Jump to content

Werden SC's krank?


McFloyd

Recommended Posts

Am letzten Spielabend fiel unsrer Gruppe auf, das ihre Charaktere nie krank werden, obohl sie bei Wind und Wetter durch die Gegend laufen/kriechen/klettern :notify:

Gibt es da offizielle Regeln oder bastelt ihr euch da eigene Hausregeln?

Mich interessieren meinungen, Regeln einfach alles was ihr habt

Ich persönlich fände es aber total nervig immer auszuwürfeln ob xxx jetzt Schnupfen bekommt oder nicht :sleep: , frage nur aus Interesse

Wenn es offizielle Regeln im Kompendium gibt bitte zitieren...ich hab das Kompendium nich :( :(

Link to comment

Wir lassen generell die Krankheiten außen vor, es gibt wohl einige Abenteuer (zumeist die Abenteuer, die im Urwald, Eis etc. spielen) in denen Regeln dazu aufgeführt. Um den allgemeinen Ablauf nicht zu stören (langwierige Krankheiten sind nicht grad förderlich für den Spielspass) verzichten wir drauf, das ist auch gut so.

 

Außerdem muss man dazu sagen, dass die Krankheit entweder Ruckzuck geheilt wird (Heilen von Krankheit eben) oder einfach das Abenteuer behindert.

 

gruß Isaldorin

Link to comment

Regeln gibt es keine, Anhaltspunkte könnten die Entbehrungsregeln aus dem Kompendium ;) sein.

Aber ich finde es besser, wenn da mit Gespür für die richtige Situation spontan entschieden wird. So hatte eine Magierin ein längeres Bad im winterlichen Hafen von Parduna. Der auftretende Schnupfen konnte aber mit einem Schnaps und Heilen von Krankheit nach den ersten Niesern gestopt werden.

 

Solwac

Link to comment

McFloyd:

Tststs... Den Aufruf zur Copyrightverletzung will ich mal nicht gelesen haben. :nono:

 

Abgesehen davon steht im Kompendium aber nichts zum Thema Krankheiten.

 

Dafür im DFR auf S.105.

 

Detritus

 

P.S. Außerdem könnten es hilfreich sein, bei Robustheit, Heil- und Kräuterkunde nachzuschauen.

Link to comment

Bei uns werden Krankheiten eigentlich nur dann akut, wenn es mal entsprechende Vorfälle gibt (z.B. vgl. Kompendium: Blutvergiftung bei Kampf im Pferdestall; "Robben" durch die Kanalisation/Kloake"; dauerndes Wandern durch Regen/Schnee ohne entsprechende Kleidung; bzw. durch Sumpfgebiete).

Sollten diese Krankheiten das Abenteuer mal stören, so stört uns das dann nicht...bloß den SC ;-), der dann halt mit seinen Leiden leben muss.

 

Das "normale" Leben ist jedoch idR immer gesund ;-)

Link to comment
Wir lassen generell die Krankheiten außen vor, es gibt wohl einige Abenteuer (zumeist die Abenteuer, die im Urwald, Eis etc. spielen) in denen Regeln dazu aufgeführt. Um den allgemeinen Ablauf nicht zu stören (langwierige Krankheiten sind nicht grad förderlich für den Spielspass) verzichten wir drauf, das ist auch gut so.

 

Außerdem muss man dazu sagen, dass die Krankheit entweder Ruckzuck geheilt wird (Heilen von Krankheit eben) oder einfach das Abenteuer behindert.

 

gruß Isaldorin

 

 

@Isaldorin: Wieso interessiert es dich zu wissen, wer den Wächter bewacht?

Link to comment

Sicherlich werden auch Abenteuer krank. Aber ist das spieltechnisch auch relevant? Ich vermute, dass ein gestandener Krieger jede leichtere Krankheit (Erkältung, Übelkeit, leichtes Fieber etc.) problemlos und ohne Mali wegstecken kann. Bei magischen Krankheiten sind die Regeln eindeutig und man braucht eigentlich darüber kein Wort mehr zu verlieren.

 

Interessant sind also allenfalls die schweren Erkrankungen. Generell würde ich Krankheiten überhaupt nur ins Spiel bringen, wenn keiner der SC über einen entsprechenden Heilzauber verfügt. Eine Krankheit kann allerdings ein nettes Stilmittel sein, um das Ambiente eines Abenteuers zu unterstreichen. Wenn ein Abenteurer im tiefsten Waeland in einer trostlosen, verschneiten Ebene in das Eis einbricht und sich bei einem misslungenem PW:Ko eine Lungenentzündung einfängt und den beschwerlichen Weg durch das Orkland zur nächsten Siedlung antreten muss, dann kann das schon zur Atmosphäre beitragen. generell bin ich aber kein großer Freund von kranken SC.

Link to comment

Hi Norgel,

ich teile deine Einschätzung nicht, dass leichte Krankheiten keinen Einfluss auf die Leistugsfähigkeit einer Figur hat. Einmal im falschen Moment niessen und der geplante überraschende Ueberfall ist gegessen. Ernsthafter: ich denke auch relativ leichte Erkrankungen sind durchaus geeignet die Ausdauer einer Figur zu reduzieren. Grippale Infekte solten eine ungünstige WM zur folge haben und eine richtige Grippe heisst wohl 0AP für mehrere Tage (wobei man an Grippe tatsächlich sterben kann).

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Link to comment

Ironie on: Natürlich sind SCs krank - warum ziehen sie sonst auf Abenteuer in die gefährliche Welt hinaus? Ironie off.

 

In meinen Runden stimme ich das ab, bei meiner eher sehr realisitschen Gruppe nutze ich das voll, bei reinen Midgard-Fantasy-Runden verwende ich den Ansatz der bereits erwähnten Entbehrungsregeln. Hauptsache, uns gefällt es.

 

Gruß

 

Aradur

Link to comment

Ich tendiere dazu die SC's selten krank werden zu lassen. Entweder wenn es gut zum Plot passt (Zutaten für die Medizin suchen, zusätzliche Bösartikeit bei beschwerlichen Reisen) oder wenn sich die SC's besonders dumm anstellen (grundsätzlich im billigsten Wirtshaus/im Freien übernachten, ungesunde Umgebungen aufsuchen, usw).

 

Sobald die Gruppe ein paar Grade angesammelt hat kann sowieso jemand Heilen von Krankheit, ab dann sind normale Krankheiten irrelevant.

 

Gruss

 

Chaos

Link to comment
Außerdem muss man dazu sagen, dass die Krankheit (...) einfach das Abenteuer behindert.
Dennoch muss man sagen, dass es manchmal Situationen gibt, in denen die SC aktiv daran arbeiten können z.B. Erkältungen zu verhindern. Bei langen Reisen durch kühle oder nasse Gebiete sollten die SC imho schon darauf achten, dass sie geeignete Rastplätze suchen, die z.B. vor Wind und Regen schützen. Wenn diese Aufmerksamkeit seitens der Spieler fehlt (noch dazu wenn sie SCs dabei haben, deren Fertigkeiten geradezu dazu auffordern auchtsam zu sein), dann finde ich es sinnvoll eine Erkältung auszuspielen. Aber die Abenteuer in denen solche Szenarien vorgesehen sind enthalten dann wohl auch die Regeln dazu.
Link to comment
  • 3 weeks later...

Also ich erinnere mich was bei Virulenz gelesen zu haben (bei dem Thema Giften), da ging es auch um Krankheitserreger.

Oder auch ebim QB von Corrinis (Flöhe und Fleckfieber)!

Außerdem für was haben Gnome Robustheit???

 

Natürlich können Sc s krank werden und das sollten sie auch bei bösen Schnitzer oder auch wenns gut passt. Allerdings sollte sich das ganze schon etwas in Grenzen halten weil sonst der Spielspass flöten geht und Midgard ist eben ein SPIEL (das Spass machen sollte).

Zugegeben was ich einwenig doof finde (aber aufgrund des Spielspass in den Hintergrund stelle) ist die Tatsache das selbst wenn ein SC schwer verwundet wurde er außer seine Lp/AP regenerieren nie weiter ernsthaft erkrankt (und das ist schon nicht GANZ normal), aber immerhin gibt es sowas ie Tetanus usw und so gut war die Pflege zu der zeit nicht (auch die MAgie sollte nicht als Allheilmittel berufen werden immerhin pochen doch manche von euch darauf das Midgard so magiearm wäre...)

Link to comment

Werden SC's krank?

 

Wozu? :dunno: Ich finde, das würde nur nerven. Krank ist man im echten Leben schon so manches mal, das reicht. Wenn ich in meiner Freizeit einen lustigen Abend / Tag / Wochenende verbringen will, will ich mich nicht mit solch irdischem Mist rumschlagen müssen.

 

Wenn es zum Abenteuer gehört, dann kann man eine Krankheit eines SC schon mal einbauen, aber 'nur' weil sie in der Prärie rum robben, werden echte Helden doch nicht krank! ;)

 

Grüße

 

Bruder Buck

Link to comment
Wenn es zum Abenteuer gehört, dann kann man eine Krankheit eines SC schon mal einbauen, aber 'nur' weil sie in der Prärie rum robben, werden echte Helden doch nicht krank! ;)
Genau.

Krankheiten als Abenteuerthema (Figuren sind am - ich sag mal - "Blauen Fieber" erkrankt und werden in 14 Tagen an Entkräftung sterben, wenn sie nicht blabla...) sind ok. Ansonsten sind sie nur lästig. Um die SCs zu behindern reichen die kritischen Arm- und Beinverletzungen locker aus. Zudem werden die Spieler, wenn ihre Figuren dauernd drohen zu erkranken, entsprechend spielen. D.h. es würde vermutlich nur kleinlicher gespielt.

(SL: "Jetzt die Wahrscheinlichkeit, dass einer von Euch sich erkältet hat..." - Sp1: "Ich hatte immer Socken an. Das gibt doch WM?" - Sp2: "Ich hab' immer dicht am Lagerfeuer und im Schlafsack geschlafen." - Sp3: "Und ich bin extra nicht in den kalten Fluss gesprungen, um die Prinzessin zu retten." - Sp4: "Ich trinke immer heißen Kräutertee. Und esse nur abgekochte Sachen." - Sp5: "Ich mache doch täglich 'Erkennen von Krankheit' und präventiv 'Heilen von Krankheit' auf die Gruppe.")

Link to comment

(SL: "Jetzt die Wahrscheinlichkeit, dass einer von Euch sich erkältet hat..." - Sp1: "Ich hatte immer Socken an. Das gibt doch WM?" - Sp2: "Ich hab' immer dicht am Lagerfeuer und im Schlafsack geschlafen." - Sp3: "Und ich bin extra nicht in den kalten Fluss gesprungen, um die Prinzessin zu retten." - Sp4: "Ich trinke immer heißen Kräutertee. Und esse nur abgekochte Sachen." - Sp5: "Ich mache doch täglich 'Erkennen von Krankheit' und präventiv 'Heilen von Krankheit' auf die Gruppe.")

:rotfl: Ja, so ungefähr... :rotfl:

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...