Jump to content
Prinz Atlan

M5 - Anderes Bannen von Licht im Kampf als Gruppe

Recommended Posts

vor 3 Stunden schrieb Masamune:

Strahlzauber werden mittlerweile wie Fernkampfangriffe behandelt. Diese können also von außen ins Zentrum der Kugel geschossen werden. So wie auch alle anderen Fernkampfangriffe. Gibt dabei zwar ein -6 auf den EW, von völlig geschützt kann man in so einer Zone jedoch nicht reden. Genau so ist uns ein Charakter drauf gegangen weil bei den beiden Donnerkeilen ein 19 und 20 gefallen ist. 

Kann man ohne Sichtkontakt Donnerkeil zaubern? Spannend.

Share this post


Link to post
vor 13 Stunden schrieb Masamune:

Strahlzauber werden mittlerweile wie Fernkampfangriffe behandelt. Diese können also von außen ins Zentrum der Kugel geschossen werden. So wie auch alle anderen Fernkampfangriffe. Gibt dabei zwar ein -6 auf den EW, von völlig geschützt kann man in so einer Zone jedoch nicht reden. Genau so ist uns ein Charakter drauf gegangen weil bei den beiden Donnerkeilen ein 19 und 20 gefallen ist. 

Ich nehme an, du beziehst dich auf Arkanum S. 14. Ich gehe davon aus, dass Arkanum S. 18 in Bezug auf die Sichtbarkeit klaren Vorrang hat und als speziellere Regelung vorgeht. S. 14 bezieht sich für mich nur auf Fragen wie Ausweichen, Deckung, usw. (daher steht das auch unter der Überschrift "Wirkungsdauer, Reichweite und Wirkungsbereich" und gerade nicht unter der Überschrift "Einschränkungen beim Zaubern").

Auch nach M5 kann man Strahlzauber nur auf Ziele zaubern, die man sieht.

Mfg    Yon

Edited by Yon Attan
  • Like 1
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
27 minutes ago, Yon Attan said:

Ich nehme an, du beziehst dich auf Arkanum S. 14. Ich gehe davon aus, dass Arkanum S. 18 in Bezug auf die Sichtbarkeit klaren Vorrang hat und als speziellere Regelung vorgeht. S. 14 bezieht sich für mich nur auf Fragen wie Ausweichen, Deckung, usw. (daher steht das auch unter der Überschrift "Wirkungsdauer, Reichweite und Wirkungsbereich" und gerade nicht unter der Überschrift "Einschränkungen beim Zaubern").

Auch nach M5 kann man Strahlzauber nur auf Ziele zaubern, die man sieht.

Ja, das Ziel des Zaubers ist ein Strahl. Der Zauberer muss den ganzen Strahl sehen können, d. h. in den undurchsichtigen Wirkungsbereich von Bannen von Licht oder Rauchwolke hinein zu feuern, geht wohl tatsächlich nicht.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Ich wüsste nicht, dass die einen Regeln (S. 18) mehr Regeln sind als die anderen (S. 14). Es bleibt also Auslegungssache. Und alleine von der Logik kann ich eine Feuerlanze in jede beliebige Richtung ballern. Wenn ich ein Ziel vor der dunklen Zone anvisierte und die Lanze weiter fliegt löst sie sich ja auch nicht plötzlich auf weil ich in die Zone nicht rein sehen kann.

Hier stellt sich eher die Frage wie man Zauber allgemein behandeln möchte, denn dies ist noch immer nicht völlig klar definiert.

 

vor 1 Stunde schrieb Yon Attan:

S. 14 bezieht sich für mich nur auf Fragen wie Ausweichen, Deckung, usw

Und damit bezieht es sich auch auf "Der Fernkämpfer kann das Ziel nicht sehen" was -6 auf den Wurf gibt.

 

Wie gesagt, Auslegungssache, es ist nicht wirklich klar definiert. 

  • Sad 1

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb Masamune:

Ich wüsste nicht, dass die einen Regeln (S. 18) mehr Regeln sind als die anderen (S. 14).

Ich habe nie behauptet, dass die einen Regeln mehr Regeln sind als die anderen. Die einen Regeln beziehen sich aber explizit auf die Frage, ob und wenn ja unter welchen Bedingungen Zaubern in Dunkelheit möglich ist. Daher geht diese Regelpassage der anderen als speziellere Vorgabe vor.

Mfg    Yon

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

ARK S.18: (sinngemäß) "Der Zauberer muß das Ziel während der ganzen Zauberdauer sehen" ist für mich eindeutig. Keine Zauber in die Dunkelheit, Ausnahme wird z.B. auf S. 14 erwähnt, flächige Zauber deren Wirkung in die Dunkelheit reicht oder wie S.18 aussagt, Zauber mit Wirkungsbereich Behrührung, Zauberer oder Reichweite 0m.

Feuerlanze in die Bannen von Licht Sphäre geht daher nicht.

Etwas anderes sind Zauber wie Dämonen-/Elfenfeuer. Hier ist die Zauberdauer abgeschlossen ehe mit dem Strahl angegriffen wird. Der Angriff erfolgt (ggf. mehrfach) innerhalb der nächsten zwei Minuten mit EW:+8. Diese Angriffe würfe ich wie normale Fernkampfangriffe handhaben und somit auch Angriffe gegen Unsichtbare und in die Dunkelheit zulassen. Natürlich mit den üblichem Mali, die bei diesen Fernkamfangriffen anzuwenden sind.

  • Like 1
  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 19 Stunden schrieb Hiram ben Tyros:

ARK S.18: (sinngemäß) "Der Zauberer muß das Ziel während der ganzen Zauberdauer sehen" ist für mich eindeutig. Keine Zauber in die Dunkelheit, Ausnahme wird z.B. auf S. 14 erwähnt, flächige Zauber deren Wirkung in die Dunkelheit reicht oder wie S.18 aussagt, Zauber mit Wirkungsbereich Behrührung, Zauberer oder Reichweite 0m.

Feuerlanze in die Bannen von Licht Sphäre geht daher nicht.

Etwas anderes sind Zauber wie Dämonen-/Elfenfeuer. Hier ist die Zauberdauer abgeschlossen ehe mit dem Strahl angegriffen wird. Der Angriff erfolgt (ggf. mehrfach) innerhalb der nächsten zwei Minuten mit EW:+8. Diese Angriffe würfe ich wie normale Fernkampfangriffe handhaben und somit auch Angriffe gegen Unsichtbare und in die Dunkelheit zulassen. Natürlich mit den üblichem Mali, die bei diesen Fernkamfangriffen anzuwenden sind.

Und wenn ich einen Punkt auf der Linie zum Zentrum der Zone anvisiere, an dem Punkt aber niemand steht, könnte der Strahl dann in die Zone eindringen und das nächste Wesen treffen?

 

Share this post


Link to post
vor 54 Minuten schrieb Jürgen Buschmeier:

Und wenn ich einen Punkt auf der Linie zum Zentrum der Zone anvisiere, an dem Punkt aber niemand steht, könnte der Strahl dann in die Zone eindringen und das nächste Wesen treffen?

 

Kannst Du NICHTS anvisieren? Ich kann es nicht, ich brauche einen echten sichtbaren Punkt (Objekt/Wesen).

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten schrieb Hiram ben Tyros:

Kannst Du NICHTS anvisieren? Ich kann es nicht, ich brauche einen echten sichtbaren Punkt (Objekt/Wesen).

Es ist ja nicht NICHTS, was anvisiert werden soll, sondern die geschätzte Mitten der Zone. Vom Wortlaut wäre ich bei dir, aber logisch scheint mir das nicht, ja es ist ein Spiel und Magie.

Letztlich finde ich, der Zauberer sieht den an seiner Perspektive nötigen Punkt des Zonenrandes, den er treffen muss, um seinen Zauber in das Zentrum der Halbkugel zu bringen. Ob er den Punkt richtig abgeschätzt hat, ist eine andere Frage.

Wir spielen es in unsere Heimrunde jedenfalls so, dass man es versuchen kann. Es gibt Abzüge, die der SL abschätzt, Rechnen oder räumliches Verständnis der Figuren könnten helfen, miese räumliche Bedingungen können das aber unmöglich machen, wenn der Raum klein ist und man keine Begrenzung außer den Wänden hat.

Im Endeffekt schießt man ja auf eine gedeckte Person.

 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Jürgen Buschmeier:

Es ist ja nicht NICHTS, was anvisiert werden soll, sondern die geschätzte Mitten der Zone. Vom Wortlaut wäre ich bei dir, aber logisch scheint mir das nicht, ja es ist ein Spiel und Magie.

Letztlich finde ich, der Zauberer sieht den an seiner Perspektive nötigen Punkt des Zonenrandes, den er treffen muss, um seinen Zauber in das Zentrum der Halbkugel zu bringen. Ob er den Punkt richtig abgeschätzt hat, ist eine andere Frage.

Wir spielen es in unsere Heimrunde jedenfalls so, dass man es versuchen kann. Es gibt Abzüge, die der SL abschätzt, Rechnen oder räumliches Verständnis der Figuren könnten helfen, miese räumliche Bedingungen können das aber unmöglich machen, wenn der Raum klein ist und man keine Begrenzung außer den Wänden hat.

Im Endeffekt schießt man ja auf eine gedeckte Person.

 

Hausregelrunden sind was anderes, da dürft ihr eh machen wie es Euch gefällt. Nach Regeltext sehe ich diese Auslegung nicht abgedeckt. Aber da die Regelfrage als "sonstige anderes" läuft ist Eure Auslegung nicht besser oder schlechter als meine :beer:

  • Like 1

Share this post


Link to post

Um es noch komplizierter zu machen noch eine andere Frage dazu: Was ist wenn ein Gruppenmitglied vor der Zone mit "Bannen von Licht" steht und dieses Gruppenmitglied bei dem Strahlzauber anvisiert wird, aber über eine so hohe Abwehr verfügt dass er dem Strahlzauber ausweichen kann. Könnte man damit einen Angriff zumindest analog zum Streuschuss auch in die Zone mit "Bannen von Licht" erreichen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 10 Minuten schrieb Randver MacBeorn:

Um es noch komplizierter zu machen noch eine andere Frage dazu: Was ist wenn ein Gruppenmitglied vor der Zone mit "Bannen von Licht" steht und dieses Gruppenmitglied bei dem Strahlzauber anvisiert wird, aber über eine so hohe Abwehr verfügt dass er dem Strahlzauber ausweichen kann. Könnte man damit einen Angriff zumindest analog zum Streuschuss auch in die Zone mit "Bannen von Licht" erreichen?

Klar, wieso sollte das nicht gehen. Glücks-/Zufallstreffer gehen immer. Ob ich einen Pfeil auf dem Bogen habe oder Elfenfeuer in der Hand, wo ist der Unterschied?

Share this post


Link to post
vor 5 Minuten schrieb Akeem al Harun:

Klar, wieso sollte das nicht gehen. Glücks-/Zufallstreffer gehen immer. Ob ich einen Pfeil auf dem Bogen habe oder Elfenfeuer in der Hand, wo ist der Unterschied?

Ich meinte jetzt speziell Feuerlanze, Donnerkeil und Blitze schleudern. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Randver MacBeorn:

Ich meinte jetzt speziell Feuerlanze, Donnerkeil und Blitze schleudern. 

Ok, bei den dreien würde ich das anders sehen. Die treffen ja automatisch und es muss kein EW:Angriff gewürfelt werden. In dem Fall sehe ich hier auch kein Streufeuer.

Bei Fernkampfangriffen gibt es das Streufeuer ja auch nur, wenn das anvisierte Ziel verfehlt wird. Wenn der EW:Angriff mit dem Bogen erfolgreich ist, die Abwehr aber gelingt, wird ja kein EW:Angriff auf dahinter liegende, mögliche Ziele gewürfelt.

Bei magischen Angriffen kommt hinzu, dass ja nicht nähere spezifiziert wird, warum ein abgewehrter Strahlangriff nicht trifft. Neben Ausweichen ist ja auch die unbewusste Gegenmagie eine Option. Deswegen: bei einem Treffer (der bei Feuerlanze, Donnerkeil und Blitze Schleudern automatisch gelingt) hat eine erfolgreiche Abwehr keine negativen Auswirkungen auf Personen in der Nähe.

Share this post


Link to post

Ich dachte,  in M5 wurde die unbewusste Gegenmagie abgeschafft?

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Akeem al Harun:

Bei magischen Angriffen kommt hinzu, dass ja nicht nähere spezifiziert wird, warum ein abgewehrter Strahlangriff nicht trifft. Neben Ausweichen ist ja auch die unbewusste Gegenmagie eine Option. Deswegen: bei einem Treffer (der bei Feuerlanze, Donnerkeil und Blitze Schleudern automatisch gelingt) hat eine erfolgreiche Abwehr keine negativen Auswirkungen auf Personen in der Nähe.

S.14 ARK meint, der Strahl geht bis ans Ende seiner Reichweite, es sei denn, er trifft etwas, was verzaubert werden kann. Also liegst du wohl falsch. Es gibt die Möglichkeit von Auswirkungen hinter oder vor dem anvisierten Ziel.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Hiram ben Tyros:

Hausregelrunden sind was anderes, da dürft ihr eh machen wie es Euch gefällt. Nach Regeltext sehe ich diese Auslegung nicht abgedeckt. Aber da die Regelfrage als "sonstige anderes" läuft ist Eure Auslegung nicht besser oder schlechter als meine :beer:

Es geht hier nicht um Hausregeln, sondern darum dass man die Regeln auf zwei Arten interpretieren kann. Man kann diese Diskussion auch noch mit anderen Regelstellen ausweiten und jeweils Argumente für die eine und die andere Seite finden. Ich halte das jedoch hier für unnötig, da es sich nicht um eine konkrete Regelfrage handelt.

Ich sehe beide Seiten, habe mich jedoch für mich für die Interpretation entschieden, die den Fernkampfaspekt hervorhebt, da mir dies stimmiger erscheint. Hier kommen jedoch andere Komplikationen mit den Regeln auf. 

Die andere Interpretation, die die du bevorzugst, hebt die Notwendigkeit von Sichtbarkeit hervor, für die aber bereits in dem Zitierten Abschnitt (S. 18) Ausnahmen angedeutet werden, die aber nicht näher spezifiziert sind.

 

Für mich sind beides legitime Auslegungen, es kommt nur drauf an was einem jeweils stimmiger erscheint. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Läufer
      Die Handelnden:
      Eine stabile Tür ohne Riegel.
      Angrys: St(a) 90, Athletik(a) +10 - Ist sozusagen der Angreifer - er will rein und deshalb die Tür aufdrücken
      Verax: St(v) 70, Athletik(v) +12 - Ist der Verteidiger - er will, dass die Tür zu bleibt, damit Angrys draußen bleibt
      Gnomi, St 01, Athletik +16 - dient als schlechtes Beispiel.
      Ogo, St120 - dient ebenfalls als Beispiel.
      Läufer: Sucht als SL eine Regelung, die in Angrys eine in Kampfrunden eine reelle Chance zum Reinkommen bietet, Verax eine reelle Chance, die Tür zumindest eine Weile zuzuhalten und Gnomi soll trotz seines intensiven Muskeltrainings keine reelle Chance haben, reinzukommen. Der Oger Ogo soll dagegen ebenfalls von der Regel abgedeckt sein und gute Chancen haben, durch die Tür zu kommen. Athletik soll was bringen, aber nicht die Stärkeunterschiede marginalisieren.
      Dazu eine Idee:
      Angrys macht jede Runde einen PW: (St(a)-St(v)) - der gelingt also im Beispiel bei <= 20
      Ein gelungener EW: Athletik erlaubt Angrys, den PW zu einmal zu wiederholen. (Und bei natürlicher 20 gelingt der immer, bei natürlicher 1 Wurf auf die KOD5, S. 88, Tabelle 4 :-)
      Angrys kann auch eine Runde Anlauf nehmen - dann erhält er -20 auf diesen PW, verliert aber 1W6 AP
      Falls Angrys der PW: gelingt, drückt er die Tür auf. Verax hat noch die Chance, die schon einen Spalt breit geöffnete Tür mit einem EW: Athletik wieder zuzudrücken - das kostet ihn 1W6 AP.  Und Angrys hat seinerseits einen WW: Athletik oder St/10, diesen Widerstand von Angrys zu überwinden. 
      Falls - gesetzt, die Tür ist groß genug - mehrere zusammenarbeiten, dann dürfen die Öffner ihre Stärke nur dann addieren, wenn ein EW: Anführen gelingt. Die Zuhalter dagegen immer.
      Soweit die Idee - nun hoffe ich auf Lob, das Aufzeigen von Schwachstellen oder eine bessere Idee. Und nein, das ist keine Regel, sondern eine Überlegung, wie man sinnvoll improvisieren würde. Oder falls der SL weiß, dass eine solche Situation bevorsteht und sich das deshalb genau überlegen will.
      Zu den Sternen
      Läufer
    • By Ewigan
      Hallo zusammen,
      gibt es irgendwo in diesem Forum schon eine Liste, auf der man auf einen Blick erkennen kann, welche Fertigkeit verdeckt vom SL gewürfelt werden?
      Und/oder eine Liste mit Gegen-Fertigkeiten?
      lg
    • By Patrick
      Hallo,
      kann man Schutzsiegel einfach "mechanisch" entfernen?
      Patrick
    • By Patrick
      Hallo!
      Bei einem schweren Treffer im Faustkampf kann der Kämpfer seinen Gegner (höchstens KR) bewusstlos schlagen. Dazu hat dieser eine zweite Abwehr (oder?). Was ist aber, wenn dem Opfer eigentlich die erste Abwehr nicht zusteht, zum Beispiel, weil der Angriff wegen eines kritischen Fehlers im Angriff (61-70 Der Angreifer läuft in die Waffe des Gegners hinein) erst eingeleitet wurde? Hat das Opfer dann eine Abwehr für das Bewusstlosschlagen (das war meine Entscheidung aus dem Bauch heraus), keine Abwehr oder sogar beide WW: Abwehr?
      Wenn die Regeln das nicht eindeutig klären, würde mich eure Meinung interessieren.
      Mit freundlichen Grüßen,
      Patrick
    • By Bro
      Moin,
      ich habe seit dem letzten Nordlichtcon einen veidarischen Schamanen mit Totem Robbe. Jetzt habe ich mir überlegt, welche Vorteile das bringt. Bloody obvious wäre ja +4 auf Schwimmen oder +2 und dazu +2 auf Tauchen. Eine weitere Alternative wäre +2 auf Schwimmen und auf Gaukeln (man stelle sich einen Seelöwen im Zirkus beim Balljonglieren vor).
      Was mir eben einfällt wäre anstelle jeglicher WM eine höhere Schwimmgeschwindigkeit: Er schwimmt „normal“ mit B18 (Robben bis B36, Menschen normal mit B6). Was würdet Ihr davon halten? Zu stark? So oft muss man ja eigentlich auch nicht schnell schwimmen. Ich bitte um Reaktionen.
×
×
  • Create New...