Jump to content

Himmelskunde - Ausnahmefertigkeit für Druiden


Recommended Posts

Hallo,

 

stelle gerade fest, dass Himmelskunde Ausnahme für Druiden ist. Warum? Dies passt überhaupt nicht in mein Weltbild. Wer kann mich eines besseren belehren bzw. eine für mich plausible Erklärung liefern?

 

Gruß Lux

 

Moderation :

Ich (Fimolas) habe den Titel etwas aussagekräftiger gestaltet (alter Titel: "Himmelskunde Ausnahme für Druiden").

 

Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

Link to comment

Hallo Lux!

 

Warum? Dies passt überhaupt nicht in mein Weltbild. Wer kann mich eines besseren belehren bzw. eine für mich plausible Erklärung liefern?
Offensichtlich unterscheidet sich Dein Bild der Druiden von dem MIDGARDs. Wie die anderen Zauberer auch scheinen Druiden zu vergeistlicht, um der aus ihrer Sicht profanen Himmelskunde genügend Aufmerksamkeit beizumessen.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Link to comment

Druiden sind keine Astrologen - und das wäre der einzige Grund für mich, warum sie Himmelskunde lernen wollten.

 

Was soll ein Druide mit Himmelskunde? Er ist für das Gleichgewicht in der Welt verantwortlich und u.U. ein geistiger Führer seines Volkes / Stammes. Er ist naturverbunden und folgt geheimen Riten, die außenstehende nicht verstehen - immer noch keine Himmelskunde....

 

Grüße

 

Bruder Buck

Link to comment

Natürlich sind alle Freilandfertigkeiten durchaus auch für Druiden sinnvoll. Aber die Regeln geben einige typische Fertigkeiten vor, Himmelskunde ist halt für alle Zauberer eine Ausnahmefertigkeit.

 

Erklären läßt sich das nur durch das vielgeliebte Spielgleichgewicht. Druiden haben gegenüber anderen Zauberern einige Vorteile, z.B. Fallenstellen, Abrichten, Springen, Spurenlesen usw.

 

Wenn Du meinst, dass ein Druide Himmelskunde beherrschen soll, dann kann er es ja auch problemlos lernen. Die dafür nötigen EP spart er gegenüber anderen Figuren an anderer Stelle eben wieder ein.

 

Solwac

Link to comment
Druiden sind keine Astrologen - und das wäre der einzige Grund für mich, warum sie Himmelskunde lernen wollten.

Das Hügelgrab von NewgrangeCaetherlach/Clydach... ist astronomisch exakt angelegt (Licht zu einer bestimmten Zeit in einer bestimmten Richtung), Dolmen sind den Himmelsrichtungen nach angelegt usw. Ich kann hier den Wunsch nach Verbindung der Druiden mit Himmelskunde durchaus nachvollziehen.

Link to comment
Druiden sind keine Astrologen - und das wäre der einzige Grund für mich, warum sie Himmelskunde lernen wollten.

Ähm, sie könnten aber Astronomen sein. Das würde durchaus zum Weltbild auch des Midgard'schen Druiden passen, die ja von dem Aufbau der Welt bescheid wissen.

Astronomie ist eine Erfindung der Neuzeit und hat m.M.n. auf Midgard nichts verloren.

 

@Nix: Stimmt wohl, wenn man das irdische Vorbild nimmt. Midgardsche Druiden haben aber vielleicht eher kein Interesse an solchen Dingen? :dunno:

Link to comment
Astronomie ist eine Erfindung der Neuzeit
Definitiv falsch. :notify:
und hat m.M.n. auf Midgard nichts verloren.
Auf Midgard ist wegen der Magie einiges anders, aber bei einer so preiswerten Fertigkeit wie Himmelskunde kann ja jede interessierte Figur selbst entscheiden ob sie es lernen will oder nicht.

 

Solwac

Link to comment
Druiden sind keine Astrologen - und das wäre der einzige Grund für mich, warum sie Himmelskunde lernen wollten.

Ähm, sie könnten aber Astronomen sein. Das würde durchaus zum Weltbild auch des Midgard'schen Druiden passen, die ja von dem Aufbau der Welt bescheid wissen.

Astronomie ist eine Erfindung der Neuzeit und hat m.M.n. auf Midgard nichts verloren.

Das ist so nicht korrekt.

 

Strengenommen ist Himmelskunde auf Midgard sogar gleichzusetzen mit Astronomie.

 

Viele Grüße

Harry

Link to comment
Astronomie ist eine Erfindung der Neuzeit
Definitiv falsch. :notify:

Okay, ich habe mich verkürzt ausgedrückt: Die Astronomen des Altertums, Mittelalters, etc... wollten meist was anderes mit den Berechnungen der Sternbewegungen, als reinen Forscherdrang stillen. Sie wollten die Zukunft vorhersagen (Astrologie), Zeiten für die Aussat bestimmen, sonstige praktische oder spirituelle Anwendungen machen. Das meinte ich.

 

Und da auf Midgard einem Druiden durchaus bekannt sein dürfte, dass die Sterne eben keine Götter, sondern andere Sphären sind, interessiert es ihn vielleicht nicht so arg.... ?

 

Grüße

 

Bruder Buck

Link to comment
Auf Midgard ist wegen der Magie einiges anders, aber bei einer so preiswerten Fertigkeit wie Himmelskunde kann ja jede interessierte Figur selbst entscheiden ob sie es lernen will oder nicht.

Das möchte ich nochmals hervorheben. Himmelskunde kostet den Druiden 220P auf +10. Das halte ich nun wirklich nicht für überteuert...

Link to comment

@BB: OK, jetzt kommen wir aber in ein anderes Gebiet. Astrologie ist eine eigene Fertigkeit und setzt neben Himmelskunde auch Rechnen voraus. Für Monumente wie Stonehenge reichen aber einige Spezialisten aus, der Wald und Wiesen Druide braucht das nicht.

 

Auch das wissen um andere Sphären und Magie kann die Verbindung zwischen (Sternen-) Himmel, Kalender und dem Alltag nicht aufheben. Dafür gibt es in den Kulturen Midgards zu viele Anlehnungen an das irdische Vorbild. Aber der Hinweis auf Magie usw. reicht natürlich aus, wenn jemand begründen will, warum Druiden normalerweise keine Himmelskunde beherrschen - ihr Wissen ist nicht so wie im DFR beschreiben einsetzbar. Das kann man vergeistigt nennen oder einfach im Rahmen des Spielgleichgewichts hinnehmen.

 

Solwac

Link to comment

:plain:

 

Ja die Sache mit der Himmelskunde ist schon so ne Sache.....

 

Wenn man davon ausgeht, dass diese Fertigkeit nichts weiter als die Kenntnis der Sternbilder und die Orientierung anhand dieser umfasst, sollte sie prinzipiell für Zauberer die ihre "Ausbildung" an der frischen Luft genossen haben (also: Sc, Dr u.ä) leichter lernen als ein Magier oder ein PHe....

Es sollte überhaupt eine Fertigkeit sein die für alle Standard ist und nur für einige wenige Klassen die im offenen Gelände aufgewachsen sind (m.M.n Se,Ku,BS,BN) Grundfertigkeit ist....

Aber das würde vielleicht doch das Spielgleichgewicht stören! (Das ist so ähnlich wie die Sache mit dem Stimmen nachahmen beim Tm:sigh:)

 

Gruss, Rabeneschen

Link to comment
Hallo,

 

stelle gerade fest, dass Himmelskunde Ausnahme für Druiden ist. Warum? Dies passt überhaupt nicht in mein Weltbild. Wer kann mich eines besseren belehren bzw. eine für mich plausible Erklärung liefern?

 

Gruß Lux

 

 

Weil alle Berechnungen die in diesem Strang in die Fertigkeit Himmelskunde hineininterpretiert werden gar nicht enthalten sind. Lies dir mal die Beschreibung im DFR durch, mit Hilfe dieser Fertigkeit kann ich weder spezielle Ausrichtungen (Stonehenge ist mehr als nur ein Cirka-Norden-Zeiger) die für druidische Bauten notwendig sind machen, noch kann ich damit den richtigen Zeitpunkt für die Aussaat bestimmen o.ä. Ich kann einfach nur cirka Norden finden und cirka die Uhrzeit bestimmen (und mit diesen Infos allein ist Stonehenge wohl nicht gebaut worden).

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...