Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Abd al Rahman

Kontaktaufnahme mit den Luftelementaren

Recommended Posts

[Der Fremde, wiederum mit eher spöttischer Stimme:] Oh, vielleicht sollte ich mich erst vorstellen, bevor ihr euch auf mich stürzt. Ihr dürft mich Don Niccolò nennen.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[Als Küstenstaatler ratter ich sofort mein Gedächtnis ab, ob mir dieser Name bekannt vorkommt. Würfel mal für mich Landeskunde:Küstenstaaten und Sagenkunde.]

 

[Adalbero nähert sich Don Niccolò und verbeugt sich ihm gegenüber auch mit einer weitausholenden Geste.]

 

[Adalbero auf Neu-Vallinga:] Bon Giorno Don Niccolò! Mi chiamo Adalbero Rovelli  e sono di città Diatrava.

 

[Für die die Neu-Vallinga verstehen: Guten Tag Don Niccolò! Mein Name ist Adalbero Rovelli und bin aus der Stadt Diatrava.]

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[Resi geschafft.]

 

[Auch mein Hirn schleust den Namen und die Erscheinung durch mein Gedächtnis. Landeskunde Heimat (Diatrava) habe ich allerdings nur ungelernt.]

 

[Der Gehstock kommt mir irgendwie komisch vor. Könnte darin ein schmales Raper versteckt sein?]

Share this post


Link to post

[salam geht einen Schritt zur Seite um die 'Diplomtie-Fraktion' nach vorne zu lassen - so'n, so'n, so'n .... ADLIGER RÜSCHENTRÄGER ist gar nichts für mich - nicke nur spärlich, senke die Waffe - ich will nicht, daß er sich bedroht fühlt, bleibe aber Kampfbereit und behalte vorallem seine Hände - und damit auch seinen Stock - im Auge, denn auch wenn ich ihn (erstmal wink.gif )nicht bedrohen will, GEWARNT soll er sein ...

Den Rest überlasse ich den 'Quatschern' biggrin.gif]

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[salam schaut sich auch den Rest aufmerksam und wachsam an, fehlt mir irgendetwas außergewöhnliches oder wiedersprüchliches auf? Augen, Art der Bewegung, Geruch wink.gif , Beine, Umhang der flattert obwohl keine Wind (Wind?) da ist etc.]

Share this post


Link to post

[Hiram mustert den plötzlich aufgetauchten Fremden höchst mißtrauisch und öffnet bereits den Mund zu einer Erwiderung als ihm adalbero zuvor kommt. Hiram preßt die Lippen zusammen und schweigt. Seine gezogenen Schwerter behält er kampfbereit in der Hand. Hiram blickt sich noch einmal kurz um, ob sich die Wasserelemtare endgültig verzogen haben, dann wirft er Adalbero und Sirana fragende Blicke zu.]

Share this post


Link to post

[Akeem begibt sich zum Zenrtum des Schutzkreises und bleibt dort stehen. Allerdings läßt er die anderen passieren, falls er im Weg stehen sollte.]

 

(@SL: Sagt Akeem der Name oder die Erscheinung etwas? Prüf doch mal bitte Sagenkunde für mich.)

Share this post


Link to post

[Marek Eschrema bleibt kampfbereit im Schutzkreis stehen, sichert jedoch jetzt auch nach allen Seiten, damit wir nicht überrascht werden, wenn noch mehr "Gäste" auftauchen.]

 

Euer

 

Marek Eschrema

Share this post


Link to post

[Mit einem höchst konzentrieten Gesichtsausdruck und gezogenen Dolchen mache ich die paar Schritte in den Schutzkreis und gehe dann auf Don Niccolò zu.]

 

Was wollt ihr? [frage ich in einem angespannten Tonfall.]

Share this post


Link to post

[Augenscheinlich scheint Don Niccolò nur das zu sein, was seine Gestalt suggeriert. Weder bewegt sich sein Mantel auf sonderbare Weise, noch riecht es irgendwie streng. Ich weise nochmals darauf hin, das er eher mittleren Alters wirkt, also wie etwa 40-50 Sommer alt. Sein Name ist nicht vollständig unbekannt (sprich: ein gebräuchlicher Name), allerdings verbindet ihr nichts besonderes damit.

 

Seine Bewegungen sind grazil und elegant, der Stock könnte durchaus eine versteckte Klinge enthalten, allerdings höchstens eine sehr schmale. Der Griff hingegen irritiert Salam doch ein wenig, scheint er wohl eine silberne Dämonenfratze darzustellen. Allerdings kann dies auch eine Täuschung sein, denn immerhin hat Don Niccolò ja seine Hand darauf.]

 

[Don Niccolò, zu Adalbero, weiterhin in einem eher spöttischen Tonfall, zunächst in fliessendem Neu-Vallinga, dann auf Albisch:] Ah, ein Landsmann. Allerdings sollten wir aus Rücksicht zu den Anwesenden lieber das barbarische Albisch als Lingua Franca benutzen.

[in einer fließenden Bewegung wendet er sich an Sirana:] So harsch, holde Maid? [nachdenklich, eher zu sich] Was ich will... [wieder zu Allgemeinheit] Nun, das ist eine gute Frage. Allerdings will ich sie lieber euch stellen: Was wollt ihr?

 

[Er spricht beide Sprachen wie ein Eingeborener. Es ist auch im Albischen kein nennenswerter Akzent festzustellen.]

 

[salam (EW geschafft?) und Sirana spüren nach wie vor jenes Gefühl der Bedrohung.

 

Als Salam den Fremden studiert, fällt ihm auch kurz ein rötlicher Schimmer in seinen Augen auf. Als ob sich dort ein großes Feuer oder ähnliches spiegelt. Oder war das ebenfalls nur eine Täuschung?]

Share this post


Link to post

[Marek Eschrema denkt sich seinen Teil, welcher Coleur der Typ ist und raunt Abt al Raman beschwörend zu:]

 

Bitte keine voreiligen Handlungen, auch wenn er aus deiner Sicht vielleicht zur 'falschen' Sorte gehören sollte. Aber das ist hier im Tal nicht so wichtig, finde ich.

 

Euer

 

Marek Eschrema

Share this post


Link to post

[mit einer immer noch recht angespannten Stimme zu Don Niccolò] Ihr müsst zugeben, dass jemand, der nachts hier so einfach durch das Tal spazieren kann, Misstrauen erweckt. Und was wir wollen, wisst ihr vermutlich schon, sonst wärt ihr nicht hier.

Share this post


Link to post

[bontos leises Knurren wird drängender. Er wehrt sich gegen Eriks Griff und murmelt die ganze Zeit ein einziges Wort:] M'botu! M'botu!

 

[Leider reichen die Kenntnisse in Bulugi von niemandem aus, um das Wort zu übersetzen.]

 

[Der Fremde scheint Bontos Verhalten zu ignorieren und wendet sich mit einem charmanten Lächeln einmal mehr direkt an Sirana:] Nun, holde Maid, allerdings erfordern die alten Gebräuche, dass ihr mir eure Wünsche äußert, sodass ich einen Preis für deren Erfüllung festlegen kann.

 

Außerdem kann ich vielleicht die Wünsche jedes einzelnen von euch erfüllen...

 

[zu Hiram:] Wollt ihr vielleicht mächtig genug werden, um das Shrike in einem fairen Zweikampf zu besiegen?

[zu Abd:] Wollt ihr Kontakt zu eine gewissen mächtigen Freund? Oder einfach nur das Tal verlassen, um zu einer Freundin zurück zu kehren?

[zu allen:]Sagt mir eure Herzenswünsche und ich nenne euch den Preis.

 

Vielleicht wollt ihr ja nur alle Gesetze und Regeln des Tales studieren? (Er bewegt kurz die rechte Hand - der Hut ist ja wieder auf seinem Kopf - und hält darauf ein dickes, in Leder gebundenes Buch.)

 

[Plötzlich reisst sich Bonto los und beginnt mit erhobener Axt auf Don Niccolò zu zu laufen.]

Share this post


Link to post

[Akeem versucht sich in Bontos Weg zu werfen und ihn aufzuhalten. (Also nicht auf den Boden, sondern er versucht eher Bonto anzuspringen.) Dabei ruft er eindringlich:] Bonto! Nicht!

Share this post


Link to post

[bevor Bonto ausrastet.]

 

[Adalbero wechselt auch ins Albische:] Natürlich! Ich wollte nur nach solanger Zeit mal wieder meine Heimatsprache sprechen.

 

[Als Bonto ausrastet unternimmt Adalbero nichts, da sich scheinbar schon Akeem und hoffentlich einer der Heiler darum kümmern wird.]

 

[Adalbero:] Euer Angebot klingt verlockend! Nur leider habe ich in meinem bisherigen Leben gelernt, das bei solchen Angeboten der langfristige Preis den man zahlen muß, wesentlich höher ist als das was man erhält. Also bevor ich mir was wünsche, frage ich Euch wie hoch ist Euer Preis für die Informationen wie man hieraus gelangt?

Share this post


Link to post

[Auch ich schmeiße mich Bonto in den Weg um ihn festzuhalten, falls er an mir vorbei kommt. EW: Waffenloser Kampf: 29]

Share this post


Link to post

[Also, wenn Akeems Handgemenge nicht gelingt, brettert Sirana Bonto ordentlich etwas vor den Latz und geht in den Nahkampf. Dann aber bitte Schaden auswürfeln. Bonto wäre wohl in jedem Fall gestoppt.]

Share this post


Link to post

[Don Niccolò, weiterhin die Ereignisse um Bonto ignorierend:] Nun, Don Adalbero, diese Information könnte ich euch im Austausch gegen einen kleinen, unbedeutenden Gegenstand gewähren, den ihr natürlich erst besorgen müsstet. Was aber angesichts eurer Beziehungen und Fähigkeiten gewiss eine leichte Übung wäre.

Share this post


Link to post

[ich will Bonto wirklich nur festhalten. Durch das Einleiten des Handgemenge kriegt er von mir jedenfalls 1 Punkt Schaden.]

Share this post


Link to post

[Einleiten eines Handgemenges geht nur in Verbindung mit einem EW:Raufen. Mit WaloKa greift man im Nahkampf oder auch später im Handgemenge an und macht entsprechend Schaden.]

 

Edit: Bitte obigen Einwurf missachten, da aus Regelunkenntnis geschrieben.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[ich gehe mal davon aus, dass Bonto erfolgreich von Akeem und Sirana aufgehalten wird]

 

[Auch auf akzentfreiem Albisch:]

 

Werter Herr, das klingt sehr interessant, jedoch möchte ich wissen, ob Ihr akzeptiert, dass wir unsere Wünsche äussern, Ihr einen Preis nennt und wir dann aber nicht verpflichtet sind, zuzustimmen.

 

Was soll denn zum Beispiel so ein Preis sein?

 

[Euer

 

Marek Eschema]

 

 

 

 

Share this post


Link to post

[Don Niccolò, zu Marek - ein klein wenig genervt:] Ich nannte ja schon beispielhaft einen Preis. Natürlich kann ein Handel erst abgeschlossen werden, wenn beide Seiten alle Preise und Handelsgüter kennen und für gut befunden haben.

So etwas versteht sich wohl von selbst. Meint ihr nicht?

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...