Jump to content
Chillur

2020 Freitag (Abends) - Artefakte und Raritäten – Die Suche nach dem Schwert des Tut-am-Telech

Recommended Posts

Spielleiter: Mathias aka Chillur

Anzahl der Spieler: bis zu 6
Grade der Figuren: NUR M5 Grad 11-14    ---> ggf. Anpassung/Änderung nach Absprache.

Voraussichtlicher Beginn: Freitag NACH der Begrüssung! Bitte erst kurz sammeln, bevor ihr ggf. zum Abendessen stürmt!
Voraussichtliche Dauer: Freitag bis ca. 00:00 Uhr/ max. Sa. 02:00 Uhr

Art des Abenteuers: ein klein wenig Detektiv / Erforschung / Seereise & Überlandreise / Kampf / und natürlich Spaß...

Voraussetzung / Bedingung:

  • Generelle Reisebereitschaft der Charaktere und Teamspieler.
  • Mindestens benötigte Sprachen: Neu-Valinga und Scharidisch.
  • Ich leite nach M5. Seht bitte zu, das eure Figuren M5 Figuren sind. Ich werde keine Figuren nach M4 oder ältere Regelgenerationen akzeptieren.


Beschreibung:

Beginn der Handlung: Parduna, Küstenstaaten

Der große Carnivale Pardunas ist gerade zuende gegangen und die Feierlichkeiten in der Stadt waren wirklich schön. Die Aufräumarbeiten in der Stadt laufen noch und man geht davon aus, dass es noch einige Tage dauern wird, bis wirklich alles wieder seinen gewohnten Gang geht.

Ihr, mehr oder weniger verkatert, hattet eine großartige Zeit. Viel Wein, Tanz und Gesang und auch alles Weitere, was nötig war, um euch zu amüsieren.
Jeder der Abenteurer erhält einen Brief in Neu-Valinga und sollte jene/r nicht lesen können, so ist der Bote ein diskreter Vorleser. Ein parfümiertes Briefblatt bester Qualität in einem schlichten Umschlag mit eurem Namen:

---Brief---
Sehr geehrte/r <Hier-Den-Namen-eurer-Figur-Einsetzen>

uns Mitgliedern der "Artefakte und Raritäten"-Gesellschaft sind lobende und gute Berichte über eure Fähigkeiten zugetragen worden. Wir haben großes Interesse eure Fähigkeiten für einen delikaten Auftrag zu sichern.
Die großzügige Bezahlung können wir gerne persönlich aushandeln, jedoch soll es euer Schaden nicht sein.

Wir suchen fähige Frauen und Männer, die sich für uns auf die Suche nach einem Artefakt machen.
Sollten wir euer Interesse geweckt haben, so findet ihr unser bescheidenes Etablissement am "Lugar de comercio justo" (Platz des gerechten Handels, ein bekannter Marktplatz in Parduna), dort direkt zwischen dem Tuchhändler "El Fatale" und der Juwelenschleiferei "Jugos Sterne".

Bitte erscheint heute Abend nach der ersten Abendglocke (ca. 18 Uhr in Spielzeit)

Mit hochherzlichen Grüßen
Marian Pillbrook ni Corin
---Brief-ende---

Eure kurzen Erkundigungen über Marian Pillbrook ni Corin ergeben, dass es sich um eine Menschliche Dame mittleren Alters (30-40) handelt, die wohl seit über 15 Jahren in Parduna ein kleines Ladengeschäft mit dem Namen "Artefakte und Raritäten" betreibt. Außer, dass die Dame wohl von Fremdadeliger Herkunft ist, scheinen die Bewohner Pardundas wenig über Sie zu wissen. Sie ist wohl schon so lange hier und eher unauffällig, dass sich keiner groß Gedanken über die Dame mehr macht. Sie betreibt ein Geschäft, jedoch kann keiner den ihr fragt, euch sagen, mit was dort eigentlich gehandelt wird.

Nachdem ihr etwas intensiver nachbohrt kommen Gerüchte zu Tage, die Dame hätte sich wohl angeblich in Ihrer Heimat blamiert und lebe nun hier. Sie habe genug Gold und müsse eigentlich nicht wirklich arbeiten. Andere Gerüchte sagen, sie war in jungen Jahren wohl eine echte Schönheit und der jetzige alte Fürst würde Ihr immer noch Zuwendungen zukommen lassen. Jedoch Genaueres oder Dinge mit echtem Wahrheitsgehalt aka "harte Fakten" lassen sich nicht finden.

Egal, das Fest hat eure Goldbeutel schon ordentlich geleert und daher könnte man sich ja mal anhören, was die Dame denn genau haben möchte...

---

Mitspieler und Mitspielerinnen:
1. Beruh mit einem Gnom oder Halbling
2. --- frei ---
3. --- frei ---
4. --- frei ---
5. --- wird auf dem Con vergeben ---
6. --- wird auf dem Con vergeben ---


ps
Warnung und Hinweise:
Ich behalte mir vor ggf. Figuren, Begleittiere oder Artefakte nach Ansicht abzulehnen.

Nach einer guten Erstbespielung auf dem SüdCon ein Abenteuer für diejenigen die Freitags anreisen und nach der Begrüssung spielen möchten.
Bei FRAGEN, Anmerkungen usw. usf. meldet euch bitte einfach bei mir PER PN.

Edited by Chillur
Abends in Titel aufgenommen.

Share this post


Link to post
Am 3.12.2019 um 21:23 schrieb Chillur:

Spielleiter: Mathias aka Chillur

Anzahl der Spieler: bis zu 6
Grade der Figuren: NUR M5 Grad 11-14    ---> ggf. Anpassung/Änderung nach Absprache.

Voraussichtlicher Beginn: Freitag NACH der Begrüssung! Bitte erst kurz sammeln, bevor ihr ggf. zum Abendessen stürmt!
Voraussichtliche Dauer: Freitag bis ca. 00:00 Uhr/ max. Sa. 02:00 Uhr

Art des Abenteuers: ein klein wenig Detektiv / Erforschung / Seereise & Überlandreise / Kampf / und natürlich Spaß...

Voraussetzung / Bedingung:

  • Generelle Reisebereitschaft der Charaktere und Teamspieler.
  • Mindestens benötigte Sprachen: Neu-Valinga und Scharidisch.
  • Ich leite nach M5. Seht bitte zu, das eure Figuren M5 Figuren sind. Ich werde keine Figuren nach M4 oder ältere Regelgenerationen akzeptieren.


Beschreibung:

Beginn der Handlung: Parduna, Küstenstaaten

Der große Carnivale Pardunas ist gerade zuende gegangen und die Feierlichkeiten in der Stadt waren wirklich schön. Die Aufräumarbeiten in der Stadt laufen noch und man geht davon aus, dass es noch einige Tage dauern wird, bis wirklich alles wieder seinen gewohnten Gang geht.

Ihr, mehr oder weniger verkatert, hattet eine großartige Zeit. Viel Wein, Tanz und Gesang und auch alles Weitere, was nötig war, um euch zu amüsieren.
Jeder der Abenteurer erhält einen Brief in Neu-Valinga und sollte jene/r nicht lesen können, so ist der Bote ein diskreter Vorleser. Ein parfümiertes Briefblatt bester Qualität in einem schlichten Umschlag mit eurem Namen:

---Brief---
Sehr geehrte/r <Hier-Den-Namen-eurer-Figur-Einsetzen>

uns Mitgliedern der "Artefakte und Raritäten"-Gesellschaft sind lobende und gute Berichte über eure Fähigkeiten zugetragen worden. Wir haben großes Interesse eure Fähigkeiten für einen delikaten Auftrag zu sichern.
Die großzügige Bezahlung können wir gerne persönlich aushandeln, jedoch soll es euer Schaden nicht sein.

Wir suchen fähige Frauen und Männer, die sich für uns auf die Suche nach einem Artefakt machen.
Sollten wir euer Interesse geweckt haben, so findet ihr unser bescheidenes Etablissement am "Lugar de comercio justo" (Platz des gerechten Handels, ein bekannter Marktplatz in Parduna), dort direkt zwischen dem Tuchhändler "El Fatale" und der Juwelenschleiferei "Jugos Sterne".

Bitte erscheint heute Abend nach der ersten Abendglocke (ca. 18 Uhr in Spielzeit)

Mit hochherzlichen Grüßen
Marian Pillbrook ni Corin
---Brief-ende---

Eure kurzen Erkundigungen über Marian Pillbrook ni Corin ergeben, dass es sich um eine Menschliche Dame mittleren Alters (30-40) handelt, die wohl seit über 15 Jahren in Parduna ein kleines Ladengeschäft mit dem Namen "Artefakte und Raritäten" betreibt. Außer, dass die Dame wohl von Fremdadeliger Herkunft ist, scheinen die Bewohner Pardundas wenig über Sie zu wissen. Sie ist wohl schon so lange hier und eher unauffällig, dass sich keiner groß Gedanken über die Dame mehr macht. Sie betreibt ein Geschäft, jedoch kann keiner den ihr fragt, euch sagen, mit was dort eigentlich gehandelt wird.

Nachdem ihr etwas intensiver nachbohrt kommen Gerüchte zu Tage, die Dame hätte sich wohl angeblich in Ihrer Heimat blamiert und lebe nun hier. Sie habe genug Gold und müsse eigentlich nicht wirklich arbeiten. Andere Gerüchte sagen, sie war in jungen Jahren wohl eine echte Schönheit und der jetzige alte Fürst würde Ihr immer noch Zuwendungen zukommen lassen. Jedoch Genaueres oder Dinge mit echtem Wahrheitsgehalt aka "harte Fakten" lassen sich nicht finden.

Egal, das Fest hat eure Goldbeutel schon ordentlich geleert und daher könnte man sich ja mal anhören, was die Dame denn genau haben möchte...

---

Mitspieler und Mitspielerinnen:
1. --- frei ---
2. --- frei ---
3. --- frei ---
4. --- frei ---
5. --- wird auf dem Con vergeben ---
6. --- wird auf dem Con vergeben ---


ps
Warnung und Hinweise:
Ich behalte mir vor ggf. Figuren, Begleittiere oder Artefakte nach Ansicht abzulehnen.

Nach einer guten Erstbespielung auf dem SüdCon ein Abenteuer für diejenigen die Freitags anreisen und nach der Begrüssung spielen möchten.
Bei FRAGEN, Anmerkungen usw. usf. meldet euch bitte einfach bei mir PER PN.

Hallo Mathias, gerne würde ich meinen Gnom oder Halbling mit in dieses Abenteuer schicken

Edited by Beruh

Share this post


Link to post

Ich hoffe, dass auf dem Con sich noch ein paar eintragen. Mit nur einem Mitspieler wird das sonst nämlich nichts.

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Chillur:

Ich hoffe, dass auf dem Con sich noch ein paar eintragen. Mit nur einem Mitspieler wird das sonst nämlich nichts.

Ich hätte mich ja gerne angemeldet, aber leider findet an demTag schon ein zweiter Teil statt, den ich spielen muss.

Share this post


Link to post

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Leachlain ay Almhuin
      Spielleiter: Jan (Leachlain ay Almhuin)
      Anzahl der Spieler: 4-6
      M5
      Grade der Figuren: 1 (neu erschaffen mit Erfahrungsschatz 0)
      Voraussichtlicher Beginn: 10 Uhr
      Voraussichtliche Dauer: bis zum Abendessen
      Art des Abenteuers: Wildnis, fremde Kultur, Dungeon
      Voraussetzung: Die Figur muss nach M5 neu erschaffen und darf in keinem Abenteuer bisher gespielt worden sein. (Erfahrungsschatz 0) Zudem sollte sie einen Grund haben, warum sie sich auf einem elhaddarischen Schiff in der Regenbogensee befand.
      Beschreibung: Ihr befandet euch auf einem elhaddarischen Schiff, das auch Sklaven transportierte, irgendwo in der Regenbogensee. Euer Schiff geriet in einen Sturm und erlitt Schiffbruch. Wie auch immer, aber ihr seid an einem Strand zusammen mit einigen anderen angespült worden. Eure wenigen persönlichen Dinge sind glücklicherweise auch an den Strand gespült worden. Auf einer Sandbank nur etwa dreißig Meter ins Wasser hinein, liegt das Wrack der Pelikan, Es sieht nicht so aus, als ob außer euch wenigen sonst noch jemand das Schiffsunglück überlebt hat.
      Wenn ihr euch umschaut, so seid ihr an einen langen Sandstrand angespült worden, auf dem ab und an schwarze Felsbrocken zu sehen sind. Nach etwa 50 Metern landeinwärts beginnt ein dichter Dschungel. Ihr habt beim besten Willen keine Ahnung, wo ihr gestrandet seid und selbst wenn ihr das Schiff reparieren könntet - wozu euch Werkzeug, Material und Kenntnisse fehlen - wüsstet ihr nicht, in welche Richtung ihr segeln müsstet, um wieder in eine bekannte Region zu gelangen.
      daaavid - Te'ry, Barbar aus dem Ikengabecken Blaues Feuer, Naturhexer Randver MacBeorn - Klrk, Schamane von den Inseln unter dem Westwind Einherjar - Aziz ibn Rasul ibn Saleh ibn Hisein at Ganijah al sanie al'ahadia, kurz Aziz, SG Noq - Andrea Espirelliano, Magier Aushang  
    • By Einskaldir
      Da das Abenteuer in die Frühbucherzeit fällt, wird dieses vorabgesprochen.
      Ihr habt ab heute Gelegenheit, euch für das Abenteuer bei Interesse hier im Strang oder per PN zu melden.
       
      Edit: Fristhinweis entfernt
       
      Zeitpunkt: Freitag, 28.02.2020
      Spielleiter: Einskaldir
      Anzahl der Spieler: 4-6
      Grade der Figuren: ca. Grad 13 - 20 (M5)
      Voraussichtlicher Beginn: Nach meine Anreise am Freittag morgen; also ca. 11.00 Uhr- 18.00 Uh (Ende vorm Abendessen)
      Voraussichtliche Dauer: ca. 6 Stunden
      Art des Abenteuers: Kampf, Rätsel, Stadt, Dungeon
      Voraussetzung/Vorbedingung:
      Regeltechnisches:
      Ich bemühe mich, das Abenteuer grundsätzlich nach M5 Regeln zu leiten. 
      Atha Cliath, Hafenstadt vor Cuanscadan, Standort der erainnischen Flotte und Sammelort der skurilsten Gestalten Erainns. Viele Geheimnisse, Legenden, Mythen haben hier ihren Ursprung. Vieles ist Seemannsgarn. Manches nicht...
       
      Spieler 1:  Raldnar
      Spieler 2:Fabian Wagner
      Spieler 3: dabba
      Spieler 4: Hasi
      Spieler 5 Neverpay
      Spieler 6: Zendurak
       
      Während du schwitzend im Dunkeln kauerst und dich darauf konzentrierst, dass dein schlagartig gehender Atem nicht zu hören ist, fragst du dich, wie es passieren konnte, dass du in so eine Situtation gekommen bist.
      Es hörte sich doch alles so gut an. Die Aufgabe, die Belohnung. Alles ganz einfach. Rein...Raus... Fertig ist die Sache.
      Dann fingen die Dinge an, merkwürdig zu werden. So anders...
      Und wo sind die Götter jetzt?
      War das ein Geräusch? Schritte? Hoffentlich sehen sie mich nicht... Obwohl sehen? Können die Dinger sehen? Ja... sie können leider viel zu viel..
      Was ist mit den anderen? Sind noch alle da? Leben sie?
      Sind das Augen? Starren die in meine Richtung?
      Oh, ihr Götter! Helft!
      Oder ist hier alles gottverlassen...
      Sie kommen... ich glaube, sie kommen!
    • By stefanie
      Der
      11. NordlichtCon
      wird vom 
      23. bis 27. September 2020
      in der Proitzer Mühle
      stattfinden - wobei Ihr auch gerne erst am Donnerstag oder Freitag anreisen könnt. 
      Falls sich bei dem Termin noch etwas ändern sollte - was leider mal sein kann - würden wir das sogleich verkünden. 
      Wir werden Anfang Juni oder so die Einladungen versenden. 
      Wenn Ihr in diesem Jahr keine Einladung erhalten habt, haben wir Euch nicht auf unserer Adreßliste oder irgendetwas in den Weiten des Internets hat die mail gefressen.
      Wenn Ihr aber gerne eine Einladung erhalten möchtet, schreibt einfach an  orga-@-nordlichtcon.de   (bei der e-mail Adresse müßt Ihr die - löschen)
      Unsere homepage  http://nordlichtcon.de/index.php  werden wir auch beizeiten aktualisieren.    Für den 12. NordlichtCon wollt Ihr vielleicht schon den Termin notieren: 06. bis 10.10.2021.
      Also endlich mal wieder der Termin am zweiten Oktoberwochenende, den wir ja eigentlich immer haben wollen. Hoffen wir, daß es dabei bleiben wird.   In diesem Strang wird bitte nur von der Orga geschrieben.  
      Mag bitte jemand, der das kann, diesen Strang oben befestigen?
    • By Tjorm
      Spielleiter: Tjorm
      Anzahl der Spieler: 5 - 6
      Grade der Figuren: 7-8 (M4! - entsprechende M5-Chars sind grundsätzlich möglich)
      Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10:00h
      Voraussichtliche Dauer: 13-15 h
      Art des Abenteuers: M4, Whodunit, sozial, Stadt, FSK 16
       
      Voraussetzung/Vorbedingung:
      Es kommen genug Spieler zusammen, die Teil 1 gespielt haben.
      Voranmeldung erforderlich
      Die Charaktere sollten zumindest in der Mehrzahl zuvor 'Die Maske des Tigers' gespielt haben. Chars, die 'Die Maske' nicht gespielt haben, sollten sich aus eigener Motivation der Gruppe anschließen.
      Finden sich nicht genug Chars, entfällt das Angebot.
          Hohe Bereitschaft, sich auf Rollenspiel einzulassen sowie Spielwelt und real life von einander zu trennen!
          Charakter (inkl. Info, wann er mit wem Teil 1 gespielt hat) bitte vorab beim SL einreichen
      Beschreibung: Euer alter Auftraggeber, der Euch für alle Zeiten aus Jagdischpur verbannt hatte, bittet Euch erneut um Hilfe: Der Widerstand gegen die geplanten Änderungen ist zu groß und zudem seine Drahtzieher nicht fassbar. Der alte 'Geheimdienst' funktioniert nicht mehr.
      Ihr sollt undercover herausbekommen, wer die Gegenspieler sind und nach Möglichkeit den Widerstand schwächen.
      Treffpunkt: Das internationale Badehaus von Jagdischpur. Zeitpunkt: An jedem Vollmond- und Neumondtag ab sofort für die nächsten 6 Monate wird zur Mittagszeit ein Abgesandter des Auftraggebers dort auf Euch warten.
       
      1.: Bro / Hülan
      2.: Panther / Batracho Myomacia, Tm
      3.: Khun ap Te?
      4.:
      5.:
      6.:
       
    • By Helgris
      Spielleiter: Helgris
       
      Anzahl der Spieler: 5
       
      M3/M4/M5 - egal
       
      Grade der Figuren: mittlere Grade
       
      Voraussichtlicher Beginn: 09:30 Uhr
       
      Voraussichtliche Dauer: bis 15 Uhr
       
      Art des Abenteuers: Überland, Dungeon
       
      Voraussetzung/Vorbedingung: Die Spieler von Teil 1 vom WestCon 2019 können sich hier bevorzugt anmelden. Alle weiteren Plätze werden auf dem Con per Aushang vergeben. Das Spielen von Teil 1 ist hilfreich, aber nicht zwingend notwendig.
       
      Beschreibung: Mit den befreiten Gefangenen schreitet ihr zurück in den verschneiten Weiler, der noch vor kurzem von der widlen Hatz gepeinigt war. Doch zum Ausruhen bleibt keine Zeit. Eine weitere Schreckensnachricht und ein altes Geheimnis werden euch offenbart. Langsam und einer üblen Vorahnung nachgebend, dreht ihr euch zum schattigen Massiv des Pengannion um, mit der Gewissheit, dass euch euer Weg dieses mal noch viel tiefer in die schroffen und unheilvollen Klüfte dieses verschneiten Massivs führen wird.
       
      Teilnehmer:
      1.) Hirotega
      2.) Steffi
      3.) Marc
      4.) Uwe
      5.) Bro
×
×
  • Create New...