Jump to content
Rosendorn

Spielrundenorganisation bei MidgardCons

Recommended Posts

1.  Möglichkeit:

 

Ein Con beginnt Donnerstags. Die Spätanreise am Freitag ist raus. Mittwoch lass ich mal außen vor als zukünftige Frühanreise.

Gleiche Chancen für alle, weil der Con eben schon Donnerstags beginnt. alle da sind und man sich um Spätanreiser gar keine Gedanken mehr machen muss.

 

Das wäre keine Option für mich und andere. Denn es gibt auch Lehrer unter den Spielern, die sich außerhalb der Ferien nicht mal eben Donnerstag und Freitag freinehmen können, wenn sie es nicht ohnehin haben (was für Bacharach meistens funktioniert) ebenso wie Schüler.

Share this post


Link to post

Ich habe jetzt auch gar nicht verlangt, dass die Runden für Samstag auch am Samstag ausgehängt werden. Das liest du in meinen Beitrag. Ich fände das optimal, ja, aber das tut nichts zu Sache.

Ich möchte lediglich den Mindestkompromiss. Ich möchte, dass Samstags und Sonntagsrunden, dann ausgehängt werden, wenn alle da sind bzw da sein sollten. Also Freitag  ab der Begrüßung, von mir aus ab 18.00 Uhr oder so. Das kann doch nicht so schwer sein.

 

 

Zumindest die Runden, die nicht eh schon vorabgesprochen und damit voll sind. Ich halte das im Sinne eines Ehrenkodex auch für eine für alle Seiten zumutbare Lösung.

Share this post


Link to post

 

Ich möchte lediglich den Mindestkompromiss. Ich möchte, dass Samstags und Sonntagsrunden, dann ausgehängt werden, wenn alle da sind bzw da sein sollten. Also Freitag  ab der Begrüßung, von mir aus ab 18.00 Uhr oder so. Das kann doch nicht so schwer sein.

Und dann grenzt du den Aus der erst um 19 da ist weil er im Stau stand oder später losgekommen ist weil der Kundentermin länger gedauert hat.

 

Hast du in deinem bisherigen Leben nie Kompromisse machen müssen?

Share this post


Link to post

[...] denn die eigentlichen "Frühanreiser" sind mittlerweile bei 2/3 und mehr angelangt, [...]

Etwas in der Art wurde jetzt bereits mehrfach behauptet. Was sagen denn die Con-Orgas dazu? Ist das tatsächlich so, dass der Frühanreiser-Teil bei 2/3 oder mehr liegt?

Share this post


Link to post

 

Natürlich gibt es z.B. ein Spannungsfeld für Spieler, einerseits überhaupt eine Runde zu wollen, andererseits die beste Runde zu wollen. Wenn dann Runde A früh kommt und man dort einen Platz gefunden hat, und später Runde B, die man schöner fände, dann versucht man sich halt aus Runde A ab- und für Runde B anzumelden. Das hat allerdings, wenn man mal den Kopf einschaltet, schon ein gewisses Frustpotenzial für Spielleiter A, ihm wurde ja gerade recht deutlich gemacht, daß B für diesen Spieler "besser" sei.

 

 

Das gibts übrigens auch umgekehrt. Ich kenne einen Fall, wo sich jemand in eine Runde eingetragen hat (letzter Slot) ihm dann anschließend vom SPL gesagt wurde " Sorry, geht nicht. Ich wollte nur mir Anzahl X spielen. Das war ein Versehen." Und als der Spieler ne halbe Stunde später am Spieltisch vorbeiging, saß da ein anderer Spieler und spielte mit.

 

Gar nicht schön sowas.

 

Ma Kais Beispiel kommt meines Erachtens gar nicht so selten vor und finde ich auch nachvollziehbar. Es geht da ja ggf. nicht nur um den Spielleiter, sondern auch um die Mitspieler und das konkret angebotene Abenteuer.

 

Dein Beispiel, Einsi, wird hoffentlich ein Einzelfall bleiben, denn ein so arschiges Verhalten finde ich furchtbar.

Share this post


Link to post

Auf dem WestCon 2016 waren es 78 Frühanreiser bei 132 Teilnehmern. Also nicht ganz 60 %.

 

Bei den Spätanreisern sind u. a. die Schüler & Lehrer dabei, die keinen Urlaub nehmen können.

Share this post


Link to post

 

 

Hm. Abgesehen von einem Mehr an Neutralität (deren Nutzen mir aber unklar ist) kann ich dir nicht folgen. Betrachte doch einfach mal das den Vorabsprachebereich im Forum und den Rest des Forums getrennt. Ob ich nun unter zwei Webadressen aktiv bin oder nur unter einer, was ändert das? 

 

Ich weiß nicht, vielleicht bin ich einfach zu doof, um deine Argumentation zu verstehen, aber es erschließt sich mir tatsächlich nicht. Denn - noch einmal - die Unterscheidung ist doch prinzipiell die Affinität zu Internet/Nicht-Internet und nicht Forum/andere Website. 

 

Es sind eben nicht alle im Forum angemeldet.

Und es ist eine gewisse Hürde, sich in einem Forum anzumelden, nur um (sich für) eine Runde anzumelden.

Das wäre auf der Con-Seite nicht unbedingt nötig. 

 

 

Na ja, vier oder fünf Con- Seiten, oder?

 

Sechs, liebes Füchslein, SECHS!

Share this post


Link to post

 

Auch hier könnte man sicher deutlich darauf hinweisen:

http://www.midgard-cons.info/guide/spielrunden

 

Das könnte dann auch mal angepasst werden:

http://www.midgard-cons.info/guide/ablauf

 

Die beiden Texte sind sowieso nicht mehr up-to-date.

 

Ich muss ja sagen, dass ich fast schon Lust hätte, einen Con zu organisieren, bei dem jeder garantiert (und ohne Gerangel, bzw. mehr oder weniger aufwändige Vorabsprachen) eine Spielrunde bekommt.

 

Ich würde einfach einen Termin festlegen, Spielrunden-Slots definieren und zunächst nur Spielleiter sich anmelden lassen - je nachdem, wieviele Slots sie füllen, erhalten sie ihren Con-Beitrag mehr oder weniger erlassen. Wer also zu allen Slots spielleitert, muss am wenigsten oder nichts zahlen. Wenn alle Slots gleichmäßig abgedeckt sind (hier kann ich ja steuern und die Slots zuteilen), kann ich genau sagen, wieviele Spielplätze es gibt und die Anmeldung als Spieler zulassen. Zunächst werden die bisher angemeldeten Spielleiter berücksichtigt, dann mit "Nur-Spielern" aufgefüllt. Die Plätze lose ich einfach zu.

 

Wenn ich das zeitig hinbekomme, hat jeder vor dem Con eine fixe Liste, wann er wo und mit wem was spielt. Theoretisch könnte man sogar noch eine Platztauschbörse eröffnen, falls jemand lieber woanders etwas anderes spielt.

 

Ok, spontane Spielleiterausfälle müssten irgendwie aufgefangen werden, aber das ist erfahrungsgemäß relativ selten, sodass ich es für möglich halte, das mit gutem Willen einigermaßen durch das Orga-Team aufzufangen - vielleicht gibt es ja auch freiwillige Springer? Spielerausfälle sind meiner Ansicht nach eher irrelevant - ich kann auch mit fünf, vier oder drei Spielern spielen.

 

Wenn mir besonders langweilig wäre, könnte ich bei der Spieleranmeldung noch priorisiert Vorlieben und Abneigungen angeben lassen, die dann in die Verteilung einfließen können. Natürlich nur optional und ohne Garantie.

 

Das wäre halt ein Con ausschließlich für Leute, denen es ums Spielen an sich geht. Ich habe sogar eine Idee für eine Location, bei der ich eventuell eine sehr flexible Anzahl an Con-Besuchern unterbringen kann.

 

Wenn es diese (freiwillige) Platztauschbörse dazu gibt, bin ich gern dabei. Ich spreche mich ja u.a. deswegen ab, um garantiert für mich und meine SpFen passende Spielrunden zu bekommen. Die Möglichkeit des Platztauschens wäre für mich nur interessant, wenn ich z.B. ein Abenteuer zugelost bekomme, dass sagen wir in KTP spiet und ich vom Gradbereich nur meinen albischen Zwergenpriester, der noch nie aus Alba raus war, nutzen könnte. Das wäre mir dann auch zu "weird". Ja, das Beispiel ist absichtlich auch "weird".

 

Wann wollen wir das machen?

Share this post


Link to post

Die Vorabsprache, die unabhängig vom Midgard-Forum ist, sehe ich als Seiten-Admin auch nicht so wirklich.

 

Selbst wenn die sechs Con-Websites jeweilse eine Vorankündigung/Vorabsprache ohne Registrierung o. ä. ermöglichen, glaube ich nicht, dass das angenommen würde. Dafür ist die Vorankündigungs-Ecke im Midgard-Forum zu sehr etabliert.

 

Und man hat nicht den "Makel", das Forumsmitglieder bevorzugt sind, weil sie eh  die ganze Zeit im Forum rumhängen.

Funktioniert natürlich auch andersrum: Durch die Laufkundschaft der Foren-Stammbenutzer ziehen die Vorankündigungen mehr: Als Stammbenutzer klickt sich durch die neuen Themen, sieht neue Vorankündigungen, guckt hinein, meldet sich vielleicht an der Runde an.

Der SL freut sich, dass sein Abenteuer nachgefragt wird. Der Spieler freut sich, dass er einen Tag "von der Backe" hat.

Edited by dabba

Share this post


Link to post

 

 

 

 

 

- Die Spielleiter stehen vorne mit ihren Rundenaushangszetteln und haben dann einzeln nach und nach 30-60 Sekunden Zeit ihr Abenteuer tatsächlich anzukündigen.

Hast Du den Versuch vor ein paar Jahren an einem Freitagabend miterlebt?

Darf ich Fragen auf welchem Con das war? Kann mich nämlich partout nicht daran erinnern.

Einsi, war das Breuberg 2009?
Nee.Ich war nur 2011 auf Breuberg. Und es war im Rittersaal von Bacharach. Also vielleicht 2009 in Bacharach. Vielleicht weiß es Mies noch? Ich meine, sie sprach mich danach an.

 

 

Oh ja, ich erinnere mich. Es war auf jeden Fall Bacharach, das Jahr weiß ich nicht mehr. Einer meiner ersten Cons.

 

Ich glaube, ein Spielleiter kündigte ein Abenteuer für einen anderen (folgenden?) Con an, und der zweite ein bereits voll besetztes Abenteuer. Es war etwas verwirrend  :suspect: .

 

In der Tat. Es war erstens auch vom Auditorium her schlecht besetzt (klar, wenn jemand schon spielt, interessiert ihn das nicht), das Auditorium war nicht sehr aufmerksam, die Akustik nicht so toll, der Erkenntniswert der beiden vorgestellten Runden ... eher vage. Auch müssten dann sicher manche SpL daran arbeiten, nicht nur ein schönes Abenteuer zu basteln, sondern es dann auch sprachlich vermarkten zu können, vor einer ganzen Gruppe von Leuten. Das ist nicht jedermans Sache.

Share this post


Link to post

Und Alas? Unterstell mir keinen Blödsinn, okay? Ich habe nirgends geschrieben, dass Kinder kein Recht hätten, einen Con zu besuchen. Das impliziert meine Aussage auch nicht. Das ist nur dein Gedankenkonstrukt.

 

Alas/Einsi: der Gedanke, daß ein Bett, in dem ein Kind schläft, halt auch gegen die Gesamtzahl der verfügbaren Betten zählt, und damit die Gesamtzahl der Spieler reduziert, ist von mir. Ich wäre glücklich, wenn mir eine Conorga dahingehend widersprechen könnte, daß z.B. ein 120-Spieler-Con normal in einer 140-Betten-Juhe stattfindet und deswegen die Kinder "unterm Schirm" mitlaufen (es sind ja teilweise auch Spielzimmer eigentlich Schlafräume mit dann leeren Betten). Ich muß aber sonst vermuten, daß halt tatsächlich ein Kind einen Erwachsenenplatz wegnimmt.

 

Vielleicht also rein meiner Unkenntnis und, unüblicherweise, pessimistischen Annahme geschuldet.

 

Share this post


Link to post

Wenn es diese (freiwillige) Platztauschbörse dazu gibt, bin ich gern dabei. Ich spreche mich ja u.a. deswegen ab, um garantiert für mich und meine SpFen passende Spielrunden zu bekommen. Die Möglichkeit des Platztauschens wäre für mich nur interessant, wenn ich z.B. ein Abenteuer zugelost bekomme, dass sagen wir in KTP spiet und ich vom Gradbereich nur meinen albischen Zwergenpriester, der noch nie aus Alba raus war, nutzen könnte. Das wäre mir dann auch zu "weird". Ja, das Beispiel ist absichtlich auch "weird".

Nun, in der von mir präferierten Variante böte der SL natürlich perfekt untereinander ausbalancierte und auf das Abenteuer abgestimmte Figuren an, sodass auch die leidigen Probleme mit völlig überzogenen Figur-Artefakt-Kombinationen und/oder abenteuer-untauglichen Figuren endlich entfallen. Dann brauchte man die Platztauschbörse nur, wenn man ein Problem mit SL und/oder Mitspieler hätte oder selbst das Problem wäre.

 

Gut, vorgefertigte Figuren würden wohl auch wieder dafür sorgen, dass ein Teil der M-Con-Gänger nicht käme - wobei das vermutlich oft die Vorabsprecher wären, die meiner Ansicht nach eh nicht sonderlich vom Konzept angesprochen würden. Wie gesagt, der Con hätte sowieso nur als Zielgruppe, wem das Spielen an sich das Wichtigste auf einem Rollenspiel-Con ist. Für den Rest gibt's ja die herkömmlichen M-Cons.

 

Ach ja, wer nicht alles mitlas, es geht in diesem Post um die Idee, die ich hier vorstellte:

http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/3525-spielrundenorganisation-bei-midgardcons/page-89#entry2637968

 

und dort noch leicht modifizierte:

http://www.midgard-forum.de/forum/index.php?/topic/3525-spielrundenorganisation-bei-midgardcons/page-91#entry2638116

Share this post


Link to post

 

1.  Möglichkeit:

 

Ein Con beginnt Donnerstags. Die Spätanreise am Freitag ist raus. Mittwoch lass ich mal außen vor als zukünftige Frühanreise.

Gleiche Chancen für alle, weil der Con eben schon Donnerstags beginnt. alle da sind und man sich um Spätanreiser gar keine Gedanken mehr machen muss.

 

Das wäre keine Option für mich und andere. Denn es gibt auch Lehrer unter den Spielern, die sich außerhalb der Ferien nicht mal eben Donnerstag und Freitag freinehmen können, wenn sie es nicht ohnehin haben (was für Bacharach meistens funktioniert) ebenso wie Schüler.

 

 

Sinnvoll wäre es wahrscheinlich, die Gewichtung umzudrehen: Normalconbeginn Donnerstag mittag (?) - die Anreise verteilt sich da ja durchaus über den Tag - Spätanreise bis Freitag abend.

Wir haben ja einige Lehrer und wir möchten Schüler dabei haben, deshalb wäre es verfehlt, die Freitagsanreise ganz abzuwürgen. Sie als Regelfall anzusehen, entspricht eben nicht mehr der Realität.

 

Share this post


Link to post

 

Und Alas? Unterstell mir keinen Blödsinn, okay? Ich habe nirgends geschrieben, dass Kinder kein Recht hätten, einen Con zu besuchen. Das impliziert meine Aussage auch nicht. Das ist nur dein Gedankenkonstrukt.

 

 

Alas/Einsi: der Gedanke, daß ein Bett, in dem ein Kind schläft, halt auch gegen die Gesamtzahl der verfügbaren Betten zählt, und damit die Gesamtzahl der Spieler reduziert, ist von mir. Ich wäre glücklich, wenn mir eine Conorga dahingehend widersprechen könnte, daß z.B. ein 120-Spieler-Con normal in einer 140-Betten-Juhe stattfindet und deswegen die Kinder "unterm Schirm" mitlaufen (es sind ja teilweise auch Spielzimmer eigentlich Schlafräume mit dann leeren Betten). Ich muß aber sonst vermuten, daß halt tatsächlich ein Kind einen Erwachsenenplatz wegnimmt.

 

Vielleicht also rein meiner Unkenntnis und, unüblicherweise, pessimistischen Annahme geschuldet.

Dazu hab ich vor ein paar Hundert Beiträgen schon mal was geschrieben.

Beim WestCon nimmt kein Kind oder Begleitperson einem Spieler das Bett weg.

Bei uns sind es 120 Spieler plus die nicht spielenden Kinder/Begleitpersonen.

Daher die stark differierenden Teilnehmerzahlen zwischen 130 und 140.

Share this post


Link to post

 

Ich habe jetzt auch gar nicht verlangt, dass die Runden für Samstag auch am Samstag ausgehängt werden. Das liest du in meinen Beitrag. Ich fände das optimal, ja, aber das tut nichts zu Sache.

Ich möchte lediglich den Mindestkompromiss. Ich möchte, dass Samstags und Sonntagsrunden, dann ausgehängt werden, wenn alle da sind bzw da sein sollten. Also Freitag  ab der Begrüßung, von mir aus ab 18.00 Uhr oder so. Das kann doch nicht so schwer sein.

 

 

Zumindest die Runden, die nicht eh schon vorabgesprochen und damit voll sind. Ich halte das im Sinne eines Ehrenkodex auch für eine für alle Seiten zumutbare Lösung.

 

 

Es ist ein erheblicher Eingriff in die Tagesplanung. Solange die Begrüßung da bleibt, ist sowieso eine Unterbrechung gegeben, sonst ist das eben ein harter Termin, an dem alles andere - Spielen, Quatschen, Essen, Auspacken, ... ausgerichtet werden muß.

Zumal man bei "Rudelaushang" ja schon etwas früher da sein sollte, um sich einen guten Startplatz für den Sturm aufs kalte Buffet zu sichern... (ich denke, heute würde auch bei geballtem Aushang das Gedränge geringer sein, weil viele sich ihm durch Vorabsprache entziehen).

 

Share this post


Link to post

Es ist ein erheblicher Eingriff in die Tagesplanung.

Oh ja, das ist dramatisch!

 

Ich habe jetzt schon mehrfach erlebt, dass Freitagsabenteuer nicht bis 16:00 gehen (wie eigentlich angekündigt), sondern bis zum Abendessen. Die Begrüßung wird dann als lästig angesehen und ist Verfügungsmasse für ein Überziehen des Abenteuers und die Neuankömmlinge am Freitag sieht man halt beim Essen, der nächsten Runde oder auch gar nicht.

Dafür gibt es vermehrt Runden, die am Freitag um 16:00 beginnen, "weil dann ja alle da sind". Natürlich sind das vorabgesprochene Runden und eventuell freie Plätze sind kein Problem.

 

Natürlich kann so das ConWochenende noch um ein, zwei Spielstunden verlängert werden. Aber ich finde dies äußerst unhöflich!

In den letzten Jahren habe ich unfreiwillig manche Begrüßung verpasst oder musste reichlich trommeln, wenn ich die Runde nicht verlassen wollte (meist ist das Ende eines Abenteuers aber mit einem Kampf oder der Beutevergabe dafür aber ungünstig).

 

Würde dies nicht so sein und am Freitag gäbe es eine wirklich feste Zeit für Begrüßung, Essen und dann erst Start neuer Runden, dann hätten sich Einsis Kritikpunkte schon zur Hälfte erledigt. Leider hat sich hier ein anderes Verhalten eingebürgert und es wird auch von denen die am Freitag vor dem Essen angekommen sind häufig mit einem "jetzt ist die Runde vollständig also können wir doch loslegen" reagiert.

 

Man kann diese Entwicklung beklagen oder nicht. Solange die Mehrheit der Leute sich so verhält, solange wird keine Orga was dagegen regieren können und Appelle fruchten offenbar nichts.

Die mangelnde Einsicht in die Folgen solches Verhaltens werden in diesem Strang ja deutlich. Ich erkenne da vor allem eine Scheißegal-Mentalität, das finde ich enttäuschend.

Share this post


Link to post

 

 

1.  Möglichkeit:

 

Ein Con beginnt Donnerstags. Die Spätanreise am Freitag ist raus. Mittwoch lass ich mal außen vor als zukünftige Frühanreise.

Gleiche Chancen für alle, weil der Con eben schon Donnerstags beginnt. alle da sind und man sich um Spätanreiser gar keine Gedanken mehr machen muss.

 

Das wäre keine Option für mich und andere. Denn es gibt auch Lehrer unter den Spielern, die sich außerhalb der Ferien nicht mal eben Donnerstag und Freitag freinehmen können, wenn sie es nicht ohnehin haben (was für Bacharach meistens funktioniert) ebenso wie Schüler.

 

 

Sinnvoll wäre es wahrscheinlich, die Gewichtung umzudrehen: Normalconbeginn Donnerstag mittag (?) - die Anreise verteilt sich da ja durchaus über den Tag - Spätanreise bis Freitag abend.

Wir haben ja einige Lehrer und wir möchten Schüler dabei haben, deshalb wäre es verfehlt, die Freitagsanreise ganz abzuwürgen. Sie als Regelfall anzusehen, entspricht eben nicht mehr der Realität.

 

 

 

Was im Übrigen auch gerne unterschlagen wird ist, dass die Con-Orga - Frühanreise hin oder her - in der Regel auch erst zur Begrüßung am Freitag vor dem Abendessen in voller Mannstärke vor Ort ist. Insofern macht es für mich nicht wirklich Sinn, die Optionen umzudrehen. Schon allein, weil die Orga mit der Aktuellen Regelung (Con ab Freitag, Frühanreise ist Option) signalisiert, dass diejenigen, welche die Frühanreise nutzen, sich sehr viel mehr selbst organisieren müssen, als ohnehin schon.

 

Außerdem wurde ja bereits angemerkt, dass bei einigen Cons zum Frühanreisezeitpunkt die JuHe nicht exklusiv zur Verfügung steht. Dann läuft so ein Con durch die Rücksichtnahme auf die anderen Gäste ohnehin noch etwas anders ab.

Share this post


Link to post

Noch mal eine Anmerkung zu einem Einwurf oben, dass man doch einfach die Teilnehmerzahl erhöhen könnte: nein, das kann man leider nicht. Die Teilnehmerzahl ist nicht durch die zur Verfügung stehenden Betten, sondern durch die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten zum Spielen begrenzt. 20 Gruppen von 6-7 Personen, die möglichst auch noch für sich in einem Raum sein wollen, müssen erst einmal untergebracht werden.

 

Hinzu kommt, dass durch die implizite Erwartung, dass ein Midgard Con in einem historischen Gebäude stattzufinden hat, eine zusätzliche Hürde eingebaut ist. Es gibt sicher moderne JuHes, die mehr kleinere Tagesräume zur Verfügung haben und so eine große Zahl kleiner Gruppen spielend bewältigen könnten. Bei Burgen ist das leider in der Regel nicht der Fall.

Edited by Akeem al Harun

Share this post


Link to post

 

 

Ich habe jetzt auch gar nicht verlangt, dass die Runden für Samstag auch am Samstag ausgehängt werden. Das liest du in meinen Beitrag. Ich fände das optimal, ja, aber das tut nichts zu Sache.

Ich möchte lediglich den Mindestkompromiss. Ich möchte, dass Samstags und Sonntagsrunden, dann ausgehängt werden, wenn alle da sind bzw da sein sollten. Also Freitag  ab der Begrüßung, von mir aus ab 18.00 Uhr oder so. Das kann doch nicht so schwer sein.

 

 

Zumindest die Runden, die nicht eh schon vorabgesprochen und damit voll sind. Ich halte das im Sinne eines Ehrenkodex auch für eine für alle Seiten zumutbare Lösung.

 

 

Es ist ein erheblicher Eingriff in die Tagesplanung. Solange die Begrüßung da bleibt, ist sowieso eine Unterbrechung gegeben, sonst ist das eben ein harter Termin, an dem alles andere - Spielen, Quatschen, Essen, Auspacken, ... ausgerichtet werden muß.

Zumal man bei "Rudelaushang" ja schon etwas früher da sein sollte, um sich einen guten Startplatz für den Sturm aufs kalte Buffet zu sichern... (ich denke, heute würde auch bei geballtem Aushang das Gedränge geringer sein, weil viele sich ihm durch Vorabsprache entziehen).

 

 

 

Das ist - mit Verlaub - Unsinn. Ein Eingriff in die Tagesplanung wäre es, würde man die Begrüßung spontan zu einem beliebigen Zeitpunkt ausrichten. Die Begrüßung ist aber ein allen im Voraus bekannter Termin. Wer es nicht einrichten kann, dabei zu sein, hat den Begriff "Planung" nicht verstanden. Wenn jemand nicht dabei sein will, ist das eine andere Sache.

Share this post


Link to post

 

 

Hinzu kommt, dass durch die implizite Erwartung, dass ein Midgard Con in einem historischen Gebäude stattzufinden hat, eine zusätzliche Hürde eingebaut ist.

ist das echt so? (Reine Frage aus Neugier)

Share this post


Link to post

Noch mal eine Anmerkung zu einem Einwurf oben, dass man doch einfach die Teilnehmerzahl erhöhen könnte: nein, das kann man leider nicht. Die Teilnehmerzahl ist nicht durch die zur Verfügung stehenden Betten, sondern durch die zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten zum Spielen begrenzt. 20 Gruppen von 6-7 Personen, die möglichst auch noch für sich in einem Raum sein wollen, müssen erst einmal untergebracht werden.

 

Hinzu kommt, dass durch die implizite Erwartung, dass ein Midgard Con in einem historischen Gebäude stattzufinden hat, eine zusätzliche Hürde eingebaut ist. Es gibt sicher moderne JuHes, die mehr kleinere Tagesräume zur Verfügung haben und so eine große Zahl kleiner Gruppen spielend bewältigen könnten. Bei Burgen ist das leider in der Regel nicht der Fall.

Ganz wichtig ist auch der Zeitablauf: Erst steht die Örtlichkeit und damit die Zahl der Teilnehmer und dann kommen die Anmeldungen. Es ist also nicht möglich (alleine schon wegen der nötigen Vorlaufzeit für die Buchung), dass auf die Nachfrage reagiert werden kann. Wenn statt 120 Teilnehmern für 125 geplant werden soll (es gab ja noch mehr Interesse), dann legt man sich damit im Vorfeld fest und braucht meist eine andere Örtlichkeit. Macht man das und es melden sich doch nur 120, dann war der ganze Aufwand für die Katz und man hätte in der alten Örtlichkeit bleiben können.

Schlimmer noch: Eine neue Örtlichkeit erhöht den Aufwand für die Orga beträchtlich, spezielle Punkte können nicht einfach mit umziehen (Beispiel Feierhalle in Bilstein, Taverne beim SüdCon) und die unterschiedlichen Örtlichkeiten ziehen bei den Teilnehmern zusätzliche Varianz nach sich.

 

Ich sehe keine Alternative zum bisherigen Vorgehen: Eine Orga macht ein Angebot und dieses wird dann hoffentlich von ausreichend vielen angenommen. Dann kommt ein Con zustande.

Share this post


Link to post
Guest Unicum

Auf jeden Fall wäre ein Con im Kongresszentrum der Großstadt XY ein anderer als ein Con auf Burg Wildenstein.

 

Ich würde das Kongresszentrum vorziehen, eher jedenfalls als eine Burg in der das einzige Mittelalterliche die Aussen-Mauern sind. Aber das ist nicht das Thema hier.

Share this post


Link to post

ist das echt so? (Reine Frage aus Neugier)

Es gab mal einen WestCon in Xanten - und ja, es ist so. Der durchschnittliche Midgardconbesucher erwartet eine stilvolle Atmosphäre und gibt sich nicht mit der Atmosphäre zufrieden, die ein JuHeVater im stile der 50iger Jahre schaffen kann.

 

Azu (warfürmichtrotzdemeinschönerCon) bi

Share this post


Link to post

 

Auf jeden Fall wäre ein Con im Kongresszentrum der Großstadt XY ein anderer als ein Con auf Burg Wildenstein.

 

Ich würde das Kongresszentrum vorziehen, eher jedenfalls als eine Burg in der das einzige Mittelalterliche die Aussen-Mauern sind.

 

 

Du warst noch nie auf Burg Wildenstein, oder?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...