Jump to content

Billigster magischer Gegenstand?


Recommended Posts

Gerade eben schrieb Patrick:

Was ein Verkaufspreis ist, kann auch gekauft werden.

Das gilt nicht für Abenteurer. Steht auch explizit auf S.204: Abenteurer erhalten beim Verkauf meist wesentlich weniger, als das Objekt eigentlich wert ist.

Daher wird auf den Seiten 203 und 204 auch ganz bewusst zwischen "Kauf" und "Verkauf" unterschieden.

Mfg  Yon

  • Like 2
Link to comment
Gerade eben schrieb Yon Attan:

 

Wie Solwac bereits geschrieben hat: Das sind keine Kaufpreise für magische Waffen. Die Herstellung einer +0/+0 Waffe kostet 100 GS + 5-facher Waffenwert (MYS S. 132). Unter diesem Preis wird man so etwas nicht regulär kaufen können.

Mfg    Yon

Es macht wirtschaftlich keinen Sinn, wenn eine Spieler eine Waffe für nur 5 GS verkaufen kann, will er sie aber kaufen, er sie nur für über hundert GS erwerben kann.

Link to comment
Gerade eben schrieb Yon Attan:

Das gilt nicht für Abenteurer. Steht auch explizit auf S.204: Abenteurer erhalten beim Verkauf meist wesentlich weniger, als das Objekt eigentlich wert ist.

Daher wird auf den Seiten 203 und 204 auch ganz bewusst zwischen "Kauf" und "Verkauf" unterschieden.

Mfg  Yon

Regeltechnisch hast du sicher Recht.

Jetzt stell ich dich aber mal vor folgende Situation: Eine Gruppe Abenteurer will eine solche Waffe verkaufen und zwar an eine andere Gruppe.

;)

Link to comment
Gerade eben schrieb Patrick:

Es macht wirtschaftlich keinen Sinn, wenn eine Spieler eine Waffe für nur 5 GS verkaufen kann, will er sie aber kaufen, er sie nur für über hundert GS erwerben kann.

Ja, leider hat das Preissystem bei Midgard keinen Sinn. Hatte es noch nie. 

  • Thanks 4
Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Patrick:

Es macht wirtschaftlich keinen Sinn, wenn eine Spieler eine Waffe für nur 5 GS verkaufen kann, will er sie aber kaufen, er sie nur für über hundert GS erwerben kann.

Abgesehen davon, dass das durchaus Sinn machen kann (auch auf unserer Welt differieren Einkaufs- und Verkaufspreise teilweise enorm): Die regulären Verkaufskosten werden immer über den Herstellungskosten liegen. Alles andere wäre wirtschaftlicher Unfug.

Unabhängig davon ist das schlicht die Vorgabe des Regelwerks. :dunno:

Mfg Yon

Edited by Yon Attan
  • Like 2
Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Patrick:

Jetzt stell ich dich aber mal vor folgende Situation: Eine Gruppe Abenteurer will eine solche Waffe verkaufen und zwar an eine andere Gruppe.

Ich stelle mir die Situation vor, weiß aber nicht, was das für die Diskussion hier bringen soll. Im Zweifel wird ein individueller Preis ausgehandelt werden. Es ist auf S.204 ja explizit erwähnt, dass die Verkaufspreise im Einzelfall auch höher liegen können. Das ändert aber nichts daran, dass die Preise auf S.204f immer noch keine regulären Kaufpreise sind.

Mfg   Yon

Edited by Yon Attan
  • Like 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Panther:

Solche meinte ich nicht die haben für andere dann jacauchbwidder einen Kaufwert 

Das meinte ich gestern mit „lies die Beiträge vor dem Abschicken nochmal auf Rhtecscrbeihbung und, Zeichensetzung, durch.“     Ich selbst vertippe mich oft und muss dann lang wieder nacharbeiten, manchmal nach dem Abschicken!

  • Thanks 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Bro:

Jetzt kommen wir langsam zu dem Punkt, an dem wir den Begriff „magischer Gegenstand“ definieren müssen. Eine Lebenskeule ist sicherlich so einer. Aber ich vermute, dass @Panther eher dauerhafte Gegenstände im Sinn hatte. Der Zauberkiesel wäre so einer. Er kann als magisches Geschoss verwendet werden, aber auch als magische Komponente für Zauber (Thursenstein). Sind auch magische Komponenten für Zauber gemeint? Eher nicht, sonst wäre die Spucke für Befestigen auch so was.

Ein Zauberkiesel kostet nur 10GS, wenn man denn einen kaufen kann. Wenn man ihn in einem magischen Flussbett findet, kostet er gar nichts (oder alles, je nachdem, was der Hüter des Flusses davon hält). 

Überhaupt, wem gehört @Jürgen Buschmeiers „Gefundener Gegenstand“? Hier ist dann wieder das Recht eher gefragt. ;) 

Eine Stufe-1-Spruchrolle kostet in der Tat 100+ GS. Aber hat der @Abd al Rahman nicht auch Recht, dass sowas den Magieakademieschülern zum Lernen und Üben zur Verfügung gestellt wird?

Wir müssen dann auch „billig“ definieren. Ist damit nur der monetäre Preis gemeint? Wenn der Grüne Jäger Dir magische Pfeile schenkt, kosten sie Dich kein Geld. Aber was anderes...

Und wem entstehen die Kosten? Wer bezahlt die Spruchrollen, die Magieschüler im Laufe ihrer Ausbildung zerschroten?

Okay, ich muss meinen Beitrag noch erweitern: Billig für wen? Den Händler, den Hersteller, den Abenteurer? Im Einkauf oder im Verkauf? Hat ein Spieler ein Recht auf den Kauf eines Zauberkiesels? Nein. Und wenn der Händler nun 20 GS verlangt? Wir sind hier ja nicht im Regelbereich.

Edited by Bro
Link to comment
vor 47 Minuten schrieb Bro:

Okay, ich muss meinen Beitrag noch erweitern: Billig für wen? Den Händler, den Hersteller, den Abenteurer? Im Einkauf oder im Verkauf? Hat ein Spieler ein Recht auf den Kauf eines Zauberkiesels? Nein. Und wenn der Händler nun 20 GS verlangt? Wir sind hier ja nicht im Regelbereich.

Ich meinte Normalpreis, laut Regelwerk,  bei Herstellung meine Herstellungspreis , bei Händlern vk preise

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Hop:

Geht wohl um 'das' Dinge-wiederfinden-Artefakt oder sag doch mal wozu. Das haucht dem ganzen Seele ein und fördert die Kreativität.

Primär um Wesen, die nur mit magischen Sachen getroffen werden können und nach einem Fernkampf dann natürlich Dinge wiederfinden.....

Bei sowas sollten die Geschosse, das Geworfene, nicht zu teuer und zu groß sein.

Das klassische, ich werfe meinen Magierstab 15gs , den kann ich wiederfinden,  ist ja gar nicht möglich,  denn bei einem Kämpfer ist der Magierstab noch magisch?

Edited by Panther
Link to comment
3 hours ago, Panther said:

Das klassische, ich werfe meinen Magierstab 15gs , den kann ich wiederfinden,  ist ja gar nicht möglich,  denn bei einem Kämpfer ist der Magierstab noch magisch?

Auch wenn ein Zauberer einen Magierstab als improvisierte Wurfwaffe, ist er in diesem Moment mMn. ein nichtmagischer Stock.

Der magische Angriff kommt daher, dass die Fertigkeit Zauberstäbe eingesetzt wird.

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment
vor 44 Minuten schrieb dabba:

Ja, aber keine magische Waffe. :dunno:

Wenn ich mich an den Strangtitel richtig erinnere, geht es um einen magischen Gegenstand, nicht unbedingt eine Waffe. Der Glücksbringter hilft nicht viel gegen Geisterwesen, aber vielleicht bei Dinge wiederfinden. Oder der Strangtitel muss angepasst werden.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...