Jump to content

Berührungszauber und waffenloser Kampf


Recommended Posts

In der Regel nicht, da du in der gleichen Runde keine Waffenfertigkeit einsetzen darfst, wenn du schon gezaubert hast. Damit hast du immer den festen Angriffswert von +4+Zuschläge, wobei fast immer +4 für einen leichten Treffer veranschlagt werden. (MYST S. 105)

Leider kannst du das auch nicht umgehen, indem du die Berührung am Ende der Runde auf die nächste Runde verschiebst, da bei fast allen Zaubern die Magie zu dem Zeitpunkt schon erloschen ist. Ausnahmen sind z.B. die zwei Handzauber wie Sturmhand und Grüne Hand, dort wird die Magie länger in der Hand gespeichert, da müsste dann WaloKa helfen.

Edited by Kar'gos
  • Thanks 2
Link to comment

Lest euch mal Arkanum, Seite 13 rechts unten durch:

Zitat

Es genügt eine leichte Berührung des Opfers, so dass der Zauberer einen Zuschlag von +4 auf seinen Angriff erhält. Gelingt ihm ein Treffer, so richtet dieser zusätzlich zur magischen Wirkung nur leichten Schaden an.

Da steht nicht "mit einem Angriffswert von" sondern "Zuschlag auf seinen Angriff".

Ohne das Mysterium würde ich ohne jeden Selbstzweifel von einem um 4 erleichterten Raufen-Angriff ausgehen, der auch durch WaLoKa ersetzt werden kann.

Im Mysterium steht jedoch, dass man eine Thaumagral-Waffe bei Berührungszaubern nicht mit der erlernten Waffenfertigkeit sondern als ungelernte Waffe mit +4 schwingt (worauf noch der Zuschlag +4 kommt). Daraus kann man schließen, dass man, weil man in derselben Runde gezaubert hat, auch keinen regulären Raufen oder WaLoKa hin bekommt sondern auch die bloße Hand in diesem Fall eine ungeübte Waffe ist.

Das finde ich blöd, wozu hat man schließlich die Kampffertigkeiten als Zauberer teuer erlernt, aber so steht es in den Regeln.

Eigener EW:Zaubern - kann schief gehen. EW:Angriff (fix +8) - geht mit ober 50% schief. Und dann kommt noch der WW:Resistenz des Angegriffenen.

Es wird vermeintlich noch komplizierter:

Für indirekte Zauberwirkungen, also Umgebungszauber, wird nicht Resistenz sondern Abwehr gewürfelt. Abwehr entfällt aber bei der leichten Berührung. Sie wird nur noch bei kritischem Erfolg beim Angriff gewürfelt, um zusätzlichen schweren Schaden abzuwehren.

Vermeintlich wieso? Weil Berührungs-Umgebungszauber sowieso auf Gegenstände gezaubert werden, die keine Resistenz haben - sofern sie nicht zur Ausrüstung eines Gegners gehören. Die Liste der Berührungs-Umgebungszauber, die man auf die Ausrüstung des Gegners zaubern möchte ist sehr kurz.

 

Wenn ich jetzt nicht auf höre wird das ein Zweiseitiger Artikel...

Edited by Airlag
Link to comment

@Airlag: Die dritte Stelle ist im Kodex auf Seite 92: Da steht dann noch, dass die persönlichen Angriffs- und Schadensboni bei unvertrauten/improvisierten Waffen mitzählen...

Also doch: Fertigkeitswert +4 + Angriffsbonus + Zuschlag (+4 leichter Treffer, eventuell noch zusätzliche).

Interessant wäre noch zu wissen, ob ein magischer Angriffsbonus einer Waffe dazukommt. Thaumagral mit Zauberschmiede/Lebenskeule oder sowas.

 

EDIT: ein noch entfernt.

Edited by Kar'gos
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Kar'gos:

Interessant wäre noch zu wissen, ob ein magischer Angriffsbonus einer Waffe noch dazukommt.

Warum sollte der generelle ARK S.199 1.Satz nicht mehr gelten für Berührungszauber, evtl. da er nicht explizit auf S.19 bzw. im Thaumagral-Text aufgehoben wurde -Schaden analog-?

Edited by seamus
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb seamus:

Warum sollte der generelle ARK S.199 1.Satz nicht mehr gelten für Berührungszauber, evtl. da er nicht explizit auf S.19 bzw. im Thaumagral-Text aufgehoben wurde -Schaden analog-?

Hmm, weil man dann mit Zauberschmiede auf dem Thaumagral den Wert für den Berührungszauber doch noch auf +13 hochbekommt. Die Änderung auf den fixen Wert von +4 wurde in M5 wurde ja eingeführt, damit Vereisen/Versteinern usw... nicht zu mächtig werden.

Link to comment

Fein, dann kannst du dich doch wunderbar mitm (teuren) Thaumagral für B-Zauber um +3 pimpen.
Lohnt sich der Aufwand für son Teil ja


einschl. Blick nach unten:
Zauberschmiede & S.199 sagen EW:Angriff ohne weitere Einschränkung.

Fehlt euch da jeweils ein "jedweder" vorher, "einschl. "unvertrauter" Waffen" nachher oder was muss für euch da stehen?

Edited by seamus
Blick nach unten nachgetragen
Link to comment
  • Ob der Zauberschmiede-Bonus dann auch für Berührungszauber-Angriffe gilt, geht nicht klar aus dem Text hevor.
  • Ob man Waffenloser Kampf* bei Berührungszaubern ohne Thaumagral einbringen darf, geht nicht klar aus dem Text hervor.

* PS: Raufen auf keinen Fall, Raufen ist für Handgemenge, nicht für Nahkampfangriffe.

vor 5 Stunden schrieb Airlag:

von einem um 4 erleichterten Raufen-Angriff

 

Link to comment

Kann man dieses Thema nicht mit dem aus 2014 verschmelzen (oder umgekehrt)?

Berührungszauber - Angriffswert:
https://www.midgard-forum.de/forum/topic/27862-berührungszauber-angriffswert/?tab=comments#comment-2435376

 

Auch wenn noch M4 gibt es evtl. ja doch auch daraus noch interessantes zu ziehen:
https://www.midgard-forum.de/forum/topic/444-berührungszauber/
https://www.midgard-forum.de/forum/topic/19326-berührungszauber-und-handschuhe/?tab=comments#comment-1615259

Edited by seamus
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Tuor:

Kannst du das auch begründen?

Diese Berührung ist ja oft eine Bewegung in einer Kampfsituation. Warum sollte es belastender, schwieriger oder ablenkender sein, wenn ein Zauberer eine tausendmal geübte, festverankerte Bewegung durchführt, um den Gegner irgendwo zu berühren oder treffen, als dass er all das, was er jahrelang gelernt und perfektioniert hat, bei Seite schiebt und irgendwie dilletantisch auf den Gegner zu patschen versucht. Die Konzentration, die ein Erfolgswurf erfordert, ist ja schließlich in beiden Fällen nötig.

Link to comment
vor 9 Minuten schrieb Eleazar:

Diese Berührung ist ja oft eine Bewegung in einer Kampfsituation. Warum sollte es belastender, schwieriger oder ablenkender sein, wenn ein Zauberer eine tausendmal geübte, festverankerte Bewegung durchführt, um den Gegner irgendwo zu berühren oder treffen, als dass er all das, was er jahrelang gelernt und perfektioniert hat, bei Seite schiebt und irgendwie dilletantisch auf den Gegner zu patschen versucht. Die Konzentration, die ein Erfolgswurf erfordert, ist ja schließlich in beiden Fällen nötig.

Ich dachte an eine Begründung aus den Regeln heraus.

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Eleazar:

Waffenloser Kampf ist genau so eine Kampfhandlung wie eine Berührung oder Raufen unter Kampfbedingungen. Für alles gilt die Ausnahme bei Berührungszaubern.

Nein, das ist nicht zutreffend. Der Angriff bei Berührungszaubern ist eine Ausnahme, für die besondere Regeln gelten. Leider wird erst im Mysterium explizit klargestellt, dass nebem dem Zaubern keine weiteren Handlungen durchgeführt werden dürfen. Der Angriff nach dem EW:Zaubern wird also deswegen mit dem festen Fertigkeitswert ungelernter Angriffe durchgeführt, da die Durchführung einer Fertigkeit mit dem dafür erlernten Fertigkeitswert zusätzlich zum Zaubern vom Regelwerk her nicht erlaubt ist.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
vor 4 Minuten schrieb seamus:

Es ist sehr schade, dass der Verlag dann nicht direkt auch das (blosse Hand) im MYS klarstellt und auch eine ARK-Überarbeitung bzw. wenigstens eine ARK-Errata-Erläuterung dazu erstellt hat.

Das verstehe ich nicht. Das Arkanum spricht eindeutig von einem Angriff mit "bloßer Hand", im Kodex wird diese "bloße Hand" eindeutig als improvisierte Nahkampfwaffe kategorisiert (S. 92).

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...