Jump to content

Artikel: Verderbtheit, oder: Die Verwandlung zum Schwarzalb für Spieler


Recommended Posts

Mir ist nicht klar genug heraus gearbeitet, dass die Verderbtheit bei Misslingen aller Prüfwürfe immer um 1 steigt. Vielleicht umformulieren oder die Konsequenz ans Ende des Absatzes ziehen.

Ansonsten gefallen mir viele von Eleazars Vorschlägen.

Vielleicht dürfte ein Elf "verbotene" Fertigkeiten und Zaubern erst lernen, wenn ihm dafür ein PW:Verderbtheit (oder Wk-V) gelingt?

Link to comment
7 hours ago, Ma Kai said:

Mir ist nicht klar genug heraus gearbeitet, dass die Verderbtheit bei Misslingen aller Prüfwürfe immer um 1 steigt. Vielleicht umformulieren oder die Konsequenz ans Ende des Absatzes ziehen.

...

Damit hast Du recht, aber der Artikel ist schließlich eine Baustelle...

6 hours ago, Ma Kai said:

...

Vielleicht dürfte ein Elf "verbotene" Fertigkeiten und Zaubern erst lernen, wenn ihm dafür ein PW:Verderbtheit (oder Wk-V) gelingt?

Gute Idee, obwohl ich eigentlich mit festen von Wk abhängigen Schranken arbeiten wollte. Wäre aber ein PW:30+Vh/2 nicht vielleicht passender?

Link to comment

 

vor 7 Stunden schrieb Ma Kai:

Vielleicht dürfte ein Elf "verbotene" Fertigkeiten und Zaubern erst lernen, wenn ihm dafür ein PW:Verderbtheit (oder Wk-V) gelingt?

Das ist zwar eine gute Idee, ich halte sie aber für unpraktisch. Wir müssten uns dann noch Regeln ausdenken, wann und wie oft der PW wiederholt werden darf. 

  • Like 1
Link to comment
2 minutes ago, Abd al Rahman said:

 

Das ist zwar eine gute Idee, ich halte sie aber für unpraktisch. Wir müssten uns dann noch Regeln ausdenken, wann und wie oft der PW wiederholt werden darf. 

Damit hast Du auch wieder recht... ;)

Die Schwellen, mit denen ich arbeiten will, orientieren sich an der Willenskraft des Elfen. Bei Verderbtheit in Höhe der halben Willenskraft entwickelt er auf jeden Fall die von bei allen Schwarzalben vorkommende Lichtempfindlichkeit. Das ist neben der vollständigen Verwandlung zum Schwarzalben bei Verderbtheit in Höhe der Willenskraft die einzige Schwellen, die ich mit Sicherheit schon kenne. Bei den Zaubern sollte es von der Stufe des Zaubers abhängen. Wie wäre es mit Zauberstufe*10%? Und bei den Fertigkeiten wäre vielleicht LE*5% eine passende Schwelle?

  • Like 1
Link to comment
vor 48 Minuten schrieb Barbarossa Rotbart:

...Und bei den Fertigkeiten wäre vielleicht LE*5% eine passende Schwelle?

Nimm doch direkt TE (*2) auch am Anfang, dann kann jeder später auch noch problemlos Fertigkeits-Vh-grenzen einbauen :-)

Edited by seamus
Link to comment
2 hours ago, seamus said:

Nimm doch direkt TE (*2) auch am Anfang, dann kann jeder später auch noch problemlos Fertigkeits-Vh-grenzen einbauen :-)

Da gibt es nur ein Problem: Meucheln wäre dann schon bei einer Verderbtheit von 10% Wk erlernbar. Bei LE*5% Wk läge die Schwelle bei 50% Wk.

Man beachte, die Schwellen sind keine absoluten Werte sondern relative Werte! Ein Elf mit einer niedrigen Willenskraft fällt schneller und hat auch eher die Möglichkeit, seinen Sturz durch verbotenes Wissen zu beschleunigen.

Link to comment
3 hours ago, Abd al Rahman said:

Das ist zwar eine gute Idee, ich halte sie aber für unpraktisch. Wir müssten uns dann noch Regeln ausdenken, wann und wie oft der PW wiederholt werden darf. 

Es gibt mögliche Präzedenzfälle für "nächsten Grad" in anderen Regeln. Kann halt ne Weile dauern und ist insoweit unästhetisch als Regel, weil man es sich notieren müsste.

Link to comment
vor 18 Stunden schrieb Barbarossa Rotbart:

Da gibt es nur ein Problem: Meucheln wäre dann schon bei einer Verderbtheit von 10% Wk erlernbar.

Meine Gedanke dabei war:

1 LE = 3 TE beim Erlernen (meucheln also 30 TE bzw. 60  bei *2) 

und jede spätere Fert.wertsteigerung addiert die TE (*2) darauf, bis halt 100(Wk) überschritten, dann ist es natürlich unbegrenzt.

 

Somit könnte ein Elfen mit >89Wk erstmal "nur" Meucheln+8 bei
-*2- Vh60 + dann weiter bis max.+10 (10+20) hochlernen, sobald seine Vh auf 70/90
-*1- Vh30 + dann weiter bis max.+12 (5+10+20+20) hochlernen, sobald seine Vh auf 35/45/65/85
gestiegen ist.

Edited by seamus
Meuchelnbsp. ergänzt
Link to comment
  • 3 weeks later...

Mir fehlt noch etwas der Versuchungsfaktor und der Gewöhnungsfaktor bei der Regel.
Ein Elf kann für mich nicht "nur" durch Glücksspiel zu Schwarzalben werden. Er mag vielleicht die ersten 5 Punkte (bzw. besser 5% seiner Willenskraft?) mit "regelkonformen" Glücksspiel ansammeln können, die nächsten 15 Punkte(15% seiner Willenskraft?) dann, wenn er wirklich betrügt, aber danach sollte er nicht weiter aufsteigen können (Gewöhnungsfaktor). Die kalte Wut ist sozusagen in ihm gewachsen, benötigt nun aber stärkere Nahrung.

Die angesammelten Vh sollten dann als Malus auf Prüfwürfe (Versuchungsfaktor) angewandt werden, wenn Gewissensentscheidungen getroffen werden müssen, die unelfisches Verhalten beinhalten. Verhören durch Folter, oder ähnliches. 

Link to comment
  • 3 years later...

Eine gute Ergänzung, Danke! 

Mir fällt dazu die Frage ein, ob die gelernten "Schwarzmagischen"-Zauber nur die Finstermagie /Wilder Dreomär oder alle Schadenszauber etc. ? Der Faktor der Zauber kommt ja dann eher selten zum Zug, da nur wenig "Finstermagie" gelernt wird, oder? 

Wie ist es am besten in der Handhabung: Würfeln Spieler, Buchführung SL? Sonst kommt es zu so einem gerechne.. Ich kann noch 3 Finsterzauber lernen und so oft schlechte Taten machen, dass ich (nicht) Schwarzalb werde. 

Link to comment
Am 3.6.2022 um 11:39 schrieb Addrorock:

Eine gute Ergänzung, Danke! 

Mir fällt dazu die Frage ein, ob die gelernten "Schwarzmagischen"-Zauber nur die Finstermagie /Wilder Dreomär oder alle Schadenszauber etc. ? Der Faktor der Zauber kommt ja dann eher selten zum Zug, da nur wenig "Finstermagie" gelernt wird, oder?

Eigentlich sind nur die Zauber betroffen, die nach den normalen Regeln für Elfen verboten sind, also Finstermagie und Wilder Dweomer, aber Du als SL kannst dies auch auf andere Zauber ausweiten, wenn du das Gefühl hast, dass der betreffende Zauber nicht "elfisch" genug ist.

Am 3.6.2022 um 11:39 schrieb Addrorock:

Wie ist es am besten in der Handhabung: Würfeln Spieler, Buchführung SL? Sonst kommt es zu so einem gerechne.. Ich kann noch 3 Finsterzauber lernen und so oft schlechte Taten machen, dass ich (nicht) Schwarzalb werde. 

Das ist Dir überlassen. Vergiss aber nicht, dass der PW:Wk-Vh mit jedem Punkt Vh schwieriger wird. Wer also rechnet, dass er sich x Untaten erlauben kann, wird sehr schnell festellen, dass die Verwandlung schneller kommt, als ihm lieb ist.😈

Wenn man so einen Rechner hat, hilft es vielleicht ihn in Situationen zu bringen, wo er in die Versuchung gerät, eine Untat zu begehen, egal ob er eine unelfische Fertigkeit oder einen finsteren Zauber einsetzt. Er glaubt, dass er immer noch die Kontrolle hat. Aber früher oder später wird er diese verlieren und fallen. Selbst wenn er sich doch unter Kontrolle hat, wird er immer mit sich kämpfen müssen.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...