Jump to content

Informationen über Aran


Recommended Posts

Hallo Rainer!

 

Du meinst also nicht den typischen aranischen, goldverzierten Krummsäbel? Auch keinen gezackten Krummdolch und keinen feuergehärteten Speer? Keine kurze Reiterlanze und kein schlangenförmiger Pfeil+Bogen?

Ja, dann muß ich die Frage abgeben.

Alles Gute

Wiszang

Link to comment

Quote from Wiszang, posted on Nov. 04 2001,11:29

<div id='QUOTE'>Du meinst also nicht den typischen aranischen, goldverzierten Krummsäbel? Auch keinen gezackten Krummdolch und keinen feuergehärteten Speer? Keine kurze Reiterlanze und kein schlangenförmiger Pfeil+Bogen?

</div>

 

Hm... Die Heldin mus ein Schwert haben. Sonst hüpft mir der Autor im Quadrat. Aus dem gezackten Krummdolch oder der Reiterlanze könnte man noch etwas machen... mal sehen.

 

Danke auf jeden Fall.

 

Rainer

Link to comment

Quote from Odysseus, posted on Nov. 13 2001,19:17

<div id='QUOTE'>Gab es nicht mal ein 'Prügelei-auf-dem-Marktplatz'-Szenario im GB, welches in Aran spielte? Irgendjemand wollte da eine 'Heilige Flamme' löschen?! Oder bring ich da was durcheinander?</div>

 

Nur den Publikationsort... Das Abenteuer hieß "Aufruhr in Nisabur" und stammt aus der Spielwelt 42. Und ja, es spielt in einem kleinen Marktflecken im Nordosten Arans. Es hat einige kulturspezifische Informationen (z.B. über Volksgruppen), aber nichts von dem, nach dem ich gesucht hatte (Waffen, Pferde).

 

Rainer

 

Link to comment
  • 2 weeks later...
  • 4 months later...

Hallo zusammen,

 

ich bin neu hier, und vor allem diese Aran-Diskussion hat mich zum Registrieren veranlasst. biggrin.gif

 

Ich (SL) habe meine Gruppe gerade nach etlichen Abenteuern in Rawindra, über das es ja viel Quellenmaterial gibt, über die Nordgrenze nach Aran geschickt. Und musste feststellen, was auch Ihr schon gemerkt habt: Über Aran gibt es so gut wie nichts.

 

Also hab ich mich hingesetzt und mir den Großteil einfach ausgedacht. Wenn also Eure Fragen noch aktuell sind, können wir uns gerne darüber austauschen. Natürlich weiss ich nicht, inwieweit mein Material allgemein kompatibel mit Euren Vorstellungen ist.  wink.gif

 

Dazu gerhört z. B. ein Herrschersystem unter dem aranischen Großkönig - hat da jemand Interesse dran? Oder hat jemand Infos über das aranische Regierungssystem, mit denen ich meine Ideen vergleichen kann?

 

Wenn das Abenteuer (Das ein Stadtabenteuer in Darjabar, der Hauptstadt, wird) fertig ist, stelle ich es auch gern zur Verfügung.

 

Liebe Grüße, Nike

Link to comment
  • 10 months later...

Hmmm... Wenn ich so an den Iran bzw. Persien denke, würde ich von folgende Raubtieren ausgehen: Füchse, Wölfe, Hyänen, Leoparden, Bären, Tiger, Schakale....

 

Außerdem gibt es noch Hirsche, Stachelschweine, Steinböcke, Dachse, Wiesel, Kaninchen, Rebhühner...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

 

 

 

 

Link to comment

Hi!

 

Ja, man müßte sich dann natürlich auch über die Landschaften unterhalten (um die Tiere zu bestimmen), nur Wüste wird es ja wohl nicht sein. Um die Flüsse ist es bestimmt fruchtbar, aber dann kommen wir wieder ein wenig zuviel in das Eschar-Feeling rein, oder?

Zum Thema Fürst: Der aranische Großkönig herrscht absolut und die Stadtfürsten sind ihm treu und loyale Helfer, die kein eigenes Süppchen kochen, weil sie sonst sehr schnell den starken Arm des Großkönigs fühlen. Das heißt nicht, dass es keine lokale Politik und Streitereien und Intrigen gibt, aber so verfeindete Statdstaaten wie in Rawindra gibt es nicht.

Oder gibts da schon eine offizielle Meinung dazu?

Alles Gute

Wiszang

Link to comment
Zitat[/b] (Odysseus @ Feb. 10 2003,18:12)]Hmmm... Wenn ich so an den Iran bzw. Persien denke, würde ich von folgende Raubtieren ausgehen: Füchse, Wölfe, Hyänen, Leoparden, Bären, Tiger, Schakale....

Nur noch zur 'Verfeinerung':

 

- Tiger: in den Wäldern Delamistans (vgl. GB 4? oder midgard-online) und den Buschwäldern der Gebirgszonen

- Leopard: Delamistan

- Löwe: in den südlichen Steppen und Wüstengrenzzonen

- Schneeleopard: Hochgebirge

- Schwarzbär: Gebirge und Buschsteppe am Rande der Gebirge

- Braunbär: Buschwälder der Gebirgszonen

 

Holger

Link to comment
  • 5 months later...

Hallo Holger & Aranfans!

 

Die einzigen bisherigen "offiziellen" Veröffentlichungen über Aran sind bis jetzt "Die Delami" und "Heilkunde in Aran", beide von Dir. Ist das richtig?

 

Ich habe mal einem Seminar über Persien teilgenommen, was im Fach Alte Geschichte eine Besonderheit ist, da normalerweise immer nur Griechen und Römer bis zum Erbrechen zur Dispostion stehen. Das war ziemlich cool, auf jeden Fall gibts eine Buchempfehlung: Josef Wiesehöfer: Das Antike Persien (abgefahrener Titel, ich weiß)

Es ist ein Grundlagenwerk über Kultur, Herrschaftsform politisches System, Wirtschaftsleben und ragt aus der meist schwer verständlichen Wissenschaftsliteratur heraus.

 

Ich möchte ein paar Aufsätze über Aran schreiben type.gif und das Buch als eine der Hautquellen benutzen. Wenn jemand besondere Vorlieben, Wünsche oder Anregungen hat oder mir abraten will, möge er mir auf diesem Wege Bescheid geben.

 

Orlando Gardiner dayafter.gif

Link to comment

Hallo an alle!

 

Das Buch von Wieshöfer kenne ich und kann ich auch weiterempfehlen. (Auch wenn es für eine umfassende Behandlung von Aran zu wenig bietet, ist es doch - zum Einlesen für Rollenspieler - vielleicht noch immer das Beste, was es auf Deutsch zu den Sassaniden gibt - die allerdings, wenn ich mich recht erinnere - innerhalb des Buches auch nur einen relativ kleinen Teil ausmachen).

 

Hallo Orlando!

 

Was deine Aran- und Schreibbegeisterung anbelangt, freut mich das. Wenn du "offizielle" Artikel schreiben willst, solltest du das allerdings mit mir absprechen. Ich schreibe dir über den Messenger noch.

 

Grüße, Holger

Link to comment
  • 3 months later...

Daevas

 

--------------------------------------------------------------------------------

In ancient Persian mythology they are demons who cause plagues and diseases and who fight every form of religion. They are the male servants (or followers) of Angra Mainyu, also known as Ahriman. The female servants are called the Drugs. ogether they fight Ahuru Mazda (Ormazd) and his Amesha Spentas.

Originally, the Daevas, together with the Ahuras, were a classification of gods and spirits. In later Persian religion they were degraded to a lesser kind of beings, demons. The word 'devil' is derived from their name.

 

The seven archdemons of the Daevas are: Aesma Daeva, Aka Manah, Indra, Nanghaithya, Saurva, Tawrich and Zarich.

 

Eine übele Bande als Gegner angryfire.gif

Link to comment

Als Erzdämon doch interessant. Ein Freund fürs Leben ?

 

Angra Mainyu

by Dr Anthony E. Smith

--------------------------------------------------------------------------------

In ancient Persian (Iran) religion and books of Zoroastrianism, Angra Mainyu is the god of darkness, the eternal destroyer of good, personification and creator of evil, bringer of death and disease. He is also known as Ahriman, and his name means "fiendish spirit".

He is seen as the personification of evil, he leading the dark forces against the hosts of Spenta Mainyu, the holy spirit, who assisted Ahura Mazda, the wise lord, and final victor of the cosmic conflict. Ahriman introduced the frost in winter, heat in summer, all manner of diseases and other ills, to thwart Ahura Mazda, and he also created the dragon Azi Dahaka, who brought ruin to the Earth.

 

When Ahura Mazda created the heavens, Azi Dahaka sprung into the sky like a snake, and in opposition to the stars formed the planets. Both Ahriman and Ormazd were offspring of Zurvan Akarana, who had vowed that the firstborn should reign as king. Ahriman thus ripped open his mother's womb, and Zurvan pronounced that he should rule only for nine thousand years, after which period his twin brother should reign in his place.

 

Ahriman's chief weapon was concupiscence, through which all that was his should be devoured , even his own creation. There was a female counterpart of Ahriman, called Az, and it is said that when Ahriman saw the righteous man he swooned, and lay in a faint for three thousand years, until the 'accursed whore', Jeh, awoke him and defiled men with her destructive spirit, introducing fear, jealousy, lust and greed into man.

 

Ahriman lives in darkness, in a place where all those who do evil go to after their demise (the hell) and his symbol is the snake. He is what in Christian religion can be called Satan.

 

sneaky2.gif  sneaky2.gif

Link to comment
Zitat[/b] (Wulfhere @ 03 Nov. 2003,15:19)]The seven archdemons of the Daevas are: Aesma Daeva, Aka Manah, Indra, Nanghaithya, Saurva, Tawrich and Zarich.

Hi Kazzirah,

 

aber dass sind doch auf alle Fälle schon mal schicke Namen für sieben Erzdämonen in den Diensten Alamans, die gegebenenfalls auch als Mentoren fungieren können, oder?

 

Ciao

Birk happy.gif

Link to comment

Ich denke gerade erst mal an die untere Ebene, des Kultes.Jeder der Dämonen könnte einen speziellen Aspekt vertreten und alle sieben haben ein noch zu definierendes Ziel. Wenn wir sie von Ihrer direkten göttlichen Bindung abspalten (Verführt zur dunkelen Seite) könnte das ein interessanter Plot sein. Ich denke ich nehme das alles zur Diskussion in einen eigenen Thread rüber  whatsthat.gif

Link to comment
  • 7 months later...
Zitat[/b] (Kazzirah @ 03 Nov. 2003,21:40)]Angra Mainyu ist im übrigen das Vorbild für den allseits beliebten Alaman... (Wie die Nähe zum synonymen Ahriman nahelegt.) wink.gif

 

Als Dämon halte ich ihn aufgrund seiner engen Verknüpfung mit dem dualistischen zoroastrischen Weltbild nicht für geeignet.

Man kann ja auch mal raten, was aus Ohrmuzd gemacht wurde... wink.gif

 

Viele Grüße

Harry

Link to comment
  • 3 months later...

Ich weiß ja nicht, ob es inzwischen weitere Publikationen zu Aran gab. Sicher ganz nett als Anregung, wenn bisher nichts offizielles da ist, sind die Quellenbucher von GURPS von Steve Jackson Games. Da gibt es eigentlich zu jedem Genre und vielen Kulturen der irdischen Geschichte Quellenbücher. Letztere basieren auf historischer Grundlage, haben ergänzende Teile mit Magie und wundersamen Bestien, sodass jede Spielrunde sich daraus zusammenbasteln kann, was sie bracht. Da Aran ja Persien ähnelt, ist der Band "Arabian Nights - Magic and Mystery in the Land of the Djinn" sicherlich ganz passend. Ob die jetzt aber auch einen speziellen band über Persien haben, weiß ich nicht.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...