Jump to content

Namen sind Schall und Rauch - Test,...


Guest Unicum

Recommended Posts

Guest Unicum

Sind Namen wirklich Schall und Rauch?
 
Ich glaube nicht,...
 
Wie hätte wohl der Herr der Ringe ausgesehen wenn Frodo Beutlin "Fridolin Müller" gehissen hätte und Gandalf "Gutgolf"? Und Sauron vieleicht Herr Immermüller,...
 
Oder wie würde sich es einprägen wenn sich eine Spielfigur vorstellt
 
"Mein Name ist Bondi, Jimmi Bondi! Und ich hätte mein Mineralwasser gerne geschüttelt damit die Kohlensäure draussen ist,..."
 
Ich übertreibe vieleicht gerade etwas,...
 
Aber wenn ich an die Namen von Spielfiguren denke die mir als SL schon vorgesezt worden sind kommt mir immer noch das Kalte Grausen,...
 
Da gab es in einer warhammer Kampange (bite schöne Deutsche Namen) einen
"Fred Ihannokai"    der nachnamen enstand aus dem Satz (auchtung Dialekt) "I han noch kai namen"
Oder
"Heinz Ketchup"
 
Andererseitz hatte ein anderer denm klingenden Namen
 
"Clodwig von der Hohenflatter"
(Barde natürlich)
 
Was für Spielfiguren namen passt, das passt auch auf andere,...
namen für Welten, Namen für magische Gegenstände
"Der Schwengel der göttlichen Vereisung"
oder rassen
 
"Wir sind Kämpfende Uruk-Hai" (ja das nahm man den Orks im zweiten Teil auch gleich ab.
"Wir sind Kämpfende Rumitfuseli" (wie hätte sich das dagegen angehört?)
 
Ein Goblin stellen sich die meisten sicher nicht als tonnenschweres Wesen vor.
Einen Olifanten vieleicht schon eher,...
 
Ein Rumtifusel,... ja was könnte das sein? Gross und gefährlich? Klein und Lästig? Ein Haustier?
 
Also ein Name sagt etwas aus.
 
Als nächstes:
Wir sind beeinflussbar durch paralleen die wir ziehen der Olifant erinnert recht schnell an das einzige Wesen das wir mit "-fant" am Ende kennen - der Elefant. Also wäre Tolkin schlecht beraten gewesen daraus kleine Mausgrosse nagetiere zu machen,...
 
Deswegen: denkt erst nach was euch zu dem folgenden Wort einfällt - und lest erst dann vieleicht das was andere Schreiben,... und bitte nicht an etwas aus dem amerikanischen denken (ja ich weis da gibt es etwas,...)
 
Was assoziert ihr mit einer Rasse welche "Gobbler" heißt?
 
< Ach und wenn ein Mod meint das diese Frage an anderer Stelle besser passt,... auch okee >

Edited by Unicum
Link to comment

Gobbler ... würde ich aufgrund der Namensähnlichkeit zu den Goblins und den Gobbers aus IK vom Gefühl her auch als kleine grünlichbraune Humanoide von sanfter Intelligenz einordnen.

Link to comment
  • 4 weeks later...

Uiii, schwierig nicht ins Englische zu verfallen...

 

 

Gobbler - hört sic nach einem Wesen an, das entweder in einem Wackelpudding-ähnlichen Zustand oder wie dichter Nebel durch Höhlengänge wabert. Im nebligen Zustand ist es echt gefährlich, da es bei schlechter Beleuchtung fast unsichtbar ist und auch mit Infrarot-Sicht kaum wahrnehmbar ist, da seine Körpertemperatur der Umgebung anpasst.

Link to comment

Naja, Altdorf zum Beispiel ist die Hauptstadt des Imperiums bei Warhammer, und ein kleines Dorf ein paar Kilometer von hier.

Auf Biegen und Brechen alles englsich zu machen finde ich jedenfalls blöd.

 

Und bei Midgard fehlt mir das Äquivalent zum Heilgen Römischen Reich (Deutscher Nation).

Link to comment
Guest Unicum

Naja, Altdorf zum Beispiel ist die Hauptstadt des Imperiums bei Warhammer, und ein kleines Dorf ein paar Kilometer von hier.

Auf Biegen und Brechen alles englsich zu machen finde ich jedenfalls blöd.

 

Und bei Midgard fehlt mir das Äquivalent zum Heilgen Römischen Reich (Deutscher Nation).

 

Mitteleuropa fehlt ganz,....

Link to comment

 

Naja, Altdorf zum Beispiel ist die Hauptstadt des Imperiums bei Warhammer, und ein kleines Dorf ein paar Kilometer von hier.

Auf Biegen und Brechen alles englsich zu machen finde ich jedenfalls blöd.

 

Und bei Midgard fehlt mir das Äquivalent zum Heilgen Römischen Reich (Deutscher Nation).

 

Mitteleuropa fehlt ganz,....

 

Sag ich ja ;)

Link to comment
Guest Unicum

 

 

Naja, Altdorf zum Beispiel ist die Hauptstadt des Imperiums bei Warhammer, und ein kleines Dorf ein paar Kilometer von hier.

Auf Biegen und Brechen alles englsich zu machen finde ich jedenfalls blöd.

 

Und bei Midgard fehlt mir das Äquivalent zum Heilgen Römischen Reich (Deutscher Nation).

 

Mitteleuropa fehlt ganz,....

 

Sag ich ja ;)

 

 

Link to comment

Moravod kann man ein bißchen in die Richtung interpretieren (Feudalismus & co).

 

Bei "Gobber" muß ich - wie wohl auch Shelley - an "to gobble up" denken (und dabei daran, wie Pac-Man seine Punkte mampft.

Link to comment

Ich habe mal gehört, dass Loriot mit den größten Aufwand bei der Auswahl der Namen seiner Scetch-Figuren betrieben hat. Gerade wenn ich etwas mit Worten beschreibe, ist der Name immens wichtig. Es gibt nur wenige Informationen und die müssen passen.

 

Andererseits darf man es aber auch nicht übertreiben: Es ist auch albern, wenn Serienhelden immer auch einen entsprechenden Namen haben. Einen Hauch zu viel ist gleich albern. Besonders bei Bösewichten.

 

Da braucht es einfach ein gutes Sprachgefühl.

Link to comment
Guest Unicum

Ich habe mal gehört, dass Loriot mit den größten Aufwand bei der Auswahl der Namen seiner Scetch-Figuren betrieben hat. Gerade wenn ich etwas mit Worten beschreibe, ist der Name immens wichtig. Es gibt nur wenige Informationen und die müssen passen.

 

Ich habe mittlerweile einige Bücher zum Thema wie man Romane schreibt - und tatsächlich ist der "Name" einer Figur nicht nur bei der Erstellung von Characteren ein Problem,... - Das kommt meinestens irgendwie überall mal vor und geht soweit das mitten im Schreiben der Autor steckenbleibt um schliesslich nur einen Namen zu ändern. K.M.Weiland z.b. bloggt da manchmal interessantes darüber.

Link to comment

Bei "Gobber" muß ich - wie wohl auch Shelley - an "to gobble up" denken (und dabei daran, wie Pac-Man seine Punkte mampft.

 

Ich hab ehrlich versucht "to gobble" außen vor zu lassen und mich mehr an wabbeln, wackeln und wabern zu halten.

 

Aber ich bin fast versucht zu behaupten, dass "gobble" ein Fall von Onomatopöie ist...

 

... und soweit meine kurze Recherche ergeben hat, ist gobble zumindest zum Teil onomatopöisch (wenn es um das Geräusch, das Truthähne machen, geht), ist aber etymologisch sicher mit gob (Irisch: Mund, Gaelisch: Schnabel) bzw. gobbet (Englisch für Klumpen, Bissen, Schluck, ein Mund voll), welches aus dem Alt-Französischen (gobet) bzw Gallischen (gobbo) kommt).

Link to comment
  • 9 months later...
Guest Issi

Ich vergebe Namen immer spontan nach Gefühl.

Beziehungsweise aus meinem Namen Gedächtnisspeicher, zusammen gestellt aus  Allem was ist jemals gehört oder gelesen habe.

Und passend zur Zeichnung, bzw. Charakter. Wenn man ein Gesicht dazu hat ist es, finde ich, leicht.

 

Ihr braucht nur eine Vorstellung wie die Figur ungefähr aussieht, unserer Gehirn speichert Dinge gerne über Bilder.

Und kann sie darüber sehr leicht abrufen.;-)

Namen haben tatsächlich eine gewisse Wirkung, allein durch die Aussprache. Ich über lege mir die Wirkung, die die Figur haben soll, und greife dann blind in meine Bastelkiste. Ist also eher eine analogische, als eine logische Art zu denken ;-) Aussehen, Charakter, Namen

 

Was klingt gefühlsmäßig nach......dem und dem, was passt zu,.........usw.?

Edited by Issi
Link to comment
Guest Unicum

Ihr braucht nur eine Vorstellung wie die Figur ungefähr aussieht, unserer Gehirn speichert Dinge gerne über Bilder.

 

Ich hatte mal einen Blinden als SL,...

 

der beschrieb die NSC eher über ihre Stimme.

Link to comment
Guest Issi

 

Ihr braucht nur eine Vorstellung wie die Figur ungefähr aussieht, unserer Gehirn speichert Dinge gerne über Bilder.

 

Ich hatte mal einen Blinden als SL,...

 

der beschrieb die NSC eher über ihre Stimme.

 

:lol: Und hatte der Probleme mit der Namensfindung oder nicht?

Link to comment
Guest Unicum

 

 

Ihr braucht nur eine Vorstellung wie die Figur ungefähr aussieht, unserer Gehirn speichert Dinge gerne über Bilder.

 

Ich hatte mal einen Blinden als SL,...

 

der beschrieb die NSC eher über ihre Stimme.

 

:lol: Und hatte der Probleme mit der Namensfindung oder nicht?

 

 

Nein, nicht einmal.

Er ist einer der soveränsten und besten Spielleiter die ich kenne und er kann sehr wohl das Aussehen von jemanden beschreiben. Er war nicht von Geburt an Blind.

Link to comment

 

Moravod kann man ein bißchen in die Richtung interpretieren (Feudalismus & co).

 

...

Nein, Moravod ist bei mir ganz klar slavisch besetzt.

 

 

Nun, auch die Polen, Tschechen usw. hatten Könige, z.T. auch Reisekönigtum, es gab dort auch den von mir oben erwähnten Feudalismus, insofern kann man durchaus einige Merkmale des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und damit sicher auch einige damit verwandte Abenteueransätze in Moravod unterbringen.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...