Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
KhunapTe

Der Covendo Mageo (Konvent)

Empfohlene Beiträge

Gleichzeitig bin ich mir auch nicht sicher, ob die Zusammenarbeit zwischen Culsu-Treuen und Convendo so reibungslos funktioniert.

 

Im Gegenteil, ich denke eher, daß der Covendo der Meinung sein wird, sie hätten das mit der Zauberei schon unter Kontrolle und die Culsu-Typen machten bloß Ärger und würden völlig legitime Magieanwendung kriminalisieren...

 

(hmmm, warum klingt das wie die NRA in Nordamerika?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, das ist doof. Auch Erkennen der Aura wird erst bei mächtigeren (Grad 7) Zauberern mit eindeutiger Zuordnung der "Loyalitäten". :sly:

Bei "normalen" Zauberern, die mit herkömmlicher Magie Unheil anrichten funzt das auch nicht richtig.

Aber es gibt ja auch noch herkömmliche Mittel und Wege, vielleicht auch das eine oder andere Hilfsmittel, arkaner oder göttlich geprägter Handwerkskunst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mehr anhand der Überschrift als dem bisherigen Inhalt: mit M5 haben sich ja die Magier-Spezialisierungen geändert.

Gibt es nun dennoch wieder diese schönen Bezeichnungen?

"Magus Pyretu"

"Ramis Maldigis"

usw.

 

Hat da jemand etwas, und wenn nein, wollen wir etwas bauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

"Magus Pyretu"

Keine Bezeihnung im Konvent (Covendo Mageo), sondern aus ARK (M4) allgemein für Magiergilden im Großraum des Meeres der Fünf Winde.

"Ramis Maldigis"

Typische Konventsbezeichnung für einen der dreizehn (es gibt einen "geheimen" Zweig, der ist unten von daher nicht aufgeführt) Zweige. Ein Zauberer (müssen ja nicht zwingend Magier oder Thaumaturgen) sein, wäre z.B. ein Magus (m, Sing; Maga, w, Sing; Magis (Pl.)) Maldigis.

 

Die zwölf Zweige der Magie des Covendo Mageo de Ceverges Lidrales (mit Zuordnungen nach M4)

 

Zweig Art Regelzuordnung Sigil

Ramis Altris Veränderungszauber Prozess: Verändern Zeitglas

Ramis Arceris Schutzzauber Agens: Metall/Ordnung Schild

Ramis Cognesis Erkenntniszauber Prozess: Erkennen Aufgeschlagenes Buch

Ramis Destris Zerstörungszauber Prozess: Zerstören Schwert

Ramis Elementaris Beherrschung der Elemente Agens: Erde, Feuer, Wasser, Luft oder Eis Flamme

Ramis Crearis Erschaffungszauber Prozess: Erschaffen Wolke mit Blitz

Ramis Imagis Illusion und Geistherrschaft Prozess: Beherrschen Handspiegel

Ramis Maldigis Schwarze und andere Chaosmagie Ursprung: Schwarzmagisch schwarzer Edelstein

Ramis Movilis Bewegungszauber Prozess: Bewegen Paar Schwingen

Ramis Muthabis Verwandlungszauber Prozess: Verwandeln Chimäre

Ramis Samaris magische Heilkunst alles Heiler (M4!) Hand

Ramis Sigillis Thaumaturgie alles Thaumaturgen Ring mit Pentagramm

 

Beschwörer haben im Konvent keinen eigenen Zweig, obwohl sie Mitglied des Konvents sein müssen, wenn sie in den Küstenstaaten praktizieren wollen. Elementarbeschwörer finden im Ramis Elementaris Aufnahme, Dämonenbeschwörer im Ramis Maldigis (auch diejenigen, die sich der Grauen Beschwörermagie widmen).

Weiße Hexer werden als eine andere Form des Priesters betrachtet und stehen damit normalerweise außerhalb der Gilde; sie können jedoch um Aufnahme bitten, wenn sich die Ziele ihres Mentors mit den Zielen des Konvents hinreichend decken. Graue Hexer können sich, je nach Neigung, einem der Zweige anschließen. Schamanen wie zum Beispiel die Zauberfrauen der Abanzzi werden als primitiv belächelt. Meistens findet man sie im Ramis Elementaris.

bearbeitet von DiRi
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Unicum

Was bedeutet es dann eigentlich in so einem Zweig Mitglied zu sein?

 

Muss es wirklich der Zweit sein den Magiere als Spezialisierung gewählt hat?

 

Kann man in mehr als einem Zweig "Mitglied" sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was bedeutet es dann eigentlich in so einem Zweig Mitglied zu sein?

 

Muss es wirklich der Zweit sein den Magiere als Spezialisierung gewählt hat?

 

Kann man in mehr als einem Zweig "Mitglied" sein?

 

Die Zauberergilde ist eben aufgeteilt. Mitglied bist du natürlich im Konvent an sich. Leider ist der jahrelang auf Midgard-online vorhandene Artikel zum Konvent aktuell nicht verfügbar. Über archiv.org müsste er indes weiter abrufbar sein.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank Diri, die Liste ist sehr hilfreich.

 

Eine kurze Frage - der Zweig für die Sprüche des Prozesses "Formen" - Stille, Rauchwolke, Elementenwandlung, Torwandeln u.a. - heißt wie?

Wenn der noch hinzu käme, hätte ein Covendo genau 13 Zweige - eine schöne Zahl.

 

Oder: ist das Verwandlung - hm, schade um meine schönen Namen.

Die 13. Person im Rat könnte ja der Verwalter der weltlichen Besitztümer sein, wenn die Covendosen so jemand als hinreichend wichtig erachten würden - hmm, es wäre ihnen zuzutrauen, auch da einen Magus hinzusetzen, der damit versorgt ist, jedoch nicht unbedingt das Amt kompetent besorgt.

bearbeitet von Ma Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Zauberergilde ist eben aufgeteilt. Mitglied bist du natürlich im Konvent an sich. Leider ist der jahrelang auf Midgard-online vorhandene Artikel zum Konvent aktuell nicht verfügbar. Über archiv.org müsste er indes weiter abrufbar sein.

 

 

In Schnappschüssen von 2008, 2010 und 2011 war er jeweils nicht abrufbar. D.h. der Link dazu unter Artikel/Enzyklopädisches kann korrekt erreicht werden, der darunter liegende Artikel ist jedoch nicht archiviert.

 

Edit: dies geht zurück bis 2006 und bezieht sich auf Versionen des Artikels mit "110" und "210" im Dateinamen.

bearbeitet von Ma Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
On 1.6.2016 at 4:27 PM, Ma Kai said:

Eine kurze Frage - der Zweig für die Sprüche des Prozesses "Formen" - Stille, Rauchwolke, Elementenwandlung, Torwandeln u.a. - heißt wie?

Hallo Dirk, diese offene Frage haben wir gestern wieder gestreift...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb Ma Kai:

Hallo Dirk, diese offene Frage haben wir gestern wieder gestreift...

Ramis Altris wäre passend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
4 hours ago, DiRi said:

Ramis Altris wäre passend.

Hm, nachdem ich mir schon eine hübsche Maga Priora ausgedacht habe, belasse ich es dem diatravischen Covendo mal als dreizehneinhablsten Zweig. Ich such mir noch was hübsches küchenlateinisches aus...

Man schafft ja manchmal auch Stellen aus politischen Gründen. Und Formen ist ja tatsächlich ein Prozess in der Magietheorie. Ta-daa: voila der Ramis Figurabilis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Magig Walter
      Hallo Liebe Midgard Spiler/Spielleiter
      Ich bin mitlerweile Grad 6 (Mit meinem Feuermagier) und noch in keiner Gilde. KAnn man einfach so iene Gilde aufmachen oder müssen dafür gewissoraussetZungen erfüllt sein?
       
      Mit Freundlichen Grüßen 
      Magig Walter/Felix Helfert
    • Von Kio
      Hi,
       
      da Dabba in http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/31220-schlafdorn-ist-vorkenntnis-schutzrune-gro%C3%9Fes-siegel-zauberschlaf-ausreichend-f%C3%BCr-die-herstellung/#entry2690231 die Meinung vertrat, dass Hexer sich in Magiergilden als Hexer zu erkennen geben, u.A. um lecker Zaubertrank zu mixen, möchte ich mal fragen, wie ihr das seht.
       
      Ich meine, Hexer geben sich in Magiergilden als Magier aus. (Also, zumindest nicht als Hexer.) Als Hexer würden sie dort ernste Probleme wg. ihrem Mentor bekommen.
       
      Außerdem wollte ich mal die Umfrageoption ausprobieren.
       
      edit: Sieht jemand die Umfrage? Ich nämlich nicht.
      edit2: Nach dem HowToAvoidBugsAndPitfalls jetzt hoffentlich mit Umfrage. 
    • Von Ma Kai
      Man duelliert sich ja gern in den Küstenstaaten.
      Für Luigi Normalolidralio ist das auch kein Problem, heraus mit den Zahnstochern und en garde.
      Wie stellt sich das aber für Magier da?
      Die werden sich doch nicht von jedem dahergelaufenen Kämpfer beleidigen lassen wollen, nur weil sie beim Fechten mit Waffen relativ klar den Kürzeren ziehen würden?
       
      Wie könnten Duelle nur zwischen Zauberern ablaufen (Dolch gegen Dolch...)?
      Wie der Zauberwettstreit in den Turnieren auf Bacharach?
       
      Wie würden Duelle Zauberer gegen Nichtzauberer aussehen?
       
      Das Duell als solches soll ja durchaus ein gewisses Risiko beinhalten ("sonst wirkt's nicht"), aber in der Mehrzahl der Fälle eher nicht tödlich sein (sonst wäre es rein evolutionär bereits ausgestorben). Fairness ist zwar ein albisches Konzept und dem Lidralier als solchen grundsätzlich fremd, aber völlig unausgeglichen sollten Duelle ja auch nicht sein, sonst bringen sie nichts.
       
      Gedanken? Ideen?
    • Von Mitel
      Hallo zusammen,
       
      mir ist erst vor kurzem aufgefallen, dass es in M5 ja ein paar Rassen-/Klassenkombinationen gibt, die es so vorher noch nicht gab.
      Unter Anderem kann ein Zwerg nun auch Magier werden.
       
      Als Artefakte schmiedender Thaumaturg oder in Steine ritzenden Runenmeister, als weiser Priester oder harter Streiter für die zwergischen Götter oder sogar mit Erd- und Feuerelementaren herumhantierenden Beschwörer hat man einen zaubernden Zwergen ja schon mal kennengelernt.
       
      Nun gibt es auch noch die Möglichkeit des elitären, belesenen, Vollmagiers.
      Von einem Zwergenmagier hab ich bisher noch nichts gehört. Weder in der klassischen Fantasy-Literatur, noch in anderen Rollenspielsystemen oder Computerrollenspielen. (Ausser World of Warcraft. Da gibts wohl Zwergenmagier, die aber kaum gespielt werden, da sie so untypisch scheinen.)
       
      Wie seht ihr das? Passt ein Zwergenmagier in euer Fantasybild, in euer Midgard?
      Wenn ja, wo würdet ihr ihn kulturell verorten? Warum geht ein Zwerg 'diesen' Weg der Magie? Hat ein Zwerg die Kontrolle des magischen Flusses vielleicht von den Berggnomen gelernt? (Steht vielleicht sogar irgendwas im QB?)
      Wenn nein, warum nicht? Warum scheinen Runenmagie, aber auch Beschwörungen und Wunder, zu einem Zwerg passend, aus eigener Kraft zu Zaubern aber nicht?
×