Jump to content
Toras

Orcwinter (aus "Der Weg nach Vanasfarne")

Recommended Posts

Hallo Leute!

 

 

Ich habe gestern Der Weg nach Vanasfarne bekommen und angefangen mich ein wenig einzulesen. Nächste Woche hatte ich vor mit dem ersten Abenteuer Orcwinter anzufangen.

Doch einige Fragen stellen sich mir bei den ersten beiden Abenteuern (das Dritte habe ich noch nicht gelesen).

 

1. ORCWINTER : Ist es nicht etwas hart 19 Orcs, einen Orc-Häuptling, einen Orcschamenen und einen Dunkelwolf auf eine blutige Anfängergruppe loszulassen? Ok, die Orcs sind etwas geschwächt von einem zuvor bestandenen Kampf und können im Schlaf gemeuchelt werden, wenn das denn alles klappt... aber trotzdem... könnte ich mir vorstellen, daß die Situation leicht außer Kontrolle geraten könnte, oder nicht?

 

 

Nun, jetzt habt Ihr die Gelegenheit Euren Erfahrungen mit diesem Abenteuer und Euren Anregunegn freien Lauf zu lassen.

 

Toras, der gerne kleinere Erfahrungsberichte hätte.

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Huhu Toras!

 

Ich kann dir nur meine Erfahrung mit Teil 1 mitteilen. Die beiden anderen Abt. wurden noch nicht gespielt.

 

Zu deinen Befürchtungen: Du hast vollkommen recht! Meine (etwas unterbesetzte) Gruppe hat die Sache ziemlich in den Sand gesetzt, da sie a) die Orks nicht sofort verfolgen wollte und b) dann den Überraschungseffekte nicht nutzen konnten.

 

Die Orks waren also alle wieder ziemlich fit und hinter dem engen Tunnel kam es dann zu einem heftigen Schlagabtausch, wobei ich die Gegnerschaft auf 12 Orks ohne Schamane, Häuptling + Wolf und Leibwache reduziert hatte (selbige warteten nämlich in der Festhöhle auf den Ausgang des Kampfes). Immerhin konnte die Gruppe die Orks in die Flucht schlagen, war aber selber ziemlich am Ende. Nach einer dreiviertel Stunde ( für Heilungzwecke) hat man sich dann weitergewagt und stieß auf die komplette Orkmannschaft und wählte prompt den strategischen Rückzug! Ergebnis: 2 Orkköpfe gesammelt und gerade so mit heiler Haut entwischt...  dayafter.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Danke Ody, ich denke auch daß ich die Anzahl der Orcs reduzieren werde und vielleicht noch einen der Zwerge mitschicken werde. Einen zusätzlichen Kämpfer kann man immer ganz gut gebrauchen.

 

Vielleicht gibt es aber noch andere Möglichkeiten wie man das Abenteuer etwas modifizieren kann und somit den Ausgang des Abenteuers nicht zu schwierig gestalten kann.

 

Toras

Share this post


Link to post

Ich denke bei Orcwinter ist ein gewitztes taktisches Vorgehen von Nöten.

Spieler die voller Selbstbewusstsein unschlagbar zu sein in die Höhlen eindringen werden wohl einen schnellen Tot finden.

Als Spielleiter sollte man demnach auch nicht versäumen ständig auf die zahlenmäßige Übermacht der Orks hinzuweisen.

 

Wir hatten schon einmla ein ähnliches Abenteuer, ich glaube von DDD, wo es darum ging eine Vereinigung der Orkstämme nachzuweisen.

Dies führte auch zu blutigen Kontakten mit den Orks.

Wir haben dann aber die berühmte Guirillataktik angewendet und uns taktisch überlegenen Kamppfplätze und Situationen ausgesucht und geschaffen und denen ordentlich eins auf den Sack gegeben  devil.gif

 

Ich halte Orkwinter durchaus für durchführbar, so wie es ist.

 

Gruß

Eike

Share this post


Link to post
Ich denke bei Orcwinter ist ein gewitztes taktisches Vorgehen von Nöten.

Spieler die voller Selbstbewusstsein unschlagbar zu sein in die Höhlen eindringen werden wohl einen schnellen Tot finden.

Als Spielleiter sollte man demnach auch nicht versäumen ständig auf die zahlenmäßige Übermacht der Orks hinzuweisen.

 

@Eike

Vollkommen korrekt. Aber leider hat der Irindar-Priester das Wort 'Vorsicht' nicht in seinem Wortschatz gehabt...

 

Dafür wurde er aber gut ausgespielt!

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post
@Toras

Wie groß ist denn deine Gruppe?

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

 

Und es kamen folgende Wanderer nach Thame. Einige aus nahen Gegenden und andere aus großer Ferne: Es waren die nun folgenden: (Namen haben die Chars noch nicht)

 

Eine bärenstarke und wunderschöne Waldläuferin (ST 99, GE 100, AU 100, pA 100)(pures Würfelglück) aus Rawindra.

 

Eine Runenschneiderin aus Waeland

 

Ein Heiler

 

Ein Söldner aus Alba

 

Ein Assassine

 

Eine Bardin

 

(Alle Chars frisch ausgewürfelt und auf Stufe 1)

 

 

Toras

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

@Toras

Ich glaube, dann solltest du keine Probleme mit dem Abt. haben. Meine Gruppe bestand nur aus drei Leuten (PK, Sp, NB) und hat schon ganz gut ausgeteilt. Mit sechs Leuten sollte das dann doch etwas leichter fallen...  cool.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post
@Toras

Ich glaube, dann solltest du keine Probleme mit dem Abt. haben. Meine Gruppe bestand nur aus drei Leuten (PK, Sp, NB) und hat schon ganz gut ausgeteilt. Mit sechs Leuten sollte das dann doch etwas leichter fallen...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

 

Tja... da magst Du auch wieder recht haben. Bin vielleicht etwas übervorsichtig nachdem beim letzten mal die ganze Gruppe ins Gras gebissen hat. (oder den Löffel abgegeben hat, der um die Ecke gebracht wurde und nun die Radieschen von unten begutachten)

 

Toras

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Also, meine Gruppe war zwar nicht mehr ganz frisch,aber mit Orcwinter haben sie keine Probleme gehabt. Im Gegenteil haben sie es sogar fast geschafft, die Orcs von hinten durch die Lindwurmhöhle aufzumischen...

Lustig (und haarig) war allerdings, dass die Ermittlerin sich als Orcfrau verkleidet in die Feier stürzte - nur leider kein Orcisch beherrschte. dayafter.gif

Danach hatten sie immerhin einen guten Grund, vor den Wolfsreitern zu fliehen...

Share this post


Link to post
Lustig (und haarig) war allerdings, dass die Ermittlerin sich als Orcfrau verkleidet in die Feier stürzte - nur leider kein Orcisch beherrschte.

 

An sich aber keine schlechte Idee!

 

Aber wer beherrscht auf Grad1 auch schon die Dunkle Sprache?

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Ja, vor allem hatten sie vorher durchaus auch den Sozialstatus der Orcfrauen kennengelernt.

Und dann stand die (sehr erfolgreich verkleidete) Ermitlerin plötzlich mitten in der Feier vorm Häuptling und kriegte sonderbare Hustgeräusche zu hören... Danach gab es einen recht lustigen Kampf. (Davor hatten sie aber schon ein paar Orcs beim Bierholen ausgeschaltet.)

Na ja, und der Knecht ist auch durchaus eine sinnvolle Hilfe.

Share this post


Link to post

Moin,

 

so haben gerstern nun endlich das erste Mal Midgard gespielt. Habe mit Orcwinter begonne, was die Abentuerer (5) auch mit einiger Hilfe ganz gut geschafft haben.

 

ZUerst wollten sie nach der Begegnung mit den Zwergen schlafen, dann vor der Orchöhle, dann in dem Gang vor der Halle. Naja, irgendwie ham sies dann doch nicht gemacht, als sie merkten, daß sich die ersten schlafen legten. Dann ham sie Earnward befreit, die Orcs aber schlafen lassen, konnte halt keiner meucheln. Hoch zum Häuptling, an den schlafenden Wachen vorbei. Fraug griff an, Häuptling wachte auf, brauchte aber ein ppar Runden, was zulange war. Der Magier hat immer einen Ork mit Macht über Menschen übernommen und mitkämpfen lassen. Dann ham sie auch die 5 getötet, wobei Earnward ganz ordentlich mitgemischt hat.

Dann sind sie zum Schamanen, dessen Show sie schon beeindruckt hat. Nur bei Bannen von Licht patzerte er dann leider und konnte für 40 Minuten nicht zaubern, was sein Schicksal besiegelte. Dann sind sie durch den Geheimgang raus und vor den Wolfsreitern mit den Schlitten geflohen.

 

In der Stadt haben wir erstmal Schluss gemacht. Bevor wir im November weiterspielen, hat jemand auf dem Weg zum Kloster noch Abenteuer eingestreut oder habt ihr die Reise alle druchgezogen ?

 

Gruß

Share this post


Link to post

Seid gegrüsst Freunde.

 

Da meine Gruppe schon etwas höhergradig ist, habe ich ich das doch sehr kurze Abenteuer Orkwinter etwas ausgedehnt.

 

Habe die Kinder der Ogers und Drachenstab und Nebelring (ein Drachenlandabenteuer) eingeflochten. Letzters Abenteuer aber ohne Trolle. wink.gif

 

Den letzten Part werden sie das nächstemal wohl bestreiten und dann geht es nach Beornanburgh auf Hexerjagt, bevor sie in den Druidenmond gehen.

Share this post


Link to post

Die haben mir meine Orcs niedergemetzelt Verfluchte Powergamer! Kein Schaden unter 8.

Also bei 7 Spielern (davon 5 Kämpfer) waren die Orcs (schlafend bzw. aufwachend) locker zu schaffen. Den Genuß wollte ich ihnen gönnen, doch das das so gut klappt....

Somit war der Orcwinter (zu?) leicht zu schaffen.

 

[spoiler=Druidenmond]Druidenmond (als Spieler) hat mir gut gefallen. Hübsch mystisch. Sagen-haft im wahrsten Sinne des Wortes, weil man sowohl durch die relativ fixen Vorgaben, als auch durch das Ende eher das Gefühl gehabt hat, einem langen Traum erlegen zu sein.

 

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Moin,

 

wir hängen noch im Orcwinter. Eigentlich lief es gut, bis der Ritter (Herr schmeiss Hirn vom Himmel!wink.gif sich an die restlichen Orcs heranschleichen wollte...

 

Danach folgte PLAN B und es war ein furchtbares Gemetzel.

 

Grüße aus Waeland von Njord

 

Leif Johannson

Share this post


Link to post
Danach folgte PLAN B und es war ein furchtbares Gemetzel.

 

Bei uns bestand schon Plan A aus einem furchtbaren Gemetzel, an den Orcs, obwohl unser zum würgen pazifistischer Vanapriester (nicht persönlich nehmen Hiram) Zeter und Mortio geschrien hat, dass wir die armen Orcs doch nicht einfach so im Schlaf töten können.

Also kleiner Tipp: Keine Pazifisten in Orcwinter!

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Nur um nochmal den Anfang aufzugreifen: unsere Gruppe wurde von den Orks stumpf komplett eingestampft, wir haben gewartet bis die Orks wieder auf Raubzug sind und sind dann rein ... Dann waren da wohl noch 5 stk. und der Schamane oder so ... Naja das wars dann für uns, einzig und allein meine Fee ist weggeflogen, als alles schon verloren war.

 

Ich gedenke aber bald einen Barbaren auf das Abenteuer loszulassen, und zwar alleine ... Er will sich unbedingt ne Blutaxt mit Orkblut machen ... Bin ja mal gespannt wie er das hinbekommt (aber er ist auch schon hochgradiger).

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Habe meine Gruppe jetzt durch den Orcwinter gehetzt. Und was soll ich sagen: arme Orcs!

 

Meine Jungs haben erst Betralda befreit. Dann sind sie aber nicht zu den feiernden Orcs rein, sondern über die Tropfsteinhöhle weiter. An dem Felsbrocken hat sie dann der Schamane erstmal aufgehalten und Alarm geschlagen. Nun saßen sie in der Falle und wussten nicht weiter.

 

Tja, und dann hat dieser elende Glücksritter Dunstan McRathgar in einem kleinen Scharmützel schweren Schaden bekommen... leider neigt er in solchen Situationen zur Berserkerwut...

 

Ein Glücksritter im Kettenhemd mit einer ziemlich guten Abwehr, was soll ich sagen, die APs waren schnell weg, aber das stört ihn ja nicht. Am Schluss war er auf exakt 0 LP, und um ihn herum 15 tote Orcs.  cry.gif

 

Gruß von Adjana

Share this post


Link to post

Ich habe letzten Montag mit Orcwinter angefangen und bin mal gespannt wie sich die Jungs (Söldner, Spitzbube, Magier & Irindar-Priester) da durchprügeln. Der Söldner hat übrigens auch Berserkergang und das ziemlich hoch. Schauen wir mal, wieviele Orcs er niedermetzelt.

Share this post


Link to post

Hai,

habe am Samstag den Orcwinter geleitet. Ist alles in allem ganz gut gelaufen. Der absolute Rausreisser war die Schlittenfahrt. Selten so gut gelacht in der letzten Zeit.

Schade nur, dass der Häuptling und der Schamane samt Leibwache von 4 Orcs entkommen konnten und der Gruppe der Mut fehlte nachzusetzen.

 

Gruß

Eike

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Habe nun den Orcwinter zum Ende gebracht.

Das hat doch über 30 Stunden gedauert.

Angefangen hat es mit der Entdeckung der Toten auf dem Hof, die alle beerdigt werden sollten.

Dann hat man die weggelaufenen versucht zu finden und sich ausgeruht.

Mit 24 h Rückstand folgte man den Orks und begegnete ein paar Streifen in der Nacht, zwei konnte man ausschalten und dann zog man soch zurück um reichlich Verstätkung mitzubringen.

Daraufhin erhielten auch die Orks Verstärkung und die Wachposten der Orks sind vergrößert wordern, nachdem die erste Gruppe von Orks nicht zurück kam.

...

Das beste war der Zwerg, der die Stalaktiten in der Tropfsteinhöhle herabregnen lassen wollte, damit diese die Schicht über den beiden Skeletten zerstörten. Vorher gab es aber schon mehrfache Hinweise auf reichlich erbeutetes Werkzeug.

Wir haben selten so gelacht!

Obwohl, wenn ich es recht bedenke, lachen wir fast immer. Vielleicht liegt es auch daran, daß unsere Abenteuer generell etwas länger dauern?!

 

Haben eure "Helden" die Toten eigentlich sofort bestattet? Wie hat man sie verwahrt, wenn nicht?

Share this post


Link to post

Die toten vom Hof haben meine Leute in das Backhaus gebracht. Ein solides Steingebäude das die Leichname vor den Tieren schützt. Außerdem ist knackig kalter Winter, so dass die Verweseung einige Zeit auf sich warten lassen wird.

 

Die Geflohenen Faruen und Kinder haben meine Leute nicht verfolgt, da sie sich ziemlich sicher waren, diese erst kurz vor dem nächsten Dorf einzuholen. Eine Eskorte erschien dadurch unsinnig. Also haben sie sich gleich auf die Verfolgung der Orcs gemacht.

 

Gruß

Eike

Share this post


Link to post

Hallo Eike!

 

Mir als SL ging das genauso, aber nicht meinen Spielern.

Die Argumente von der konservierenden Kälte, Haus verriegeln, Flüchtlinge wissen hier in der Gegend besser, wo sie hin müssen..., zogen nicht.

War wohl nicht überzeugend.

Share this post


Link to post

Moinmoin !

 

Die neu ausgewürfelte Truppe (alle Grad 1), die sich in den Orcwinter wagte, ist ziemlich illuster :

ein Irindar-Priester

sein kleiner Bruder (8 LP), ein Ermittler

ein Händler (Orkmann ?)

eine Magisterin

ein Zwergenthaumathurg

ein Gnomenthaumathurg

 

Was die Charakterklassen angeht nicht gerade ein Dreamteam für Orkschlächtereien...

Aber da in Thame sonst nix los war im Winter...

 

Ich habe ihnen dann doch lieber zwei Zwerge mitgegeben.

 

Bis jetzt waren sie recht erfolgreich und haben auch schon Bertralda befreit,

allerdings ekeln sich alle vor den tropfenden Orkköpfen (2m2w), die sie sich natürlich schon an die Gürtel gebunden haben.

Naja, falls sie gefangen werden, werden sie sich noch mehr ekeln.

 

@GH: Hätten Ohren nicht gereicht ?

Oder wurde da in Alba zuviel Schindluder mit getrieben, und Donuilh McConuilh ist vorsichtig geworden ? (Man blickte schon sinnend auf die Gnomenohren...)

 

 

moinmoin

 

Rufus

Edited by Odysseus

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...