Jump to content

Heiliges Wort auf Marabitun


Recommended Posts

Hallo zusammen,

einfache Frage: werden Marabitun durch das Heilige Wort zerstört?

Überlegungen dazu: laut Quellenbuch Eschar (möge uns Ormut bald die M5 Version bescheren) sind Marabitun "Menschen, denen der Hexenmeister mit Seelenraub ihr Ba genommen hat. Die ganz in schwarz gekleideten "Lebenden Toten" ..."

Auf der einen Seite sind es Menschen, auf der anderen Seite "Lebende Tote".

Außerdem heißt es bei Heiliges Wort: "Der Zauber wirkt [...] gegen alle Wesen, die wie Skelette und Untote mit Schwarzer Magie erschaffen worden sind."

Seelenraub ist eindeutig ein schwarzmagischer Zauber.

Demnach wäre die ebenso einfache Antwort: ja!

...oder habe ich etwas falsch verstanden?

Vielen Dank und viele Grüße
Harry

Link to comment
vor 6 Minuten schrieb Akeem al Harun:

Überlegungen dazu: laut Quellenbuch Eschar (möge uns Ormut bald die M5 Version bescheren) sind Marabitun "Menschen, denen der Hexenmeister mit Seelenraub ihr Ba genommen hat. Die ganz in schwarz gekleideten "Lebenden Toten" ..."

Umformuliert würde der Satz heißen: Marabitun waren Menschen, denen ein Hexenmeister mit Seelenraub ihr Ba genommen hat. Nun sind es lebende Tote. 

 

Link to comment

*handdreh* Es sind keine Untoten, denn sie haben AP. Sie sind auch nicht mit schwarzer Magie erschaffen worden.

Man könnte sie als dauerhaft magisch-kontrollierte Wesen sehen. Ein mit Macht über Menschen kontrollierter Mensch steht ja auch einfach herum und nimmt Anweisungen ggf. entgegen, solange er nicht resistiert. Die Anima ist den Opfern des Seelenraubs zwar genommen und wird kontrolliert festgehalten, aber das macht sie nicht untot. Denn ein Reise durch die Zeit zaubernder Zauberer hat ja auch vorübergehend seine Anima an anderer Stelle als seinen Körper und ist nicht untot. Für diese Auslegung spräche auch die Aussage: "...ist ein Marab ein normaler Mensch" (PVE, Seite 74)

In Dunkle Mächte wird ein nekromantischer Zauber Seelenentzug beschrieben. (DUM, Seite 55) Im Text des Buches ist von einem Zauber Seelenraub die Rede, das ist aber vermutlich ein Erratum, denn der Zauber wird nicht beschrieben. Der bei Seelenentzug zurückbleibende Körper ist vom Nekromanten unkontrolliert

Insofern gibt es zwei Interpretationen:

  1. Die isolierte Anima wird kontrolliert (wie bei Macht über Menschen) und dauerhaft magisch an den Körper gebunden. Dann hilft Heiliges Wort nicht.
  2. Die isolierte Anima wird als abgeschlossen betrachtet und der Körper ist magisch belebt. Er hat die AP, um die belebende Magie abzubilden.

Meine persönliche Meinung mit Bedenken:
Möglichkeit 1. :whatsthat: 

D. h. natürlich, dass andere Zauber wirken, die bei Untoten nicht zünden. Z. B. Schmerzen.

Wer Macht über Menschen zaubert, der kapert vorübergehend die angebundene Anima und kann den Marab selbst lenken.
Wer Bannen von Zauberwerk/Finsterwerk zaubert, der kappt die magische Verbindung und macht den Körper zu einem seelenlosen Körper wie nach einem Seelenentzug - der leblos zusammenbricht und von Nekromanten verwertet werden kann. Die Anima wird zur verlorenen Seele. (siehe Dunkle Mächte)

Edited by dabba
Link to comment
  • 2 years later...

 

Moin liebe Leute

Zu diesem Thema hatte ich mir auch schonmal ein paar Gedanken gemacht:

Im Regelwerk steht, dass die Seele des Opfers in einer Bleiflasche eingeschlossen wird, und der Magier, der den Seelenraub durchgeführt hat, dadurch Kontrolle über den  - noch lebenden - Körper des Opfers hat.

Ich frage mich nun, was mit dem Opfer geschieht, wenn der Magier getötet, die Bleiflasche aber nicht geöffnet wird. Geht die Macht der Kontrolle dann auf den Sieger über? Selbst wenn dieser kein Magier ist? Angenommen, die Flasche geht ungeöffnet verloren, und der Sieger ist ein nichtmagischer Kämpfer, der nichts über den Zauber weiß. Er  glaubt einfach, das Opfer einer schlichten Geiselnahme gerettet zu haben, und wundert sich nur über dessen seltsame Teilnahmslosikgeit. Hat er trotzdem die Kontrolle über den Marab? Oder hat sie jemand anderes? Der erste Magier, der es versucht? Oder niemand?

Im Rgelwerk steht außerdem, dass, wenn die Bleiflasche zwischen Mondaufgang und Monduntergang geöffnet wird, die Seele in den Körper zurückkehrt. Erinnert sich dann der Mensch an alles, was er als Marab erlebt hat?

Bin gespannt, was Euch dazu einfällt

liebe Grüße

Tamidit

 

Link to comment
Am 25.2.2019 um 21:46 schrieb Akeem al Harun:

Hallo zusammen,

einfache Frage: werden Marabitun durch das Heilige Wort zerstört?

Überlegungen dazu: laut Quellenbuch Eschar (möge uns Ormut bald die M5 Version bescheren) sind Marabitun "Menschen, denen der Hexenmeister mit Seelenraub ihr Ba genommen hat. Die ganz in schwarz gekleideten "Lebenden Toten" ..."

Auf der einen Seite sind es Menschen, auf der anderen Seite "Lebende Tote".

Außerdem heißt es bei Heiliges Wort: "Der Zauber wirkt [...] gegen alle Wesen, die wie Skelette und Untote mit Schwarzer Magie erschaffen worden sind."

Seelenraub ist eindeutig ein schwarzmagischer Zauber.

Demnach wäre die ebenso einfache Antwort: ja!

...oder habe ich etwas falsch verstanden?

Vielen Dank und viele Grüße
Harry

So wie du es beschriebst (ich habe nicht im QB selbst nachgelesen), wirkt Heiliges Wort nicht.

Marabitun sind danach keine eigene Art von Wesen, es sind weiterhin Menschen. Und sie sind auch nicht untot, was man an den vorhandenen APs sowie der Tatsache erkennen, kann, dass ihre Lebenszeit weiterhin normal abläuft. Deshalb ist die bezeichnung "lebende Tote" auch in Anführungszeichen gesetzt. Es beschreibt lediglich die Art, wie sie vor sich hin vegetieren, dass sie unter völliger Kontrolle stehen, aber eben nicht, dass sie faktisch tot sind.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...