Jump to content
Kessegorn

M5 - Meinung Heilmagie gegen Untote

Recommended Posts

vor 44 Minuten schrieb Raldnar:

Auch wenn ich nur wiederhole, was @daaavid bereits geschrieben hat: "Sie (Untote) sind daher immun gegen Zauber, die gegen diese Teile von Lebewesen gerichtet sind. Dabei handelt es sich um alle Sprüche mit Wirkungsziel Geist oder Körper (sowie) Reagens Feuer oder Wasser." (ARK S. 21)

Und hierzu Heilen von Wunden: "Die Wundertat schließt klaffende Wunden, stillt Blutungen und lindert Verbrennungen, indem es die körpereigene Regeneration beschleunigt." (ARK S.144). Ich behaupte jetzt einmal, dass Untote zumeist über keine Regeneration verfügen. 

Du zitierst hier eine wichtige Stelle genau - und wiederholst sie dann auf bedenkliche Weise. Heilen von Wunden beschleunigt die körpereigene Regeneration. Wenn der Körper eines Wesens die nicht mehr hat, wirkt auf das Wesen Heilen von Wunden nicht mehr. Regeneration durch übernatürliche Kräfte, z. B. durch Magie oder frisches Blut von Lebenden, ist keine körpereigene Regeneration.

Heilen Scjhwerer Wunden bezieht sich direkt auf Heilen von Wunden für seine Funktion.

Lebensrettung und Schnellheilung sind explizit Lebensmagie, die die Kräfte des Lebens stärkt. Ihre Wirkung sollte also auf lebende Wesen beschränkt sein.

Den Rest der heilenden Magie - Allheilung, Bardenlieder, Thaumatherapie, Zaubermittel usw. - durchzuflöhen überlasse icn gerne anderen mit mehr Zeit.

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Raldnar:

Auch wenn ich nur wiederhole, was @daaavid bereits geschrieben hat: "Sie (Untote) sind daher immun gegen Zauber, die gegen diese Teile von Lebewesen gerichtet sind. Dabei handelt es sich um alle Sprüche mit Wirkungsziel Geist oder Körper (sowie) Reagens Feuer oder Wasser." (ARK S. 21)

Und hierzu Heilen von Wunden: "Die Wundertat schließt klaffende Wunden, stillt Blutungen und lindert Verbrennungen, indem es die körpereigene Regeneration beschleunigt." (ARK S.144). Ich behaupte jetzt einmal, dass Untote zumeist über keine Regeneration verfügen. 

Auch wenn ich wiederhole, was ich bereits geschrieben habe: Sie sind nicht immun, da die Heilzauber nicht in die oben genannte Kategorie fallen.

Dass Untote über keine Regeneration verfügen ist bisher nur Spekulation, da es dazu bisher keine zitierte Regel gibt.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb daaavid:

Auch wenn ich wiederhole, was ich bereits geschrieben habe: Sie sind nicht immun, da die Heilzauber nicht in die oben genannte Kategorie fallen.

Dass Untote über keine Regeneration verfügen ist bisher nur Spekulation, da es dazu bisher keine zitierte Regel gibt.

Gäbe es eine normale Regeneration, dann müssten doch aus Skeletten wieder Zombies wieder frisch Leichen werden. Das wird nirgendwo angedeutet. Eher sehe ich schon, dass Zombies irgendwann auf natürlichem Wege zu Skeletten werden.

Wenn es plump um die Regeneration von untoten Spielfiguren geht, warum geht man dann nicht radikal folgenden Weg:

AP sind grenzenlos vorhanden und fehlende LP ersetzt man, indem man die Untoten wieder repariert: Knochen werden verdrahtet, zusammengebunden und geklebt. Fleischwunden werden wieder vernäht. Eventuell flickt man was mit "Fremdmaterial". Dann gäbe es zwar keine magische Heilung, aber man bastelt alles wieder heile. Mit etwas Geschick und Zeit jedes Mal bis zur vollen LP-Zahl. Mit der Zeit sehen sie halt immer frankensteinmäßiger aus. Aber das ist doch der Spaß dabei.

Wahrscheinlich sind die Spielfiguren ja schlauer und aktiver als normale Untote.

Ich würde auch die alten Beschränkungen aus M4 wieder hervorholen: Stichwaffen machen maximal einen Punkt Schaden.

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten schrieb Eleazar:

Gäbe es eine normale Regeneration, dann müssten doch aus Skeletten wieder Zombies wieder frisch Leichen werden. Das wird nirgendwo angedeutet. Eher sehe ich schon, dass Zombies irgendwann auf natürlichem Wege zu Skeletten werden.

Wenn es plump um die Regeneration von untoten Spielfiguren geht, warum geht man dann nicht radikal folgenden Weg:

AP sind grenzenlos vorhanden und fehlende LP ersetzt man, indem man die Untoten wieder repariert: Knochen werden verdrahtet, zusammengebunden und geklebt. Fleischwunden werden wieder vernäht. Eventuell flickt man was mit "Fremdmaterial". Dann gäbe es zwar keine magische Heilung, aber man bastelt alles wieder heile. Mit etwas Geschick und Zeit jedes Mal bis zur vollen LP-Zahl. Mit der Zeit sehen sie halt immer frankensteinmäßiger aus. Aber das ist doch der Spaß dabei.

Wahrscheinlich sind die Spielfiguren ja schlauer und aktiver als normale Untote.

Ich würde auch die alten Beschränkungen aus M4 wieder hervorholen: Stichwaffen machen maximal einen Punkt Schaden.

Für Spielerfiguren würde ich mich an die Regeln zu Untoten aus M4 halten. Luxusbestiarium S. 317

Zitat

Sie kennen auch verschiedene Möglichkeiten, Schaden, d.h. LP-Verluste zu beheben, brauchen dafür aber mehrere Stunden und besondere Zaubermittel.

Diese Möglichkeit sollte auch Spielefiguren offen stehen, die in diese "Notlage" kommen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Hiram ben Tyros:

Für Spielerfiguren würde ich mich an die Regeln zu Untoten aus M4 halten. Luxusbestiarium S. 317

Diese Möglichkeit sollte auch Spielefiguren offen stehen, die in diese "Notlage" kommen.

Das steht auch fast wörtlich so in M5: "Sie kennen auch verschiedene Möglichkeiten, Schaden, d.h. LP-Verluste, an ihrem untoten Körper wieder zu beheben, brauchen dafür aber ein paar Stunden und besondere Zaubermittel." [DUM 118], bezieht sich zumindest da aber nur auf Todlose.

Liebe Grüße
Saidon

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Eleazar:

Gäbe es eine normale Regeneration, dann müssten doch aus Skeletten wieder Zombies wieder frisch Leichen werden. Das wird nirgendwo angedeutet. Eher sehe ich schon, dass Zombies irgendwann auf natürlichem Wege zu Skeletten werden.

Du unterliegst hier dem Trugschluss, dass Zombies und Skelette die selben Kreaturen sind.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Abgesehen vom theoretisch interessanten Hintergrund finde ich das Thema ein bisschen D&D/Pathfinder 😉. Midgard hat eine Batterie Schadmagie, die explizit gegen Untote geht. Da müssen mMn nicht auch noch Heilzauber als Schadzauber gegen sie wirken. In anderen Systemen passt es, für MIdgard wäre es in meinen Augen zuviel der Dweomer/Göttlich-Power gegen Untote. Und ich bin normalerweise die letzte, die die Zauberer nerfen will 🙂

Edited by donnawetta
  • Like 1
  • Sad 1

Share this post


Link to post

Schadwirkung durch Heilzauber gegenüber Untoten würde ich auch nicht sehen, die wird nicht begründet.
Wobei Untote umgekehrt nicht benachteiligt sind: Untote haben nicht nur unendlich viel Ausdauer, sondern sind gegen viele Zauber immun. Niedriggradige Hexer oder Beherrschen-Magier können an Untoten schon mal verzweifeln, weil die ganzen schönen Beherrschen-Zauber mit Wirkungsziel Geist ins Leere greifen. ;) Auch Zauberlieder werden von Untoten gekonnt ignoriert.

 

@Kessegorn

Wie geschrieben: Das Unkomplizierteste wäre, den Spielern eine offizielle "Untoten-Wiederherstell-Magie" zuzugestehen. Über regeltreue Figuren reden wir ja sowieso nicht, denn laut Regeln spielt man keine Untoten. D. h. die Magie muss auch nicht 100 % arkanumstreu sein. :)

  • Reparieren von körperlichen Schäden - schwarzmagisch, heilt 1W6-1 LP, sonst wie Heilen von Wunden
  • Reparieren von schweren körperlichen Schäden - schwarzmagisch, heilt 2x(W6-1) LP, sonst wie Heilen von schweren Wunden

Warum -1? Damit der Spieler einfach mal blöd guckt, wenn er eine [1] würfelt. :sly:

Edited by dabba

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden schrieb dabba:

Schadwirkung durch Heilzauber gegenüber Untoten würde ich auch nicht sehen, die wird nicht begründet.
Wobei Untote umgekehrt nicht benachteiligt sind: Untote haben nicht nur unendlich viel Ausdauer, sondern sind gegen viele Zauber immun. Niedriggradige Hexer oder Beherrschen-Magier können an Untoten schon mal verzweifeln, weil die ganzen schönen Beherrschen-Zauber mit Wirkungsziel Geist ins Leere greifen. ;) Auch Zauberlieder werden von Untoten gekonnt ignoriert.

 

@Kessegorn

Wie geschrieben: Das Unkomplizierteste wäre, den Spielern eine offizielle "Untoten-Wiederherstell-Magie" zuzugestehen. Über regeltreue Figuren reden wir ja sowieso nicht, denn laut Regeln spielt man keine Untoten. D. h. die Magie muss auch nicht 100 % arkanumstreu sein. :)

  • Reparieren von körperlichen Schäden - schwarzmagisch, heilt 1W6-1 LP, sonst wie Heilen von Wunden
  • Reparieren von schweren körperlichen Schäden - schwarzmagisch, heilt 2x(W6-1) LP, sonst wie Heilen von schweren Wunden

Warum -1? Damit der Spieler einfach mal blöd guckt, wenn er eine [1] würfelt. :sly:

Grundsätzlich ist das keine schlechte Idee. Da es sich bei den Untoten um einst lebenden Charaktere Handelt die von den Göttern als Untote zurück mach MIdgard geschickt wurden um eine Aufgabe zu erfüllen. Die Charaktere haben also schon jede menge Fähigkeiten und Zaubersprüche. Daher mein kleines Problem.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Panther
      Hallo,
      OK, das steht da, die Frage, die ich nun habe: Wie kann ich diesen Status erreichen?
      a) Als Tm mit seinem Gefährten: ALLES KLAR
      b) Als ZAU mit seinem Vertrautem: ALLES KLAR
      c) Als SC mit meinem Mit-SC? ?????
      d) Als SC zu seinem Reitpferd? ?????
      e) Als SC mit Abrichten zu einem Kampfhund? ????
      f) Als SC ohne Abrichten zu einem gekauften Jagd-Falken? ????
      g) Als SC zu meinem NSC-(Ehe)Partner?
      h) Als SC-Anführer zu meinem langjähigem NSC-Diener/Knappen?
      Wo sollte man die Grenze ziehen zu  einer "engen Vertrautheit"?? Wie erreicht man diese?
       
    • By Octavius Valesius
      Mahlzeit
      Ich stelle gerade das Inventar für einen Thaumaturgen zusammen. Dabei fiel mir auf, dass für jedes Siegel eine eigene Tusche angefertigt werden muss. Diese wird in einem Tuschegefäß für bis zu 50 Anwendungen aufbewahrt und kostet (bis Stufe 9) 1GS/Anwendung. (MYS S. 13). Das Tuschegefäß aus dem Kodex fasst 1/20 Liter (=50 Milliliter). Das Mysterium sagt auf S. 13 weiter aus, dass auf eine Fläche von 50x50 Zentimeter ein Siegel passt. Ich kann mir aber nicht vorstellen, wie man eine solche Fläche mit nur EINEM Milliliter bepinseln kann.
      Wieviel haltet ihr für realistisch?
    • By Fimolas
      Hallo!
      Gemäß der Beschreibung des Zaubers Böser Blick (ARK5, S. 70f.) ist es möglich, den Schaden von täglich 2 LP durch das innerlich verrottende Fleisch unter anderem durch Heilen von Wunden zu beheben. Nun steht jedoch bei dem genannten Heilzauber, dass dieser nur bei LP-Verlust durch äußere Gewalteinwirkung und ausdrücklich nicht bei "Gift, Krankheit oder ähnlich wirkende[r] Zauberei" hilft. (ARK5, S. 144).
      Zwar gilt für mich, dass die Spezialregel des Bösen Blicks die allgemeine Regel von Heilen von Wunden schlägt, doch tue ich mich hinsichtlich des aufgezeigten Widerspruchs schwer mit einer sinnvollen Herleitung. Weil der Heilzauber normalerweise bei derartigen Schadensfolgen nicht hilft, bedeutet dies doch, dass der Zauberwirker eigentlich auch nicht auf die Idee kommt, den Zauber diesbezüglich zu wirken - es sei denn, es wird der Zauber Böser Blick vermutet und man ist darüber informiert, dass in diesem Fall die besagte Ausnahme gilt (ggf. 2 EW:Zauberkunde).
      Wie spielt Ihr das? Welche anderen Ansätze sind sinnvoll spielbar?
      Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
    • By daaavid
      Hallo, 
      Bei uns in der Gruppe gab es gestern eine Diskussion über den Zauber Mitfühlen (ARK5, S. 102). Und selbst nach längerem Überlegen ist uns keine sinnvolle Anwendungsmöglichkeit eingefallen. Hat den Zauber schon mal jemand eingesetzt? Wenn ja, warum? Oder fällt jemandem eine fiktive Situation ein, in der er nützlich wäre? 
      Gruß, 
      David 
    • By Octavius Valesius
      Ich habe mal eine Frage zu materiellen Kompnennten im Allgemeinen und stelle meinen Gedankengang anhand der Feuerkugel dar:
      Nach M4 war es noch so, dass materielle Komponennten beim Zaubervorgang verbraucht wurden, dass ist mit M5 weggefallen. Nur noch bei einem Patzer zerfällt die Komponente und dann ist das das kleinere Problem.
      Die Frage: benötigt man die Komponente nur um den Zaubervorgang durchzuführen oder auch um den Spruch aufrecht zu erhalten?
      Die Idee: Falls man sie auch benötigt um einen Zauber aufrecht zu erhalten könnte man einem ZAU die Komponennte während der Wirkungsdauer entziehen (z.B. durch Heranholen) und der Zauber würde gebrochen. Am Beispiel einer Feuerkugel: Es wird eine Feuerkugel gezaubert. Der NPC-ZAU holt sich den Blutstein und sie explodiert vor der Nase des SC-ZAU
      Liege ich mit dieser These richtig oder habe ich etwas übersehen?
      Danke für eure Gedanken.
×
×
  • Create New...