Jump to content
Sign in to follow this  
Abd al Rahman

Suche Idee: Abenteuer rund um einen Drais Priester

Recommended Posts

<span style='font-size:37pt;line-height:100%'>Spoiler für meine

Freitagsgruppe!!!!</span>

 

 

 

 

Ich habe ein kleines Problem, das mir einiges an Kopfzerbrechen macht. Ich beschreibe erst einmal die Ausgangssituation:

 

In einem Abenteuer ging es darum einen Schild (der Sonnenschild des Xan) von a nach b zu transportieren. Als Bewacherin diente eine frisch gebackene Xan Priesterin (Ehemalige Ordenskriegerin) und ein albischer Ritter. Der Rest der Gruppe ging aus Freundschaft mit. Sie waren bei der Priesterweihe zugegen.

 

Währen der Reise wurde der Schild entwendet. Nach langem hin und her bekamen sie heraus, dass der Schild im Auftrag eines Drais Priesters gestohlen wurde. Eine weile später erfuhren sie, dass der Priester obendrein ein Todloser ist und das Schild sozusagen pervertiert hat um mit seiner Macht die Herrschaft über den Drais Kult an sich zu reißen und auch zu behalten (Das pervertierte Schild erlaubt sozusagen eine Massenbeeinflussung).

 

Leider scheiterten die Abenteurer bei ihrem Versuch das Schild zurückzuerobern. Der Priesterin ist klar, dass sie sich ohne Schild in Alba nicht mehr sehen lassen kann. Dazu kommt noch, dass sie einen Eid geleistet hat der besagt, ohne Schild nie mehr albischen Boden zu betreten. Der erwähnte Ritter ist mal uninteressant, da der Spieler nur noch sporadisch bei uns mitspielt.

 

Weiter mit dem Drais Priester:

 

Von den jetzt beschriebenen Ereignissen wissen die Spieler nichts. Während dem in Clangadarn stattfindenden Bardenwettstreit hat der Priester die Macht des Schildes benutzt um die anwesenden Barden unter seine Kontrolle zu zwingen. Diese strömten nun aus um mit Liedern des Spottes und ähnlichem die anderen Führer des Drais Kultes in Verruf zu bringen. Danach brachte er die meisten Barden um. Der Todlose Drais Priester hat also das erreicht was er will und sitzt jetzt irgendwo in einer Bergfestung umgeben von einem Heer von Wachen, Orks, Dämonen etc. und herrscht als Oberpriester des Drais über den Kult.

 

Verständlicherweise möchte die Priesterin den Schild zurückgewinnen. Der Spieler hat mich gefragt ob ich nicht ein Abenteuer leiten kann, das die wiedererlangung des Schildes zum Inhalt hat. Nur ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wie das gehen soll. Habt ihr eine Idee? Die Gruppe besteht aus Charakteren zw. Grad 7 und 10. Ist also wirklich erfahren genug.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Hmmh, schwer. Die Situation erinnert mich ja ein bisschen an Kopfjagd (Florian, schau jetzt bitte aktiv weg! )

Am Schluss sitzt die Schwarzelfenmagierin ja auch in der Burg samt ihren etlichen Gefolgsleuten. Ich denke es  ware am günstigsten, wenn die Abenteuerer versuchen würden, unbemerkt in die Burg einzudringen un den Schild einfach zu stehlen. Bei den Graden dürfte es dank Artefakten und Zaubern (Unsichtbarkeit) zwar schwierig, aber nicht unmöglich sein. Ein Frontalangriff fällt ja wohl flach.  biggrin.gif  Ein andere Möglichkeit wäre, den Priester irgendwie aus seiner Deckung zu bringen. Zum Beispiel könnte er für eine religiöse Zeremonie seine Burg verlassen. Während dieser Zeremonie ist er dann fast wehrlos  und die Spieler müssen sich dann nur mit einigen seinen Wachen (Dämonen, etc.) herumschlagen. Andere Möglichkeit: Die Spieler stehlen das Schild, während der Priester von einem Rivalen und seinen Dienern angegriffen wird.

 

Mehr fällt mir im Moment leider nicht ein... sad.gif

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Zum Thema reinschleichen und stehlen:

 

In der Gruppe ist neben der Xan Priesterin (ich stelle mir gerade vor sie in einer Mission die Heimlichkeit und Hinterlist erfordert zu sehen) noch ein Waelinger der dazu neigt ab und zu zum Berserker zu werden  disturbed.gif

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Hoi!

 

Ich hätte noch ein paar Fragen zu dem Abt., bevor ich dir Unterstützung zukommen lassen kann. wink.gif

 

1) Wo spielt das Abt. bzw. wo versteckt sich der Drais-Priester?

 

2) Ist die Xan-Priesterin lebensmüde? Sie befindet sich in Clanngadarn!!! Dort mag man die Diener der Dheis Albi doch überhaupt nicht!!!  dayafter.gif

 

3) Gibt es in Clanngadarn schon Gerüchte, was während des Bardenfestes passiert ist? Was unternimmt der Hochkönig? Es wird doch wohl niemand eine Xan-Priesterin anwerben!

 

4) Was unternehmen die Plennydd-Anhänger? Schließlich handelt es sich ja um eine 'Familienangelegenheit'! Drais = Halbbruder v. Plennydd.

 

5) Hat der Obermegahexerpriester alle seine Konkurrenten erwischt bzw. hat er alle Barden erwischt? Und was sind seine nächsten Schritte?

 

 

Fragen über Fragen... confused.gif  confused.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Es wäre vielleicht interessant eine abtrünnige Drais-Priesterschaft (die das falsche Spiel durchschauten und sich der beeinflussung entziehen konnten) irgendwo zu entdecken und diese zur Zusammenarbeit mit der Spielergruppe zu bewegen. Besonders die Xan-Priesterin wird damit ihre Freude haben devil.gif . Sozusagen versuchen, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben. Ein bißchen an Intrigen mithelfen. devil.gif

 

Wenn das nicht möglich ist, sollte doch die Priesterschaft der anderen Götter ein Interesse haben, den Einfluß Drais´ möglichst gering zu halten. Da der neue Drais-Oberpriester aber offenbar getrieben ist, seine Macht auszuweiten, könnte ich mir vorstellen, daß die Priesterschaften dazu bereit wären, den Abenteurern mit (geliehenen) außergewöhnlichen magischen Artefakten oder gar mit einer kleinen Heerschaft "bannender" Helfer beizustehen.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

ich hätt eine idee für ein abenteuer der etwas anderen art:

 

du könntest den abenteurern unterstützung in großen ausmaß zur verfügung stellen (der hochkönig?), die den priester dort vielleicht vertreiben wollen und die abenteurer können sich erst mal als späher verdingen und vielleicht ihren beitrag zur schlachtplanung leisten (so nach dem motto schwachstellen finden, gegnerischen truppen gift ins essen mischen oder "abwerben" und ev. bietet sich ja auch mal ne möglichkeit dass die abenteurer das kommando über eine kleine gruppe übernehmen und dann einen hinterhalt organisieren,...)

 

dann wären noch 2 möglichkeiten offen

 

1. sie (das heer und die abenteuerer irgendwo dabei) stürmen einfach die festung und kriegen den schild als belohung

 

2. sie hintergehen auch den hochkönig klauen den schild währrend der schlacht (da sollten ja die meisten wachen eh beschäftigt sein) und verschwinden dann so schnell wie möglich

 

 

so dala hoffe das hat ein bischen was geholfen

lg - r

Share this post


Link to post

Hallo hj!

 

Wie wärs denn damit:

 

Die Gruppe wird zufällig Zeuge, wie ein Scherge des Draispriesters versucht, einen der angesprochenen Barden aus dem Weg zu räumen. Natürlich sollten die Abenteurer darauf kommen, dem Barden zu helfen. Wenn der Gegner außer Gefecht gesetzt ist, dann könnten verschiedene Infos zu holen sein:

 

Vom Draisschergen

- er ist ein Draisanhänger (Tätowierung, Amulett oder so)

- (falls er noch lebt: Wer ihn geschickt hat und warum. Allerdings muß sich die Gruppe da schon was einfallen lassen, den freiwillig rückt er die Info bestimmt nicht raus.

- einen kleinen Hinweis auf das Versteck des Oberbösewichts

 

Vom Barden

- erkennt den Schergen wieder, da der auch beim Wettsingen dabei war.

- vielleicht hat der Barde den Draispriester und seinen Schild bemerkt? Und nun erinnert er sich daran, etwa: Ach ja, da fällt mir ein, da war so ein Typ, der hat mich ganz komisch mit seinem Schild (Beschreibung einsetzen) geblendet, und dann wurde mir komisch zumute...

 

Das wäre zumindest schon mal der Einstieg. Da muß die Gruppe jetzt rausfinden, wo der Schuft sich verbirgt. Da könnte man ja Dörfer absuchen, die vielleicht Infos über besorgniserregende Aktivitäten der Orcs in der und der Gegend haben oder andere merkwürdige Vorkommnisse zu berichten haben.

 

Gelangen die Helden dan in die weitere Umgegend, könnten sie ja auf eine Patrouille stoßen, die von den Helden aber leicht zu besiegen sein sollte. So könnten sie auch an weitere Infos gelangen.

 

Was das Eindringen in die Höhle des Drais betrifft...

Schwieriges Problem. Vermutlich hätte die Xan-Priesterin kein Problem damit, einfach anzuklopfen und den Schild zu verlangen - das könnte das Abenteuer aber abrupt beenden.

Also muß man vermutlich den Helden die Chance geben, irgendwie auf Geheimwegen oder verkleidet (Problem Xan-Priesterin!wink.gif in die Burg zu begeben.

Aber vielleicht muß die Priesterin sich ja zur Strafe überwinden und sich wie ein Dieb in die Burg schleichen, quasi als Queste.

In der Burg müssen die Helden dann nur noch den Schild finden, oder den Bösewicht, oder Beides...

 

Vielleicht ist das ja schon ein Gerüst für das Abenteuer...

 

Grüße, Glenn

 

Als Plenyddanhänger würde er übrigens sofort mitkommen, auch wenn eine Xan-Priesterin dabei ist...

Share this post


Link to post

Tja, da merkt man, daß Glenn und ich gemeinsam über das Problem nachgedacht haben...

 

Aber trotzdem:

 

1) Die Heldengruppe muß auf das Verschwinden der Barden aufmerksam werden und eine Verbindung zum Drais-Kult herstellen. Beispielsweise könnte ein Barde die Beeinflussung gebrochen haben und so der Ermordung entgangen sein. Er kann der Gruppe etwas von einem großen leuchtenden Objekt berichten, welches er gesehen hat und einem Mann in Schwarz, welcher es hoch hielt...

 

2) Aus dem Bericht des Barden kann die Gruppe schließen, wie der Schild benutzt werden kann. Außerdem wissen sie, wo ihr Gegner gewesen sein muß (beim Bardenwettbewerb)...

Die Träume des Barden können vielleicht noch mehr Auskunft geben. Deshalb sollte die Gruppe ihn mitnehmen. Außerdem müssen sie ihn natürlich vor den weiteren Drais-Anhängern beschützen, die die Arbeit zu Ende bringen wollen...

 

3) Beim Veranstaltungsort des Bardenwettbewerbes hat bestimmt jemand gesehen, wohin die Draisanhänger mit dem Schild geritten sind.  Außerdem sind dort natürlich auch die Plennydd-Anhänger unterwegs! Vor ihnen sollte sich die Gruppe allerdings fernhalten, denn sie würden den Xan-Schild gerne selbst behalten. wink.gif

 

4) Hier könnte sich dann ein Wettlauf zwischen den beiden Gruppen (Helden und Plennydd-Anhänger) geben. Wer zuerst beim Draistempel ist, hat gewonnen? Nicht ganz... Die Helden sollten Zeuge des Scheiterns ihrer Kontrahenten werden. Ein Frontalangriff fällt also aus, Unterstützung gibt es nicht...die Helden müssen durch die Hintertür in die Festung/das Dungeon! wink.gif

 

5) Was dann passiert? Sache des Meisters...

 

 

All the best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Hola !

 

 

Er hockt also mit seinem Schild in einer Bergfestung. Wie wär´s mit Unterstützung von zwergischer Seite. Alter Stollen führt von hinten in die Festung. Heimliche "Klau"Aktion ohne großes Gemetzel. Berserker steht Schmiere und deckt im Notfall den Rückzug (falls der sich dann noch unter Kontrolle hat....). Gerade für hochgradige Akteure gut geeignet, da viele Fähigkeiten hochgelenrt (Schleichen, Tarnen, Scharfschießen oder Meucheln usw.).

Share this post


Link to post

Ich fürchte allerdings, das die Xan-Priesterin während des 'Zugriffs' per Zufall  wink.gif  den Altarraum des Draiskultes erblicken wird und natürlich wird dort gerade ein unschuldiger Bauer/Hirte/Barde für die Opferung vorbereitet.

 

Den überläßt man doch nicht seinem Schicksal, oder? biggrin.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Odysseus @ Dez. 30 2001,12:21)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Ich fürchte allerdings, das die Xan-Priesterin während des 'Zugriffs' per Zufall  wink.gif  den Altarraum des Draiskultes erblicken wird und natürlich wird dort gerade ein unschuldiger Bauer/Hirte/Barde für die Opferung vorbereitet.<span id='postcolor'>

Das liegt in der Hand des Spielleiters. Falls HJ also eine leicht sadistische Ader hat, könnte das passieren.  cool.gif

 

Allein die Tatsache, daß Priester innerhalb ihres Heiligtums ohne AP Verlust zaubern macht die Suche im Tempel nicht ganz ungefährlich.....

Share this post


Link to post

Moin,

 

die Festung zu finden sollte ja kein Problem darstellen ("Dinge wiederfinden") und dann muss eben etwas Hilfe organisiert werden.

 

1) Barden - die sind bestimmt auf den Knilch sauer - Gib den Abenteurern ne Chance den zusammenhang zu begreifen.

 

2) Priester, die auch gegen die Dämonen vorgehen wollen - Heiliges Wort wirkt doch immer wieder Wunder. Gerade gegen die Verteidiger dieser Burg.

 

3) Notfalls müssen sie eben entsprechende Hilfe holen - so was kann vorkommen. Oder auch genug Personal für eine Belagerung -

 

Sollte schon machbar sein, ansonsten sollen die Spieler sich mal was richtig raffiniertes einfallen lassen!  devil.gif

Hj, lass die Spieler lieber Ideen entwickeln, die man dann vielleicht unterstützt, das ist viel bequemer und normalerweise kommen die Spieler eh auf Lösungen an die man als SL nie denkt.

 

Mein Waelinger würde allerdings folgende Taktik vorschlagen:

 

Wir sind auf einer göttlichen Mission? Gut, ANGRIFF! Wenn wir sterben sollten, werde ich nach Tyggrgard gelangen!

 

Grüße aus Waeland von Njord

 

Leif Johannson

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Leif Johannson @ Dez. 31 2001,14:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Mein Waelinger würde allerdings folgende Taktik vorschlagen:

 

Wir sind auf einer göttlichen Mission? Gut, ANGRIFF! Wenn wir sterben sollten, werde ich nach Tyggrgard gelangen!<span id='postcolor'>

So ein Vorgehen wäre wahrscheinlich der kürzeste Weg... dayafter.gif  dayafter.gif  dayafter.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Hey, vielleicht treffen die Spf auch gerade in dem Moment auf der Burg ein, als gerade ein noch nicht überwundener Draispriester sich beim Oberdraispriester mit ein paar Feuerkugeln "beschwehrt"? Das entstehende Chaos könnten die Abenteurer dann nutzen, um den Schild zu entwenden. Außerdem sicherlich reizvoll: die Gefahr auf die beiden Chaosgruppen, die sich gegenseitig kloppen, zuu stoßen und dann in den Labyrinthen einzelne Trupps der beiden Seiten außer Gefecht setzen zu müssen. Und dann, das große Endduell zwischen Draispriester 1 und 2: Während die sich gerade magisch gegenseitig zappen, oder mit Opferdolchen aufeinander einstechen, kreuzt da die Heldengruppe auf...

KAWUMMMMM!!!! devil.gif

 

Glenn

Share this post


Link to post

HUHU Hj!

 

Ich bin sooooooooo neugierig, also: Schon wirre Ideen für das Abenteuer aus diesem Thread gezogen???

Sind ja so viele schöne und gemeine  devil.gif Anregungen dabei. Also, auf jeden Fall bite, bitte, bitte berichten, wie sich Deine Reckinnen und Recken geschlagen haben.

 

Glenn

<vorNeugierplatzend>

Share this post


Link to post

@hj

Ich kann meinem Vorredner nur beipflichten... Mich würde insbesondere interessieren, ob wir dir überhaupt einen Denkanstoß geben konnten. Ich meine, die besten Ideen hat man meistens selbst! wink.gif

 

 

All the best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Hi Leute smile.gif

 

Vielen Dank erstmal für Eure Anregungen. wave.gif

 

Ich habe mir ja einige Tage Forumsurlaub gegönnt wink.gif Deshalb auch erst jetzt eine Reaktion von mir.

 

Ich habe dem Spieler der Priesterin ausserhalb des Spiels Informationen gegeben was genau der Drais Priester angestellt hat (Berichtet von einer überlebenden Bardin). Welche Idee ich genau nehme hängt jetzt von der Priesterin ab. smile.gif Ich berichte weiter.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Vielen Dank für den Zwischenbericht.

Und damit geben wir von unserem Korrespondenten im Pengannion-Gebirge wieder zurück in die angeschlossenen Funkhäuser.

 

Glenn

Share this post


Link to post

Hmmm....

 

Ich glaube, die Station Drais III sendet schon wieder Störsignale... wink.gif

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Ich bin wirklich gespannt was die Priesterin sich da einfallen läßt. Reinschleichen fällt aus. Ich gehe mal davon aus, dass sie versuchen wird den Priester samt Schild aus seinem Versteck hervorzulocken. Wie sie das anstellen will ist mir allerdings noch schleierhaft. Ein eindringen in die Festung wäre aber so ziemlich das dümmste was sie anstellen kann. Ob heimlich oder offen...

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Moin, moin...

 

Kaum anzunehmen, das der Drais-Priester sich auf ein faires Duell (um den Schild) einläßt...

 

Ich fand Ingos Idee, mit der Hilfe der Zwerge in das Versteck einzudringen, sehr reizvoll. smile.gif Allerdings müssen die Helden natürlich vorher noch den Zwergen helfen... Vielleicht hat jemand die Weiheaxt des Zornalpriesters geklaut oder aus Schacht 9 kommen plötzlich keine Nachrichten mehr...

 

So many possibilities...

 

 

Best,

 

der Listen-Reiche

Share this post


Link to post

Die "missbrauchten" Barden bieten sich doch förmlich als Aufhänger zur Gewinnung einer "Hilfstruppe" für den Feldzug deiner Gruppe an. Selbst wenn diese praktisch alle ums Leben gebracht wurden, dürften alle anderen Barden sehr wohl geneigt sein, diesen Missbrauch des Weltenliedes zu ahnden. Und gerade die albischen Barden würden doch sicher gerne an der Wiedergewinnung des Schildes mitarbeiten. Wie wäre es, wenn der bekannte Phil MacCollins deine Gruppe unterstützt. So ein kleines Lied des Zorns z.B. würde doch bestimmt für genügend Verwirrung im Drais-Tempel sorgen. Sein Kumpel Mike MacRutherford schützt derweil die SpFs mit der Hymne der Ordnung vor etwaigen finsteren Anschlägen.

 

P.S.: HJ, mir ist ein bisschen rätselhaft, wie es dir als SL gelingen konnte, etwas so gut zu verstecken bzw. zu sichern, dass nicht mal du deinen SpF einen Weg dorthin ebnen konntest. Das ist ja ein wenig so, als ob Gott den Schlüssel zur Himmelspforte verlegt hätte.

Share this post


Link to post

Vielleicht sollte die notwendige Unterstützung ja auch von ganz unerwarteter Seite kommen. Ich fände es jedenfalls sehr reizvoll, wenn sich ein Teil der Drais-Priesterschaft dem Einfluss des Todlosen hätte entziehen können und nun die Abenteurer benutzt, um den unliebsamen Konkurrenten los zu werden. (Oder noch fieser wäre es, wenn selbiger welchiger die Abenteurer anwirbt, um seine eigene Konkurrenz / hochrangige Priester des Plenydd auszuschalten.)

Dabei wissen die Abenteurer erwartungsgemäß natürlich nicht, wem sie da gerade dienen. Als Aufhänger wird der Xan-Priesterin versprochen, den Schild wieder zu beschaffen.

Erst zu Ende hin werden sie dann erfahren, wem sie wirklich geholfen haben. Hübsch wäre es, wenn zum Ende hin ein kleines Opferritual geplant ist, das notwendig ist, um den Todlosen/ seine Konkurrenz los zu werden. Notwendige Zutaten: Der pervertierte Schild und die Abenteurer...

Share this post


Link to post

</span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Karsten Wurr @ Jan. 07 2002,10:37)</td></tr><tr><td id="QUOTE">HJ, mir ist ein bisschen rätselhaft, wie es dir als SL gelingen konnte, etwas so gut zu verstecken bzw. zu sichern, dass nicht mal du deinen SpF einen Weg dorthin ebnen konntest. Das ist ja ein wenig so, als ob Gott den Schlüssel zur Himmelspforte verlegt hätte.<span id='postcolor'>

Das hat die Arroganz der Xan Priesterin ganz alleine geschafft. Zwei Charaktere haben die Gruppe verlassen (Alles auf Rollenspielbasis natürlich. Nichts persönliches) und der Rest war auch nicht mehr so begeisters gewesen dem Schild hinterherzujagen. Die Priesterin hat es tatsächlich geschafft äußerst kunstvoll gegen das Clanngadarnische Gastrecht zu verstoßen. So hat die Priesterin einige entscheidende Hinweise nicht bekommen. Als SL habe ich auch keine neuen Wege eingebaut um an die Hinweise zu kommen. Ich fand die Entwicklung aus dramaturgischen Gründen nicht so schlecht. Das Schild konnte wegen 'Dinge verbergen' auch nicht geortet werden. Und wegen ihrem Schwur verzichtete die Priesterin darauf nach Alba heimzukehren um die Kirgh um Hilfe zu bitten. Wie auch immer, die Gruppe trennte sich, die Priesterin ging für ein (oder zwei?) Jahr in ein Bergkloster um zu sühnen. Dort sitzt sie nun und erlangte durch eine Gnade Xan's Informationen durch den Mund einer geflohenen Bardin.

 

Viele Grüße

hj

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...