Jump to content

Masaaki Toda

Mitglieder
  • Content Count

    477
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Masaaki Toda

  1. Hi Zusammen, bezugnehmend auf untenstehende Aussage von Fimolas aus dem Strang Knechtschaftsring.... ... würde mich mal interessieren wo das steht? Denn nach MdS S.195 heißt es nur: "Ein Beschwörer kann nur Dämonen, Elementare und Geisterwesen knechten, die er selbst heraufbeschworen hat und deren Grad nicht höher als 6 ist." Ich lese dort und im Folgenden nichts über Gradbeschränkung auf den eigenen, auf eine Gradsumme oder sonst etwas. Deswegen würde ich durchaus sagen, wenn er auf Grad 1 die Zauber kennen würde, kann er max. 10 Knechte haben, für jeden Finger einen. Oder gibt es irgendwo ne Quelle die das wiederlegt? Wie wahrscheinlich ein Gelingen der Beschwörungen, das Dominieren usw. ist sei dahingestellt. (Desweiteren finde ich dieses obengenannte Grad 6 auch irgendwie überflüssig, aber das ist nur meine Meinung.) Gruß Toda
  2. Ich glaube wir sollten hier die Fragestellung konkretsieren, Wolf hat mehrere Fragen gestellt, die ich ein bischen ordne (Vielleicht will ja ein geneigter Moderator es trennen, ich erstmal net): Thema 1: Aufnahme in albischen Magiergilden Thema 2: Ausbildung und somit die Unterfragen - Ab wann beginnt man die Ausbildung - Wie könnte das ganze für ungewöhnlich Junge Anwärter aussehen? - Abschlussprüfungen? -> wie könnten diese Aussehen? Meine Meinung: zu 1.: Erstmal geht da Ganze sicher ehrenhalber seis wegen akademischer Verdiensten oder magischer Kompetenz oder sonstiger Verdienste keiner der beiden Vorherigen (Rettung, Ruhm, Ruch) Desweiteren, als kompetenter Abenteurer, natürlich durch Prüfung durch ein Konvent mittels Theorie und Praxis (abhängig von der Akademie bzw. der Zunft) extremes Beispiel: nen Trickser würde ich trotz zwangsläufig fehlender Theorie schon mit nem Praxistest in ne Akademie Fachrichtung Illusion/Kreation aufnehmen lassen, o.ä. zu 2.: Ja wenn man dem Charaktersheet glauben soll, eigentlich schon mit ner Zauberkundeprüfung und paar Zaubern. Als Lehrmeisters eines Abenteurers in Basisausbildung würde ich sagen, wie du kannst nur einen Zauber, bist aber talentiert, naja das reicht noch nicht, entweder lernst Du hier mehr Theorie bis Du ne T/P Prüfung schaffst, oder du machst dich auf die Walz und lernst was in der Fremde, da Dein Talent sich vielleicht erstmal entwickeln muß. Bist natürlich später wieder gern gesehen um deine Prüfung zu vollenden. Man muß ja auch unterscheiden, ob man von einer PC oder NPC-Ausbildung ausgeht, kein Sitzfleisch vs. "berufs/handwerksartige" Ausbildung betrachtet. Alles in Allem würde ich sagen ne fachspezifische Theorie/Praxisprüfung vor nem Konvent ist immer nötig. je nachdem wie man eintreten will, gehobener Dienst oder nur als Fußvolk (ja ich bin ein registrierter Magier) (okay manchmal hilft auch ne Spende....) Gruß Toda
  3. Keine Gute Idee. Ich fürchte fast, ihr würdet auf der Gegenseite mitmachen. Moooment noch weiß ich ja noch net ob Chichen und Callum können.... sonst... vielleicht.... oder wie war des mit der "fürstlichen" Belohnung?
  4. Hätte gleich mal 3 Spieler für Dich.... Toda, Sarus, Kargos.... gute Vorabsprache? Gruß Toda
  5. Hätte, wie schon anderswo erwähnt, eine schriftliche Einwilligung (Brief an HJ) bzw. Unterschrift auf ner Liste beim CON ne rechtliche Relevanz bzw. ein Kreuz auf der Anmeldung ? Unabhängig davon wie das zu sortieren oder zu überprüfen sein soll, nur als rein rechtliche Frage? Gruß Toda
  6. Meine Spieler waren da konsequent, es gibt keine Doubles mehr. Selbst der Bettlerkönig ist an seinen Verletzungen gestorben und wurde "aufgelöst", sicherheitshalber erst auf Lojsgard Ach ja, und überlebt haben es irgendwie alle... und das noch dazu ohne größere Blessuren... waren sehr gut im Delegieren und verstecken wenns brenzlich wurde..... Gruß Toda
  7. Wenn man sich vorstellt, man fängt als Krieger an, lernt alle Waffen bis ultimo und wechselt dann auf Assasine.... Powergaming pur würde ich sagen.... Deswegen würde ich als SL erstmal ne seeeeehr fundierte Hintergrundgeschichte erwarten..... Gruß Toda
  8. Hmmm, schreib "Toda" wenn Dir der Vorname zu schwierig ist.... außer Du meinst jemanden anderen :-p:-p:-p:-p:-p:-p:-p Gruß Toda PS: ich zittere schon
  9. Nur zu Vollständigkeit aus dem Schwampf:

     

    Wunderschön!

  10. So nun auch ein paar von mir: 1. Chichen und alf04 2. Seine Majestät Solwac der Erste und Einzige 3. Einsi, auch der Fotograf muß mal dran glauben 4. Vorbereitungen.... (Jens, Onkel Hotte, Kranarak, Herothinas) 5. Sonntag früh, ohne Worte Gruß Toda
  11. Aber nach seinem Blick zu urteilen, war sein Ziel auch nicht so scharf... Bin ich froh, daß Du mich nicht erwischt hast.... Mal sehen was meine Handycam ausspuckt.... Gruß Toda
  12. Vielen Dank für die Bacharach 2009 Fotos! Gruß Toda

  13. Kein Problem hab für Dich bis 17 Uhr die fränkische Stellung gehalten!!! Vielen Dank auch von mir an alle meine Spielleiter, Einzelleistungen zu würdigen möchte ich nicht da alle 4 Abenteuer und SLs, genial waren. Aber irgendwie muß ich auch sagen, mein Sonntagspielleiter wurde mir irgendwann unheimlich, als er anscheinend unbewußt die geheimsten Hoffnungen meines Charis erfüllt hat und ihm in seiner Weiterentwicklung geboostet hat. Danke für das Holzelementarchen und die Möglichkeit mal leibhaftig eine Dämonenbeschwörung mit anzusehen... und das wiederholt dank der Endlosschleife.... Achja auch mein Con fing dank Kreol mit nem Zwerchfellkrampf an. Einfach super! Gruß Toda
  14. Ich auch: Ich erlaube hiermit ausdrücklich, Fotos, auf denen ich im Zusammenhang mit Midgard Cons oder der Midgard Community, wie z.B. auf Messen oder Stammtischen, zu sehen bin, allein oder in der Gruppe, hier in diesem Forum einzustellen bzw. auf der Homepage des entsprechenden Cons. Gruß Toda, alias Jürgen
  15. Keine Schlachtschiffe! Lauter süße Mädels, wußte garnet mehr das ich so gut bei den Frauen ankomme.... es war 7Uhr früh als sie mich zum Zug gebracht haben....

  16. Danke, hatte ich auch schon vorbereitet.... warst schneller Und die Frage im Titel war rhetorisch gemeint Gruß Toda
  17. okay das hatte ich dann anderes rausgelesen.... Gruß Toda
  18. Um mal ein wenig das Sphärenwirrwar zu veranschaulichen habe ich mal die 3 Theorien zusammengefaßt wie ich sie aus ARK und MdS herausfiltern konnte. Detailbeschreibungen unterlasse ich da das ein copyright-Problem wäre.... 1. Theorie der „gewöhnlichen“ Magier Es gibt die 5 Elemente: - Eis = Metall (KTP) - Luft = Holz (KTP) - Erde - Feuer - Wasser Wobei das Prinzip Tod das Element Eis zugeordnet wird. => Alaruns Sphärenspeer (MdS S.17) => Elementarer Sphärenstern (MdS S.23) => Beschwörer arbeiten mit 2 Elemente die nicht antagonistisch sind (MdS S.170) 2. Theorie der valianischen Gelehrten(ARK S.13) Es gibt die 4 Elemente: - Feuer - Luft - Wasser - Erde Und die 4 Prinzipien: - Chaos - Ordnung - Leben - Tod Diese Prinzipien sind Teilbereiche der einzelnen Elementaren Ebenen wobei die Ebene durch die Dominanz eines Elementes beschrieben wird. 3. Theorie der Grauen Meister(sollte der Wahrheit entsprechen ARK S.13) Es gibt die 6 Elemente: - Eis = Tod - Erde - Feuer - Holz = Leben - Luft - Wasser Und die 2 Urstoffe: - Metall = Ordnung - Magan = Chaos => Elementar Oktaeder: (ARK S.291) => Kalte Gruppe: Eis / Luft / Wasser (MdS S.170) => Warme Gruppe: Erd / Feuer / Holz (MdS S.170) => Sphären.pdf Gruß Toda
  19. Hmm, wie kommt man auf eine Aktivität von 100% wenn das nichtmal unser Gott HJ hat????

     

    Gruß Toda

  20. Nadem ich hierauf mit der Suchfunktion gestoßen bin und ich mir doch eingebildet hatte, daß ich diesen Thread geöffnet hatte, will ich trotzdem meinen Senf abgeben. Wir hatten in unserer Runde "Das Schwert der Wahrheit" schon in Regeln gefaßt und zwar nach den Romane von Terry Goodkind, also hier unsere Version: Das Schwert der Wahrheit Erkennen der Magie des Schwertes: Inschrift: - EW: Zauberkunde-15 und Lesen von Zauberschrift: Dein Zorn möge die Wahrheit finden" - Bei Verwendung eines Labors Reduzierung der WM-15 um den Alchemiewerts Eigenschaften: - Anderthalbhänder - unzerbrechliches (0/0) Schwert mit 1W6 Schaden ohne Aktivierung - Ein Magier muß es übergeben und die Inschrift vorlesen, EW: Zaubern, kostet alle AP. Der neue Besitzer erfährt den Namen "Veritas" den er nicht verraten darf sonst 1W6 LP permanent weg! - Es duldet kein anderes Schwert oder Schild neben sich, ansonsten EW:Zaubern (20) Besitzer muß sich psy.wehren, wenn versagt -> WM-6 auf EW:Angriff - bei dem geringsten Zweifel an den bösen Absichten des Gegners bleibt es 1cm vor derm Ziel stehen. Aktivieren: - sobald es gezogen wird fängt Wut durch an den Körper des Besitzers zu fließen - Besitzer kann Wut verstärken (WM-Sb/2) oder schächen (WM+Sb/2) - jetzt Probe auf Sb und merken um wieviel überschritten = X -> nicht bestanden: Schwert macht 2W6 Schaden, Rüstung schützt nicht! -> bestanden: normales mag. Schwert wie oben Übermacht (ab 5 Gegner für sich alleine) SL macht geheime Probe auf Zt mit WM+X -> gelingt: Tanz mit den Geistern (s.u.) -> mißlingt: Gefühl des Verlustes 1 Runde nicht angreifen Tanz mit den Geistern: - magisches Schwert (+5/+5) -> 1W6+5 - auf alle AP Verluste -3 (Besitzer kämpft mit Hilfe der Geister der vorherigen Träger -> keine EP) - alle Angriffe sind parierbar Nach dem Kampf: Sb Probe mit WM-X+(tote Gegner * 8) -> gelingt, alle AP bis auf einen gehen verloren -> mißlingt: -W%LP sehr starke Schmerzen Es ist mächtig, aber meiner Meinung aber auch ausgeglichen.... Gruß Toda
  21. Die interessanten "Einschränkungen" meiner Charaktere finde ich selten in den Klassenregeln, im was sie können oder nicht können.Sondern in ihrer Persönlichkeit, was sie für richtig, falsch und notwendig halten. In ihrem Ehrenkodex, ihrer Moral, ihrem Charakter, ihren Zielen und ihren Kämpfen. Hiermit muß ich dir voll und ganz zustimmen! Gruß Toda,
  22. Nur kurze Anmerkung/Frage zu dem beidhändigen Einsatz: 2W6-4 warum? -> das impliziert das der Rüstungsschutz nur 1x abgezogen wird, was meiner Meinung nach nicht richtig ist, das die 2. Sai im Gegensatz zu nem 2.Schwert (vgl. beidhändiger Kampf) sicherlich wesentlich schwieriger an die selbe Stelle zu platzieren ist um den Rüstungsschutz beim 2. zu ignorieren -> desweiteren ist der Schaden meiner Meinung viel zu schwach für eine Stichwaffe, welche einem Stilet ähnlich ist... => Variante wäre: niedriger Schaden ja, aber gilt immer als gezielter Angriff oder gar Rüstung schützt nie dagegen was dann die erste Frage erübrigen würde Gruß Toda
  23. Nachdem ich mir diesen Thread durchgelesen habe, frage ich mich was hier disskutiert wird. Midgard ist ein Fantasy Rollenspiel das versucht natürliche Eigenschaften in ein Regelsystem sinnvoll zu integrieren. D.h. die Ausgewogenheit und die Definition der natürlichen Welt ist innerhalb der Grenzen zwischen 0 und 100% völlig ausreichend. Aber: für mich sind SCs außergewöhliche Spielerfiguren, deswegen gestatte ich auch außergewöhliche Werte, die über das menschenmögliche hinausgehen, d.h. wenn jemand am Anfang Werte auswürfelt die dazu führen das es >100 hat, dann hat er das, das ist ein Boni, wenn es irgendwo mal eng wird. Und gerade die Definition, daß Namensmagie nur mit Werten über 100 geht, provoziert dazu das ein Magier diese Perfektion anstrebt, und das auch als SC! Deswegen, erlaubt ist was Spass macht und deswegen wehre ich mich gegen dieses, sorry nicht persönlich nehmen, kleinkarierte Regelreiten! Regeln sind gut, und bilden einen Rahmen, aber nach 10 Jahren spielen eines Charakters gestehe ich Spielern doch eine gewisse phantasievolle Entwickungsfähigkeit zu. Ich will nicht das jeder 2.Zauberer Namensmagie kann, nein, aber das Potential ist da und wenn er es sich spieltechnisch verdient hat (okay subjektiv) dann soll er doch. Deswegen bin ich auch gerade dabei mir einen Regelrahmen für Namensmagie basierend auf den wenigen Informationen aus verschiedensten Abenteuern zu überlegen, um eine willkürliche Anwendung zu vermeiden. Das werde ich auch noch zur Diskussion stellen, aber mit eindeutiger Zielformulierung. Gruß Toda
×
×
  • Create New...