Jump to content

Interessante Ausstellungen / Museen / gemeinsame Besuche / Hinweise


Recommended Posts

vor 20 Stunden schrieb Bruder Buck:

Ja, meine Idee ist, am Freitag z.B. die Zeche Zollverein, das Gasometer Oberhausen, den Landschaftspark Duisburg, o.ä. zu besuchen.

Auf Zollverein bietet sich die Ringpromenade an um das riesige Areal zu erkunden.

Im Gasometer ist aktuell die Ausstellung "Der Berg ruft" zu sehen, die ich mir im laufe des Jahres auch anschauen werde.

  • Like 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb dabba:

Schön wars. :) Vielen Dank an @Zeno de Medina fürs Führen. 

Dem kann ich  mich nur anschließen.

vor einer Stunde schrieb dabba:

Sorry, dass ich so plötzlich weg war - aber ich hatte noch 1,5 h Autofahrt vor mir und wurde allmählich müde.

Ich hatte es den anderen ausgerichtet. :satisfied: 
Wir waren noch bis nach 1.00 Uhr in der Kneipe...

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Am 30.3.2018 um 08:28 schrieb dabba:

Schön wars. :) Vielen Dank an @Zeno de Medina fürs Führen. 

Sorry, dass ich so plötzlich weg war - aber ich hatte noch 1,5 h Autofahrt vor mir und wurde allmählich müde.

Ja war super und @Zeno de Medina ist ein begnadeter Museumsführer! :thumbs::turn: 

Ja, ja, die Jugend, nix mehr gewohnt. ;) 

Mich hat es dafür am Folgetag erwischt. Die Zeche Zollverein konnte ich grad noch so aufnehmen - da gehen wir wieder hin, die Führungen sollte man vor buchen, aber das Gelände ist richtig toll gestaltet! - aber auf dem Heimweg habe ich Fieber bekommen und so fiel der geplante Spielabend für mich aus und ich war statt dessen in der Badewanne mit einem Erkältungsbad. :sigh: 

Edited by Bruder Buck
Link to comment
Am ‎26‎.‎01‎.‎2018 um 09:19 schrieb Zeno de Medina:

http://www.irrtuemer-ausstellung.de/de/

Für die "Eingeborenen": Am 29. März feiert das Museum seinen 15. Geburtstag mit einer langen Museumsnacht. Da ist von 20 bis 24 Uhr der Eintritt frei. Das gleiche gilt auch für die Extraschicht am 30. Juni, de sogar bis 2 Uhr früh geht. Ich habe so ein ungutes Gefühl, wer sich da in beiden Fällen wieder die Nacht um die Ohren schlagen darf …

Danke für den Tipp! War ganz nette Stimmung am 29.03. abends im Museum. Die im Forum abgesprochene MIDGARD-Gruppe konnten wir auch identifizieren ;-) Überhaupt muss ich sagen, dass in den letzten Jahren immer wieder nette Ausstellungen in Herne zu sehen waren.

 

Gruß,

Arco

Link to comment
Am 30.3.2018 um 21:18 schrieb Rhakorium:

Das war ein wirklich gelungener Abend.

Wir hatten eine interessante Ausstellung mit toller Führung durch Zeno de Medina. Der anschließende Ausklang im Nils war schön. Das können wir gerne wiederholen.

 

Allzeit bereit.

Es freut mich, dass es Euch gefallen hat. Vielleicht können wir die Angelegenheit mal bei weniger Gedränge wiederholen. wir hätten dann mehr Zeit, das ein oder ndere ausfürhlicher durchzukauen. Selbst jetzt sind mir schon einige Ideen für MIDGARD gekommen, und ich schätze mal, dass das anderen auch so ergangen ist. Und einige, die nicht da waren, hätten dann auch eine Gelegnheit, die Ausstellung zu sehen.

@ Bruder Buck: Danke für das Lob (sollte ich an die Museumsleitung weiterreichen). Hoffentlich geht's Dir mittlerweile wieder besser!

Zeno

  • Like 1
Link to comment
Am 1.4.2018 um 11:14 schrieb Rhakorium:

Gute Besserung Rainer.

Danke, war nur ein Abend. Zum Glück. :schweiss: 

vor 14 Stunden schrieb Zeno de Medina:

@ Bruder Buck: Danke für das Lob (sollte ich an die Museumsleitung weiterreichen). Hoffentlich geht's Dir mittlerweile wieder besser!

Bitte, Ehre, wem Ehre gebührt! :thumbs:

Edited by Bruder Buck
Link to comment
  • 2 weeks later...

Für Leute aus Essen und Umgebung mag ein Vortrag mit dem Titel "Etruskische Kunst an Rhein und Ruhr" von Frau Prof. Weber-Lehmann, Direktorin der Antikensammlung der Ruhr-Universität Bochum, am Dienstag, dem 24. April 2018, 18 Uhr im Ruhr-Museum, Gelsenkirchener Str. 181 in Essen von Interesse sein. Es geht da um eine Bestandsaufnahme von etrusischen Kunstwerken in Museen und privaten Sammlungen und vor allem darum, Informationen über Herkunft und Kontext der ja meist aus dem Fundzusammenhang gerissenen Objekte zu gewinnen.

Zeno de Medina

  • Like 1
Link to comment
  • 1 month later...

Extraschicht 2018

Am 30. Juni findet im Ruhrgebiet wieder die Extraschicht statt, die lange Nacht der Industriekultur (für mehr Informationen dazu siehe: https://www.extraschicht.de/home/).

Auch das LWL-Museum in Herne wird sich wieder daran beteiligen und von 18.00 Uhr bis 1.00 Uhr früh kostenlose kurze Führungen durch die beiden Ausstellungen (Dauerausstellung zur Geschichte Westfalens und die Sonderausstellung "Irrtümer und Fälschungen in der Archäologie") und verschiedene andere Aktionen anbieten. Das ausführliche Programm findet Ihr hier: https://www.extraschicht.de/programm/nach-staedten/spielort/lwl-museum-fuer-archaeologie-herne/detail/

Auch ich bin wieder involviert. Letztes Jahr hat das Museum bei der Besucherumfrage auf dem ersten Platz abgeschnitten (trotz des miesen Caterings, aber da ist dran gearbeitet worden), und ich habe durchaus den Ehrgeiz, dass dieses Ergebnis auch diesmal erreicht wird. Vielleicht sehe ich ja den einen oder anderen von Euch bei einer Führung?

Zeno de Medina

P.S,: Und wer am 1. Juli noch Zeit haben sollte: Da gibt es (vermutlich wieder) zwei Führungen um 14.30 Uhr (und, falls mehr als 20 Leute kommen, auch noch einmal um 15.30 Uhr) von mir im Antikenmuseum der Ruhr-Universität zum Thema "5000 Jahre Geschichte Arans - pardon, natürlich des Irans - in Keramiken und Bronzen". Das Enddatum des behandelten Zeitraums ist 224 n.Chr., nicht die Jetztzeit, wie ich noch hinzufügen möchte.

  • Like 2
Link to comment
  • 8 months later...

In München ist unweit des Marienplatzes eine hochinteressante Ausstellung von Samurairüstungen. Sehr informativ, gute Kinder-Schnitzeljagd, tolle Ausstellungsstücke. Wer, wie ich, viel liest und die Filme guckt, kann da 4h+ verbringen. Bonus: bis 20 Uhr offen!

Ihr dürft im Schwampf raten, was das hier ist:

BFBF71C3-F346-493F-AA6D-7EAEDB10C8C9.jpeg

Edit: die geht glaub nur noch bis zweite Hälfte März!

Edited by Ma Kai
  • Like 2
Link to comment
  • 5 weeks later...

Hallo!

Derzeit kann man in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen eine Ausstellung über die alte Oxus-Kultur bestaunen: Margiana - Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan

Und weil es sich auf der Arbeit gerade anbot, habe ich mir den morgigen Mittwoch frei genommen, um mir die Funde anzusehen.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment
  • 4 weeks later...

Hallo!

Am 2.4.2019 um 06:24 schrieb Fimolas:

Derzeit kann man in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen eine Ausstellung über die alte Oxus-Kultur bestaunen: Margiana - Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan

Nach meinem Besuch mag ich noch einen kurzen Erfahrungsbericht wiedergeben. Die Ausstellung zeigt - vor allem im Vergleich zur Vietnam-Ausstellung davor - relativ wenige Funde, die trotz hervorragender Fotos im Großformat darüber hinaus kaum erklärt oder in einen sinnvollen Kontext gesetzt werden. Mir als Archäologen haben sich einige Zusammenhänge selbst erschlossen, viele aber auch nicht (Turkmenistan ist eben doch kein klassisches Fundgebiet); Laien dürften sich in manchen Bereichen recht verloren fühlen. Den Grund für diese ungewohnte Schwäche habe ich im dazugehörigen Ausstellungskatalog gefunden: Die turkmenische Regierung hat erst so spät (drei Monate vor Ausstellungsbeginn) ihre konkrete Zustimmung für die Bereitstellung des Ausstellungsmaterials gegeben, dass eine bessere Aufbereitung kaum möglich war.

Vor diesem Hintergrund sei aber auf den wirklich gelungenen Katalog (gute Rezension bei Amazon) verwiesen, der zwar wissenschaftlich fundiert, aber in gut lesbarem Umfang genau die Lücken schließt, welche die Ausstellung beim Besucher hinterlässt.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

  • Thanks 1
Link to comment
  • 5 months later...

Hallo!

Im Linden-Museum Stuttgart läuft aktuell (und bis 03. Mai 2020) eine Ausstellung über die Azteken. Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite des Museums und bei der FAZ.

Wer war schon dort? Wer will noch hin?

Da meine Gruppe seit Jahren mit Begeisterung eine Huatlani-Kampagne spielt und wir von der damaligen Maya-Ausstellung in Speyer schon schwer begeistert waren, werden wir aller Voraussicht nach auch in Stuttgart unser Tipi aufschlagen.

 Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

  • Like 2
Link to comment
  • 3 weeks later...

Hallo!

Ich komme gerade aus der Ausstellung Der charismatische Ort - Stationen der reisenden Könige im Mittelalter. Diese ist aktuell im rheinhessischen Ingelheim zu sehen, allerdings nur noch bis zum 20. November.

Eher zufällig darauf aufmerksam geworden, habe ich einen freien Tag genutzt und bin ohne große Erwartungen dort erschienen. Eine Stunde später bin ich verblüfft darüber, auf welch hohem Niveau die Forschungsstelle Kaiserpfalz das Thema des mittelalterlichen Reisekönigtums aufbereitet hat. Zwar sind viele Exponate lediglich Kopien, doch sind diese durchgehend hochwertig gearbeitet. Darüber hinaus bestechen vor allem Rekonstruktionen eines großen frühmittelalterlichen Taufbeckens (eher mit einem Pool zu vergleichen) und eines begehbaren Abschnitts des Karlsgrabens, Modelle der Kaiserpfalz Ingelheim sowie der Pfalzen Paderborn und Wimpfen und der Aachener Marienkirche; aber auch Seidenstoffe, die berühmte Mainzer Adlerfibel und zahlreiche mittelalterliche Fundkomplexe gehen weit über das hinaus, was man normalerweise in einem regionalen Museum zu sehen bekommt. Auch die Gestaltung der Räumlichkeiten und die gesamte Präsentation, teilweise mit Hologramm-Darstellungen, entspricht modernsten Ausstellungsstandards.

Fazit: sehr empfehlenswert!

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

  • Like 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...