Jump to content
Bruder Buck

Breuberg 2013 - Das Rätsel des Witwenriffs

Recommended Posts

- Vorankündigung -

 

 

In grauer Vorzeit soll nahe der Inselgruppe der Guardillas vor dem heutigen Fürstentum Vigales eine gewaltige Seeschlacht geschlagen worden sein. Um was es dabei ging und wer gegen wen kämpfte, weiß heute niemand mehr so genau. Aber einmal im Jahr, am Tage der Seeschlacht, sollen die Geister der Toten erwachen und mit ihren klammen Klauen alles Leben, ganze Schiffe gar, mit auf den Grund reißen. Auch sonst ist diese Meeresgegend unter Seeleuten verrufen, denn am Witwenriff entlang dieses Küstenabschnitts sind seit jeher Schiffe gesunken.

 

Kennt Ihr Mooshäuschen? Diese kleinen Kunstwerke aus Moos, Stöckchen, Baumrinde und Gräsern, die Kinder gerne im Wald von Bromme bauen? Ja? Habt Ihr auch schon welche gebaut? Habt Ihr Euch jemals gefragt, was aus den Mooshäuschen wird, wenn die Kinder nach der Rast weiterreisen oder abends ins Haus gerufen werden? Nein? Dann lasst mich Euch etwas erzählen… Manchmal - an ganz besonderen Orten - wirkt nachts ein Zauber auf das Häuschen. Fällt der erste Strahl des Mondes auf das Mooshäuschen, so fängt es an zu wachsen. Es wächst und wächst, bis es so groß ist, dass ein Mensch darin stehen kann. In seinem Innern öffnet sich für diese Nacht ein Tor in die Anderswelt. Doch überlegt Euch gut, ob Ihr hindurchgehen wollt! Viele sind nicht mehr zurückgekehrt – oder alles war nicht mehr so, wie sie sie zurückbelassen haben. Manch einer berichtete von Gefilden überirdischer Schönheit und von unvorstellbaren Schätzen. Andere sollen solch grauenvolle Dinge gesehen haben, dass sie die Erinnerung daran am liebsten aus ihrem Gedächtnis gelöscht wissen würden.

 

 

Das Rätsel des Witwenriffs ist ein Event der MidgardCon-Saga auf dem BreubergCon 2013. Handlungszeit des Events wird die 1. Trideade des Feenmonds im Jahre 2423 nL sein - also zwei Monde nach dem Turnier zu Vigales. Es wird wieder ein Thema aus verschiedenen Blickwinkeln mit verschiedenen Gruppen durchspielt. Das Event ist gleichermaßen für Saga-Neulinge, -Profis und -Wiedereinsteiger mit Spielerfiguren ab Grad 4 geeignet, wobei wir für 4 Gruppen à 5 Spieler planen - ggf. wird es auf den Con zusätzlich noch eine Extragruppe für spontan Entschlossene geben. Spieltag wird diesmal der Con-Samstag sein, d.h. die einzelnen Szenarien werden deutlich länger werden, aber so gegen 01.00 enden.

 

Demnächst dazu mehr - u.a. mit Ankündigungen der einzelnen Szenarien rund um das Das Rätsel des Witwenriffs und dem notwendigen Organisatorischen...

Share this post


Link to post

Neues aus Vigales:

 

 

  • Es gibt rege Grundstückgeschäfte in und um Dargirna. Mehrere Ausländer haben Häuser erworben, oder sind gerade in Verhandlungen, so z.B. der reiche Scharide Ismael ibn Jafar, welcher als Freund des Bürgermeisters und des Kanzlers von Vigales gilt.
  • Die Gerüchte, die Familie Lambargi sei verflucht, reißen nicht ab. Mehrere Ausländer, die in letzter Zeit schon im Auftrag der Fürstin oder anderer hochgestellter Persönlichkeiten Vigales' unterwegs waren, wollen die Ursachen aufklären und beseitigen, heißt es.
  • Der Konvents-Bund von Segrado Vigilis ist sehr aktiv im Fürstentum. Es wird von Zusammenhängen mit dem angeblichen Ausbruch finsterer Hexer aus dem Gefängisturm des Bundes gesprochen.
  • Der neue Conto von Bromme, Federgo Ghibortas, wirbt angeblich neue Söldner an.
  • Man munkelt verstohlen, Prinzessin Barbelica habe Gefallen an den Ausländern aus dem fernen Alba gefunden....

Edited by Bruder Buck

Share this post


Link to post

- Ankündigung -

 

„In grauer Vorzeit soll nahe der Inselgruppe der Guardillas vor dem heutigen Fürstentum Vigales eine gewaltige Seeschlacht geschlagen worden sein. Um was es dabei ging und wer gegen wen kämpfte, weiß heute niemand mehr so genau. Aber einmal im Jahr, am Tage der Seeschlacht, sollen die Geister der Toten erwachen und mit ihren klammen Klauen alles Leben, ganze Schiffe gar, mit auf den Grund reißen. Auch sonst ist diese Meeresgegend unter Seeleuten verrufen, denn am Witwenriff entlang dieses Küstenabschnitts sind seit jeher Schiffe gesunken.“

- frei nach einer vigalischen Sage -

 

 

Die MidgardCon-Saga will dich! Mit dem Ereignis Das Rätsel des Witwenriffs wird die Saga auf dem BreubergCon 2013 abermals in eine neue Runde gehen!

 

Das Rätsel des Witwenriffs startet mit der 1. Trideade des Feenmonds im Jahre 2423 nL - also gut zwei Monde nach den Ereignissen des Das Turnier zu Vigales. Dabei wird wieder ein Thema aus verschiedenen Blickwinkeln mit verschiedenen Gruppen durchspielt. Das Ereignis ist gleichermaßen für Saga-Neulinge, -Profis und -Wiedereinsteiger mit Spielerfiguren ab Grad 4 bis Grad 9 geeignet, wobei wir für vier Gruppen à fünf Spieler planen. Bei ausreichend Bedarf wird es gegebenenfalls noch eine Extragruppe für spontan Entschlossene geben.

 

Der Spieltag wird diesmal der Con-Samstag sein, d.h. die einzelnen Szenarien werden deutlich länger werden. Nach dem Frühstück um etwa 10 Uhr beginnen wir gemeinsam mit einer einführenden kleinen (musikalischen) Einlage, danach wird es in den jeweiligen Gruppen bis etwa 01.00 Uhr gehen. Ein Massenevent oder -finale ist nicht geplant, doch situativ können Gruppendurchmischungen oder -zusammenlegungen möglich werden.

 

Der Schauplatz auf Midgard ist wiederrum das Fürstentum Vigales (siehe auch GB 53) in den Küstenstaaten. Los gehen wird es an verschiedenen Orten in Vigales. Eine mögliche Reise in übernatürliche Gefilde könnte die verschiedenen Gruppen schließlich an einem größeren Ganzen teilhaben lassen - vielleicht kommen die Spieler ja diesmal den wahren Gründen hinter dem "Verhängnis der Lambargis" mehr und mehr auf die Schliche, indes wir werden sehen...

 

 

 

Was ist zuvor passiert?

 

Ihr müsst nicht wissen, was sich bisher alles im Verlaufe der MidgardCon-Saga bereits ereignet hat! Wem dies aber interessiert, der kann sich hier durchaus umfassend und aus dem Blickwinkel verschiedenster Figuren aus Vigales auf den Stand der Dinge bringen sowie ein wenig "Landeskundliches" über das Fürstentum aufschnappen.

 

 

Und natürlich hat es wieder ein paar ganz aktuelle Gerüchte, welche die Runde machen:

 

  • Seit der Conte Federgo Ghibortas mehr Land im Wald von Bromme hält, machen seine Söldnerrotten Jagd auf wilde Tiere und Schreckensbestien, um sie in Käfigen nach Kastell Lapaune zu verbringen. Dennoch werden Siedlungen am Rande des Waldes auch weiterhin von wilden Tieren und Kreaturen heimgesucht.
  • Es gibt rege Grundstückgeschäfte in und um Dargirna. Mehrere Ausländer haben Häuser erworben, oder sind gerade in Verhandlungen, so z.B. der reiche Scharide Ismael ibn Dschafar, welcher als Freund des Bürgermeisters Balbosa Farfales und von Fra Orlandrez, Kanzler von Vigales, gilt.
  • Die Gerüchte, die Familie Lambargi sei "verflucht", reißen nicht ab. Mehrere Ausländer, die in letzter Zeit schon im Auftrag der Fürstin oder anderer hochgestellter Persönlichkeiten Vigales' unterwegs waren, wollen die Ursachen aufklären und beseitigen, heißt es.
  • Der Konvents-Bund von Segrado Vigilis ist sehr aktiv im Fürstentum. Es wird von Zusammenhängen mit dem angeblichen Ausbruch finsterer Hexer aus dem Gefängisturm des Bundes gesprochen.
  • Der neue Conte von Bromme und Sieger des Turniers zu Vigales, Federgo Ghibortas, wirbt angeblich neue Söldner an.
  • Man munkelt verstohlen, Prinzessin Barbelica habe Gefallen an Ausländern aus dem fernen Alba gefunden...

 

 

Um was könnte es diesmal gehen?

 

„Kennt Ihr Mooshäuschen? Diese kleinen Kunstwerke aus Moos, Stöckchen, Baumrinde und Gräsern, die Kinder gerne im Wald von Bromme bauen? Ja? Habt Ihr auch schon welche gebaut? Habt Ihr Euch jemals gefragt, was aus den Mooshäuschen wird, wenn die Kinder nach der Rast weiterreisen oder abends ins Haus gerufen werden? Nein? Dann lasst mich Euch etwas erzählen… Manchmal - an ganz besonderen Orten - wirkt nachts ein Zauber auf das Häuschen. Fällt der erste Strahl des Mondes auf das Mooshäuschen, so fängt es an zu wachsen. Es wächst und wächst, bis es so groß ist, dass ein Mensch darin stehen kann. In seinem Innern öffnet sich für diese Nacht ein Tor in die Anderswelt. Doch überlegt Euch gut, ob Ihr hindurchgehen wollt! Viele sind nicht mehr zurückgekehrt – oder alles war nicht mehr so, wie sie sie zurückbelassen haben. Manch einer berichtete von Gefilden überirdischer Schönheit und von unvorstellbaren Schätzen. Andere sollen solch grauenvolle Dinge gesehen haben, dass sie die Erinnerung daran am liebsten aus ihrem Gedächtnis gelöscht wissen würden.“

- aus Segredos del bosque encantada (Geheimnisse des Zauberwaldes) -

 

 

Szenario 1: Das Verhängnis der Lambargis

[Für ehrliche Recken, wahre Helden und geborene Retter oder jene, die bloß vorgeben, derartiges zu sein und Vigales bereits kennen sollten.]

 

Die Fürstin Merides de Lambargi bittet Figuren, denen sie bereits vertraut und die sicher auch vor erheblichen Gefahren und Widernissen nicht zurückschrecken, um einen Gefallen in einer wichtigen Angelegenheit. Die Bitte erfolgt durch Briefe, die nach Anmeldung an die Spielerfiguren ergehen werden.

 

***

 

Szenario 2: Die Träne der Götter

[Für Spielerfiguren, die moralische Bedenken auch einmal bei Seite schieben können sowie neu in Vigales sein können, aber nicht müssen.]

 

Der Land besitzende Konvents-Bund von Segrado Vigiles tritt durch seinen Gefolgsmann Rodogoar an ausgesuchte Spezialisten heran. Der Reiter, gekleidet im typischen blau-gelb gestreiften Waffenrock eines Landbüttels des Bundes, soll im ganzen Umland nach geeigneten Personen Ausschau halten. Er wird versuchen, diese Spezialisten zu einem vertraulichen Gespräch mit der Bundsoberen Geronea Andrada di Faltinea auf die Insel Nahucaïbo einzuladen und alles durch Versprechungen von reichlich Gold und magischen Gefälligkeiten - natürlich nach der Lösung einer „delikaten Angelegenheit“ - schmackhaft zu machen.

 

***

 

Szenario 3: Hexentänze - oder Hexen hexen...

[Für solche, die ähnlich einem Fähnchen im Wind ihren starken Waffenarm oder ihre beachtlichen Fähigkeiten für gutes Geld hergeben und nicht gleich Fragen stellen sowie dabei neu in Vigales sein können, aber nicht müssen.]

 

Malifada Tabruzzo, der Großmeister des Ordens der Susperragas zu Alteroborgo, sucht eine Gruppe von Abenteurern, die sich in Teresín und den dazugehörigen Waldrand des Bromme umsehen. In Teresín gibt es angeblich Hexen und am Waldrand wurden merkwürdige Kreaturen gesichtet.

 

***

 

Szenario 4: Il segredo del bosque (Das Geheimnis des Waldes)

[Für all diejenigen, die unter dem Deckmäntelchen bester Absichten auch vor einer Menschenjagd nicht zurückschrecken.]

 

Ismael ibn Dschafar, Magus Pyrethu der Madrasa al-Atir, Pflegesohn des Mihr von Nedschef und Mäzen vieler magischer Forschungen, sucht in ganz Vigales Abenteurer, vorzugsweise Bürger der Sultanate Karaiwan und Moro oder erwiesene Freunde dieser Reiche. Die Abenteurer sollen eine Person im Wald von Bromme suchen und ihm zuführen.

 

Interessenten mögen sich bei Ismael ibn Dschafar melden, er wird potentielle Kandidaten in Augenschein nehmen.

 

 

 

Was ist sonst noch wichtig?

 

(1) Gesucht werden Figuren am besten im Grad 4-9. Die Gradangabe ist von uns diesmal nicht nur eine grobe Empfehlung. Figuren unter Grad 4 könnten durchaus erhebliche Probleme bekommen. Wenn jemand die Hausforderung sucht, dennoch eine Spielerfigur von Grad 2 oder 3 zu führen, dann mag er / sie das gerne auf eigene Gefahr hin tun, aber wir haben euch gewarnt. Ähnliches gilt auch für Figuren von Grad 10; darüber ist es allerdings wenig zielführend.

 

Sende uns bitte mit der Anmeldung deinen Namen und Forennick (so vorhanden), die Werte deiner Spielerfigur und eine Hintergrundbeschreibung der Figur. Falls du neu in Vigales sein solltest, überlege dir dazu gleich mit, warum es deine Figur in das Fürstentum Vigales verschlagen haben könnte und übermittle uns dies bitte als Teil der Hintergrundbeschreibung deiner Figur.

 

Sonst teile uns nur kurz mit, bei wem du das vorhergehende Ereignis Das Turnier zu Vigales (BacharachCon 13) gespielt hast, falls du mit der gleichen Figur wie damals spielen möchtest; entsprechendes gilt auch für Spieler, die mit einer Figur starten wollen, die bereits an anderes Ereignis der MidgardCon-Saga gespielt haben.

 

Du kannst gerne auch angeben, welchen der vier Abenteuer-Aufhänger du am liebsten angehen möchtest; wenn dir das egal ist, musst du dazu aber nichts mitteilen.

 

 

(2) Wer mag, darf auch gerne mit von uns gestellten Spielerfiguren - durchaus von Einfluss in der Region - spielen, die dann im sozialen Gefüge von Vigales fest verwurzelt sind und eine entsprechende Hintergrundgeschichte aufweisen. Bitte beachten: Eine solche Rolle auszufüllen, erfordert ein gewisses Hineinversetzen in die Figur, kann aber eine besondere Herausforderung für dich darstellen!

 

Diese Spielerfiguren (oder bei denen, die sich schnell gemeldet haben, auch eine Auswahlliste an Figuren) senden wir im Vorfeld an diejenigen per Mail zu, die sich dafür gemeldet haben, damit sie genügend Zeit haben, sich mit der Figur vertraut zu machen. Umschreibe uns dazu bitte kurz, was für eine Rolle du gerne einnehmen möchtest; in gewisser Weise können wir so die vorgefertigten Figuren an Spielerwünsche anpassen.

 

 

 

Wie kann ich mich anmelden?

 

Wenn du also Lust verspürst, deine Spielfigur in die Waagschale der Ereignisse in Vigales zu werfen und aus verschiedenen Blickwinkeln und durch mehrere Gruppen bereits bist, der Sache auf den Grund zu gehen, denn melde dich für die MidgardCon-Saga und das Spielereignis Das Rätsel des Witwenriffs an! Extra für die Anmeldung haben wir eine Mailadresse eingerichtet: midgardconsaga@gmail.com .

 

Anmeldungen bitte nur an diese Adresse richten! Bei der Anmeldung vergiss bitte nicht, mit anzugeben, ob du mit einer eigenen Figur spielen möchtest (1), oder bereits bist, eine vorgefertigte Figur zu übernehmen (2).

Edited by DiRi

Share this post


Link to post

An alle, die bei der MidgardCon-Saga und dem "Rätsel des Witwenriffs" auf Breuberg mitspielen wollen:

 

Bitte seid so nett und wartet mit eurer Anmeldung nicht bis kurz vor dem Con. Wir wollen schließlich vorher noch die Gruppen zusammen stellen und hier im Forum in den Vorankündigungssträngen uns schon ein wenig warm spielen.

 

Meldet euch bitte bis zum 04.August 2013 an. Danke!

 

Viele Grüße

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post

< Neues aus Vigales >

Luigi Gasparedo, einer der bekanntesten Schreiber Dargirnas hat die Stelle als Maiordumos der von Ismael ibn Dschafar neu erworbenen Liegenschaften in und um Dargirna angenommen. Schon macht sich in den entsprechenden Kreisen der Stadt wieder Gemurre breit, "die Schariden" würden doch immer die besten Leute abwerben, dabei sind sie doch alles eh nur Halsabschneider...! Kundige wissen aber, Luigi kann und darf seiner Tätigkeit als Schreiber auch weiterhin auf eigene Rechnung nachgehen, soweit es seine neuen Pflichten erlauben.

 

 

 

Es wird getuschelt, der Verzauberer Gonzaga di Lambargi und die amtierende Fürstin Merides wären sich im letzten Jahr auffällig näher gekommen....

Share this post


Link to post

Fall ihr für eure Spielerfiguren Wünsche / Ideen und Anregungen für das Ereignis der MidgardCon-Saga Das Rästel des Witwenriffs (mit seinen mittlerweile fünf Szenarien) auf Breuberg 2013 habt, könnt ihr uns das hier mitteilen. Noch können wir so etwas in unsere Überlegungen mit einbauen...

Share this post


Link to post
Sollen hier auch nochmal die Sachen rein, die schon bei der Anmeldung geschrieben wurden?
Was wir brauchen, sind die aktuellen Spieldaten der Figur (falls gelernt wurde usw.). Du kannst aber gerne auch den Hintergrund nochmals mitschicken.

Share this post


Link to post
Sollen hier auch nochmal die Sachen rein, die schon bei der Anmeldung geschrieben wurden?
Was wir brauchen, sind die aktuellen Spieldaten der Figur (falls gelernt wurde usw.). Du kannst aber gerne auch den Hintergrund nochmals mitschicken.

Die aktuellen Spieldaten sind schon mitgeschickt worden.

Vielleicht habe ich missverständlich gefragt: Ich habe bei der Anmeldung spezielle Wünsche meiner Figur angegeben. Diese sind auch an die SL weitergegeben worden. Soll das jetzt zusätzlich auch nochmal hier hinein?

 

Mfg Yon

Share this post


Link to post

- Ankündigung -

 

Verschiedene Persönlichkeiten von Ansehen in Vigales haben eine Einladung zu Beginn der 1. Trideade des Feenmondes im Jahre 2423 nL erhalten. Auch einige Fremde, von denen sogar Personen aus gut informierten Kreisen in Dargirna nicht so genau wissen, warum gerade jene auf das Fest geladen wurden, sollen bei diesem gesellschaftlichen Ereignis zu gegen sein.

 

Ein Botenjunge, der nicht genannt werden möchte, konnte uns aber den wesentlichen Teil dieser Einladung zu spielen:

 

 

Hiermit möchte ich Sie herzlich zur Einweihung meines neuen Landgutes am Zweittag der 1. Trideade im Feenond des Jahres 2423 nL einladen! Bitte kontaktieren sie meinen Majordomo Luigi Dasperado für die Einzelheiten.

 

Hochachtungsvoll,

 

Ismael ibn Dschafar, Magus Pyretu am Hofe zu McKrem, Oberster Thaumaturg der Madrasa al-Atir, Mitglied des Covendo Mageo de Cevereges Lidrales

 

---

 

Und noch ein weiteres Schreiben konnte - den Krähen von Ancuvia* sei Dank - abgefangen werden. Unsere Fürstin hat also Pläne... Wir hoffen, sie mögen unserer Prinzessin Barbelica nicht schaden!

 

*Die Krähen von Ancuvia sind eine Geheimgesellschaft, der Spionage, Meuchelmord und andere Todbrennereien nicht fremd sind; auch in Vigales sollen sie eine Niederlassung haben - fragt sich bloß wo...

 

----

 

Liebe Freunde,

Wir sind über die Maßen dankbar, dass ihr euch eingefunden habt, um Uns ein weiteres Mal zu helfen in all dem Unbill, das Unserer Familie widerfahren ist. Wie ihr ja wisst, sind Wir nun endlich im Besitz eines Feyenkissens. Uns wurde Folgendes berichtet: In das Feyenkissen kann man eine Frage legen. Dann platziert man es in einer bestimmten Astgabel im Wald von Bromme. Es sollte die Astgabel eines Baumes sein, den die Feen besonders schätzen.

Wenn dann in einer Mondnacht eine Fee auf dem Kissen nächtigt und gut und tief schläft, beantwortet sie als Dank die Frage nach bestem Wissen und Gewissen. Mit der Frage möchten Wir herausfinden, warum Unsere Familie offenbar von den Feyen verwünscht wurde. Bitte helft Uns, die Frage zu formulieren, und legt das Kissen für Uns unter den richtigen Baum. Wir hoffen sehr, dass ihr mit einer hilfreichen Antwort zurückkehrt.

 

 

Seid gegrüßt von

Merides de Lambargi

 

----

 

Die Freien Drucker von Dargirna, die sich weder von Fürstin, Kanzler, Verzauberer noch dem dicken Podesta den Mund verbieten lassen werden - es lebe die Bürgerschaft von Dargirna und unsere Prinzessin Barbelica!

 

----

Spieler Hinweis: Jeder der am Saga-Event Das Rätsel des Witwenriffs teilnehmenden Spieler hat ingame diese Schreiben erhalten (und weil die Figuren gerade nichts besseres zu tun hatten, wie es so schön heißt, werden auch alle der Abenteurer mit dabei sein...)

 

Wir werden dieses Ereignis, welches für die Spielerfiguren in einer Art zeitlichen Rückschau zu erleben sein wird, nutzen, um ein paar Dinge unserer Spielerschaft vermitteln zu können, die für den Gang der Dinge von Bedeutung sind. Es wird einen kleinen Umtrunk (in echt) ein ein paar musikalische und von der Orga eingespielte Einlagen geben...

 

LIVE-ROLLENSPIEL seitens der Spieler ist nicht nötig! Es wird euch eine gespielte Szenerie dargeboten, die alle der Abenteurer - im Vorfeld (!) des eigentlichen Abenteuergeschehens von Das Rätsel des Witwenriffs mit seinen einzelnen Szenarien - erleben durften. Danach werden die verschiedenen Spielleiter ihre Spieler an die jeweiligen Spielorte auf der Burg mitnehmen. Das Ganze ist also nichts anderes, als eine gespielte Einführung, die am Samstag um 10 Uhr beginnen und rund 35-45 Minuten dauern wird - lasst euch überraschen oder auch verzaubern...

 

----

 

Bewegung in Sachen Immobiliengeschäfte!

 

Mehrere Abenteuer haben ja um den Erwerb des Stadthauses eines gewissen Magister Cendriks gerungen. Nun konnte ein Durchbruch erzielt werden - das Spukhaus gilt als so gut wie verkauft; beim Käufer soll es sich um einen mysteriösen Fremden handeln. Angeblich sollen die Advokaten nur noch letzte Vertragsdetails zu klären haben. Auf dem Gartenfest des scharidischen Handelsfürsten Ismael soll alles Vertragliche abgeschlossen werden.

 

Allerdings behalten sich die Advokaten des Magister Cendriks noch ein Hintertürchen auf.

---

Hinweis an alle mitbietenden Spieler: Es dürfen noch immer Gebote gemacht werden! ;)

 

---

 

Eine kleine Landeskunde Vigales und bisheriger Ergebnisspiegel (für diejenigen unter euch, die es interessiert), findet sich hier. Um die Con-Saga zu spielen, ist es keineswegs notwendig, diese Informationen präsent zu haben (wirklich nicht...)!

 

Wir wissen aber, dass es einige unserer Spieler gibt, die solche Zusammenstellungen zu schätzen wissen. Und genau für jene ist dies hier als eine Schriftform der "Landeskunde Vigales" im Spiegel der Con-Saga gedacht, so dass sich jederzeit interessierte Leser wieder auf den "Stand der Dinge" bringen können.

Edited by DiRi

Share this post


Link to post
Was wir brauchen, sind die aktuellen Spieldaten der Figur (falls gelernt wurde usw.).

 

 

Hi Dirk, hab das hier gerade gesehen und da Chamsiin tatsächlich ein paar Kleinigkeiten gelernt hat seit der letzten ConSaga: Soll ich den Charakterbogen noch einmal schicken?

Edited by Ferwnnan

Share this post


Link to post
Was wir brauchen, sind die aktuellen Spieldaten der Figur (falls gelernt wurde usw.).

 

 

Hi Dirk, hab das hier gerade gesehen und da Chamsiin tatsächlich ein paar Kleinigkeiten gelernt hat seit der letzten ConSaga: Soll ich den Charakterbogen noch einmal schicken?

Das wäre sehr nett und würde uns nützen! Bitte an: midgardconsaga@gmail.com schicken - Danke.

Share this post


Link to post

----

Spieler Hinweis: Jeder der am Saga-Event Das Rätsel des Witwenriffs teilnehmenden Spieler hat ingame diese Schreiben erhalten (und weil die Figuren gerade nichts besseres zu tun hatten, wie es so schön heißt, werden auch alle der Abenteurer mit dabei sein...)

 

OK, jetzt habe ich es auch "offiziell" bekommen. Eine von irgendjemand abgefangene Einladung, die irgendwo abgedruckt wurde, wäre ja keine legitime Einladung.

 

 

 

Hinweis an alle mitbietenden Spieler: Es dürfen noch immer Gebote gemacht werden! ;)

 

Ja, von welchem Geld denn? Die Appanage dürfte dafür - so großzügig sie auch ist - kaum reichen.

 

Dann besuchen wir eben weiterhin die Bibliothek von Dagirna.

Share this post


Link to post
Hinweis an alle mitbietenden Spieler: Es dürfen noch immer Gebote gemacht werden! ;)

 

Ja, von welchem Geld denn? Die Appanage dürfte dafür - so großzügig sie auch ist - kaum reichen.

Oooooooooooh :trost:

 

;)

Share this post


Link to post
Hinweis an alle mitbietenden Spieler: Es dürfen noch immer Gebote gemacht werden! ;)

 

Ja, von welchem Geld denn? Die Appanage dürfte dafür - so großzügig sie auch ist - kaum reichen.

 

Dann besuchen wir eben weiterhin die Bibliothek von Dagirna.

Ratenzahlung möchte ich jedenfalls nicht. Bin doch keine Hypothekenbank. ;)

Share this post


Link to post
Ratenzahlung möchte ich jedenfalls nicht. Bin doch keine Hypothekenbank. ;)

 

Banken gibt es aber vor Ort, die aus der Ratenzahlung eines Käufers eine Einmalzahlung an Dich machen können. Gegen Provision, versteht sich.

Share this post


Link to post
Ratenzahlung möchte ich jedenfalls nicht. Bin doch keine Hypothekenbank. ;)

 

Banken gibt es aber vor Ort, die aus der Ratenzahlung eines Käufers eine Einmalzahlung an Dich machen können. Gegen Provision, versteht sich.

Ja, die überall in den Küstenstaaten sehr renommierte "Hermano Lehmani" Bank zum Beispiel. :D

Share this post


Link to post
Ratenzahlung möchte ich jedenfalls nicht. Bin doch keine Hypothekenbank. ;)

 

Banken gibt es aber vor Ort, die aus der Ratenzahlung eines Käufers eine Einmalzahlung an Dich machen können. Gegen Provision, versteht sich.

Ja, die überall in den Küstenstaaten sehr renommierte "Hermano Lehmani" Bank zum Beispiel. :D

Is mir scheißegal. Hauptsache, ich hab das Geld. Cendrik ist schließlich Albai.

Share this post


Link to post
Ratenzahlung möchte ich jedenfalls nicht. Bin doch keine Hypothekenbank. ;)

 

Banken gibt es aber vor Ort, die aus der Ratenzahlung eines Käufers eine Einmalzahlung an Dich machen können. Gegen Provision, versteht sich.

Ja, die überall in den Küstenstaaten sehr renommierte "Hermano Lehmani" Bank zum Beispiel. :D

 

Nein, das ist überhaupt kein Abenteueraufhänger, wird auch nie einer werden, ganz bestimmt nicht.

 

Möchte noch jemand ein paar Grundstücksbeteiligungen?

Da hat mal einer dreimal draufgeschissen, deshalb ist das jetzt A-A-A!

Share this post


Link to post

Wir zerstören nur ein Gasthaus? :plain:

 

Ich dachte eher, 4 Personen als Kollateralschaden eines etwas unterhaltsameren Explosionsradius' ein akzeptabler Schnitt wäre. JEtzt müsste man nur noch definieren, was man unter "Person" zu verstehen hat :zwinkern:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...