Jump to content

Recommended Posts

Einen ersten Blick habe ich bereits in das neue Quellenbuch geworfen. Ich muss sagen, das Material ist überwiegend sehr inspirierend. Besonders gefallen mir die zahlreichen vorgestellten Persönlichkeiten. Tja, dieser Band zeigt für mich deutlich, wie viel noch in Midgard steckt, und das diese Spielwelt noch lange nicht "ausgeschrieben" ist. Besten Dank für dieses kleine Juwel!

Der Band hätte locker doppelt oder drei Mal so dick sein können, wenn z. B. noch Sritras, Löwenmenschen, Feen, Fischmenschen, Schrate, Trolle, Vogelmenschen usw. aufgenommen worden wären. (Bitte nicht als Forderung verstehen, nur als Argument, dass Midgard noch viel in dieser Hinsicht zu bieten hätte!)

Edited by Fabian
  • Like 7
  • Thanks 6
Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Fabian:

Einen ersten Blick habe ich bereits in das neue Quellenbuch geworfen. Ich muss sagen, das Material ist überwiegend sehr inspirierend. Besonders gefallen mir die zahlreichen vorgestellten Persönlichkeiten. Tja, dieser Band zeigt für mich deutlich, wie viel noch in Midgard steckt, und das diese Spielwelt noch lange nicht "ausgeschrieben" ist. Besten Dank für dieses kleine Juwel!

Der Band hätte locker doppelt oder drei Mal so dick sein können, wenn z. B. noch Sritras, Löwenmenschen, Feen, Fischmenschen, Schrate, Trolle, Vogelmenschen usw. aufgenommen worden wären. (Bitte nicht als Forderung verstehen, nur als Argument, dass Midgard noch viel in dieser Hinsicht zu bieten hätte!)

Da kann ich mich nur anschließen. Es macht Spaß beim Lesen und die Texte bieten sehr viel Abenteuerpotenzial.

Und die Arracht sind vielleicht abgefahren! Allerdings stelle ich es mir da schwierig vor, Abenteuer zu entwerfen oder gar Arracht in Abenteuer einzubauen - zwar werden ein paar Möglichkeiten genannt, generell sind sie aber sehr abseits anderer Kulturen. 

Alles in allem ein sehr gelungener Band!

  • Thanks 1
Link to comment
vor 17 Stunden schrieb Patrick:

Und die Arracht sind vielleicht abgefahren! Allerdings stelle ich es mir da schwierig vor, Abenteuer zu entwerfen oder gar Arracht in Abenteuer einzubauen - zwar werden ein paar Möglichkeiten genannt, generell sind sie aber sehr abseits anderer Kulturen. 

Spoiler

Meiner Erinnerung nach wurden die Arracht z. B. in einige Abenteuer der Con-Kampagne von Rainer Nagel eingebracht. In einigen offiziellen Abenteuern von Alexander Huiskes stößt man auf ihre Hinterlassenschaften usw. Auch in KanThaiPan-Abenteuern kann ihnen begegnet werden. Und ich habe auch schon Mal Ideen für eine Kampagne um die Entdeckung einer Arrachtstadt gesammelt. Diese fallen nun wohl auf fruchtbaren Boden.

Wie oben aufgezeigt gibt es schon Begegnungen mit Arracht in offiziellen Abenteuern: Aber diese Diskussion wäre sicherlich einen eigenen Strang im Abenteuerbereich wert und führt hier eher zu Spoilern und Abschweifungen..

Edited by Fabian
  • Like 1
Link to comment

Hallo!

Fabian hat in meinen Augen den Nagel auf den Kopf getroffen: Dieses Quellenbuch erhöht auf wunderbare Weise die Tiefe der Welt Midgard, indem es den Fokus auf die plakativ als bösartig angesehenen Kreaturen richtet, welche für die Spieler in der Regel reine Lieferanten für Kampferfahrungspunkte sind. Wirft man jedoch auf solch inspirierende Weise einen Blick hinter die Fassade der Warm-up-Monster und Dungeon-Schleicher, tut sich eine Welt auf, die es zu erkunden lohnt. Hier steckt ungemein viel Abenteuer-Potential drin, ein wahres Schlaraffenland für Spielleiter.

Ich finde es großartig, dass der Verlag in der voranschreitenden Abenddämmerung von Midgard noch einmal solch ein thematisches Ausrufezeichen gesetzt hat - dafür vielen Dank, @Branwen:thumbs:

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

  • Like 8
Link to comment

Genialer Band, eine Quelle vieler neuer Abenteuer

In M2 konnte man als SC noch Eistroll, Hölhlenmensch, Fee  und Schrat spielen. Das wäre in dem Band noch toller gewesen, wenn dazu noch was drin gewesen wären

 

Aber egal: Note 1!

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Panther:

Genialer Band, eine Quelle vieler neuer Abenteuer

:thumbs: Genauso sehe ich es auch. Ein großer Wurf, der zahlreiche Ideen und Anregungen für Abenteuer liefert!! Eine hervorragende Ergänzung zu Weltenband und Bestiarium!

Ich habe gerade das Kapitel über die Arracht genauer gelesen. Bis auf - aus meiner sozialwissenschaftlichen Sicht - ein paar Ungereimtheiten (wie zum Beispiel, dass die Arracht einerseits emotionslos seien, andererseits aber einen Drôn bräuchten, um ihre Emotionen im Familienleben zu zügeln ... naja, wohl nicht ganz zu Ende gedacht ...) und die überkandiedelte, in meinen Augen wenig glaubwürdige Norne, sehr spannend! Vor allem etwas über die soziale Struktur der Gemeinschaften und deren Lebensweise zu erfahren, gefiel mir sehr gut. Die Beschreibung der Arracht-Siedlungen empfand ich als sehr anregend und ich konnte sie mir sehr gut vorstellen. Auch die Persönlichkeiten jenseits der Norne (ist mir persönlich zu viel schlichte, unglaubwürdige HIgh Fantasy) gefielen mir außerordentlich gut. Mit ihren Zielen und Hintergründen lassen sie sich überzeugend und vielseitig als Antagonisten oder vermeindliche Mitstreiter der Abenteuer in fantastische Geschichten einbeziehen. Hut ab! 

Edited by Fabian
  • Like 3
Link to comment
vor 16 Minuten schrieb Nadrarak:

Nachdem es z.B. beim Bestiarium ja die eine oder andere Kritik am Titelbild gab, möchte ich auch mal ausdrücklich das Cover von OOC (gibt es schon ein offizielles Sigel?) loben. Einfach aber eindrucksvoll. Finde ich.

Da ich so übers Bestiarium gemeckert habe, will ich mal erklären, warum ich gerade nix sage: Das gute Stück kriege ich erst zum Geburtstag.

  • Haha 5
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Nadrarak:

Nachdem es z.B. beim Bestiarium ja die eine oder andere Kritik am Titelbild gab, möchte ich auch mal ausdrücklich das Cover von OOC (gibt es schon ein offizielles Sigel?) loben. Einfach aber eindrucksvoll. Finde ich.

Könnte es sein, dass das Cover die orcische Tiermeisterin Gnija zeigt? Die Bewaffnung würde zu den Spieldaten passen, aber ob das Begleittier ein Nachtmarder ist oder sein könnte, weiß ich nicht so recht. Bin mir auch nicht sicher, inwieweit die Coverfigur eindeutig einem Geschlecht zugeordnet werden kann.

Gnija gehört zu den vielen Persönlichkeiten in dem Quellenbuch, die demonstrieren, dass Regeln einen nie daran hindern sollten, eine coole Figur zu entwickeln.

Ansonsten schließe ich mich den positiven Bewertungen des OOC an und geselle mich auch gleich noch zu den Befürwortern des Bestiarium-Covers.

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Ich glaube dieses Titelbild war keine Auftragsarbeit sondern eingekauft, da 6 Jahre alt: https://www.artstation.com/artwork/1W2NX

Der Beschreibung nach jedenfalls "Hunter / Ranger" mit einem Vielfraß (aka Wolverine). Dürfte sich an den D&D "Ranger" anlehnen der als Unterklasse "Beast Master" ja teilweise durchaus in Richtung Tiermeisterin geht. Also war vielleicht das Bild die Inspiration für den Charakter.

Gleicher Künstler wie auch das Cover von "Weg ins Verderben" (https://www.artstation.com/artwork/XlomL, (5 Jahre alt)

Im Gegensatz dazu hat Sebastian Watzlawek (https://www.artstation.com/sagawolf) die Cover (Bestiarium, Moravod, Die Hexe und der Heilige) auch entsprechend als Midgard Cover betitelt, die sind also wohl exklusiv für Midgard.

  • Thanks 3
Link to comment

Direkt noch eine Frage zu den Orcs: bei Häuptlingen und Stammesführern wird die Nachfolge ja über Herausforderung und Kampf geregelt. Zu den Schamanen wird aber nichts genaueres gesagt. Aus dem Eintrag zur Schamanin Zikil würde ich interpretieren dass bei diesen keine Herausforderung üblich ist sondern die Nachfolgerin ausgewählt und ausgebildet wird. Oder ist sie ein Sonderfall?

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...