d.png

 

Gar nicht so schlecht, so sieht mein Code "von Hand aus" (Erfassung der Parameter mal weggelassen):

cat $LISTE | while read line
do
    echo -e "\nConnect to Server $line "
    echo "Admin-IP: $CON"
    ssh -tt -n -o StrictHostKeyChecking=no $USERNAME@$CON "$(< $SCRIPT)"
done
 

 

Edited by Widukind
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
  • 1 month later...

Habe ich bei diesem Dialog mit Chat-GPT einen Denkfehler, ist die Idee Schrott oder hat Chat-GPT einfach so überhaupt keinen Plan?
Grundlage des Chats ist die Idee eines "Endzeitfrachters" eines Millionärs/Milliardärs für ein RPG-Setting. Irdische Technologie beginnendes 21. Jhd., teilweise Konzepte aus dem 2. WK. Hier: Ein Beobachtungsflugzeug das vom Frachter per Katapult gestartet wird, und nach der Wasserung per Kran wieder an Bord kommt. Grundlage sollte eine Arado AR196 sein. Ein Neubau mit Elektromotor, da Jets mit Strom nicht funktionieren aber E-Motoren weniger Schmierstoffe und Wartung benötigen

Zitat
Welche Leistung könnten Solarzellen auf 36m² Tragflächen eines Flugzeuges entwickeln?
 
 
ChatGPT

Die Leistung, die Solarzellen auf einer Fläche von 36 Quadratmetern entwickeln können, hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Effizienz der Solarzellen, der Sonneneinstrahlung, dem Winkel der Sonne, den Umgebungsbedingungen und anderen technischen Aspekten. Um eine grobe Schätzung zu geben:

  1. Effizienz der Solarzellen: Die Effizienz von Solarzellen variiert je nach Technologie und Hersteller. Für gewöhnliche kristalline Silizium-Solarzellen liegt die Effizienz in der Regel zwischen 15% und 20%. Dies bedeutet, dass etwa 15% bis 20% der eingefallenen Sonnenenergie in elektrische Energie umgewandelt werden.

  2. Sonnenstrahlung: Die Sonnenstrahlung variiert je nach Standort und Wetterbedingungen. Im Durchschnitt kann man von etwa 1000 Watt pro Quadratmeter (W/m²) ausgehen, wenn die Sonne senkrecht auf die Erdoberfläche trifft (Einheit: Watt Peak pro Quadratmeter, Wp/m²).

  3. Sonnenwinkel: Der Winkel der Sonneneinstrahlung auf die Solarzellen beeinflusst die effektive Strahlung, die absorbiert wird. Wenn die Sonne nicht senkrecht auf die Solarzellen trifft, wird die effektive Strahlung geringer sein.

Unter diesen Annahmen könnten die Solarzellen auf einer Fläche von 36 Quadratmetern theoretisch eine Leistung von etwa:

Leistung = Fläche × Sonnenstrahlung × Effizienz Leistung = 36 m² × 1000 W/m² × 0,15 (15% Effizienz) = 5400 Watt

Bitte beachten Sie, dass dies eine grobe Schätzung ist und die tatsächliche erzeugte Leistung je nach den oben genannten Faktoren variieren kann. In der Realität könnten zusätzliche Faktoren wie der Flugzustand, die Neigung der Flugzeuge während des Flugs und die intermittierende Verschattung Einfluss auf die Leistung haben.

Welche Leistung müsste ein Elektromotor besitzen, wenn er ein 4t schweres Propellerflugzeug antreiben soll?
 
 
ChatGPT

Die erforderliche Leistung eines Elektromotors, um ein 4 Tonnen schweres Propellerflugzeug anzutreiben, hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die Fluggeschwindigkeit, der aerodynamische Widerstand, die Flugbedingungen, die Effizienz des Antriebssystems und andere technische Aspekte. Um eine grobe Schätzung zu geben:

  1. Fluggeschwindigkeit: Die Fluggeschwindigkeit beeinflusst den aerodynamischen Widerstand des Flugzeugs, der überwunden werden muss. Je schneller das Flugzeug fliegt, desto mehr Leistung wird benötigt, um diesen Widerstand zu überwinden.

  2. Aerodynamischer Widerstand: Der aerodynamische Widerstand hängt von der Form des Flugzeugs, der Flügelspannweite, der Flügelprofilierung und anderen aerodynamischen Eigenschaften ab.

  3. Effizienz des Antriebssystems: Die Effizienz des Elektromotors und des Propellers beeinflusst, wie viel Leistung benötigt wird, um eine bestimmte Schubkraft zu erzeugen.

  4. Flugbedingungen: Windgeschwindigkeit, Höhenlage und andere atmosphärische Bedingungen können die benötigte Leistung beeinflussen.

Eine grobe Faustregel besagt, dass ein Flugzeug für den Geradeausflug in Reisefluggeschwindigkeit etwa 0,03 bis 0,05 PS (Pferdestärken) pro Pfund (lb) Gewicht benötigt. Um die erforderliche Leistung in Watt zu berechnen, können Sie die folgende Formel verwenden:

Erforderliche Leistung (Watt) = Gewicht (N) × Geschwindigkeit (m/s) / Wirkungsgrad

Wobei:

  • Gewicht in Newton (N) = 4 Tonnen × Erdbeschleunigung (ungefähr 9,81 m/s²)
  • Geschwindigkeit in m/s = Reisefluggeschwindigkeit des Flugzeugs
  • Wirkungsgrad = Effizienz des Antriebssystems (z. B. 0,8 für 80%)

Bitte beachten Sie, dass dies eine vereinfachte Schätzung ist und viele Faktoren berücksichtigt werden müssen, um die genaue Leistungsanforderung für den Elektromotor zu bestimmen. In der realen Luftfahrt sind detaillierte Berechnungen und Tests notwendig, um die geeignete Motorisierung für ein Flugzeug zu bestimmen.

Eine vereinfachte Betrachtung reicht mir derzeit. Gehen wir von ca. 310 km/h als maximale Geschwindigkeit, 4t Gewicht, normalen Flugbedingungen und einem Aerodynamischen Widerstand aus, der einer Arado Ar 196 entspricht.

Die Arado Ar 196 hatte eine Spannweite von ca. 12,4 Metern, eine Länge von ca. 11,0 Metern und eine maximal Fluggeschwindigkeit von etwa 311 km/h. Da Sie von einer ähnlichen aerodynamischen Leistung ausgehen, können wir die vereinfachte Leistungsabschätzung unter Verwendung der von Ihnen bereitgestellten Daten durchführen.

Gewicht: 4 Tonnen = 4000 kg Geschwindigkeit: 310 km/h = 86,11 m/s Wirkungsgrad: 0,8 (effizientes Elektroantriebssystem)

Erforderliche Leistung (Watt) = Gewicht (N) × Geschwindigkeit (m/s) / Wirkungsgrad

Gewicht in Newton (N) = 4000 kg × 9,81 m/s² = 39240 N

Erforderliche Leistung = 39240 N × 86,11 m/s / 0,8 ≈ 4,216,226 Watt ≈ 4,22 MW

Nach dieser vereinfachten Schätzung würde der Elektromotor eine Leistung von etwa 4,22 Megawatt benötigen, um das 4 Tonnen schwere Flugzeug bei einer Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h in normalen Flugbedingungen anzutreiben.

Wie zuvor erwähnt, ist dies eine grobe Schätzung, und es gibt viele Faktoren, die in einer detaillierteren Berechnung berücksichtigt werden sollten, einschließlich der genauen Aerodynamik des Flugzeugs und des tatsächlichen Wirkungsgrads des Antriebssystems.

wie schwer wäre ein solcher Motor?
 
 
ChatGPT

Das Gewicht eines Elektromotors hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Leistung, das Design, die verwendeten Materialien und die Technologie. Es ist schwierig, ein genaues Gewicht für einen Elektromotor mit einer Leistung von 4,22 Megawatt zu nennen, da solche Motoren in der Realität eine breite Palette von Gewichten haben können.

Um eine grobe Schätzung zu geben, könnten moderne leistungsstarke Elektromotoren, die in der Luftfahrt eingesetzt werden, einen Leistungsdichte von etwa 5 bis 10 Kilogramm pro Kilowatt (kg/kW) haben. Diese Schätzung kann je nach Technologie und Fortschritt in der Elektromotorentechnik variieren.

Berechnung des geschätzten Gewichts:

Geschätzte Leistungsdichte: 5 - 10 kg/kW (angenommen) Erforderliche Leistung: 4,22 MW = 4220 kW

Geschätztes Gewicht = Leistungsdichte × Leistung

Für die geschätzte Leistungsdichte von 5 kg/kW: Geschätztes Gewicht = 5 kg/kW × 4220 kW = 21,100 kg

Für die geschätzte Leistungsdichte von 10 kg/kW: Geschätztes Gewicht = 10 kg/kW × 4220 kW = 42,200 kg

Bitte beachten Sie, dass diese Gewichtsschätzungen grob sind und auf Annahmen basieren. Moderne Elektromotoren für Flugzeuge werden ständig weiterentwickelt, und ihre tatsächlichen Gewichte können je nach Design und Technologie stark variieren. In der Luftfahrt ist es auch wichtig, auf das Verhältnis von Leistung zu Gewicht zu achten, da dies die Effizienz und Leistungsfähigkeit des Antriebssystems beeinflusst.

 
https://chat.openai.com/_next/image?url=https%3A%2F%2Fs.gravatar.com%2Favatar%2Ffb9d259cd7ce3658f4cb170e4302f2d4%3Fs%3D480%26r%3Dpg%26d%3Dhttps%253A%252F%252Fcdn.auth0.com%252Favatars%252Fru.png&w=96&q=75
 
Du meinst also, um ein Flugzeug von 4t auf 310 km/h zu beschleunigen benötige ich einen 21t schweren Motor?
GPT

Es tut mir leid, wenn meine vorherige Antwort zu Verwirrung geführt hat. Das war nicht korrekt ausgedrückt.

Nein, das bedeutet nicht, dass Sie einen 21 Tonnen schweren Motor benötigen, um ein 4 Tonnen schweres Flugzeug auf 310 km/h zu beschleunigen. Das geschätzte Gewicht des Elektromotors, das ich erwähnt habe, bezieht sich nicht auf den gesamten Motor, sondern auf das Verhältnis von Leistung zu Gewicht (Leistungsdichte), das in der Luftfahrt üblicherweise verwendet wird. Es bedeutet nicht, dass der Motor selbst so schwer sein würde.

Das tatsächliche Gewicht eines Elektromotors hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich seiner Größe, Bauweise, Technologie, den verwendeten Materialien und der Leistungsdichte. Moderne Flugzeugantriebssysteme, einschließlich Elektromotoren, sind so konzipiert, dass sie eine optimale Leistung zu Gewichtsverhältnis haben, um die Effizienz und Leistung des Flugzeugs zu maximieren.

Es ist wichtig zu betonen, dass die genaue Leistungs- und Gewichtsabschätzung eines Elektromotors für ein bestimmtes Flugzeugprojekt eine komplexe ingenieurtechnische Aufgabe ist, die detaillierte Analysen und Berechnungen erfordert. Mein vorheriger Ansatz war aufgrund der Vereinfachung ungenau. In der realen Welt der Flugzeugentwicklung spielen viele Faktoren eine Rolle, die in eine umfassende Bewertung einbezogen werden müssen, um einen angemessenen und effizienten Antrieb zu erreichen.

 

Link to comment

Die Einheit der Leistungsdichte ist falsch, es ist kW/kg, also genau umgekehrt. Bei 5 kW/kg kommst du dann auf 4220 kW/5 kW/kg auf 844 kg Masse für die E-Motoren. Immer vorausgesetzt, die vorhergehenden Angaben sind richtig. Ansonsten scheint die K(n)I Leistungsdichte und Leistungsgewicht zu verwirbeln.

Edited by Prados Karwan
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...