Jump to content
Stilicho

Erscheinungstermine - Verfügbarkeit - Veröffentlichungspolitik etc.

Recommended Posts

Warum über etwas diskutieren, was man nicht ändern kann?

 

Wenn ich das richtig verstanden habe ist Midgard doch ein Hobby-Produkt. Das heißt, der der Hauptaugenmerk liegt nicht im materiellen Gewinn, sondern am Beteiligen von Fremden am eigenen Hobby. Daher ist es doch in Ordnung, wenn die Offiziellen genügend Material horten. Sollte es ihnen genehm sein wird der Rest gegebenenfalls am Wissen beteiligt.

Das Midgard sich den Wünschen seiner Spieler öffnet erscheint mir daher nicht so, allein auch schon auf Grund des oben beschriebenen "Sach"?Verhaltes.

Auf mich wirkt es mehr wie ein Kreis von "Elitären" die sich in ihrem Elfenbeinturm zurückgezogen haben. Das ist zwar schade, aber ihr gutes Recht.

Von irgendwelchen Küstenstaaten-QB oder Kampagnenfortsetzungen hört man schon seit Jahren ohne merkliche Fortschritte. Meine Konsequenz ich kaufe keine Kampagnen mehr und seit dem MdS auch keine Regelbücher.

 

Ein über die Jahre enttäuschter Lux

Share this post


Link to post

Ich kann mir ehrlich gesagt nur schwerlich vorstellen, dass die Midgard-Macher "vorsätzlich" Material horten, um es der Spielerschaft vorzuenthalten.

 

Es gibt doch genug andere Gründe, woran so etwas scheitern kann. Und das muss nicht mal die direkte "Schuld" von irgend jemanden sein.

Share this post


Link to post

Es gibt ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt. Nennen wir es vorsichtig "Projekt x". Ich habe dieses Projekt in den vergangenen Jahren (!) bereits drei mal vergeben, ohne dass dabei auch nur ein Satz herausgekommen wäre.

 

Ich betraue keinen Spieler mit einem Auftrag etwas zu schreiben (egal, ob Enzyklopädie, Regelbuch, Kulturbeschreibung oder Abenteuer), von dem ich noch nie etwas gelesen habe. Interessierte können sich im Gildenbrief beweisen - dann sieht man weiter.

Share this post


Link to post

@Branwen: Es geht (mir) nicht um einen Auftrag deinerseits, da kann ich sehr gut verstehen, dass du nur auf bewährte Leute setzt.

 

Was ist aber mit Material, das einfach so eingeschickt wird? Ist das denn so schlecht, kommt da so wenig? :dunno:

 

Oder noch was anderes: Was spräche dagegen, Fanprojekte zu unterstützen, sei es moralisch durch ein "gut, was ihr da macht, wenn ihr das in eine gute Form bringt, könnte man es doch glatt eines Tages veröffentlichen", oder gar durch Hilfestellungen "wenn ihr das oder jenes berücksichtigt, dann passt es in den offiziellen Kanon" oder ähnliches. Will sagen: Es kann Wunder wirken, Leute, die etwas anfangen zu motivieren, wenn das von der richtigen Stelle kommt. :thumbs:

 

Nur so eine Idee.

 

Grüße

 

Bruder Buck

Share this post


Link to post
Was spräche dagegen, Fanprojekte zu unterstützen, sei es moralisch durch ein "gut, was ihr da macht, wenn ihr das in eine gute Form bringt, könnte man es doch glatt eines Tages veröffentlichen", oder gar durch Hilfestellungen "wenn ihr das oder jenes berücksichtigt, dann passt es in den offiziellen Kanon" oder ähnliches. Will sagen: Es kann Wunder wirken, Leute, die etwas anfangen zu motivieren, wenn das von der richtigen Stelle kommt. :thumbs:

 

Ich betraue keinen Spieler mit einem Auftrag etwas zu schreiben (egal, ob Enzyklopädie, Regelbuch, Kulturbeschreibung oder Abenteuer), von dem ich noch nie etwas gelesen habe. Interessierte können sich im Gildenbrief beweisen - dann sieht man weiter.

 

Die Antwort hat Elsa bereits vor deiner Frage gegeben.

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
Meines Erachtens hat man sich bei Midgard eh zu sehr mit den QBs verzettelt. was bringt mir das, wenn ich zu jedem Kontinent so ein QB habe?

Sehe ich auch so. In meinen Augen fehlt Midgard ein "allgemeines" Quellenbuch, so wie z.B. die Geographica Aventurica für DSA.

 

So was ist doch auch mal als Fanprojekt angedacht gewesen / immer noch in Arbeit / Planung - was auch immer.

 

Ja, dem stimme ich zu: Zu den Regeln fände ich ein QB-Midgard eine sinnvolle Ergänzung, auch damit neue Spieler gewonnen werden könnten.

 

Euer

 

Bruder Buck

 

Hallo Rito und Olk!

Der Wille ist bestimmt da, doch mangelt es einfach auch an Leuten, die das adäquat umsetzen können und wollen.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

 

Moin,

 

ein allgemeines Quellenbuch für alle Länder Midgards ist vom Verlag wohl einfach nicht gewünscht:

 

Ich hatte vor Jahren mal auf der seeligen Midgard-Mailingliste auch mal angeregt ein Quellenbuch für "Die Ränder der Welt", also die Länder, die eigentlich nie eine Chance haben ein eigenes Quellenbuch zu bekommen, herauszugeben.

 

Damals hat Myxxel geantwortet, dass ein allgemeines Quellenbuch von ihm auch schon mal mit dem Verlag diskutiert worden ist und auch damals ist die Idee verworfen wurde. Seitdem kocht das Thema immer mal wieder mit anderen Initiatoren auf (u.a. auch hier im Forum im Form eines inoffiziellen QBs, dass offiziell nicht auf offizielle Quellen zurückgreifen darf ...mich interessiert nur leider nichts ohne Buchsymbopl). Die Position des Verlags hat sich seitdem aber leider noch nicht geändert.

MfG Ulf

 

Zum Midgard-QB gibt es einige Stränge hier im Forum. Es gibt auch immer noch ein offenes Projekt, das aber mangels Beteiligung und auch weil offizielles Materiel verboten ist, inzwischen im Koma liegt. Wen es interessiert, der kann in den Strängen Organisatorisches und öffentliche Diskussion vieles nachlesen.

 

:grim:

Share this post


Link to post

Was das Midgard-QB angeht: die Urheberrechtsproblematik habe ich in dem Zusammenhang noch nicht so recht verstanden. Gibt es Probleme bzgl. der "Wiederverwendung" von Textpassagen oder gibt es (sieht man) ein generelles Problem?

 

Ich würde mir jedenfalls ein solches Midgard-QB sehr wünschen.

Share this post


Link to post

Das soll jetzt nicht sarkastisch klingen, aber bevor ich mir irgendetwas, sei es jetzt offiziell oder Fanprojekt, wünschen kann, würde ich mir erst mal einen offiziellen und detaillierten Katalog dessen wünschen, was von Verlagseite verboten ist und was erlaubt ist.

Ohne Witz!

 

Liebe Grüße

Alondro

Share this post


Link to post
Es gibt ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt. Nennen wir es vorsichtig "Projekt x". Ich habe dieses Projekt in den vergangenen Jahren (!) bereits drei mal vergeben, ohne dass dabei auch nur ein Satz herausgekommen wäre.

 

Ich betraue keinen Spieler mit einem Auftrag etwas zu schreiben (egal, ob Enzyklopädie, Regelbuch, Kulturbeschreibung oder Abenteuer), von dem ich noch nie etwas gelesen habe. Interessierte können sich im Gildenbrief beweisen - dann sieht man weiter.

 

Ich frage mich, ob dieses Posting so zu verstehen ist, dass ein allgemeines Midgard-QB durchaus gewünscht ist, bisher aber trotz diverser Versuche kein zuverlässiger Autor dafür zu finden war. Und die Vorbehalte gegen das Forum-Fanprojekt allgemeiner Natur waren, und keinesfalls gegen die Idee eines allgemeinen QB als solches gerichtet.

Share this post


Link to post
Es gibt ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt. Nennen wir es vorsichtig "Projekt x". Ich habe dieses Projekt in den vergangenen Jahren (!) bereits drei mal vergeben, ohne dass dabei auch nur ein Satz herausgekommen wäre.

 

Ich betraue keinen Spieler mit einem Auftrag etwas zu schreiben (egal, ob Enzyklopädie, Regelbuch, Kulturbeschreibung oder Abenteuer), von dem ich noch nie etwas gelesen habe. Interessierte können sich im Gildenbrief beweisen - dann sieht man weiter.

 

Ich frage mich, ob dieses Posting so zu verstehen ist, dass ein allgemeines Midgard-QB durchaus gewünscht ist, bisher aber trotz diverser Versuche kein zuverlässiger Autor dafür zu finden war. Und die Vorbehalte gegen das Forum-Fanprojekt allgemeiner Natur waren, und keinesfalls gegen die Idee eines allgemeinen QB als solches gerichtet.

 

Hallo Olk,

 

ich glaube du stellst hier eine Verbindung her, wo möglicherweise keine ist. Branwen schreibt zwar von einem Projekt. Daraus lässt sich aber nicht schließen, dass es sich dabei um ein Midgard-QB handelte.

 

viele Grüße

Gindelmer

Share this post


Link to post
Es gibt ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt. Nennen wir es vorsichtig "Projekt x". Ich habe dieses Projekt in den vergangenen Jahren (!) bereits drei mal vergeben, ohne dass dabei auch nur ein Satz herausgekommen wäre.

 

Ich betraue keinen Spieler mit einem Auftrag etwas zu schreiben (egal, ob Enzyklopädie, Regelbuch, Kulturbeschreibung oder Abenteuer), von dem ich noch nie etwas gelesen habe. Interessierte können sich im Gildenbrief beweisen - dann sieht man weiter.

 

Ich frage mich, ob dieses Posting so zu verstehen ist, dass ein allgemeines Midgard-QB durchaus gewünscht ist, bisher aber trotz diverser Versuche kein zuverlässiger Autor dafür zu finden war. Und die Vorbehalte gegen das Forum-Fanprojekt allgemeiner Natur waren, und keinesfalls gegen die Idee eines allgemeinen QB als solches gerichtet.

Lies Dir doch bitte mal die Stränge durch, die ich weiter oben angegeben habe.

 

:grim:

Share this post


Link to post
Lies Dir doch bitte mal die Stränge durch, die ich weiter oben angegeben habe.

Die sind, mit Verlaub, recht lang. Wenn es da konkretere Aussagen von Verlagsseite gab, könntest Du die doch an dieser Stelle sinnwahrend zusammenfassen.

Share this post


Link to post
Das offizielle Material darf nicht für ein Midgard-QB benutzt werden! (steht übrigens im Strang ORGANISATORISCHES im ersten Text)

Das klärt die Situation aber nicht eindeutig.

Ist dieses Verbot lediglich auf Fanarbeit bezogen, oder stünde das auch einem offiziell in Auftrag gegebenen Quellenbuch im Weg? Falls dem wirklich so wäre, könnte ich nur dem Posting zustimmen, dass wir schnellstmöglich eine neue Spielwelt bräuchten.

Share this post


Link to post
Falls dem wirklich so wäre, könnte ich nur dem Posting zustimmen, dass wir schnellstmöglich eine neue Spielwelt bräuchten.

Ich könnte ein Wiki einrichten.

 

Viele Grüße

Harry

Share this post


Link to post
Das offizielle Material darf nicht für ein Midgard-QB benutzt werden! (steht übrigens im Strang ORGANISATORISCHES im ersten Text)

Das klärt die Situation aber nicht eindeutig.

Ist dieses Verbot lediglich auf Fanarbeit bezogen, oder stünde das auch einem offiziell in Auftrag gegebenen Quellenbuch im Weg? Falls dem wirklich so wäre, könnte ich nur dem Posting zustimmen, dass wir schnellstmöglich eine neue Spielwelt bräuchten.

Ziel des Midgard-QBs war es, durch Fanarbeit ein offizielles Werk zu schaffen. Dies ist nicht möglich, da von Seiten des Verlags die Benutzung offizieller Informationen untersagt worden war.

 

Inoffizelle Fanarbeit ist jederzeit machbar - nehme ich mal an. Aber damit ist uns ja nicht geholfen.

 

:grim:

Share this post


Link to post

@Olk: Was verstehst Du unter "in Auftrag gegeben"?

So wie ich die offizielle Haltung verstehe, gibt erst dann einen Auftrag, wenn ein Exposee existiert und dies den Vorstellungen entspricht. Die bekannten Autoren haben dabei natürlich den Vorteil, dass im Laufe der Zusammenarbeit ein Eindruck von der Sicht der Dinge ergeben hat und manche Themen nicht bei null anfangen.

 

Ansonsten hat Branwen ja erklärt, das ihr unbekannte Autoren keine Chance haben.

 

Das von Dir zitierte Verbot bezieht sich auf das Fanprojekt in der Form, wie es Malekhamoves mit ihr besprochen hat. Es steht Dir frei, selber anzufragen. Ich wäre da aber pessimistisch.

 

Solwac

Share this post


Link to post

Ich gehe mal davon aus, dass Elsa schon oft von interessierten Fans "genervt" wurde, ohne dass dabei am Ende etwas brauchbares rumkam. Da verschone ich sie mal lieber.

 

Mich interessiert vielmehr die Frage, ob es dem Verlag selber unmöglich wäre, ein solches QB zu veröffentlichen, weil die einzelnen QB-Autoren Rechte an einem Teil der Spielwelt haben o.ä. Die Postings klangen ja teilweise danach, aber richtig eindeutig ist das nicht.

Share this post


Link to post
Mich interessiert vielmehr die Frage, ob es dem Verlag selber unmöglich wäre, ein solches QB zu veröffentlichen, weil die einzelnen QB-Autoren Rechte an einem Teil der Spielwelt haben o.ä. Die Postings klangen ja teilweise danach, aber richtig eindeutig ist das nicht.
Ja, das wäre schon merkwürdig. Ich denke auch nicht, dass die QB-Autoren Rechte an dem Land haben, das in dem QB beschrieben wird, aber an dem Text des QB. Man müsste also einen originär anderen Text über z. B. Alba schreiben, um die Rechte des Alba-QB-Autoren zu umgehen. Das müsste rechtlich mögklich sein, "publikationspolitisch" macht es einen merkwürdigen Eindruck.

Share this post


Link to post
Ich gehe mal davon aus, dass Elsa schon oft von interessierten Fans "genervt" wurde, ohne dass dabei am Ende etwas brauchbares rumkam. Da verschone ich sie mal lieber.

 

Mich interessiert vielmehr die Frage, ob es dem Verlag selber unmöglich wäre, ein solches QB zu veröffentlichen, weil die einzelnen QB-Autoren Rechte an einem Teil der Spielwelt haben o.ä. Die Postings klangen ja teilweise danach, aber richtig eindeutig ist das nicht.

Ganz klar ist mir das auch nicht, ich bin kein Experte in sachen Urheberrecht. Aber es ist uns ausdrücklich von Verlagsseite untersagt worden, Material aus den schon existierenden QBs zu verwenden.

 

:grim:

Share this post


Link to post

Hi.

 

Wollte ich eigentlich mal in Ruhe schreiben, aber ich mache es mal jetzt: Was läuft für mich, aus der Sicht des Außenstehenden, bei MIDGARD verkehrt?

 

Vorweg mal ein Überblick: (Hab ich schon mal im Forum gepostet, hier weil es dazu gehört und ich es geupdatet habe)

 

Abenteuerbände sind erschienen seid 2002

 

2006 Der Wilde König

2004 Säulen der Macht

2003 Sandobars Sechste Reise (Neu-AUflage)

2003 Die Fahrt der Schwarzen Galeere (Abenteuer-Wettbewerb-Anthologie)

2002 Der Weg nach Vanasfarne

 

Regelwerke seid 2000:

 

2000 Das Arkanum

2001 MIDGARD - Das Fantasy-Rollenspiel

2002 Das Arkanum von Jürgen E. Franke, 312 Seiten, 2. Aufl.

2002 Das Kompendium

2003 Das Bestiarium

2005 MIDGARD - Das Fantasy-Rollenspiel von Jürgen E. Franke, 360 Seiten, 2. Aufl. ohne Farbillustrationen

2006 Meister der Sphären (womit das Regelwerk vollständig ist, wenn man Beschwörer als (N)SC spielen will.

 

In 5 Jahren sind Grundregelwerk, Arkanum, Bestiarium, Kompendium und Beschwörerregeln erschienen. Wohlgemerkt Arkanum vor dem Regelwerk ... 5 Bände in 5 Jahren, muss man selbst beurteilen, wie man das findet. Aber immerhin ist das Regelwerk jetzt vollständig.

 

Quellenbände:

2003 Myrkgard (Fan-Produkt ohne Unterstützung)

2003 Heißes Land Buluga

2004 Corrinis, Stadt der Abenteuer (überarbeitete Neuauflage)

2005 KanThaiPan: Unter dem Schirm des Jadekaisers (überarbeitete Neuauflage)

2005 Cuanscadan - Tor nach Erainn (ohne weitere Unterstützung seitens des Verlags)

 

Nun ja, einerseits für einen kleinen Verlag o.k., andererseits doch zu wenig. Vor allen, da es keine Abenteuer oder sonstiges weiteres Material zu Myrkgard gibt. War ja dafür gedacht, dass sich da die Fans austoben können, scheint aber nicht angenommen wurden zu sein. Warum? Und wie kann man das ändern? Buluga war zum Teil vom Inhalt kurz davor schon im Gildenbrief gewesen. KTP ist einer Neuauflage, wenn auch zugebenermaßen eine stark überarbeitete und erweiterte.

Cuanscadan ist Stadtbeschreibung und Erainn-QB-Light. Weiteres Material dazu ist noch nicht erschienen!

 

Luxusausgabe:

Passend zum 25jährigen sollte 2006 eine dreibändige Luxusausgabe erscheinen. Der letzte Band erschien Juli 2007.

 

Einsteigerbände:

Band 1 sollte Februar/März erscheinen, dann in 2-3 Monatsabständen Band 2 und 3. Im Juli 2007 ist noch kein Band erschienen. (Edit: Korrigiert nach DiRis Hinweis)

 

Wie man das beurteilt, ist jedem selbst überlassen. Für mich sieht das nicht wirklich lebendig aus.

 

Die Kampagne der Dunklen Meister geht kaum voran, für Nur-Spieler eh nicht. Abgesehen davon wäre zu schauen, warum kaum jemand anscheinend daran Interesse hat. Weil zu wenig rauskommt oder weil es inhaltlich nicht ankommt?

 

Die Aussage: "Ich brauche keine neuen Abenteuer/QUellenbücher, ich kann das auch selbst", ist recht häufig hier im Forum an zu treffen. Wie ich finde kein großes Lob für den Verlag, wenn zig Leute meinen, an die offiziellen Sachen heran reichen zu können.

 

Ich bin auch für mehr offizielle Abenteuer, per PDF klingt für mich auch o.k. Nicht mein Traummedium, aber hauptsache es kommt etwas heraus.

 

Sollte sich ein Alba-QB wirklich nicht verkaufen lassen, würde mich das sehr wundern und mir ehrlich sorgen machen. Das dieser Band noch nicht neu aufgelegt wurden ist ist mir immer noch vollkommen unverständlich!

 

Eine wirkliche Weltbeschreibung fehlt, zig Regionalbeschreibungen fehlen. Ich weiß, anfänglich war MIDGARD anders konzipiert, aber Viele wollen das halt und wenn es eine Art offizielles Midgard geben soll, dann braucht man dafür auch einheitliche Quellen. Denn ansonsten spielt jeder in seinen Ländervarianten mit eigenen NSCs etc., womit viel wegfällt, was z.B. DSA auch ausgemacht hat (über Jahre bekannte NSC/Gegner).

 

Zu DSA: Gerade DSA hat Kohle gebracht, daher ist es auch verkauft wurden. Eben weil es dafür noch gut Geld gab.

 

Nachwuchsautoren sollen sich im Gildenbrief beweisen. Der erscheint aber zu selten und unregelmäßig. Nach dem was ich so mitbekommen habe (als Außenstehender) kann es Jahre dauern, bis eingereichtes Material veröffentlicht wird, teilweise ist der Autor mit der damaligen Fassung schon unzufrieden etc.

 

Bis 2006 gab es niemand vom Verlag beauftragten Menschen, der sich hier im Forum die Projekte anschaute. Obwohl es ja nicht unwahrscheinlich war, dass hier mehr als im GB abläuft.

 

Abenteueranthologie-Wettberwerbe: Verkaufen sich wahrscheinlich nicht so gut, ich finde aber, sie sind eine gute Methode Fans ein zu binden.

 

MIDGARD macht für mich den Eindruck eines relativ kleinen geschlossenes Kreises der Großen Alten, die veröffentlicht werden (wenn überhaupt, auch MIPs kriegen ja nicht alles veröffentlicht). Dann bleibt alles erst einmal im Flaschenhals (Jürgens Schreibtisch) hängen. Ich kann mir auch vorstellen, dass auch außerhalb der "eigentlichen MIDGARD-Community" Leute sind, die für MIDGARD schreiben würden, wenn sie denn die Chance auf eine offizielle Veröffentlichung sähen.

 

Mir ist immer noch nicht klar, ob Absicht oder nicht oder woran es liegt: Aber es gibt DDD, Caedwyn und (na ja, gab) den MH und zwei große Forum-Projekt. Niemand dieser Aktiven kann nicht in ein offizielles Midgard eingebunden werden? Wollen die nicht? Warum? WIll der Verlag nicht? Warum? Kann der Verlag nicht? Ist der potentielle Abnehmerkreis für mehr Produkte wirklich schon so klein?

 

Internet: Einerseits ist die Fixierung auf das MIDGARD-Forum ja sinnvoll, andererseits wären diverse Projekte mit eigenen Seiten wünschenswert. Gut, mittlerweile gibt es Zavitaya und Nikostria. Z.B. bei DSA sind so einige Fans nach und nach in die Redaktion gerutscht, weil sie auf ihren Homepages tolle Dinge vorgelegt haben. Elsa/Branwen hat ja auch schon gefragt, wo ist mein Tyll Zybura?

Das MIDGARD-Forum hat jedenfalls zu einer starken Community geführt, man kennt sich und trifft sich zum spielen und fährt gemeinsam in den Urlaub und es gibt mittlerweile diverse Cons, aber was dringt davon nach Außen und was davon bringt Midgard voran? Es wurden auch Leute verschreckt, einige trauen sich nicht Kritik zu äußern etc. Der Eindruck nach außen ist oft der des absoluten Fanboy, der arrogant andere Systeme (oft ohne Wissen darüber) disst. Wenn ich so was lese wie "dann hätten wir den DSA-Leuten mal gezeigt, wie man Rollenspiele richtig spielt", dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

 

Mein persönliches Fazit: Das Regelwerk ist komplett und die Frankes haben sich und den Fans die Luxus-Ausgabe geschenkt. Bis 2010 sollten nun Regionalbeschreibungen mit dazu gehörigen Abenteuern, die es ermöglichen, erst einmal eine Weile dort zu spielen ohne direkt eigenes Material entwerfen zu müssen. Die Chance wurde ja bei Cuanscadan nicht genutzt. Dazu Abenteuerbände und vor allen Dingen auch Wettbewerbe kommen, wobei letztere evtl. auch Leute außerhalb der MIDGARD-Community ansprechen. Dazu ein regelmäßiger GB, mal unabhängig davon, an wem es liegt, wenn er unregelmäßig ist. Das Einsteiger-Dingen sollte erscheinen und erstmal zeitnah und viel supportet werden.

Für eine regelmäßig spielende Gruppe erscheint für MIDGARD einfach zu wenig, da ist die Gefahr groß, das sie zu anderen RPGs greifen. Evtl. erst nebenbei, dann plötzlich als Erst-RPG. Gerade auch kleine, schnell vorzubereitende Abenteuer sollten erscheinen, so wie bei Caedwyn üblich.

Klar, Karmodin muss auch noch beendet werden ;)

 

Gruß

Bernd

Share this post


Link to post
Mich interessiert vielmehr die Frage, ob es dem Verlag selber unmöglich wäre, ein solches QB zu veröffentlichen, weil die einzelnen QB-Autoren Rechte an einem Teil der Spielwelt haben o.ä. Die Postings klangen ja teilweise danach, aber richtig eindeutig ist das nicht.
So ist es. Die Autoren haben die Rechte an ihren Texten. Auszüge daraus anderweitig zu publizieren bedarf der Einwilligung des Autors.

 

Manche Autoren wollen lieber, dass ihr Quellenbuch neu aufgelegt wird, als dass Teile daraus irgendwo verhackstückt werden. Die sagen dann: Njet! Eine durchaus verständliche Haltung, auch wenn die Gemeinschaft nichts davon hat.

 

Herzliche Grüße,

Triton

Share this post


Link to post
Mich interessiert vielmehr die Frage, ob es dem Verlag selber unmöglich wäre, ein solches QB zu veröffentlichen, weil die einzelnen QB-Autoren Rechte an einem Teil der Spielwelt haben o.ä. Die Postings klangen ja teilweise danach, aber richtig eindeutig ist das nicht.
So ist es. Die Autoren haben die Rechte an ihren Texten. Auszüge daraus anderweitig zu publizieren bedarf der Einwilligung des Autors.

 

Manche Autoren wollen lieber, dass ihr Quellenbuch neu aufgelegt wird, als dass Teile daraus irgendwo verhackstückt werden. Die sagen dann: Njet! Eine durchaus verständliche Haltung, auch wenn die Gemeinschaft nichts davon hat.

 

Herzliche Grüße,

Triton

 

Dieser Standpunkt ist schon verständlich, allerdings stellt sich mir da die Frage, ob es im Sinne eines Autors sein kann, dass er lieber den Deckel auf seinen Veröffentlichungen hällt und bis zum Sankt Nimmerleinstag auf eine Neuveröffentlichung wartet, als sein OK zu einer Teilweiseneuveröffentlichung gibt. Das ist mir nicht eingänglich. Oder spielt da das liebe Geld eine Rolle...???

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...