Jump to content

Diotima

Mitglieder
  • Content Count

    2,105
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Diotima

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 09/24/1982

Profile Information

  • Geschlecht
    Weiblich

Persönliches

  • Name
    Vanessa Losleben
  • Wohnort
    Rheinhessen
  • Interessen
    Midgard ;-)
  • Beruf
    Steuerfachangestellte

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Spielleiterin: Diotima Anzahl der Spieler: 4-6 (davon werden zwei Plätze erst auf dem Con vergeben) M5 Voraussichtlicher Beginn: 10:00 Uhr Voraussichtliches Ende: 23:59 Uhr Art des Abenteuers: Stadt/Detektiv Voraussetzungen / Vorbedingungen: geeignet für die Grade 5-15, allerdings sollten sich die Spieler vor Beginn auf eine geringere Spanne einigen; soziale und Entdeckungsfertigkeiten sind sehr nützlich; möglichst keine Abenteurer, die aus Thame stammen oder dort schon bekannt sind Beschreibung: Ihr seid in Thame unterwegs und beobachtet einen Überfall. Danach kommen Personen, von denen Ihr es nicht erwartet hättet, auf Euch zu und bitten um Eure Hilfe. Ihr sollt herausfinden, wo ihnen abhanden gekommene Dokumente gelandet sind, und sie ihnen wiederbeschaffen. Da es sich um ein brenzliges Thema handelt, ist höchste Diskretion gefragt. Könnt Ihr diese wahren und dennoch erfolgreich ermitteln? Das Abenteuer von Thomas Losleben erschien 2019 mit dem Titel Schattenspiele. Anmelden könnt Ihr Euch entweder hier im Strang oder per PN. Die Plätze werden nicht chronologisch vergeben, da ich niemanden dafür "bestrafen" möchte, wenn er nicht regelmäßig im Forum ist. Daher werde ich in 4 Wochen mitteilen, wer dabei ist.
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wein:

  3. Perfekt! Da kann ich von der Arbeit aus sogar zu Fuß hinlaufen.
  4. Wo reservierst Du denn? Es standen bisher ja nur Vorschläge im Raum. Von mir auch vielen Dank für die Organisation!
  5. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wein:

  6. @Randver MacBeorn Mit dem Beispiel beziehe ich mich bewusst nicht auf Octavius oder Leute, die ihm aus Nettigkeit geholfen haben, sondern auf diejenigen, die Blaues Feuer zitiert hat. Fimolas' Beitrag, den ich zitiert habe, war eine Reaktion darauf und deshalb habe ich auch ihn zitiert.
  7. Dazu auch noch ein Kommetar von mir. Nehmen wir das Ganze mal aus dem Kontext des Forums und übertragen die Situation in einen Bereich, in dem man persönlich mit anderen zu tun hat und ihnen auch in die Augen schauen muss: Ich bin auf eine Party eingeladen und möchte dort hin, um eine schönen Abend zu verbringen. Der Gastgeber ist überzeugter Vegetarier und bittet seine Gäste im Vorfeld darum, in seinem Heim vom Verzehr von totem Tier abzusehen. Dazu haben sie schließlich an anderen Orten genug Gelegenheit. Er muss, sobald er Fleisch und Wurst sieht, an die armen, gequälten Tiere denken und ihm wird schlecht. Ich kann mir aber als großer Wurst- und Fleischliebhaber keine Mahlzeit ohne diese Zutat vorstellen. Ich gehe zu der Party und bringe mir ein großes Steak mit. In der Wohnung des Gastgebers angekommen gehe ich in die Küche, lege das blutige Stück Fleisch auf die Anrichte und mache mich daran, mein Essen zuzubereiten. Ich schaue lächelnd einen anderen Gast an und meine: "Der Gastgeber möchte das zwar nicht, aber das hat doch noch nie jemanden gestört." Der andere Gast zuckt nur mit dem Schultern und grinst mich an. Die übrigen Gäste, die diese Szene mitbekommen, interessieren sich nicht groß dafür, was hier gerade passiert. Kurz darauf kommt der Gastgeber in die Küche und wird leichenblass. Offensichtlich ist ihm gerade kotzübel. Er sagt: "Ich habe Dich doch gebeten, das nicht zu machen. Es gibt so viele andere Orte, wo das geht. Warum respektierst Du in meinem Haus meinen Wunsch nicht?" Ich reagiere darauf empört, wie man mich so behandeln kann, und erwarte Verständnis dafür, dass ich doch nicht jedes Mal überlegen kann, wo ich was essen kann. Als der Gastgeber mir damit droht, dass er mich nicht mehr zu sich einlädt, wenn ich mich weiter so verhalte, reagiere ich nur mit Unverständnis. Andere Gäste pflichten mir bei und beleidigen den Gastgeber. Wäre das ein normales Verhalten, das andere tolerieren würden? Ich hoffe doch nicht! So viel anders ist das von Blaues Feuer geschilderte Verhalten im Schwampf nach meinem Empfinden gar nicht.
  8. Man kann die Umgangsformen der Oberen kennen, sich aber dennoch bewusst, wie eine gesenkte Sau benehmen. Daher überzeugt mich das nicht. Bei den in M5 weggefallenen Fähigkeiten unterscheide ich zwei Arten. Diejenigen Fähigkeiten, die in einer anderen aufgegangen sind (z.B. Tanzen oder Beschatten) und diejenigen, die ersatzlos weggefallen sind (z.B. Kampf in Dunkelheit). Bei letzteren kann ich gut verstehen, wenn man Hausregeln einführt. Im ersteren Fall erschließt sich die Notwendigkeit für mich nicht. Lerne doch Etikette und schreib auf deinen Bogen Tanzen. Wenn Dich Fluff-Argumente nicht überzeugen, wie wäre es mit Regel-Argumenten? Etikette ist bei den Alltagsfertigkeiten als "schwer" einzuordnen und startet mit einem Fertigkeitswert von +8, Musizieren ist "leicht" und startet bei +12. Musizieren habe ich für die gleichen Punkte auf +15, für die ich Etikette auf +10 habe. Die Kosten von Etikette sind für bloßes Tanzen völlig überzogen.
  9. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wein:

  10. Vielen Dank für das Lob! An sich hast Du Recht. Die Figuren sind aber letztes Jahr im Rahmen des Gratisrollenspieltages entstanden. Da sollten Rollenspielneulinge nicht mit solchen Details belastet werden. Daher wurden die Boni direkt eingerechnet. Der Grad ist bei allen Figuren 1.
  11. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wein:

  12. Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Es war eine wirklich schöne Runde! Falls es sich ergeben würde, in dieser Konstellation irgendwann einmal wieder zu spielen, würde ich mich freuen.
×
×
  • Create New...